Der Iran provoziert den Vorfall am Persischen Golf: Saudis eröffnen das Feuer


Der saudi-arabische Grenzdienst eröffnete das Feuer und trieb iranische Boote aus ihren Gewässern. Dies wird von den arabischen Medien unter Berufung auf Informationen der KSA-Grenzschutzbeamten berichtet.


Der Vorfall ereignete sich am Abend des 25. Juni 2020. Gegen 18:30 Uhr Ortszeit entdeckten und überwachten saudische Grenzschutzbeamte drei Boote unter iranischer Flagge, die in Richtung Königreich folgten. Als die Iraner in saudische Hoheitsgewässer eindrangen und sich weigerten, auf Stoppsignale zu reagieren, eröffneten die Grenzschutzbeamten ein Warnfeuer gemäß den Verfahren, die im Falle der Weigerung, den Verkehr zu stoppen, befolgt wurden. Danach verließen iranische Boote schnell die Hoheitsgewässer von Saudi-Arabien.

Der Grenzschutzdienst der KSA betonte, dass der Vorfall im Persischen Golf vom Iran provoziert wurde. Das Ministerium fügte hinzu, dass sie Verstöße gegen die Hoheitsgewässer ihres Landes nicht tolerieren und dies auch in Zukunft tun werden, um Versuche einer illegalen Einreise zu verhindern.

Wir erinnern Sie daran, dass Riad am 4. Januar 2016 die diplomatischen Beziehungen zu Teheran abgebrochen hat. Dies geschah, nachdem in Teheran bei einem Protest gegen die Hinrichtung des maßgeblichen schiitischen Predigers Nimr al-Nimr und weiterer 46 Personen in der KSA die saudi-arabische Botschaft zerstört worden war. Auch der Flugverkehr und die Handelsbeziehungen wurden eingestellt.
  • Verwendete Fotos: Massenkommunikationsspezialist 3. Klasse Michael Starkey / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 28 Juni 2020 12: 24
    -2
    Dass du mich ärgerst.

    Der saudi-arabische Grenzdienst eröffnete das Feuer und trieb iranische Boote aus ihren Gewässern.

    Unsere Grenzschutzbeamten rammen Verstöße! Und dann sind die Boote zurück!
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 28 Juni 2020 13: 01
      0
      Dass du mich ärgerst.
      Unsere Grenzschutzbeamten rammen Verstöße! Und dann sind die Boote zurück!

      Bedauern Sie, nicht erschossen worden zu sein? Willst du blut
      1. Igorzxc Офлайн Igorzxc
        Igorzxc (Igorzxc) 5 Juli 2020 02: 18
        0
        Schläger müssen vernichtet werden.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 5 Juli 2020 13: 49
          +2
          Schläger müssen vernichtet werden.

          Das Wort Drecksack ist immer seltener, ich war sogar überrascht, als ich mir den Wohnort ansah.
          Wenn es richtig angezeigt wird, können Sie mir sagen, warum, als die "Seattle Republic" erwürgt wurde, warum sie nicht einfach die Schläger getötet haben?
          In Syrien gibt es einige dieser Erfrierungen auf den Straßen mit einer gestreiften Flagge.
          Sind Sie immer noch dafür, alle Drecksäcke zu zerstören, oder gibt es Optionen?
  2. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 28 Juni 2020 13: 44
    -1
    Die Iraner sind im Allgemeinen unverschämt.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 28 Juni 2020 19: 24
      -1
      Die Perser verbinden, wie die meisten Muslime, Feigheit mit erstaunlicher Arroganz. Sie verstehen nur die Sprache der Macht, sie bekommen sie auf die Hörner - sie halten ihren Schwanz für eine Weile zwischen sich, dann müssen sie wieder klar zeigen, wer den Anzug in der Hütte hält. Und wenn Sie es regelmäßig tun, dann ist das Ergebnis offensichtlich. Ein Beispiel sind die Aktionen der Israelis gegen die Iraner und ihre Stellvertreter auf dem Territorium der ersteren. Syrien. Die Israelis zerstören iranische Objekte, schicken Rudel schiitischer Soldaten zu den Hurias, verdrängen sie aus dem Nachbarstaat, und die Perser wagen es als Reaktion nur, Israel zu verfluchen und das bevorstehende Ende des jüdischen Staates vorherzusagen, und wagen es nicht einmal, sich laut an die israelischen Grenzen zu furzeln. Die Saudis bei diesem Vorfall mit der Verletzung der Seegrenzen der KSA haben korrekt gehandelt, obwohl sie nicht hart genug waren, sollten sie mindestens eines der verletzenden Boote versenkt haben.
      1. Magma Офлайн Magma
        Magma (Tatyana) 29 Juni 2020 10: 27
        +2
        Die Perser verbinden, wie die meisten Muslime, Feigheit mit erstaunlicher Arroganz. Verstehe nur die Sprache der Macht

        Denken Sie, Sie sind ganz anders?
      2. Igorzxc Офлайн Igorzxc
        Igorzxc (Igorzxc) 5 Juli 2020 02: 20
        0
        Bravo!
        Es stimmt!
  3. Cheburgen Офлайн Cheburgen
    Cheburgen 28 Juni 2020 19: 30
    0
    Quote: Bindyuzhnik
    ... Feigheit mit erstaunlicher Arroganz verbinden

    Dies ist eine genaue Beschreibung der Zionisten, brennen Sie mehr.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 29 Juni 2020 16: 31
      -1
      Ich bin interessiert zu fragen: Wie viele Zionisten hatten Sie die Gelegenheit, persönlich zu sehen? Lachen
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
    4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Igorzxc Офлайн Igorzxc
    Igorzxc (Igorzxc) 5 Juli 2020 02: 17
    0
    Es war notwendig, die Grenzverletzer zu ertrinken.