Absturz von MH17: Warum die Ukraine keine Daten von Radargeräten offenlegen wollte


Am 9. Juni 2020 stellte sich bei der ersten Gerichtsverhandlung des Bezirksgerichts Den Haag (Niederlande) im Fall des Absturzes der malaysischen Boeing 777 (Flug MH17) im Jahr 2014 heraus, dass sich die Ukraine am Tag des Flugzeugabsturzes weigerte, Primärdaten von den Radargeräten offenzulegen. Dies gab der niederländische Staatsanwalt Theis Berger bekannt.


Ihm zufolge erklärte die ukrainische Seite das Versäumnis, den Ermittlern die Primärdaten von drei Radargeräten gleichzeitig zur Verfügung zu stellen, wie folgt. Die erste in Donezk wurde abgeschaltet und befand sich zum Zeitpunkt des Absturzes auf dem Gebiet, das nicht von Kiew kontrolliert wurde. Das zweite Radar in Artemovsk (Bakhmut, Region Donezk) erwies sich als fehlerhaft. Die dritte in Chuguevo (Region Charkiw) wurde zu diesem Zeitpunkt planmäßig gewartet.

In dieser Hinsicht lieferte die Ukraine nur sekundäre Radardaten. Aber sie registrieren, wie die Staatsanwaltschaft betonte, nur zivile Flugzeuge in der Luft und senden ausschließlich ihre Signale.

Die Untersuchung von Daten von ukrainischen zivilen und militärischen Radargeräten liefert nur begrenzte Informationen

- betonte Berger.

In der Zwischenzeit stellte der niederländische Staatsanwalt fest, dass die vom russischen Radar in Ust-Donezk (Region Rostow) erhaltenen Informationen aussagekräftiger waren. Obwohl sich dieses Radar in beträchtlicher Entfernung vom Veranstaltungsort befindet, ist es dem russischen am nächsten. Experten konnten jedoch weder Spuren eines Raketenstarts noch die Anwesenheit eines Militärflugzeugs in der Nähe des Verkehrsflugzeugs Malaysian Airlines feststellen, das von Amsterdam (Niederlande) nach Kuala Lumpur (Malaysia) flog und 298 Personen beförderte.

Das Fehlen von Raketenstartspuren auf (russischem) Radar bedeutet nicht das Fehlen

- Berger angegeben.

Es sollte hinzugefügt werden, dass Russland nicht nur Radardaten von Ust-Donezk übermittelte. Sie lieferte auch umfassende Informationen darüber, dass die Rakete, mit der das Verkehrsflugzeug abgeschossen wurde, und das Buk SAM-System selbst, von dem aus diese Rakete abgefeuert wurde, zu den Streitkräften der Ukraine gehören. Darüber hinaus befand sich das Flugabwehr-Raketensystem von Buk zum Zeitpunkt des Abschusses der Rakete in dem von Kiew kontrollierten Gebiet.

Gleichzeitig ignorierten die niederländischen Ermittler diese Informationen zunächst. Am ersten Tag der Sitzung des genannten Gerichts bestätigte die Staatsanwaltschaft jedoch, dass sie die von den Russen erhaltenen Informationen erhalten hatte und bereits untersucht.

Es ist offensichtlich, dass die Ukraine die Daten ihrer primären Radargeräte nicht offenlegen wollte, da sie sich in unmittelbarer Nähe der Szene befanden und alles perfekt aufzeichneten. Für Kiew bedeutet die Bereitstellung dieser Informationen ein Geständnis eines Kriegsverbrechens.
  • Verwendete Fotos: Ministerie van Defensie / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
46 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 9 Juni 2020 18: 33
    +5
    Und mir wurde immer versichert, dass die Ukraine Radardaten überträgt ...
    1. Krieger Офлайн Krieger
      Krieger 11 Juni 2020 13: 54
      +2
      Die Hauptschuld ist die gleiche Ukraine, weil:
      - Die Ukraine erlaubte den Durchgang von Passagierflugzeugen über das Gebiet der aktiven Feindseligkeiten im Donbass anstelle eines Verbots, wie dies in ALLEN Ländern der Fall ist, da die Ukraine für die Sicherheit des MH-17-Überfluges über ihr Gebiet verantwortlich war.
      - speziell den Flugverlauf MH-17 geändert und nach Donbass geschickt, wo es aktive Feindseligkeiten gab;
      - die Flughöhe des Fluges MH-17 geändert und die Höhenlage auf ein Minimum gesenkt, dh absichtlich ersetzt, damit er abgeschossen werden kann.
      Und auch, warum die ukrainische Dispatcherin Anna Petrenko, die den Flug MH-17 direkt durchführte, keine Erklärung gab.
      Sie muss sofort als Zeugin oder vielleicht als Komplizin des Mordes vor ein niederländisches Gericht geladen werden, um zu den oben genannten Fragen auszusagen.
  2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 19: 43
    +4
    Es besteht kein Zweifel, dass der heruntergekommene Liner eine sorgfältig durchdachte Aktion der Amerikaner war und entweder von ihnen selbst oder von den Händen ihrer ukrainischen Vasallen durchgeführt wurde.
    Russland als Hauptangeklagter im Fall MH17 fehlt eine sehr wichtige rechtliche Komponente - das Motiv.
    Das Motiv steht in direktem Zusammenhang mit dem Ziel. Das Motiv bestimmt das Verhalten einer Person (oder in diesem Fall des Staates) nicht von selbst, sondern nur in Verbindung mit dem Ziel. Motiv und Zweck sind eng verwandte Konzepte, aber nicht identisch. Das Motiv beantwortet die Frage, warum jemand diese oder jene Handlung begeht, das Ziel bestimmt, was der Täter bei der Begehung eines Verbrechens sucht.
    Sie müssen nicht mit Ihrem Kopf befreundet sein, um zu glauben, dass das Ziel Russlands darin bestand, eine Welle der Empörung in der Weltgemeinschaft und die darauf folgenden Sanktionen auszulösen.
    Andererseits hatten andere Staaten ein solches Ziel, insbesondere Amerika und die Ukraine.
    Sie mussten die Europäer überzeugen, Sanktionen gegen Russland zu unterstützen. Dies bedeutet, dass sie das Motiv hatten.
    Meiner Meinung nach war dies von Anfang an offensichtlich. Jeder in Europa versteht das, aber bisher spielen sie weiterhin mit den Amerikanern.
    Das Schlüsselwort ist für jetzt. Alles bewegt sich langsam in Richtung der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten die Unterstützung der Europäer verlieren und die Wahrheit herauskommen wird. Aber auch in diesem Fall wird der "Prügelknabe" die Ukraine sein und nicht die Amerikaner selbst.
    1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
      Natan Bruk (Natan Bruk) 9 Juni 2020 20: 07
      -8
      Wieder der gleiche Unsinn. Was könnte das Motiv sein, wenn die Boeing durch einen FEHLER der "Geschäftsreisenden" abgeschossen wurde, die sie für ein ukrainisches Transportflugzeug hielten? Es ist klar, dass niemand ihn absichtlich erschießen würde. Die Beweise dafür sind bereits vollständig und die Untersuchung nähert sich langsam aber sicher ihrer logischen Schlussfolgerung. In Russland wissen sie nicht mehr, woran sie denken sollen - es stellte sich heraus, dass sich keine Militärflugzeuge oder Raketen in der Nähe befanden. Jetzt wurde die Bombe gepflanzt? Müssen Sie jetzt die Schlussfolgerungen von Almaz-Antey vergessen? Oder vielleicht kehren sie zu den "abgestandenen Leichen" zurück?
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 9 Juni 2020 20: 10
        -7
        Ja, es gab auch einen Mist mit der "übertragenen ukrainischen Rakete" - das Herstellungsdatum des Wracks stimmt nicht mit den vom Verteidigungsministerium übermittelten Daten überein. Im Allgemeinen ist der Kreml vollständig in seine Lügen verwickelt.
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 9 Juni 2020 20: 16
          -7
          Zumindest irgendwie waren sie sich zwischen ihren Abteilungen einig. Das Verteidigungsministerium behauptet, es sei eine ukrainische Rakete gewesen, und sie haben Beweise dafür, und die Station in Ust-Donezk - dass es keine Flugzeuge oder Raketen gab. Es bedeutet, dass jemand lügt, es kann nicht anders sein. Oder beide Lügen, die sich höchstwahrscheinlich einfach nicht auf Lügen einigten.
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 21: 14
            +3
            Oder beide lügen, was höchstwahrscheinlich einfach nicht vereinbart ist.

            Die ukrainische Seite lügt. Lügen ist in ihrem besten Interesse. Denn wenn die Version mit einer Rakete, die die Explosion "aufholt", korrekt ist, wurde diese Rakete mit einem doppelten Zweck gestartet. Die erste besteht darin, die Ermittlungen auf den falschen Weg zu bringen und sie nach Russland zu lenken. Der zweite - wenn der erste fehlschlägt, senden Sie ihn an die Ukrainer. Nun, werden sich die Amerikaner nicht selbst ersetzen?)) Bist du so naiv, Genosse Ukrainisch)
            1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
              Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 10: 06
              -3
              Nein, ich bin nicht naiv und nicht einmal ukrainisch, aber Tatsache ist einfach, dass es die russische Seite war, die gelogen hat. Alle Beweise deuten darauf hin, dass die Boeing versehentlich und von den russischen "Missionaren" abgeschossen wurde. Ja, Sie lesen den Artikel selbst - wie dort einer dem anderen widerspricht. Oder was ich nicht mag, merke ich nicht?
          2. Bakht Офлайн Bakht
            Bakht (Bachtijar) 9 Juni 2020 22: 25
            +5
            Sie müssen den Text genauer lesen.

            In der Zwischenzeit stellte der niederländische Staatsanwalt fest, dass die vom russischen Radar in Ust-Donezk (Region Rostow) erhaltenen Informationen aussagekräftiger waren. Obwohl sich dieses Radar in erheblicher Entfernung von der Szene befindet, aber der nächste von allen russischen. Experten konnten jedoch weder Spuren eines Raketenstarts noch die Anwesenheit eines Militärflugzeugs in der Nähe des Verkehrsflugzeugs Malaysian Airlines feststellen, das von Amsterdam (Niederlande) nach Kuala Lumpur (Malaysia) flog und 298 Personen beförderte.

            Das Fehlen von Raketenstartspuren auf (russischem) Radar bedeutet nicht das Fehlen

            Wenn es keine Raketen gab, hatte die russische Seite nichts damit zu tun. Und die Ukraine hat zusammen mit ihren Kuratoren zunächst gelogen.
            1. Krieger Офлайн Krieger
              Krieger 11 Juni 2020 15: 35
              +2
              Russland entdeckte zum Zeitpunkt seines Absturzes ein ukrainisches Flugzeug in der Nähe des Boeing 777-Fluges MH-17, wie der Stabschef der russischen Luftwaffe, Generalleutnant Igor Matushev, bei einem Briefing sagte:

              In dieser Zeit befanden sich drei Passagierflugzeuge in der Luft, darunter die Boeing 777. Darüber hinaus zeichneten russische Kontrollgeräte den Aufstieg eines Flugzeugs der ukrainischen Luftwaffe, vermutlich einer Su-25, in Richtung der malaysischen Boeing auf. Die Entfernung zwischen der Su-25 und der Boeing betrug drei bis fünf Kilometer.
      2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 21: 02
        +3
        Jetzt wurde die Bombe gepflanzt?

        Ja, es gibt eine solche Version. Höchstwahrscheinlich wurde es gesprengt. Und sie beendeten mit einer Rakete, um die Ermittlungen auf dem falschen Weg zu starten. Oder glauben Sie, dass nur Dummköpfe in den amerikanischen Spezialdiensten sitzen, die solche Operationen entwickeln?
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 10: 09
          -3
          Oh, wie. Und was ist dann mit den Schlussfolgerungen von Almaz-Antey? Dann haben sie wahrscheinlich eine Bombe gepflanzt und in der Ukraine eine SU mit einem daran befestigten BUK gestartet. Dann passt alles zusammen :)))
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Juni 2020 11: 25
            +1
            Und was ist dann mit den Schlussfolgerungen von Almaz-Antey?

            Almaz-Antey kündigte nur die Version über den Einsatz der Rakete in seiner „Verantwortungszone“ an. Nicht mehr.
            Wie ich bereits schrieb, wurde das Flugzeug höchstwahrscheinlich von einer darin gepflanzten Bombe in die Luft gesprengt, und die Rakete konnte mit dem Ziel gestartet werden:
            1) Beenden Sie das Flugzeug, während Sie die wahre Ursache des Sturzes "verwischen".
            2) Einleitung einer Untersuchung der "russischen Spur".
            3) Wenn Sie Russland nicht die Schuld geben, übertragen Sie die Pfeile von Ihnen (den USA) an die Ukrainer. Nach dem Prinzip - es macht Ihnen nichts aus.
            4) Die Rolle anderer Teilnehmer an der Tragödie, die die Beweisgrundlage kompliziert, ist im vorliegenden Fall noch unklar. Es gibt auch viele Spekulationen über sie.
            Fazit: Die Operation wurde sorgfältig vorbereitet. Daher gibt es heute so viele Fragen. Darüber hinaus besteht das Hauptziel der Amerikaner darin, jemanden zu diskreditieren, und sie selbst haben nichts damit zu tun - bisher war dies möglich.
            1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
              Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 11: 43
              -2
              Welche andere "Version"? Almaz-Antey gab eine eindeutige Schlussfolgerung über die Niederlage von Boeing durch eine Rakete der BUK und schloss den Aufprall von innen aus. Aber das Mischen der russischen Seite von einer Version zur anderen wird bereits zu einem krampfhaften Versuch, zumindest etwas Glaubwürdiges zu kleben.
              1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Juni 2020 12: 13
                +2
                Boeing-Rakete von BUK ...

                - Lesen Sie alles, was ich geschrieben habe, sorgfältig durch. Verstehe die Bedeutung dessen, was ich geschrieben habe. Schreiben Sie alles, was ich geschrieben habe, auf Ihre Nase. Denn ich spreche die Wahrheit, und du redest Unsinn. Dies ist Military Review, Mann, keine Clown-Plattform.
      3. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 21: 38
        +2
        Wurde die Boeing durch einen Fehler von den "Geschäftsreisenden" abgeschossen, die sie für einen ukrainischen Transport hielten? Es ist klar, dass niemand ihn absichtlich erschießen würde

        Sie sind ein regelmäßiger Besucher der Military Review, was bedeutet, dass Sie das Thema perfekt verstehen müssen. Es ist nur absichtlich möglich, ein Zivilflugzeug von Buk abzuschießen. Selbst wenn der Transponder des Flugzeugs aus irgendeinem Grund deaktiviert war, ist es unmöglich, ihn mit einem militärischen zu verwechseln. Es gibt zu viele Faktoren. Russland hatte weder einen Zweck noch ein Motiv, ein Passagierflugzeug gezielt abzuschießen. Den Rest habe ich schon geschrieben.
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 10: 21
          -3
          Es ist zu sehen, wer von Ihnen ein "Spezialist" ist. Damit Sie wissen, dass Sie jedes Flugzeug mit derselben BUK abschießen und einen Transport mit einem Zivilisten verwechseln können, ist dies auch durchaus möglich, insbesondere wenn die Qualifikationen der Besatzung nicht sehr gut sind. Außerdem wurde dies vom Boeing-Kommandanten und vom Dispatcher angefordert - das Flugzeug flog nördlich der internationalen Route dürfen. So verläuft die Route nach Süden zwischen Mariupol und Berdyansk und überquert das Asowsche Meer. Aber in dem Gebiet, in dem er gelandet ist, waren die ukrainischen Transportseiten bereits abgeschossen worden, wenn auch in geringerer Höhe, aber natürlich sind 10000 m für die BUK kein Problem. Gibt es noch mehr. Girkins Facebook, wo er sofort glücklich über den niedergeschlagenen AN-26 krächzte. Dann löschte er es natürlich und erklärte, dass es überhaupt nicht sein Konto sei. Sobald es passiert ist, wurde der Account natürlich gefälscht :)))
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Juni 2020 11: 30
            +1
            Es ist zu sehen, wer von Ihnen ein "Spezialist" ist. Sie können also jedes Flugzeug mit derselben BUK abschießen und ein Transportflugzeug mit einem zivilen verwechseln.

            Wenn Sie ein Buchenspezialist sind, wissen Sie, dass das Sichtfeld des eigenen Radars des Werfers nur 1,5 ° beträgt.
            Dies bedeutet, dass Sie (aufgrund Ihrer großen Erfahrung) zufällig nicht einmal von Buk in den Himmel gelangen.
      4. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 21: 44
        +1
        der ihn für einen ukrainischen Transportarbeiter hielt

        Abzüglich Sie als Luftverteidigungsexperte. Die Boeing 777 ist ein riesiges 300-Tonnen-Flugzeug mit zwei Triebwerken und einem Durchmesser von etwa 4 Metern!
        In der Wärmebildkamera ist ein riesiger heißer Motor sichtbar, und zwei Motoren (anstelle von vier bei der Il-76) ermöglichten es, den Passagier Boeing zuverlässig vom ukrainischen Transportflugzeug zu unterscheiden.
        1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
          Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 10: 26
          -2
          Sie müssen dies zur Berechnung der "Spezialisten" - Urlauber - sagen. Ja, und damit Sie wissen, eine Markierung auf dem Radar, ist es nicht so einfach, zwischen Flugzeugen zu unterscheiden, nicht jeder Spezialist kann dies tun.
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Juni 2020 11: 14
            +1
            ... eine Markierung auf dem Radar, es ist nicht so einfach, zwischen Flugzeugen zu unterscheiden, und nicht jeder Spezialist kann dies tun.

            Wieder fehl am Platz. Erstens gibt es neben der "Markierung auf dem Radar" auch ein "optisches Fernsehvisier" (bei modernen Versionen ein thermisches Fernsehvisier (elektrooptisches System), das noch in tiefen Wolken verwendet werden kann. Es zeigt mehr als "Punkte auf dem Radar."
            Zweitens wurde das Flugzeug gemäß Ihren Versionen von einem einzelnen BUK-Werfer abgeschossen. Und um mit einer Maschine arbeiten zu können, müssen Sie ein erfahrener Spezialist sein oder die Route und Eigenschaften eines sich bewegenden Ziels im Voraus kennen - warten, zielen (auf 1,5 ° Radar-Sichtfeld des Werfers), fangen und sofort den Moment nutzen, in dem das Ziel in einen sehr kurzen Zeitraum eintritt der betroffene Bereich. Es konnte also keinen Zufall geben.
            1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
              Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 11: 32
              -2
              Diese "erfahrenen Spezialisten" wurden auf dieselbe Maschine geschickt. Und hier ist ein Minus für jede russische Schlamperei und nicht für mich.
              1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
                Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 11: 37
                -2
                Ja, und noch etwas - wie würden Sie die Aussage des Standorts Ust-Donezk kommentieren, dass in der Nähe des Veranstaltungsortes keine Flugzeuge oder Raketen gesehen wurden, und wie würden Sie dies mit den Informationen des Verteidigungsministeriums über die ukrainische Rakete verknüpfen sowie mit den Erkenntnissen von Almaz-Antey "?
              2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 10 Juni 2020 12: 07
                +1
                abzüglich aller russischen Trägheit

                Speichern Sie Ihr primitives Trolling für andere)
      5. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 9 Juni 2020 20: 55
      -7
      ... Bis zum 16. Juli 2014 hat Russland Flüge über seine an die Konfliktzone angrenzenden Regionen überhaupt nicht eingeschränkt. In der Nacht vom 17. auf den 17. Juli - 16 Stunden vor der Boeing-Katastrophe - verbot Russland das Fliegen in angrenzenden Regionen der Ukraine in einer Höhe von weniger als XNUMX km. Dies bedeutet im Wesentlichen die Schließung des Luftraums für zivile Schiffe.
      Auf Ersuchen der niederländischen Seite erklärte das Luftverkehrsamt nicht, warum die Beschränkungen genau in der Nacht des 17. Juli eingeführt wurden und warum die minimal zulässige Flughöhe die von der Ukraine eingeführten Maßnahmen so weit überstieg.

      - Zufall ??? Ich glaube nicht...
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 21: 09
        +4
        In der Nacht vom 17. auf den 17. Juli - 16 Stunden vor der Boeing-Katastrophe - verbot Russland das Fliegen in Regionen neben der Ukraine in einer Höhe von weniger als XNUMX km.

        Dies sind gefälschte Informationen.
        1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
          Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 9 Juni 2020 21: 27
          -6
          Das niederländische Gericht berücksichtigt keine Fälschungen, und die russischen Versionen ziehen nicht für mehr ...
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 21: 33
            +2
            Fälschungen werden vom niederländischen Gericht nicht berücksichtigt

            - lesen Sie den Artikel. Es geht nur darum.
            1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
              Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 9 Juni 2020 21: 35
              -5
              ... auf Ersuchen der niederländischen Seite hat das Luftverkehrsamt keine Erklärung abgegeben ...

              - Lesen Sie die Unterlagen der Gerichtsverhandlungen. Es geht nur darum.
              1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 9 Juni 2020 22: 27
                +2
                Gerichtsverfahren lesen.

                Ich bin nicht an den Sitzungen dieses heute voreingenommenen Gerichts interessiert. Die Zeit wird zeigen.
      2. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 9 Juni 2020 22: 28
        +5
        Verknüpfung. Dies ist das erste Mal, dass ich höre, dass Russland den Luftraum geschlossen hat. Dort erinnere ich mich, und das Passagierflugzeug flog. Russisch.

        Besonders amüsant war es in Höhen unter 16 km. Können Sie sagen, welches Passagierflugzeug in einer Höhe von 16 km fliegt?
  3. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 9 Juni 2020 22: 48
    +5

    Ein ähnliches Bild war in den amerikanischen Medien. MN-17 wurde absichtlich über die Kampfzone zurückgezogen.
    Und im Allgemeinen ist alles müde und solide Scheiße. Es gibt keine wichtigen Zeugen. Sie sind entweder verschwunden oder haben Selbstmord begangen. Die Untersuchungsgruppe hat nur die Beweise akzeptiert, denen die Ukraine zugestimmt hat. Alles, was nicht zur Ukraine passte, wurde aus dem Fall entfernt. Welche Entscheidung das Gericht auch trifft, es hat nichts mit Russland zu tun. Die Ukraine hat abgeschossen, auch wenn sie sich selbst versteht.

    Als MH17 in den ukrainischen Luftraum einzog, Es wurde ungefähr 300 Meilen nördlich seiner üblichen Route bewegt - es auf einen neuen Kurs zu bringen und direkt über ein Kriegsgebiet zu fliegen - ein gefährliches Gebiet, in dem in den letzten 3 Wochen eine Reihe abgestürzter Militärfahrzeuge stationiert waren.

    Robert Mark, ein kommerzieller Pilot und Herausgeber des Magazins Aviation International News Safety, bestätigte, dass die meisten Flüge von Malaysia Airlines von Amsterdam nach Kuala Lumpur normalerweise auf einer Route verkehren würden, die wesentlich weiter südlich liegt als die Route, auf die MH17 umgeleitet wurde... In der Tat bestätigen die Flugaufzeichnungen der vergangenen Tage hier, dass MH17 von Amsterdam nach Kuala Lumpur immer Routen zugewiesen wird, die viel weiter südlich liegen als die, die es an diesem schicksalhaften Tag genommen hat.
  4. Sergey Latyshev (Serge) 9 Juni 2020 23: 32
    -3
    Alles ist richtig.
    Und Radargeräte, Fotos und Satellitenbilder sowie zwei Disponenten mit zwei Piloten wurden abgeschossen, und das Flugzeug wurde im Fernsehen gezeigt, und Poroschenko leitete persönlich den Absturz, und der Kampfmechaniker bestätigte ...

    Und auf dem Staat TASS und anderen heißt es immer noch: "Die Milizsoldaten der proklamierten DVR haben ein An-26-Flugzeug der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen."
    1. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 9 Juni 2020 23: 55
      +2
      In der Nähe von Boeing gab es keine Raketen. Dies wurde heute diskutiert. Die Untersuchungskommission behauptet jedoch, sie seien von einer Rakete abgeschossen worden.

      Siehst du einen gopher Nein? Und er ist da!

      Das Fehlen von Spuren eines Raketenstarts auf dem (russischen) Radar bedeutet nicht, dass es nicht vorhanden ist.

      Es ist ein Meisterwerk. Und wer lügt?
      1. GRF Офлайн GRF
        GRF 10 Juni 2020 06: 03
        +2
        Schoss eine unsichtbare F-35 mit seiner unsichtbaren Rakete ab, um Ausrüstung im Kampf zu testen, oder einen heimlichen Super-Super-Saboteur.
        Einen Dämon zu dämonisieren ist dumm, also dämonisieren sie die Russen ...

        Auf dem Unsichtbaren - sie können anfangen, so viele Wracks abzuschreiben, dass es einfach unrentabel sein kann, sie zu haben ...
        1. Sergey Latyshev (Serge) 10 Juni 2020 09: 10
          -2
          Ich habe noch nie über Unsichtbarkeit gelesen.
          Sie haben eine würdige Version vorgeschlagen, eine moderne technologische !!!
      2. Sergey Latyshev (Serge) 10 Juni 2020 09: 09
        -2
        Right.
        Daher gaben unsere Kommissionen, Militärorganisationen und Hersteller auch an, von einer Rakete abgeschossen worden zu sein.
        Nun, rein so, wahrscheinlich lügen sie nicht.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 10 Juni 2020 10: 01
          +2
          Sie sind bitte eine Determinante. Ob die russischen Medien lügen oder nicht. Du kannst nicht ein bisschen schwanger sein.
          1. Sergey Latyshev (Serge) 10 Juni 2020 12: 02
            -3
            Keine zu bestimmende Feige. Nicht im Bibelgericht von Hollywood.

            Jetzt gibt es Freiheit und Demokratie. Gesucht - gelogen. Gesucht - nicht gelogen. Die Medien sind jedoch die Meister des Wortes.

            PS Über die sogenannte Fehlschwangerschaft usw. wir werden überhaupt nicht erwähnen ...
            1. Bakht Офлайн Bakht
              Bakht (Bachtijar) 10 Juni 2020 13: 35
              +3
              Nun, Sie beziehen sich ständig auf die russischen Medien und glauben ihnen selbst nicht. Ich werde keine Definition geben.
              1. Sergey Latyshev (Serge) 10 Juni 2020 14: 03
                -2
                Und nett.
                Du drehst meine Worte so, ich sehe, wie du dich dabei fühlst.
                Die Definition wäre eindeutig ..... voreingenommen.
      3. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 10 Juni 2020 10: 34
        -3
        Anscheinend war es die russische Seite, die gelogen hat, denn die Untersuchung von Almaz-Antey hat unwiderlegbar bewiesen, dass die Boeing von der BUK-Rakete abgeschossen wurde, die nach Berechnungen von Almaz-Antey von einem von der ukrainischen Seite kontrollierten Punkt aus abgefeuert wurde.
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 10 Juni 2020 13: 38
          +3
          Also, was ist die Lüge? Die Tatsache, dass das Fernradar die Raketen nicht gesehen hat?
          Die ukrainische und die niederländische Seite lügen und bestehen darauf, dass Boeing von einer Rakete abgeschossen wurde. Und sie zeigten sogar die Trümmer der Rakete und rissen sich bis zur Hälfte die Weste auf.
          Wenn es keine Rakete gab, war das gesamte Tribunal den Bach runter.
          1. Sergey Latyshev (Serge) 12 Juni 2020 14: 31
            -1
            Dann geht Almaz-Antey aus, um zu lügen, um zu bestellen. Und eine Buk-Rakete zu finden, mit der unsichtbare XNUMX-Meter-Jäger flogen ...
  5. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 10 Juni 2020 18: 53
    +2
    Es ist nicht nötig, Wasser in einen Mörser zu hämmern - die Ukrainer haben auf Befehl des Zaren Petka Giblets abgeschossen, und die CIA hat es ihm befohlen!
  6. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 11 Juni 2020 13: 52
    0
    Werden wir die Wahrheit herausfinden?