Russland hat genug Öl für nur 35 Jahre


Russland wird nur 35 Jahre lang über ausreichende nachgewiesene Ölreserven und mehr als 50 Jahre lang über Erdgas verfügen. Dies geht aus dem Bericht der Rechnungskammer "Analyse der Reproduktion der Bodenschätze der Russischen Föderation in den Jahren 2015-2019" hervor.


Die Abteilung analysierte die Entwicklung der KMU des Landes, was zu dem oben genannten Experten- und Analysedokument führte. Ihm zufolge wird das Öl nur 65 Jahre halten, wenn die nachgewiesenen Reserven an schwer zu förderendem Öl von der Bilanzierung abgezogen werden und dies 20% aller verfügbaren Reserven sind. In Bezug auf die Bereitstellung von "Trockengas" -Reserven für Russland könnten sich diese ebenfalls als erheblich niedriger als erwartet herausstellen.

Das Dokument stellt fest, dass der Anstieg der Ölreserven in Russland derzeit nicht viel höher ist als die Produktion, und der Anstieg der Gasreserven geringer ist als die derzeitige Produktion. Es wird angegeben, dass das Potenzial zur Entdeckung großer Lagerstätten in gut entwickelten Regionen bereits praktisch ausgeschöpft ist. Es wird betont, dass Investitionen in die Entwicklung der KMU des Landes in schlecht entwickelten Regionen ein hohes Risiko darstellen. Gleichzeitig wurden im Land 283 Arten von Mineralien entdeckt, aber nur 86 werden abgebaut, und 20% davon machen den größten Teil der Produktion aus.

Die Rechnungskammer stellte außerdem fest, dass die rechtlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen und das Management der geologischen Industrie in Russland nicht den modernen Anforderungen für die Nutzung des Untergrunds entsprechen. Auf gesetzlicher Ebene wird beispielsweise die Entwicklung schwer zu gewinnender Reserven nicht stimuliert, es gibt keine Bedingungen für privates Kapital und die Verwendung von Bergbauabfällen.

Nach Angaben der Abteilung kann mittelfristig eine unzureichende Kenntnis des Untergrunds zu einem einschränkenden Entwicklungsfaktor werden Wirtschaft Russland und Gewährleistung seiner nationalen Sicherheit. In diesem Zusammenhang schlug die Abteilung eine Reihe von Maßnahmen vor, die dazu beitragen sollen, die aktuelle Situation zu ändern. Wir sprechen über die Entwicklung der Junior-Bewegung (geologische Erkundung und Untergrundstudie) im Land, Änderungen bei der Eindämmung des "deklarativen Prinzips", die Entwicklung eines Zielprojekts unter Berücksichtigung neuer технологий.

Wir erinnern Sie daran, dass die Arktis nach konservativsten Schätzungen etwa 13% der weltweiten Öl- und Gasreserven enthält. Darüber hinaus fallen mehr als 50% auf den russischen Teil. Darüber hinaus berücksichtigte die Abteilung die kürzlich verabschiedete Energiestrategie Russlands für den Zeitraum bis 2035 nicht.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. bzbo Офлайн bzbo
    bzbo (Schwarzer Doktor) 28 Mai 2020 16: 00
    +3
    Verkauft Aktien von "schwer zu erholendem Weizen, Schweinefleisch, Sonnenblumen und Zucker))))
    1. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
      Vladimir_Voronov (Vladimir) 28 Mai 2020 17: 09
      -2
      Und noch schneller werden sie aus den Tresorpatenten für Wasserstofftechnologien herauskommen, die Ölmänner aus verschiedenen Ländern gekauft haben, um nicht mit ihnen zu konkurrieren. Die Frage ist also nicht einfach.
  2. 123 Online 123
    123 (123) 28 Mai 2020 16: 04
    +3
    In Ugra wurde seit der Sowjetzeit Öl gepumpt, 12 Milliarden Tonnen wurden produziert.

    https://oil.admhmao.ru/

    In Taimyr fängt der Bergbau gerade erst an.

    Das Vostok Oil-Projekt soll Rosnefts Felder (Lodochnoe, Tagulskoye und Vankorskoye) mit Eduard Khudainatovs Öl- und Gasspeicherfeld (Payakhskoye) kombinieren. Sechin schätzte die Ressourcenbasis des Clusters am 11. Februar 5 Milliarden Tonnen Öl "zu diesem Zeitpunkt". Allgemeine Bestände und Ressourcen "Rosneft" zuvor geschätzt in 37 Milliarden Barrel Öläquivalent.

    https://www.rbc.ru/business/11/02/2020/5e4294369a79472713d6f819

    Aber es gibt Sachalin-2, dann wird es den dritten und vierten geben. Und dies sind nicht die einzigen Einlagen.

    Im Allgemeinen fährt die Karawane weiter (die Ölmänner arbeiten), aber Kudrin zählt. Und er wird weiter zählen (er erhält Geld dafür) und sagt, dass das Öl ausgeht.
    1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 28 Mai 2020 18: 33
      -2
      123 enthält der Artikel den Satz:

      Ihm zufolge wird das Öl nur 65 Jahre halten, wenn die nachgewiesenen Reserven an schwer wiedergewinnbarem Öl von der Buchhaltung abgezogen werden, was 20% aller verfügbaren Reserven entspricht.

      Sie bestätigen dies mit Ihrem Angebot - nachgewiesene Reserven an schwer wiedergewinnbarem Öl. Die Frage ist, woher das Geld kommt, Technologie für seine Gewinnung. Der Westen wird wegen der Sanktionen keine Technologie geben, seine eigenen Technologien sind so unproduktiv, dass die Ölkosten über 100 USD liegen werden. Sechin wird sich natürlich mit einem Antrag auf Steuervergünstigungen für 20 bis 30 Jahre an den President_in_law wenden (und hat sich bereits beworben). Druzhban wird natürlich zustimmen.
      Und Öl wird um jeden Preis produziert. Aber wie kann man es für diesen Preis verkaufen, wenn es auf der Welt Reserven mit leicht zu produzierendem Öl gibt? Für sich behalten?
      Die Frage für Sie ist, wer gewinnt? Ein Land? Menschen? Sechin mit einem Freund?
      Um wen sorgen Sie sich persönlich, wenn nicht um ein Geheimnis?
      1. 123 Online 123
        123 (123) 28 Mai 2020 18: 53
        +2
        Der Artikel enthält den Satz: „Wenn die nachgewiesenen Reserven an schwer wiedergewinnbarem Öl von dem Konto abgezogen werden, das 65% aller verfügbaren Reserven ausmacht, hält das Öl nur 20 Jahre. ""

        Ich höre dieses Mantra seit 30 Jahren. Aber seltsamerweise geht das Öl nicht aus. Was Ugra betrifft, habe ich gehört, dass es 8 neue Felder gibt, ich kann nichts über die Lautstärke sagen. Wie viele es im ganzen Land gibt, ist eher rhetorisch. In der Regel werden die Daten zu den Reserven klassifiziert. Niemand gibt genaue Daten.

        Sie bestätigen dies mit Ihrem Angebot - nachgewiesene Reserven an schwer wiedergewinnbarem Öl. Die Frage ist, woher das Geld kommt, die Technologie, um es zu extrahieren. Der Westen wird wegen der Sanktionen keine Technologie geben, seine eigenen Technologien sind so unproduktiv, dass die Ölkosten über 100 USD liegen werden.

        Warum nicht 300 oder 500 Dollar auf einmal? Sorgen Sie sich nicht so sehr um Technologie, wenn etwas nicht da ist, aber es einen Bedarf gibt, werden sie es entwickeln. Sie weigerten sich, Ausrüstung für Sachalin zu verkaufen, Almaz Antey, Malakhit und andere "Genossenschaften" arbeiten jetzt dort. Was hydraulisches Brechen, horizontales Bohren usw. ist, ist alles andere als neu. All dies wird hier schon lange genutzt. Glauben Sie, dass sie keine Reagenzien oder Geräte herstellen können? Vor nicht allzu langer Zeit haben sie sich geweigert, Kohlefaser für MS-21 zu verkaufen. Erinnern Sie sich an das Ergebnis?
        Möchten Sie über Leistung sprechen?
        In Bezug auf Novak (Energieminister) wurde kürzlich bekannt gegeben, dass in Russland etwa 1,8 Millionen Menschen Öl fördern, während Ihre Produktion in der Größenordnung von 9 bis 10 Millionen liegt. Das Produktionsvolumen ist ungefähr vergleichbar. Dies bin ich für die Frage der Arbeitsproduktivität und -effizienz.

        Sechin wird sich natürlich mit einem Antrag auf Steuererleichterungen für 20 bis 30 Jahre an den Präsidenten wenden (und hat sich bereits beworben). Druzhban wird natürlich zustimmen.

        Komm schon, sieh dir deine eigenen Leute an, jeder bettelt um etwas. Wie viele "Söhne Badens" haben Sie? Aber Sie haben diesen Lobbyismus. Lachen

        Und Öl wird um jeden Preis produziert. Aber wie kann man es für diesen Preis verkaufen, wenn es auf der Welt Reserven mit leicht zu produzierendem Öl gibt? Für sich behalten?

        Lassen Sie uns nicht auf den Selbstkostenpreis eingehen, ich möchte nicht auf Ihr Niveau stoßen. Wir haben immer noch sowohl leicht zu entfernende als auch schwer zu entfernende.

        Die Frage für Sie ist, wer gewinnt? Ein Land? Menschen? Sechin mit einem Freund?
        Um wen sorgen Sie sich persönlich, wenn nicht um ein Geheimnis?

        Mit Sicherheit nicht die USA, Biden und dergleichen. Sie sagen, Sechin ist mit einem Freund zusammen? Vielleicht können Sie sagen, dass bei Ihnen alles anders ist, alles national? Sozialistische Staaten von Amerika?
        Ich persönlich mache mir um niemanden Sorgen. Ich bin ruhig wie eine Boa Constrictor.
  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 28 Mai 2020 16: 25
    -4
    - Russland selbst gab sehr rücksichtslos plötzlich alle Ölfelder auf; die sich in Aserbaidschan und Kasachstan befinden (besonders in Kasachstan) ... - Es war möglich, all dies auf der Grundlage der gemeinsamen Produktion und anderer Bedingungen zu arrangieren ... - Und dann ... - einmal und ... und wie ein Pelzmantel von meiner Schulter warf ich ihn ab .. - Was für eine herrische Geste ...
    - Für solche "billigen Show-Offs" ... muss Russland jetzt sehr, sehr teuer bezahlen ...
    - Außerdem hat China heute Kasachstan erobert, so dass Kasachstan jetzt nicht entkommen kann ...
    - Wir können nur hoffen, dass die Zeit alles an seinen Platz bringt und "Gerechtigkeit herrscht" ...
    - Aber auch dafür muss das rücksichtslose Russland viele Anstrengungen unternehmen ...
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 Mai 2020 18: 24
    -3
    Aber Yuri Shevchuk fragte VVP - was machen wir, wenn das Öl ausgeht? Und alle haben ihn ausgelacht ...

    Aber in der Tat wird Kirdyk kommen, wenn sie die kalte Fusion beherrschen.
    Bisher zahlen sich Methoden für Isotope nicht aus, aber es sind bereits mehrere ähnliche Verfahren zur Stromerzeugung bekannt ...
  5. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 28 Mai 2020 20: 02
    +1
    Wenn ja, dann sehr gut. Schneller, um den Geist aufzunehmen.
  6. Astronaut Офлайн Astronaut
    Astronaut (San Sanych) 28 Mai 2020 23: 13
    +1
    Russland verfügt seit nur 35 Jahren über genügend nachgewiesene Ölreserven

    Ich habe es schon in den 90ern gehört))