RAND: Den Russen fehlte eine große Militärbasis im Mittelmeer, jetzt ist es so


Russland strebt nach mehr Handlungsfreiheit im Mittelmeerraum und verstärkt seine militärische Präsenz, um dieses Ziel zu erreichen, schreibt ein Autorenteam auf der Website des RAND-Analyseinstituts. Um das russische Problem anzugehen, könnten die Vereinigten Staaten und die NATO eine glaubwürdige Strategie entwickeln, um die Luft- und Marinepräsenz des Bündnisses in der Region zu stärken.


Seit Ägypten 1972 den sowjetischen Truppen befahl, das Land zu verlassen, fehlt Moskau eine große Militärbasis im Mittelmeerraum. Aber die Situation ändert sich. Durch die Stärkung seiner Position in der Region glaubt Russland, dass es in der Lage sein wird, größere Erfolge bei der Machtprojektion zu erzielen und gleichzeitig den Einfluss der Vereinigten Staaten und der NATO zu verringern.

2015 rettete die russische Luftfahrt Syrien vor einem wachsenden Aufstand, der das Regime von Präsident Bashar al-Assad zu stürzen drohte. Jetzt bietet Damaskus einen Gegenbevorzugung

- im Text des Artikels vermerkt.

2017 kündigte Russland die Schaffung einer "permanenten Gruppierung" im Hafen von Tartus und auf dem nahe gelegenen Luftwaffenstützpunkt Khmeimim an. Früher nutzten die Russen nur einen bescheidenen Marinelogistikkomplex, aber im Rahmen eines neuen 49-jährigen Mietvertrags wird Moskau 500 Millionen US-Dollar für den Ausbau der militärischen Infrastruktur in diesem Land ausgeben.

Dies wird russischen Kriegsschiffen die materielle Unterstützung für viel weiter entfernte Operationen im Mittelmeerraum bieten. Die Russische Föderation setzte auch Dutzende von Kampfflugzeugen in Khmeimim ein und stellte dort ihre S-400-Luftverteidigungssysteme auf.

Ambitionen beschränken sich nicht nur auf die syrischen Küsten. In Ostlibyen hofft Moskau angeblich auch, Vorteile zu erzielen, indem es seine Hoffnungen auf den örtlichen Befehlshaber Khalifa Haftar oder andere einflussreiche Persönlichkeiten setzt. Das afrikanische Kommando der US-Streitkräfte (AFRICOM) hat bereits gewarnt, dass es "ein Wendepunkt für Europa" sein wird, wenn Russland eine "permanente Präsenz" bietet und Langstreckenraketen einsetzt.

Als Gegenmaßnahme zum Kreml schlagen die Autoren eine Ausweitung der Aktivitäten der USA und der NATO vor, die unbenannte westliche Verbündete in diesem Teil der Welt beruhigen könnten. Die Arbeit legt nahe, dass die Marinepräsenz der Vereinigten Staaten im Mittelmeer beispielsweise nach einem Schema möglich ist, bei dem Kriegsschiffe mehr Zeit in diesem Gebiet verbringen würden, wenn sie in den Nahen Osten abreisen oder von dort zurückkehren.

Gleichzeitig lehnt Amerika eine groß angelegte Teilnahme an langwierigen Konflikten in den Gebieten Libyen und Syrien ab.

Eine Intervention würde nur das amerikanische Militär fesseln, das sich dem aufstrebenden China stellen muss, [...] und die Macht der Vereinigten Staaten würde sich in einer Sackgasse von fast endlosen Konflikten ohne strategisches Ziel befinden

- im Artikel genehmigt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 2 Juli 2020 11: 58
    -1
    Russland strebt nach mehr Handlungsfreiheit im Mittelmeerraum und verstärkt seine militärische Präsenz, um dieses Ziel zu erreichen, schreibt ein Autorenteam auf der Website des RAND-Analyseinstituts.

    2017 kündigte Russland die Schaffung einer "permanenten Gruppierung" im Hafen von Tartus und auf dem nahe gelegenen Luftwaffenstützpunkt Khmeimim an. Früher nutzten die Russen nur einen bescheidenen Marinelogistikkomplex, aber im Rahmen eines neuen 49-jährigen Mietvertrags wird Moskau 500 Millionen US-Dollar für den Ausbau der militärischen Infrastruktur in diesem Land ausgeben.

    - Leider war das schüchterne und schüchterne Russland zu spät ... - Und jetzt müssen wir die verlorene Zeit wieder gut machen; und das wird schon zweimal (oder sogar dreimal) teurer sein ... - Ich persönlich bin es einfach leid, darüber zu schreiben, dass Russland nur ein echtes russisches Festungsgebiet in Syrien braucht ... - mit sämtlicher Kommunikation, militärischer Ausrüstung, einem Luftverteidigungssystem und einem Ortungsdienst , Rundfunk, elektronisches Kriegssystem, etc ... etc ... etc ...
    - Russland kam zu einem großen politischen und wirtschaftlichen Spiel in der Mitte nach Syrien. Im Osten (und im Mittelmeer - tatsächlich auch) ... - und Russland kam mit mehreren Staffeln und einem kleinen Kontingent dorthin (sie wurde offiziell eingeladen, sich "richtig niederzulassen", und sie ging so bescheiden "eine Minute lang sitzen") und Russland ließ sich nieder auf einer bescheidenen Basis Khmeimim (von allen Winden "geblasen") hoffte Russland auf seine Pseudo-Freundin Türkei; wer "machte sie ihre arme Freundin" und "warf" sie in allen Bereichen und Sphären ... - wo immer möglich ...
    - Nun, heute:
    Entweder sollte Russland so bald wie möglich ein mächtiges Militärgebiet in Syrien schaffen (obwohl es bereits ziemlich spät ist);
    - Oder ... - bereite dich einfach darauf vor, Syrien zu verlassen ... - Und verlasse sogar die Basis in Khmeimim, tk. Die Basis in Khmeimim wird ständig angegriffen ... und spielt einfach keine Rolle ...
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 Juli 2020 12: 35
      +1
      Hallo Irina :) Leg nicht alle Eier in einen Korb, es geht um Khmeimim. Die Zeiten ändern sich, und B. Assad kann nicht ewig dauern ... Hauptsache, die Gegner der Russischen Föderation, die Vereinigten Staaten sind in Peripeteia und der Druck des Weltgendarms wird schwächer, dann sollte die Russische Föderation nicht zögern und natürlich vorsichtig und im Rahmen des "Anstands". Aber auch die internen Probleme der Regierung der Russischen Föderation kochen - es gibt heute viele Probleme, überall dort, wo sie zerrissen sind. Daher werden imperiale Ambitionen bald die Ambitionen auf Überleben ersetzen, auch das Chaos in der Welt kommt von Menschenhand ... Das ist das Problem, wer in der globalen Gesamtheit diesen Brei gemacht hat und was sie kochen wollen ...
      1. gorenina91 Офлайн gorenina91
        gorenina91 (Irina) 2 Juli 2020 13: 37
        +1
        Hallo Irina :) Leg nicht alle Eier in einen Korb, es geht um Khmeimim.

        Die Hauptsache, Gegner der Russischen Föderation, ist, dass die Vereinigten Staaten in Peripetien sind und der Druck des Weltgendarms nachlassen wird. Hier sollte die Russische Föderation nicht zögern, und natürlich mit Vorsicht und im Rahmen des "Anstands".

        - Hallo ...
        - Was ist der Gendarm der USA und der Welt ... - Dies ist ein altes Bogey ...
        - Russland schafft es sogar aus heiterem Himmel, neue Probleme für sich selbst zu bekommen ...
        - Nun, wer hat Russland gebeten, in den Dienst Chinas zu treten? - Und dieses chinesische Halsband (oder besser gesagt ein Joch), das der heutigen Generation von Russen und allen nachfolgenden ... Generationen ... - und "brüderlichen Beziehungen" zur Türkei ... - und was dann ???

        Aber auch die internen Probleme der russischen Regierung kochen - es gibt heute viele Probleme, überall dort, wo sie zerrissen sind.

        - Ja, diese internen Probleme werden in den Hintergrund treten, wenn Russland mit chinesischer Expansion offen für die Unabhängigkeit Russlands kämpfen wird ... - Vielleicht wird Russland gewinnen oder besser gesagt - und seine Unabhängigkeit verteidigen ... - obwohl ... das sehr ist Es wird sehr schwierig sein ... - Und dann die "internen Schöpfer" und sie sind die "Problemschöpfer" für Russland ... - sie werden wieder "erfinden" und neue externe Probleme für Russland schaffen ... - Und wieder werden alle eilen, um "Russland zu retten" und interne Probleme vergessen ... - Und so ... im Kreis ...
        - Bis die Sozialdemokraten oder Bolschewiki (oder jemand wie sie) wieder an die Macht kommen ... - Und eine neue Runde der Geschichte wird nicht beginnen ... - Aber es wird nicht sehr, sehr bald sein ...
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 2 Juli 2020 18: 21
          -3
          Wieder fünfundzwanzig. Ihre Worte sind Wasser für die Mühle der Feinde der Russischen Föderation, jetzt ist China angezogen worden. Ohne ein starkes China wäre die Russische Föderation längst verschlungen und ausgespuckt worden, aber jetzt haben sie den Druck gestoppt und werden gegenüber China in den Osten verlegt. Für uns ist es, als würde man die Besteuerung unserer Festung aufheben ... Sie lächeln sogar und bieten Freunden gegen die VR China an. Und Sie sind gleichzeitig mit mit Feinden singen, wie ist das? China wird lange Zeit mit den Vereinigten Staaten und dann mit all seinen Nachbarn zusammenstoßen, so dass Russland im 21. Jahrhundert voraussichtlich keinen Bedrohungen durch die VR China ausgesetzt sein wird ... Was die Russische Föderation und die Zukunft betrifft, sagte die Großmutter in zwei Punkten: Wenn die verborgene liberal-semitische Herrschaft nicht friedlich ersetzt wird, sind starke Störungen möglich mit unruhigen Zeiten. (Ähnlich wie in den Vereinigten Staaten wurden die Demokraten-Globalisten dort beiseite geschoben, so dass sie so ein Durcheinander machten) ...
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 2 Juli 2020 13: 23
    +2
    Russland sollte nicht nur im Mittelmeerraum, sondern auch in anderen strategisch wichtigen Regionen Militärstützpunkte haben. Einschließlich entlang der Grenzen Russlands, da es keine UdSSR gibt. Wir haben nicht gesagt:

    Sie wissen nicht, wie man in einem fremden Land kämpft, Sie haben nichts alleine zu tun!
  3. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 2 Juli 2020 13: 47
    -9
    - Meine Damen und Herren, Sie werden wieder lachen, aber der einzige wirkliche Ausweg für Russland, nicht von China absorbiert und versklavt zu werden, ist die Notwendigkeit, eine militärstrategische Allianz zwischen Washington, Moskau und Tokio mit dem Makeweight von Neu-Delhi zu schließen. wink Ansonsten sind Tryndets unvermeidlich. Und es wird in 80 oder 150 Jahren geschehen - für die Geschichte ist es nicht so wichtig ...
    1. gorenina91 Офлайн gorenina91
      gorenina91 (Irina) 2 Juli 2020 17: 20
      -2
      - Meine Damen und Herren, Sie werden wieder lachen, aber der einzige wirkliche Ausweg für Russland, nicht von China absorbiert und versklavt zu werden, ist die Notwendigkeit, eine militärstrategische Allianz zwischen Washington, Moskau und Tokio mit dem Makeweight von Neu-Delhi zu schließen. zwinker Sonst ist tryndet unvermeidlich

      - Vielleicht ja...
      - Obwohl diese Kriege der "Neger-Amerikaner" (der am besten geeignete Name); Diese "negro-amerikanischen" Unruhen ... reduzieren irgendwie immer mehr die Unverletzlichkeit der Staaten "auf Null" ... - und es ist ziemlich seltsam, dass Negro-Amerikaner ziemlich organisiert sind ...
      Aber mit China ... - wirklich ... - Russland allein kann es nicht bewältigen ... - Und China für Russland ist viel schrecklicher als Amerika ... - Mit Russland ist alles klar ... seit acht Jahren ist die russische Politik gegenüber China (oder besser gesagt, seine Unterwürfigkeit gegenüber China) wird sich nicht ändern ... - Ich meine unter der vorherigen Führung; aber es wird noch mindestens 8-10 Jahre an der Spitze sein ... - Aber was werden die USA mit dem neuen Präsidenten der Welt die Welt anbieten ??? - Wenn es wieder nur eine Sanktion und eine harte Konfrontation gibt (und höchstwahrscheinlich wird es so sein); dann werden die Amerikaner nichts ändern ... - Alles wird so bleiben wie es war ...
    2. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 3 Juli 2020 15: 42
      -4
      Sehr ähnlich ...
    3. kazbek Офлайн kazbek
      kazbek (Kazbek) 4 Juli 2020 07: 25
      +3
      Ist es nicht lustig, deinen Rat zu lesen? Ein Abkommen mit den Vereinigten Staaten schließen? Wie viele solcher Abkommen wurden bereits geschlossen und wie oft haben sich die Vereinigten Staaten von ihnen zurückgezogen, als sie für die Vereinigten Staaten unrentabel wurden? Wie jemand einen klugen Satz sagte: "Vereinbarungen mit den Angelsachsen sind das Papier, auf dem sie geschrieben sind, nicht wert." Die Angelsachsen verstehen nur die Machtposition. Wenn sie stärker sind, diktieren sie ihre Politik. Wenn sie schwächer sind, sitzen sie ruhig wie eine Maus unter einem Lappen und schaden heimlich auf alle ihnen zur Verfügung stehenden Arten.
  4. Binder Online Binder
    Binder (Myron) 2 Juli 2020 14: 28
    -1
    Alle neuen imperialen Ambitionen der gegenwärtigen russischen Führung sind bedeutungslos. Was nützt es, Militärstützpunkte im Mittelmeerraum oder in anderen Regionen zu schaffen, wenn sich die Wirtschaft des Landes in einem bedauerlichen Zustand befindet, die Mehrheit der Bürger arm ist und Finanzmagnaten im Ausland Geld abheben? Reiche mit solchen Volkswirtschaften überleben nicht.
    1. gorenina91 Офлайн gorenina91
      gorenina91 (Irina) 2 Juli 2020 17: 51
      +2
      Die meisten Bürger sind mittellos und Finanzmagnaten ziehen im Ausland Geld ab? Reiche mit solchen Volkswirtschaften überleben nicht.

      - Ach, aber es ist so ...
      - Nun, was können Sie tun ... - In Russland gibt es eine "Amorphisierung" und Erniedrigung der Bevölkerung ... - und es ist die russische ... - Aber auf der russischen Bevölkerung ruht das ganze Reich ... - Und das ist kein Nationalismus, aber nur die bittere Wahrheit ... - Es war die russische Bevölkerung, die sich katastrophal zu verschlechtern begann ... - und russische Städte füllten sich immer mehr mit Einwanderern aus Asien, dem Osten und dem Kaukasus ... - Wie viele von ihnen gehen bereits "mit Bärten" in russischen Städten ... - Und russische Jugendliche sind schwach, verwöhnt, körperlich unentwickelt und nicht eng miteinander verbunden (bringt keine Nachkommen hervor. All dies sind Mythen - über die angeblich steigende Geburtenrate unter Russen ... - hauptsächlich Menschen aus Asien, dem Osten und dem Kaukasus bringen Nachkommen zur Welt) ... - Vielleicht ist dies die letzte russische Generation, die zumindest mit einer sehr großen Ausdehnung eine ethnische Mehrheit darstellt ... - Nun, und dann ... - natürlich ... Zerfall ... und die Absorption Russlands andere Staaten (und China wird greifen, was es will) ...
      - Hier persönlich war ich immer gegen "Finanzmagnaten, die im Ausland Geld abheben" ... - Ja, das sind Grabber, Diebe, Kriminelle und keine Patrioten ihres Vaterlandes ... - Und wenn die Menschen, die die Unterstützung dieses Vaterlandes sind ... vor unseren Augen (und keine Paraden werden ihre Zahlen retten); dann ... dann ... wer wird dann alle Mittel erhalten, wenn die gleichen Unruhen auch in Russland beginnen, wie die negroamerikanischen Unruhen, die jetzt in den Vereinigten Staaten stattfinden ...
      - Und das ist nicht hinter solchen "hohen Bergen" ... und in 20-25 Jahren kann dies in Russland passieren ...
      - Also müssen die Chinesen diese nationalen Unruhen in Russland bereits unterdrücken ... wenn China einen Teil des russischen Territoriums annektiert ... - und die Chinesen werden mit diesen nationalen Unruhen nicht auf Zeremonie stehen ... - das sind keine weichen liberalen Russen ... - Hahah. ..
      - Es klingt alles düster, aber ... ziemlich real ...
      1. Binder Online Binder
        Binder (Myron) 2 Juli 2020 18: 13
        -4
        Nun, jetzt werden sie dich picken, sie werden dich über die Nachteile für solche Stimmungen unterrichten. Ich verstehe, dass ich in dieser Situation wenig tun kann, aber ich werde Ihnen mindestens ein Pluszeichen zeichnen ...
        1. gorenina91 Офлайн gorenina91
          gorenina91 (Irina) 2 Juli 2020 18: 24
          -3
          Nun, jetzt werden sie dich picken, sie werden dir Nachteile für solche Stimmungen beibringen

          Nun ... - Kniksen zu dir ... - Hahah ...
  5. Magma Офлайн Magma
    Magma (Tatyana) 3 Juli 2020 09: 02
    +1
    Quote: Bindyuzhnik
    Alle neuen imperialen Ambitionen der gegenwärtigen russischen Führung sind bedeutungslos. Was nützt es, Militärstützpunkte im Mittelmeerraum oder in anderen Regionen zu schaffen, wenn sich die Wirtschaft des Landes in einem bedauerlichen Zustand befindet, die Mehrheit der Bürger arm ist und Finanzmagnaten im Ausland Geld abheben? Reiche mit solchen Volkswirtschaften überleben nicht.

    Endlich ein gesunder Kommentar von dir. Ich möchte, dass Sie andere Länder genauso pragmatisch bewerten.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 3 Juli 2020 09: 55
      -1
      Alle neuen imperialen Ambitionen der gegenwärtigen russischen Führung sind bedeutungslos. Was nützt es, Militärstützpunkte im Mittelmeerraum oder in anderen Regionen zu schaffen, wenn sich die Wirtschaft des Landes in einem bedauerlichen Zustand befindet, die Mehrheit der Bürger arm ist und Finanzmagnaten im Ausland Geld abheben? Reiche mit solchen Volkswirtschaften überleben nicht.

      Endlich ein gesunder Kommentar von dir. Ich möchte, dass Sie andere Länder genauso pragmatisch bewerten.

      Na ja) Und warum gibt es besonders gesunden Menschenverstand?
      Der gesamte obere Teil dieses, gelinde gesagt, unglücklichen Kommentars gilt zum Beispiel gleichermaßen für die Vereinigten Staaten. Und die Wirtschaft des Landes befindet sich in einem bedauerlichen Zustand, und die Bevölkerung (und wie!) Wird schnell verarmt.

      Und in Bezug auf die "Finanzmagnaten" und den berüchtigten "Geldabzug" ist dies ein Thema für den Verfasser der Zeilen im Allgemeinen: "Nicht nach Juan Sombrero" (auf Russisch: Nicht nach Senka ein Hut "). Wenn wir über "Schaffung unserer eigenen Reserven" unter der Matratze "für einen regnerischen Tag" oder "Verstecken von Geld, das mit kriminellen Mitteln (Diebstahl von Haushaltsmitteln, Korruption usw.) beschafft wurde" sprechen, dann sind dies nur zwei und strategisch nicht besonders wichtige Gründe für den Abzug von Geldern im Ausland.
      Andere Motive für die Auszahlung von Geldern im Ausland sind mehr oder weniger gerechtfertigt. Es ist nur so, dass, wenn Sie nichts davon wissen, alle möglichen "Verband" -Gedanken in den Sinn kommen.
  6. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 3 Juli 2020 11: 32
    -2
    Quote: Lieber Sofa-Experte.
    Der gesamte obere Teil dieses, gelinde gesagt, unglücklichen Kommentars gilt zum Beispiel gleichermaßen für die Vereinigten Staaten. Und die Wirtschaft des Landes befindet sich in einem bedauerlichen Zustand, und die Bevölkerung (und wie!) Wird schnell verarmt.

    Alles ist relativ in dieser Welt:

    Während das Fett trocknet, stirbt das Dünne ...
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 3 Juli 2020 23: 08
      +1
      Alles ist relativ in dieser Welt:

      Während das Fett trocknet, stirbt das Dünne ...

      - Mit wem beziehen Sie sich mehr?)
      1. Michael1950 Офлайн Michael1950
        Michael1950 (Michael) 3 Juli 2020 23: 29
        -1
        Sicher nicht für diejenigen, die wollen, dass die US-Wirtschaft sinkt. Denn als ob die USA eine "laufende Nase" hätten, beginnt Russland mit einer "Lungenentzündung" - erinnern Sie sich an die Krise von 2008 ?!
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 4 Juli 2020 00: 22
          +3
          Erinnern Sie sich an die Krise von 2008 ?!

          Ja, es gibt nichts zu merken. Wenn auch nur aufgrund eines um 20% gesunkenen Immobilienpreises, sind amerikanische Hausbesitzer um fast fünf Billionen Dollar ärmer geworden.
          Die Hypothekenkrise in den USA löste im September 2008 eine Liquiditätskrise bei den Weltbanken aus: Die Banken gaben keine Kredite mehr aus, insbesondere keine Kredite für den Kauf von Autos. Infolgedessen begann das Verkaufsvolumen der Auto-Giganten zu sinken. Drei Autogiganten Opel, Daimler und Ford meldeten im Oktober Kürzungen in Deutschland. Die Krise breitete sich vom Immobiliensektor auf die Realwirtschaft aus, eine Rezession und ein Produktionsrückgang begannen.
          Aber was hat diese Krise mit Russland zu tun?
  7. p164 Офлайн p164
    p164 (Pavel) 4 Juli 2020 00: 48
    +1
    Sogar interessant. Wie habe ich es in den neunziger Jahren geschafft, genau diese Basis in Tartus zu besuchen? Vermutlich das Zeitportal betreten.