Sea Launch wird wieder verkauft


S7, dem der schwimmende Raumhafen Sea Launch gehört, entschied sich aufgrund des Mangels an Finanzmitteln für das Projekt, den Vermögenswert zu verkaufen. Nach Angaben der Agentur TASS Unter Bezugnahme auf zwei informierte Quellen wird die staatliche Gesellschaft Rosatom der Käufer der Odyssey-Plattform und des Kommandoschiffs.


Wir erinnern daran, dass der schwimmende Raumhafen im März dieses Jahres von den Vereinigten Staaten nach Russland verlegt wurde. Zunächst wurde davon ausgegangen, dass es auf der Werft Slavyansk wieder aufgebaut und für die nächsten 15 bis 20 Jahre in Betrieb sein wird. Anstelle der ukrainischen Zenit-3SL-Rakete war geplant, eine modifizierte Version des vielversprechenden Sojus-5 für den Start von der Plattform aus zu verwenden.

Später erhielt das weitere Schicksal von "Sea Launch" eine Vielzahl von Informationen, die von "Erhaltung" auf unbestimmte Zeit bis zum "Sägen" von Metall reichten.

Laut Quellen der TASS-Agentur beabsichtigt S7 nun, den nicht zum Kerngeschäft gehörenden Vermögenswert zu beseitigen. Angesichts der Verluste durch die Pandemie, des Zustands der Plattform und der Notwendigkeit, die Küsteninfrastruktur von Grund auf neu zu schaffen, wird das Sea Launch-Projekt für den Eigentümer finanziell zu einer unerträglichen Belastung.

Der wahrscheinliche Käufer ist Rosatom. Es wird berichtet, dass derzeit Verhandlungen im Gange sind. Sowohl in der S7-Gesellschaft als auch in der staatlichen Gesellschaft weigerten sie sich jedoch, Kommentare zu dem möglichen Geschäft abzugeben.
  • Verwendete Fotos: John Murphy / wikipedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 12 Juni 2020 14: 39
    -6
    Und wie sie sich vor sechs Monaten rühmten. Roskosmos, sagen sie, wird Raketen bauen, wir werden sie starten usw.
    Wenn es stimmt, dann ist es nur so, dass das Staatsgeld optimiert wurde und das ist alles. Und der Gründer von S7 in der Weltraumforschung vor kurzem bei einem Flugzeugabsturz ...
    Zufall? Ich glaube nicht.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 12 Juni 2020 19: 57
      +5
      Wenn das stimmt, dann wurde das Staatsgeld einfach optimiert und das wars.

      Und wo ist das "Staatsgeld"? Bist du wieder im Nirwana?
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 12 Juni 2020 20: 05
        -7
        Denken Sie, dass S7 alles selbst gekauft, überboten, ohne Staatskredite, keine Versprechen von Roscosmos angenommen und nicht für die Begleitung auf dem Seeweg bezahlt hat?
        Ich erinnere mich, dass sie geschrieben haben - alles, alles war ...
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 12 Juni 2020 19: 22
    -6
    Wenn die Katze nichts zu tun hat, leckt sie ... aber wenn das Geld weg ist, kaufen sie den Start auf See. Russland hat alles, aber es gibt nicht genug "Seestart"!
  3. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 13 Juni 2020 13: 52
    +3
    Quote: 123
    Wenn das stimmt, dann wurde das Staatsgeld einfach optimiert und das wars.

    Und wo ist das "Staatsgeld"? Bist du wieder im Nirwana?

    Nicht noch einmal. Er kommt nicht aus dem Dope. Dies ist eine posthume Diagnose.
  4. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 13 Juni 2020 13: 54
    +1
    Zitat: Sergey Latyshev
    Denken Sie, dass S7 alles selbst gekauft, überboten, ohne Staatskredite, keine Versprechen von Roscosmos angenommen und nicht für die Begleitung auf dem Seeweg bezahlt hat?
    Ich erinnere mich, dass sie geschrieben haben - alles, alles war ...

    Haben Sie versucht, einen Kredit aufzunehmen und nicht zurückzugeben? Hattest du einen Lötkolben in ...? Sie machen das gleiche mit Firmen. Nur die Lötkolben haben eine andere Größe.
  5. aleksandrmakedo Офлайн aleksandrmakedo
    aleksandrmakedo (Dubovitsky Victor Kuzmich) 13 Juni 2020 14: 00
    +3
    Zitat: Stahlhersteller
    Wenn die Katze nichts zu tun hat, leckt sie ... aber wenn das Geld weg ist, kaufen sie den Start auf See. Russland hat alles, aber es gibt nicht genug "Seestart"!

    Nicht genug. Jetzt ist es. Und wenn nötig, werden sie es der Firma wegnehmen, aber behalten. Darf nicht an Fremde weiterverkauft werden. Warum wollen Atomwissenschaftler kaufen? Weil sie zwingen werden und diejenigen, die Geld für heute haben. Sie stehen am offenen Herd und verstehen Raketenstarts nicht. Sea Launch ermöglicht es, Medien auf JEDER Flugbahn zu starten, die vom Land aus nicht zugänglich ist. Das Ändern der Neigung der Umlaufbahn erfordert große Ausgaben für Treibstoff dort, in der Umlaufbahn, wo nicht viel zu nehmen ist. Der gleiche Effekt besteht darin, mit einer Umlaufbahnneigung zu beginnen, die weiter südlich als die Koordinaten des Startplatzes selbst liegt. Teuer. Mit einer Umlaufbahn nördlicher als der Start ist einfacher. Und nicht nur Washington muss beobachtet werden.