Eine Änderung des Status des Nordkrimkanals kann zur Lösung des Wasserproblems beitragen


Die Entscheidung der ukrainischen Behörden, den Nordkrimkanal zu blockieren, brachte viele Probleme für die Krim mit sich, auch technischer Natur. Sie können jedoch durch Ändern des Status der Struktur behoben werden. Die Veröffentlichung Eurasia Review berichtet darüber.


Mit der Schließung des Kanals im Jahr 2014 verringerte sich die Wasserversorgung der Krimbewohner um 80 Prozent. Dies verschlechterte die Beziehungen zwischen Kiew und Moskau weiter. Eine hitzige Diskussion brach aus technisch Seiten der Frage der Blockierung des Nordkrimkanals. Nach dieser Entscheidung kündigte die Ukraine die Notwendigkeit an, einen Damm nahe der Grenze zur Krim zu bauen. Aufgrund fehlender Mittel war es jedoch nicht möglich, die Arbeiten abzuschließen. Selbst wenn sie den Kanal öffnen möchten, ist dies technisch nicht möglich.

Darüber hinaus muss die Struktur selbst rekonstruiert werden, da sie in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts erbaut wurde - die Verschlechterung der Ausrüstung macht sich bemerkbar. Die in den 70er Jahren hier installierten Motoren funktionieren an den wasserführenden Stationen. Renovierungsarbeiten erfordern auch große finanzielle Investitionen, die Kiew nicht hat.

Es gibt jedoch eine rechtliche Lücke, die alle Probleme der Wasserversorgung der Krim auf einmal lösen wird:

Zuvor hatten die ukrainischen Behörden das Verbot des Verkaufs des Kanals an private Hände aufgehoben. Technisch gesehen wird nach Abschluss des Dammbaus und der Privatisierung des Nordkrimkanals die Wasserversorgung der Halbinsel wieder aufgenommen. Eine Änderung des Status des Kanals wird somit das Problem der Wasserversorgung auf der Krim zugunsten Russlands lösen.

- Amerikanische Experten glauben.
  • Gebrauchte Fotos: Andrey1921 / wikipedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
29 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 10 Juli 2020 17: 06
    +1
    Eine Änderung des Status des Nordkrimkanals kann zur Lösung des Wasserproblems beitragen

    - Es wird nichts lösen ...
    -Wenn Amerikaner wollen; dann lassen Sie sie von der Ukraine ihren Teil des Nordkrimkanals kaufen ... - Und dann; und dann werden sie das vergiftete Wasser an die Krim verkaufen ...
    - Persönlich bin ich mir sicher, dass ... das Thema mit dem Nordkrimkanal geschlossen ist, bis es Teil des russischen Territoriums wird ...
    - Dann wird das "Wasserproblem" auf der Krim wirklich beseitigt ...
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 10 Juli 2020 18: 09
    +4
    ... amerikanische Experten glauben ...
    Sie sind solche Entertainer - diese amerikanischen Experten. zwinkerte
    Es ist interessant zu hören, wer den Kanal verkaufen wird, wessen haarige private Hände? Ist es nicht zufällig Biden Jr. oder ein anderer Nachkomme von "Adelsfamilien"?
    Da sie die Gewohnheiten der Springer und ihrer Besitzer kennen, wollen sie sich wahrscheinlich kostenlos den Kanal schnappen, dann werden sie Russland anbieten, diese ganze Müllkippe zu reinigen und zu reparieren (zumindest zu investieren), und dann wollen sie Geld für Wasser zu den Preisen der besten europäischen Resorts zerreißen.
    In Kürze wird nach dem gleichen Schema das Wasserkraftwerk Dnjepr angeboten, wenn sie Zeit vor der Zerstörung haben.
    Nein, wirklich. nicht Sich. Ganz alleine. Nach einem bewährten Rezept. Ein Eimer mit blauer Farbe, ein Eimer mit gelber Farbe überspringen wir bis zum Morgen. Es sollte funktionieren.
  3. Alexey Semenenko Офлайн Alexey Semenenko
    Alexey Semenenko (Alexey Semenenko) 10 Juli 2020 21: 20
    0
    Das Privatisierungsverbot wurde vom Kanal nicht aufgehoben. "In der Stille" hat es nicht geklappt.
    Nasse Träume handeln daher von nichts.

    Apropos. In den 60er Jahren wurden in der Ukraine Pumpanlagen hergestellt, die das Wasser auf das Niveau der Krim bringen. Es gibt keine Analoga. Das bestehende wurde in sechs Jahren zerstört und geplündert. Der Kanal des Kanals auf der Krim ist voller Löcher. Wenn Sie jetzt den Damm in Cherson "sprengen", wird das Wasser nicht weiter nach Dzhankoy gelangen.
  4. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 11 Juli 2020 06: 47
    +6
    Jene. Bieten die Amerikaner jemandem an, Kiew für einen leeren Kanal zu bezahlen, damit der neue Besitzer später darauf wartet, dass der Regen ihn füllt?
    1. Alexey Semenenko Офлайн Alexey Semenenko
      Alexey Semenenko (Alexey Semenenko) 11 Juli 2020 10: 34
      -2
      Sie bieten an, die Krim zurückzukehren.
      Selbst wenn der Kanal privatisiert worden wäre, wäre kein Wasser auf die Insel gekommen. Viele Verbindungen.
  5. Netyn Офлайн Netyn
    Netyn (Netyn) 11 Juli 2020 08: 51
    +2
    Quote: 123
    Sie sind solche Entertainer - diese amerikanischen Experten

    Dies sind Verwandte britischer Wissenschaftler.
  6. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
    Natan Bruk (Natan Bruk) 11 Juli 2020 11: 13
    0
    In dieser Situation ist die Entsalzung die einzige Lösung für das Problem. In Russland gibt es jedoch keine Technologien für den Bau großer Entsalzungsanlagen, und es ist auch problematisch, Geld zu kaufen. Außerdem sollten genügend Erzeugungskapazitäten vorhanden sein - diese Anlagen benötigen viel Strom. Und was jetzt getan wird - das Abpumpen von artesischem Wasser in vollen Zügen - wird zu einem raschen Anstieg des Salzwassers und zur Versalzung des Bodens führen. Dann wird es viel schlimmer sein als in den 50er Jahren vor dem Bau des Kanals - dann wurden artesische Gewässer nicht in solchen Mengen gepumpt.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 11 Juli 2020 19: 19
      +3
      In dieser Situation ist die Entsalzung die einzige Lösung für das Problem. In Russland gibt es jedoch keine Technologien für den Bau großer Entsalzungsanlagen, und es ist auch problematisch, Geld zu kaufen. Außerdem sollten genügend Erzeugungskapazitäten vorhanden sein - diese Anlagen benötigen viel Strom.

      Ist dies die einzige Lösung, keine Technologie, kein Geld, kein Strom? Was für ein Spiel. Lachen Das heißt, es gibt keinen Strom in Russland und Sie können kein Geld für eine Entsalzungsanlage zusammenkratzen?
      Es klingt ungefähr so: Die Forstwirtschaft ist in Israel nicht entwickelt, weil es keine Technologie, kein Geld und vor allem nicht genug Verstand gibt, um die Situation zu korrigieren. Sicherlich kann man in Israel einen Wald anbauen, die Frage ist - ist es das wert?
      In Russland gibt es Entsalzungstechnologien, und es werden neue entwickelt. Der Bau von Entsalzungsanlagen ist nicht so dringend erforderlich. Lassen Sie mich erklären, es scheint, dass das Problem für die südlichen Regionen akut ist, Entsalzungsanlagen nehmen und bauen, aber es gibt eine Frage - wirtschaftliche Machbarkeit. Auf der gleichen Krim kann der Trinkwasserbedarf ohne Entsalzung gedeckt werden. Die Nutzung von Meerwasser ist vor allem für die Entwicklung der Landwirtschaft notwendig. Die Situation mit der Verfügbarkeit landwirtschaftlicher Flächen in Russland und Israel ist etwas anders, und die Entscheidung, um jeden Preis auf der Krim Getreide anzubauen, ist eher umstritten. Die Verwendung von entsalztem Wasser wird sich sicherlich negativ auf den Selbstkostenpreis auswirken.
      Die verfügbaren Technologien sind energieintensiv, erfordern eine große Anzahl von "Verbrauchsmaterialien", die gleichen Membranen, Filter und chemischen Reagenzien sind erforderlich.
      Mal sehen, ob Rosatom und die Chinesen etwas Interessantes tun können.

      https://rosatom.ru/journalist/smi-about-industry/novyy-metod-opresneniya-vody-dlya-yuga-rossii-razrabatyvayut-uchenye-rf-i-knr/

      In der Zwischenzeit müssen wir uns mit der rationellen Nutzung der verfügbaren Wasserressourcen auseinandersetzen. Lernen Sie den sparsamen Umgang mit Wasser, entwickeln Sie Technologien zur Aufbereitung und Wiederverwendung von Abwasser.
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 11 Juli 2020 19: 31
        0
        Fragen Sie, wie es auf der Krim bis Mitte der 50er Jahre war, um es Ihnen lange nicht zu sagen. Hier ganz am Anfang des Artikels heißt es, die Krim habe etwa 80% ihres Wassers aus der Ukraine erhalten. Und große Entsalzungsanlagen sind überhaupt nicht dasselbe wie eine „Entsalzungsanlage“. Solche Technologien wurden vorher einfach nicht benötigt, und die vorhandenen sind hier nicht geeignet. Schiffsentsalzungsanlagen sind unterschiedlich. Es gab eine in der UdSSR in Mangyshlak, aber es gibt eine andere Größenordnung und ein Kernkraftwerk auf der Krim ist ausgeschlossen. Und natürlich gibt es in Russland Strom, aber diese Strombrücke und ihre eigenen Kapazitäten liegen bereits nahe beieinander. Wo können wir sie zur Entsalzung bekommen? Obwohl die Kosten für entsalztes Wasser in Israel beispielsweise nicht so hoch sind, reduzieren sie Debit- und Kreditkosten vollständig und sind jetzt in keiner Weise von externen Quellen abhängig. Außerdem pumpen sie Wasser zur Palästinensischen Autonomiebehörde und nach Jordanien.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 11 Juli 2020 19: 37
          +3
          Obwohl die Kosten für entsalztes Wasser in Israel beispielsweise nicht so hoch sind, reduzieren sie Debit- und Kreditkosten vollständig und sind jetzt in keiner Weise von externen Quellen abhängig. Sie pumpen Wasser zur "Palästinensischen Autonomiebehörde" und nach Jordanien.

          Beginnen wir mit der Hauptsache, wie viel kostet es? Was kostet entsalztes Wasser? Nun, die Kosten einer Anlage mit einem Kraftwerk. Ohne diese Zahlen ist alles andere Text.
          Es wird übrigens problematisch sein, Wasser von der Krim an Nachbarn zu verkaufen. Lachen
          1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
            Natan Bruk (Natan Bruk) 12 Juli 2020 07: 45
            0
            Geben Sie das gesamte Layout, Einnahmen und Ausgaben? Ok, ich schaue nach. Das Kraftwerk wurde nicht speziell für die Fabriken gebaut (es gibt mehr als ein Werk), sie haben es mit den bestehenden verwaltet, alles ist in Ordnung, um Kapazitäten in Israel zu erzeugen - zum Beispiel ist das israelische Energiesystem 600 (!)% Stärker als das benachbarte jordanische. Übrigens verkaufen sie das an die Jordanier gelieferte Wasser nicht - sie pumpen eine bestimmte Menge kostenlos gemäß den Bestimmungen des Friedensvertrages. Die Palästinenser zahlen auch nicht dafür. Die Fabriken sind jedoch mit einem großen Kapazitätsspielraum gebaut, sodass sie immer noch nicht voll ausgelastet sind. Was die Krim betrifft, so gab es in den 50er Jahren vor dem Bau des Kanals viel weniger Bevölkerung, und die Industrie kann nicht verglichen werden, das heißt, es gab schon damals einen großen Wassermangel, aber unterirdisches Wasser wurde in unvergleichlich geringeren Mengen als heute gepumpt. Die Geologie lässt sich jedoch nicht täuschen, und bei einer solchen Wasserentnahmerate ist die Versalzung von Grundwasser und Boden eine Frage der nahen Zukunft. Nun, es gibt keine andere Möglichkeit, die Krim mit Wasser zu versorgen, als die Entsalzung. Die Wiederverwendung ist natürlich sehr korrekt, aber nur dies wird das Problem nicht lösen, und dies erfordert auch erhebliche Investitionen. Die Pipeline vom Festland ist ausgeschlossen - woher bezieht man Wasser? Es gibt ein Defizit im Kuban. Um das Grundwasser voll zu pumpen - ich habe bereits geschrieben, dass es sein wird, aber tatsächlich ist es bereits im Gange.
            1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
              Natan Bruk (Natan Bruk) 12 Juli 2020 07: 54
              -1
              Übrigens, über die Wälder in Israel, die Sie erwähnt haben - stellen Sie sich vor, sie sind in Israel und im Norden Israels, und es gibt viele von ihnen. Künstlich gepflanzt. Und ja, es hat sich gelohnt.
              1. 123 Офлайн 123
                123 (123) 12 Juli 2020 10: 00
                +3
                Übrigens, über die Wälder in Israel, die Sie erwähnt haben - stellen Sie sich vor, sie sind in Israel und im Norden Israels, und es gibt viele von ihnen. Künstlich gepflanzt. Und ja, es hat sich gelohnt.

                Jonglieren Sie nicht, ich schrieb über die Forstwirtschaft. Einen Wald zu pflanzen ist gut, eine andere Sache ist, ihn dort zu sehen und etwas daraus zu machen. Wie das industrielle Fällen beginnt, schreiben wir, werden wir diskutieren. Ist es das wert.
            2. 123 Офлайн 123
              123 (123) 12 Juli 2020 10: 16
              +3
              Ich bin froh, dass mit Ihrer Energie und der Wasserversorgung alles in Ordnung ist und so weiter. Darum geht es nicht. Wasser entsalzen gelernt, gut gemacht. Soweit ich mich erinnere, gab es irgendwo vor 2010 eine anständige Dürre, die tatsächlich den Anstoß für die Entwicklung der Entsalzung gab, und das Klima selbst ist dafür günstig.
              Russland ist recht neu und künstlich geschaffen. Es gibt ein Problem, dann werden sie entscheiden, Sie brauchen nur ein wenig Zeit. Magischerweise erscheint nichts sofort aus der Leere. Entsalzung erforderlich? Dies bedeutet, dass sie eine Technologie entwickeln werden, die für die örtlichen Bedingungen geeignet ist. Israelis sollten in diesem Fall überhaupt nicht in Betracht gezogen werden, trotzdem erlauben ihm "Partner" aus Übersee nicht, für die Krim zu verkaufen.
              In der Zwischenzeit müssen wir lernen, die verfügbaren Wasserressourcen rational zu nutzen und pragmatisch damit umzugehen.
              1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
                Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 12 Juli 2020 10: 57
                +3
                Es gibt zwei Möglichkeiten. Das erste ist, Wasser zu bekommen, um weiterhin Reis für die Bedürfnisse der kleinen Russen anzubauen. Aber ist dies notwendig, wenn sie billigeres chinesisches Plastik konsumieren können? Und der zweite Weg: Denken Sie daran, welche Pflanzen vor dem Kanal angebaut wurden. Die Krim schien nicht unter Wassermangel zu leiden. Dort lebten Tataren, Griechen und Rurik ruhte sich aus, während er getauft wurde.))) Ohne Wasser können Sie Schiffbau, Tourismus und Seefischfang betreiben. Lassen Sie die Ukrainer im Dnjepr Krebse fangen ...
                1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
                  Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 12 Juli 2020 11: 12
                  0
                  Tourismus ist besser, Moskau Podomat zu lassen, Ukroservice schreckt Touristen ab.
                2. 123 Офлайн 123
                  123 (123) 12 Juli 2020 12: 51
                  +1
                  Ich spreche darüber. Der Bau einer Entsalzungsanlage für den Reisanbau ist umstritten. Wenn 80% des Wassers durch den Kanal geliefert wurden, schaffen sie es jetzt irgendwie, darauf zu verzichten, dann ist die Frage meiner Meinung nach logisch.
                  Ich weiß nicht, was mit Rurik ist, ich glaube, Wladimir wurde dort getauft, aber zu dieser Zeit lebten deutlich weniger Menschen auf der Krim. Die Bevölkerung wächst natürlich und damit auch der Bedarf an Wasser, aber wir müssen lernen, es rational zu nutzen.
                  Der Ansatz sollte umfassend sein.
                  Wenn sich bei der Herstellung von Titan ein giftiger See bildet und Wasser benötigt wird, um eine Umweltkatastrophe zu verhindern, sollte diese Produktion modernisiert oder eingestellt werden. Ich bezweifle, dass es eine so loyale Haltung gegenüber russischen Investoren in Deutschland oder der Ukraine geben würde. Sollten wir das Wasser entsalzen, damit Citizen Firtash und seine deutschen Partner die Natur weiterhin ruhig verschmutzen? Lassen Sie sie mit der Reinigung und Wiederverwendung von Wasser für die Bedürfnisse des Unternehmens fortfahren. Als vorübergehende Lösung könnten sie den See mit Plastikkugeln füllen, um die Verdunstungsfläche zu verringern. Ich habe meiner Meinung nach bereits irgendwo in Kalifornien geschrieben, dass sie dies auf Stauseen tun.
                  Der Wiederaufbau der Wasserversorgungsinfrastruktur ist erforderlich. Der Wasserverlust beim Transport ist enorm. Die Landwirtschaft wurde bereits diskutiert.
                  1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
                    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 12 Juli 2020 15: 35
                    +1
                    Mit Rurik meinte ich den Nachnamen. Und die Sumerer können physisch kein Wasser liefern. Erstens Schlösser ohne Motoren, und zweitens haben sie eher Abwasser als Wasser.
                3. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                  Natan Bruk (Natan Bruk) 12 Juli 2020 17: 07
                  -1
                  Tatsächlich war das Wasser auf der Krim jedoch immer schlecht, wie in den meisten südlichen Küstenstädten. Es ist eine andere Sache, dass vor den 50er Jahren die Bevölkerung dort viel geringer war und ich nicht über Industrie spreche. Sie pumpten artesisches Wasser, aber in unvergleichlichen Mengen. Bei den heutigen Pumpraten ist die Versalzung eine Frage der nahen Zukunft.
              2. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                Natan Bruk (Natan Bruk) 12 Juli 2020 17: 02
                -2
                Rationale Verwendung ist natürlich richtig, löst aber das Problem nicht. Sie können ausländischen Partnern nicht verbieten, etwas zu verkaufen, das keine amerikanischen Technologien enthält, aber diese Technologien befinden sich nicht in Entsalzungsanlagen. Israel hat nicht für die bekannte Resolution bei den Vereinten Nationen gestimmt und keine Sanktionen verhängt, und irgendwie hat er nichts dafür bekommen ... Er erkannte auch die Unabhängigkeit des Kosovo nicht an und betrachtet es offiziell immer noch als Teil Serbiens und wiederum ohne Konsequenzen. Bei all dem Bündnis mit den Vereinigten Staaten ist Israel ein ziemlich unabhängiger Staat, und wenn man darum gebeten hätte, es zu verkaufen, hätte es durchaus passieren können. Dennoch trat die Entsalzung in Israel lange vor 2010 auf, lange bevor Eilat ausschließlich entsalztes Wasser erhielt. Was die Krim betrifft, und ein wenig Zeit - dennoch sind wahrscheinlich 6 Jahre vergangen, war es wahrscheinlich notwendig, sich sofort damit zu befassen und nicht so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre, und dann dringend nach Lösungen zu suchen.
                1. 123 Офлайн 123
                  123 (123) 12 Juli 2020 18: 23
                  +3
                  Rationale Verwendung ist natürlich richtig, löst aber das Problem nicht. Sie können ausländischen Partnern nicht verbieten, etwas zu verkaufen, das nicht über amerikanische Technologien verfügt, aber diese Technologien sind in Entsalzungsanlagen nicht verfügbar.

                  Gibt es viele amerikanische Technologien in Siemens-Turbinen? Etwas sagt mir, und in Nord Stream basiert nicht alles auf amerikanischen Technologien. Lachen
                  Die Vereinigten Staaten sind immer noch Israels wichtigstes "Dach", kostenlose Militärhilfe und so weiter. Ich bezweifle, dass Israel unter der "gestreiften Matratze" zappeln wird.

                  Nun, dennoch erschien die Entsalzung in Israel lange vor 2010, lange bevor Eilat ausschließlich entsalztes Wasser erhielt. Was die Krim betrifft: „Ein wenig Zeit - schließlich sind 6 Jahre vergangen, wahrscheinlich war es notwendig, sich sofort damit zu befassen und nicht so zu tun, als wäre alles in Ordnung, und dann dringend nach Lösungen zu suchen.

                  Es stellte sich heraus, dass sich nach der Dürre nur die Entsalzung weiter entwickelte. Oder irre ich mich? Menschen sind überall, Menschen, bis ein gebratener Hahn beißt ... Auf der Krim hofften sie vielleicht zuerst, dass das Problem mit dem Kanal gelöst werden würde, dann schienen sie damit fertig zu werden, die Trockenperiode kam ... Ich denke, jetzt werden sie das Problem lösen ...
                  In Israel wurde es natürlich vor 2010 aufgefrischt, aber dort wurde das Problem mit Wasser etwas früher gebildet.

                  Eines Tages, während einer schrecklichen Hungersnot, die Israel verwüstete, waren der König und Obadja unterwegs. Die langfristige Dürre zerstörte fast das gesamte Gras und trocknete die Quellen. Um ihre Pferde zu retten, die vor Hunger und Durst erschöpft waren, beschlossen der König und seine Untertanen, irgendwo nach einer Quelle zu suchen und die Suche erfolgreicher zu gestalten. Sie gingen in verschiedene Richtungen. Elia ging, geleitet vom Geist Gottes, dem göttlichen Israeliten entgegen

                  Und beachten Sie, keiner von ihnen ging in Richtung Entsalzungsanlage. zwinkerte

                  Seitdem ist das Problem nicht vollständig gelöst, das Wort "trocken" kommt in geografischen Umrissen häufig vor.

                  https://eleven.co.il/land-of-israel/geography/11757/
                  hi
                  1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                    Natan Bruk (Natan Bruk) 12 Juli 2020 19: 56
                    -2
                    Ich habe bereits geschrieben - ein Dach mit einem Dach, aber gleichzeitig ist Unabhängigkeit genug. Wie erklären Sie die Tatsache, dass Israel nicht für die bekannte Resolution gestimmt und keine Sanktionen verhängt hat und gleichzeitig absolut nichts von den Vereinigten Staaten hatte? Auch hier die Nichtanerkennung des Kosovo. Also zappelt er bei Bedarf völlig herum. Sie lesen über AIPAC und seinen Einfluss, kein US-Präsident kann nicht mit ihm zusammenarbeiten. Gleichzeitig möchte ich darauf hinweisen, dass die Vereinigten Staaten Israel bis in die 70er Jahre etwas weniger als nichts geholfen haben. Dann erkannten sie, auf welches Pferd sie wetten sollten, aber der "Großmächtige" nicht, warfen Milliarden aus und verloren viele Menschen mit einem bekannten Ergebnis. Ich sage damit, dass die Beziehungen zwischen den USA und Israel keineswegs die gleichen sind wie im Warschauer Pakt, wo die "Verbündeten" nichts anderes als Marionetten waren, ein Schritt zur Seite - Schießen. Israel verkaufte übrigens die Lizenz für Drohnen nach Russland und jetzt "Außenposten" "Und" Zastava "sind die wichtigsten russischen Drohnen, ihre eigenen quälen alles. Wofür war Israel? Der letzte Absatz über den König ist im Allgemeinen bezaubernd. Dies bedeutet, dass die Krim keine gottlose Entsalzung betreiben müssen, sondern sich einfach mit dem Geist Gottes eindecken müssen?
                    1. 123 Офлайн 123
                      123 (123) 13 Juli 2020 04: 21
                      +3
                      Ich habe bereits geschrieben - ein Dach mit einem Dach, aber gleichzeitig ist Unabhängigkeit genug. Wie erklären Sie die Tatsache, dass Israel nicht für die bekannte Resolution gestimmt und keine Sanktionen verhängt hat und gleichzeitig absolut nichts von den Vereinigten Staaten hatte? Auch hier die Nichtanerkennung des Kosovo. Also zappelt er bei Bedarf völlig herum. Sie lesen über AIPAC und seinen Einfluss, kein US-Präsident kann nicht mit ihm zusammenarbeiten.

                      Haben Sie nicht für die Sanktionen gestimmt? So werden Resolutionen zu Israel regelmäßig geboren, sie fordern ständig Sanktionen, es ist irgendwie unpraktisch für andere, für Sanktionen zu stimmen. Mit Bedacht enthalten.
                      Sie sollten mir besser nicht über die israelische Lobby in den Vereinigten Staaten erzählen, sondern über die Handelsbeziehungen mit der Krim.
                      Wurde das Kosovo nicht anerkannt? So ist auch die Krim.

                      Gleichzeitig möchte ich darauf hinweisen, dass die Vereinigten Staaten Israel bis in die 70er Jahre etwas weniger als nichts geholfen haben. Dann erkannten sie, auf welches Pferd sie wetten sollten, aber der "Großmächtige" nicht, warfen Milliarden aus und verloren viele Menschen mit einem bekannten Ergebnis.

                      Ihr Pferd selbst stand unter dem Cowboysattel. Kommt es Ihnen nicht seltsam vor, wenn die „Großmächtigen“ versuchen, ein Pferd im Stall eines anderen anzuziehen?

                      Israel hat übrigens die Lizenz für Drohnen nach Russland verkauft und jetzt sind "Forpost" und "Zastava" die wichtigsten russischen Drohnen. Wofür war Israel?

                      Israel wird Waffen an jeden verkaufen. Wenn überhaupt, erinnert sich der "Norden" an Georgien, aus irgendeinem Grund wurde eine Anekdote zurückgerufen:

                      - Warum schießt du nicht ???
                      - Die Patronen sind vorbei.
                      - Ich kann eine Kiste verkaufen.

                      Dies war jedoch vor jeglichen Sanktionen.
                      Übrigens, "Außenposten", nur das Aussehen blieb vom alten übrig.

                      Der letzte Absatz über den König ist im Allgemeinen bezaubernd. Dies bedeutet, dass die Krim keine gottlose Entsalzung betreiben müssen, sondern sich einfach mit dem Geist Gottes eindecken müssen?

                      Nehmen Sie nicht alles so ernst, ich meinte, dass die Wüste in Israel gestern nicht aufgetaucht ist, aber für Russland ist das Problem ziemlich neu. Wahrscheinlich können Sie sich mit dem "Geist Gottes" eindecken oder nach anderen Optionen suchen.



                      Beurteilen Sie nicht streng, wir lernen noch. hi
                      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                        Natan Bruk (Natan Bruk) 13 Juli 2020 08: 32
                        -1
                        Erkennen Sie auch die Krim? Okay, erkenne den Golan als Israeli und Jerusalem als Hauptstadt Israels und erkenne sofort die Krim. Aber unser Pferd stand unter dem Sattel, als die großen Mächtigen über den schrecklichen Zionismus schrien und begannen, unsere Feinde mit Waffen aufzupumpen. Was den Verkauf von Waffen an irgendjemanden betrifft, so macht Russland es selbst rechts und links - es verkauft es an Aserbaidschan und Armenien, und es gibt viele solcher Beispiele. Und was Georgien betrifft, erinnern wir uns, wie die UdSSR und dann Russland die Araber mit Waffen füllten. Eine andere Sache ist, dass das Pferd nicht gefüttert wird. Nun, "Forpost" ist der gleiche "Searcher", es gibt dort keine grundlegenden Änderungen, und ohne Israel gäbe es heute überhaupt keine Drohnen nach Russland. Und die Wüste ist natürlich gestern nicht aufgetaucht, aber im Allgemeinen war es in den russischen Küstenstädten im Süden immer schlecht mit Wasser. Sie entschieden sich auf unterschiedliche Weise, häufiger zogen sie eine Wasserleitung aus dem nächsten großen Fluss, aber auf der Krim ist die Situation völlig anders.
                      2. 123 Офлайн 123
                        123 (123) 13 Juli 2020 11: 45
                        +1
                        Erkennen Sie auch die Krim? Okay, erkenne den Golan als Israeli und Jerusalem als Hauptstadt Israels und erkenne sofort die Krim.

                        Danke, nichts wird von dir verlangt. Ich habe nur erklärt, warum Israel das Kosovo nicht anerkannt hat.

                        Aber unser Pferd stand unter dem Sattel, als die großen Mächtigen über den schrecklichen Zionismus schrien und begannen, unsere Feinde mit Waffen aufzupumpen.

                        Das heißt, die "Großen und Mächtigen" "schrien" zuerst über den Zionismus, dann "mit Waffen aufgepumpt", und erst dann legten sie ihren Rücken unter den Sattel? Ich denke nicht, dass es sich lohnt herauszufinden, was zuerst kam, das Ei oder das Huhn. Daraus ergibt sich kein Sinn.

                        Was den Verkauf von Waffen an irgendjemanden betrifft, so macht Russland es selbst rechts und links - es verkauft es an Aserbaidschan und Armenien, und es gibt viele solcher Beispiele. Und was Georgien betrifft, erinnern wir uns, wie die UdSSR und dann Russland die Araber mit Waffen füllten. Eine andere Sache ist, dass das Pferd nicht gefüttert wird.

                        Russland bombardierte die Araber mit Waffen, die USA Israel. In der Natur gibt es kein Vakuum. Und ich erwähnte Georgien, damit sie nicht überrascht wären, wenn im Herbst Waffen in den Iran gehen würden. Das Pferdefutter oder nicht ist nicht das Wichtigste, der Prozess selbst ist heute wichtig. Pferde haben immer Hunger. Nur Geschäftlich.

                        Nun, "Forpost" ist der gleiche "Searcher", es gibt dort keine grundlegenden Änderungen, und ohne Israel gäbe es heute überhaupt keine Drohnen nach Russland.

                        Was sind die grundlegenden Veränderungen dort? Alle Innenseiten wurden durch ihre eigenen ersetzt und alles ist geschäftlich.

                        https://glavportal.com/materials/voennye-raskryli-vozmozhnosti-rossijskogo-udarnogo-bpla-forpost-m

                        UAVs wären ohne Israel gewesen, und Russland blieb zu dieser Zeit zurück, aber am Ende hätten sie darauf verzichtet. Vielleicht hätte es mehr Zeit und Mühe gekostet, aber es könnte nur ein Ergebnis geben.

                        Und die Wüste ist natürlich gestern nicht aufgetaucht, aber im Allgemeinen war es in den russischen Küstenstädten im Süden immer schlecht mit Wasser. Sie entschieden sich auf unterschiedliche Weise, häufiger zogen sie eine Wasserleitung aus dem nächsten großen Fluss, aber auf der Krim ist die Situation völlig anders.

                        Und was ist anders? Das gleiche Rohr. Vor dem Putsch hat alles geklappt.
                      3. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                        Natan Bruk (Natan Bruk) 13 Juli 2020 19: 59
                        -1
                        1) Ich verstehe immer noch nicht - warum hat Israel Ihrer Meinung nach das Kosovo nicht anerkannt?
                        2) Genau so - Stalin begann mit "wurzellosen Kosmopoliten" und "internationalem Zionismus" zu pfeifen, als er erkannte, dass Israel kein sowjetischer Satellit sein würde. Zu dieser Zeit waren die Beziehungen Israels zu den Vereinigten Staaten ziemlich kühl und es gab keine besondere Hilfe.
                        3) Die Vereinigten Staaten begannen viel später als die UdSSR, Waffen an Israel zu liefern. Israel gewann den Sechs-Tage-Krieg ohne Hilfe der Vereinigten Staaten. Außerdem versenkte es ein amerikanisches Aufklärungsschiff, weil es den Verdacht hatte, Informationen an die Araber weiterzugeben. Zu dieser Zeit gab es ein Vakuum, aber trotzdem besiegte Israel die sowjetischen Schützlinge. Und das Futter war immer noch nicht für das Pferd, da all diese Waffenberge den Arabern nicht für Geld, sondern für die "richtige Orientierung" geliefert wurden. Das Geschäft begann nach der UdSSR. Und selbst dann, je nachdem wer, ist Syrien auch frei oder vielmehr frei für die Möglichkeit, eine Basis und einen Einflusspunkt im Mittelmeerraum zu haben. Und was den Iran betrifft, so zahlt er Geld. Eine Weile. Nur wird diese Waffe sowieso nicht viel Sinn machen.
                        4) Würde es Drohnen ohne Israel geben? Wo sind sie? Bisher, nur tapfere Aussagen, gibt es noch nichts in den Truppen. Der Austausch der Einbauten ist ebenfalls hauptsächlich ura-relational, tatsächlich wird der Großteil dieser Drohnen in ihrer ursprünglichen Form verwendet.
                        5) Also war in beiden Wasserleitungen, dh im Kanal, seit 6 Jahren nicht mehr dort und sie begannen sich erst jetzt zu bewegen.
  • igor.igorew Офлайн igor.igorew
    igor.igorew (Igor) 12 Juli 2020 11: 40
    +2
    Und was solltest du tun? Der Ukraine die Krim geben? Also liest es zwischen den Zeilen.
  • igor.igorew Офлайн igor.igorew
    igor.igorew (Igor) 12 Juli 2020 11: 39
    +3
    Wie lange können Sie mit CCM an diesem Thema arbeiten? Er ist sowieso nicht fit für den Job. Es gibt wahrscheinlich 50-60% der Wasserverluste. Ein Teil verdunstet einfach und der zweite Teil geht in den Boden. Es macht nicht einmal Sinn, Wasser für diesen Kanal zu kaufen, und im Allgemeinen macht es keinen Sinn, es in der Ukraine zu kaufen. Es ist billiger und einfacher, Entsalzungsanlagen zu bauen.
  • Dmitri Malikow Офлайн Dmitri Malikow
    Dmitri Malikow (Dmitry Malikov) 12 Juli 2020 20: 43
    +1
    Kaufen Sie jemandem einen Kanal, in dem es Wasser gibt und nicht geben wird. Sie werden auch Geldstrafen, Schecks und Klagen verhängen. Wenn Petja oder ein anderer korrekter Oligarch für einen Cent kauft und 500% des Aufschlags abwirft, wird es Wasser geben, und sogar die "Nationalisten" werden eingreifen, um ihn vor dem Angreifer zu schützen. :))