"Zu sehr abgehauen": Israelische Medien zu den Problemen der Russischen Föderation im Nahen Osten


Russland befand sich in Syrien in einem Dilemma. Staatliche Medien sprechen nicht mehr über Siege im Nahen Osten - diese Nachrichten wurden durch Berichte über Coronavirus ersetzt, schreibt die israelische Zeitung The Jerusalem Post.


Russland baute auf seinem Erfolg im Nahen Osten zwischen 2015 und 2020 auf. Sie griff aktiv in syrische Angelegenheiten ein, schüchterte die Amerikaner mit neuen Raketen ein und verkaufte ihre Luftverteidigungssysteme weltweit, einschließlich des NATO-Mitglieds Türkei. Aber warum hatte die Russische Föderation Probleme in Syrien und in der gesamten Region? Experten der israelischen Ausgabe streiten darüber.

Russland scheint im Nahen Osten zu viel abgebissen zu haben, um eine Reihe von Prozessen zu beeinflussen. Jerusalem, Riad, Kairo, Ankara, Damaskus, Teheran und Bagdad setzen seit mehreren Jahren zu große Hoffnungen auf Russland, um die Probleme der Region zu lösen. Moskau unterstützt konsequent seine Verbündeten, sei es Südossetien, die DVR oder Assad in Syrien, aber seine Bemühungen sind nicht sehr erfolgreich. Politisch Assad-Regime sprudelt ausund die Auswirkungen seiner Siege in den Jahren 2018 und 2019 sind nicht mehr so ​​offensichtlich.

Bei dem Versuch, die Konflikte in Syrien und Libyen gleichzeitig zu lösen und eine gemeinsame Sprache mit den Kriegsparteien zu finden, wird Russland besiegt. Gleichzeitig zögert die Türkei, die zum geopolitischen Rivalen Moskaus geworden ist, nicht, immer aggressiver zu handeln. Russland will eine Verbindung zwischen den Kriegsparteien sein, ein Freund für alle, aber dies führt nicht zu sichtbaren Ergebnissen, da ist Israel sicher.

Die Jerusalem Post rät Moskau, eine bestimmte Seite einzunehmen und sich an einen klaren Plan zu halten, anstatt zu versuchen, die All-for-All-Marke aufrechtzuerhalten.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
34 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 25 Mai 2020 11: 20
    +1
    Und Israel selbst wird nicht daran ersticken, was "abbeißt"?
    1. Jacques Офлайн Jacques
      Jacques (Jacques) 25 Mai 2020 11: 58
      0
      Nein, es wird nicht ersticken.
    2. Cyril Офлайн Cyril
      Cyril (Cyril) 25 Mai 2020 12: 46
      -1
      Israel versucht nichts abzubeißen. Er nahm einen Bissen von allem, was er in den arabisch-israelischen Kriegen brauchte. Sein Hauptziel in Syrien ist es, den Iran herauszuquetschen.
    3. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
      Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 16: 14
      +1
      Zitat: Dmitry S.
      Und Israel selbst wird nicht daran ersticken, was "abbeißt"?

      Es ist schwer zu würgen, wenn Sie nicht von der Ustatka gegessen haben. Ich erinnere mich, dass während der arabischen Aggression 1967 die Golan, einschließlich El Quneitra, von der IDF vollständig befreit wurden. 1973 versuchte Syrien erneut militärisches Glück, aber am zweiten Tag des Kampfes überquerten die Israelis die "lila Linie" und betraten die Vororte von Damaskus. Sie feuerten sogar von Haubitzen auf die Hauptstadt der Sonderverwaltungszone. Am Ende des Waffenstillstands gab Israel aus freien Stücken übrigens 60% des Golans zusammen mit El Quneitra nach Syrien zurück. Nun, er annektierte den Berg Hermon und dort 18 Kilometer strategisch wichtiger Höhen. Übrigens, laut Pariser Vertrag musste der gesamte Golan israelisch sein, die Juden haben sie aufgekauft, es gibt einen Kaufvertrag. Sie gaben ihre eigenen zurück, Liebes. Aber der Rest der Spieler wird niemandem etwas zurückgeben. Erstens gibt es niemanden. Und zweitens: warum um alles in der Welt? Denken Sie daran: Die Türkei kehrte mit dem schamlos von ihr abgehackten Alexandretta-Sandjak nach Syrien zurück. Nun möchte ich Sie daran erinnern - die türkische Provinz Hatway.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 25 Mai 2020 16: 55
        +1
        Ich erinnere mich, dass während der arabischen Aggression 1967 die Golan, einschließlich El Quneitra, waren voll veröffentlicht IDF.

        Am Ende des Waffenstillstands gab Israel übrigens freiwillig 60% des Golans zusammen mit El Quneitra nach Syrien zurück. Nun, Mount Hermon und es gibt 18 Kilometer strategisch wichtiger Höhen im Anhang.

        Stören Sie Widersprüche? lächeln Sie werden entscheiden, was es war. fühlen
        Wie sie sagen, ziehen Sie entweder das Kreuz aus oder ziehen Sie Ihre Hose an. ja
        1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
          Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 17: 20
          -1
          Quote: 123
          Ich erinnere mich, dass während der arabischen Aggression 1967 die Golan, einschließlich El Quneitra, waren voll veröffentlicht IDF.

          Am Ende des Waffenstillstands gab Israel übrigens freiwillig 60% des Golans zusammen mit El Quneitra nach Syrien zurück. Nun, Mount Hermon und es gibt 18 Kilometer strategisch wichtiger Höhen im Anhang.

          Stören Sie Widersprüche? lächeln Sie werden entscheiden, was es war. fühlen
          Wie sie sagen, ziehen Sie entweder das Kreuz aus oder ziehen Sie Ihre Hose an. ja

          Worüber sprichst du: Onkel Sidor? Was ist der Widerspruch?
          1. 123 Офлайн 123
            123 (123) 25 Mai 2020 17: 24
            +1
            Worüber sprichst du: Onkel Sidor? Was ist der Widerspruch?

            Lieber Neffe Pedro, ich erinnere mich an Sehprobleme und habe den Text speziell für Sie fett hervorgehoben. fühlen
            1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
              Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 17: 41
              -2
              Hamite, Junge!
              1. 123 Офлайн 123
                123 (123) 25 Mai 2020 18: 07
                +2
                Hamite, Junge!

                Überhaupt nicht. Anforderung Haben Sie keine Widersprüche bemerkt?
  2. Tarnkanten Офлайн Tarnkanten
    Tarnkanten (Michael) 25 Mai 2020 11: 41
    +1
    Wenn die Juden das wirklich glauben, dann irren sie sich sehr. Unter der Marke, wie der Artikel sagt, "alles für alle", vergaß Russland seine eigenen Interessen überhaupt nicht und erhielt ausnahmslos das, was es für einige Ausgaben in irgendeiner Region erhielt. In Syrien haben wir einen mächtigen Außenposten geschaffen, um unsere Bestrebungen voranzutreiben, und was Libyen betrifft, so hat der letzte Hahn noch nicht über die Offensive gekräht
    Morgengrauen und wer wird am kommenden Tag profitieren. Also bekam Haftar Informationen über neue Flugzeuge ... Und obwohl ein Kämpfer von ihm eine Feige ist, wird er, so Gott will, mit unserer Hilfe seine Ziele erreichen ...
    1. Cyril Офлайн Cyril
      Cyril (Cyril) 25 Mai 2020 19: 50
      -3
      In Syrien haben wir einen mächtigen Außenposten geschaffen, um unsere Bestrebungen voranzutreiben

      Sie überschätzen die Stimmungsstabilität der arabischen Länder zu sehr. In den 70er Jahren schien die UdSSR auch einen eigenen mächtigen Außenposten in Ägypten geschaffen zu haben. Dann - figak - begann Ägypten, sich einem Bündnis mit dem Westen zu nähern.
  3. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 25 Mai 2020 14: 20
    -1
    Zitat: Camo Grydeshi
    In Syrien haben wir einen mächtigen Außenposten geschaffen, um unsere Bestrebungen voranzutreiben

    Wenn nicht ein Geheimnis - welche?
    1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
      Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 16: 03
      -1
      Quote: AlexZN
      Zitat: Camo Grydeshi
      In Syrien haben wir einen mächtigen Außenposten geschaffen, um unsere Bestrebungen voranzutreiben

      Wenn nicht ein Geheimnis - welche?

      Dies bezieht sich auf eine Strategie, bei der Sofas mächtige Außenposten sind, um ihre Bestrebungen voranzutreiben. In Richtung der Badezimmer. )
  4. GRF Офлайн GRF
    GRF 25 Mai 2020 15: 25
    +3
    Die Jerusalem Post rät Moskau, eine bestimmte Seite einzunehmen und sich an einen klaren Plan zu halten, anstatt zu versuchen, die Marke „Alles für alle“ beizubehalten

    In den 80er und 90er Jahren gab es Berater, und sie waren pompöser (zumindest nannten sie sich in ihrer eigenen Sprache, weil sie patriotisch waren), die Zahl der Berater nimmt ab ... plötzlich auf ihren Rat hören und die falsche Seite wählen?
    Wir beißen für die hungrigen Syrer und sie haben noch nicht vollständig gegessen. Ihr Rat ist also, fern zu bleiben.
    1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
      Komm schon alter (Garik Mokin) 25 Mai 2020 16: 15
      +2
      Wir beißen für die hungrigen Syrer ...

      Tatsächlich gibt es in Syrien einen Bürgerkrieg - einige syrische Bürger sind gegen Assad.
      Beide Seiten haben Hunger. Sie beißen nach einem wohlgenährten Assad und spucken tief auf die hungrigen Syrer auf beiden Seiten Russlands!
      1. GRF Офлайн GRF
        GRF 25 Mai 2020 16: 31
        +4
        Hungrige ISIS-Mitglieder, wie andere bewaffnete Banditen, halte ich nicht für Syrer, aber sie fallen auch. Auch Sie akzeptieren die Allegorie über die hungrigen Syrer gründlich. Für sie liefert Russland regelmäßig nährende humanitäre Hilfe. Daher werden wir die Idee, das Territorium Syriens für die Syrer abzubeißen, auf Kosten der Amerikaner weiterführen, so wie ich es verstehe ...
        1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
          Komm schon alter (Garik Mokin) 25 Mai 2020 16: 57
          -2
          Ich betrachte hungrige ISIS-Mitglieder nicht als Syrer.

          Lenin und die Bolschewiki betrachteten auch die Arbeiter und Bauern, die auf der Seite der Weißen am Bürgerkrieg teilnahmen, als "Banditenpöbel". Erst in den 90er Jahren erkannten sie in Russland, dass der Bürgerkrieg ein Fehler war. Und in Syrien setzt Russland auf Assad, um in 10-15 Jahren zuzugeben, dass es ein Fehler war. Rechen und Rechen in Syrien ...
          1. GRF Офлайн GRF
            GRF 26 Mai 2020 04: 18
            +2
            Schläger zu töten ist kein Fehler, egal welche Farbe sie haben. Und ich muss mein Gehirn nicht noch einmal pudern, ich bin schon auf diesen Rechen getreten.
      2. 123 Офлайн 123
        123 (123) 25 Mai 2020 17: 04
        +4
        Tatsächlich gibt es in Syrien einen Bürgerkrieg - einige syrische Bürger sind gegen Assad.
        Beide Seiten haben Hunger. Sie beißen nach einem wohlgenährten Assad und spucken tief auf die hungrigen Syrer auf beiden Seiten Russlands!

        Tatsächlich haben sich unter den hungernden Menschen, die sich vor kurzem massenhaft vor der Kamera den Kopf abgeschnitten haben, bärtige "Waisenfrauen" aus dem Kaukasus und Zentralasien eingeschlichen, und die Amerikaner, Briten und andere "Koalitionisten" können kaum als Anwohner bezeichnet werden. Sie wollen wahrscheinlich die Hungrigen ernähren. Habe ich richtig verstanden? Anscheinend gibt es eine Konzentration von hungernden Menschen auf den Ölfeldern. Lachen
    2. Jacques Офлайн Jacques
      Jacques (Jacques) 25 Mai 2020 16: 18
      -1
      Wir beißen für die hungrigen Syrer und sie haben noch nicht vollständig gegessen. Ihr Rat ist also, fern zu bleiben.

      Wir werden mutig in die Schlacht ziehen und in der Kommune anhalten
      Wir haben keinen anderen Weg, den wir in unseren Händen haben: Automatisch, mehrfach geladen, selbstmodulierend, selbstgeführt ... usw. usw.
      Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, die Wangen aufblasen !!! )))
  5. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 16: 01
    0
    In Syrien oder vielmehr in dem Gebiet, das zuvor Syrien genannt wurde, wird es niemals Frieden geben. Es ist zu weit gegangen. Aber das Ende der Feindseligkeiten ist durchaus möglich. Jeder der einflussreichen Spieler außer Israel hat bereits sein eigenes Stück der geopolitischen Torte "abgebissen". Und kontrolliert einen Teil des Territoriums. Einschließlich Russland. Aber wenn die Türkei, die Kurden und die Vereinigten Staaten keine Konkurrenten in den von Terroristen kontrollierten und befreiten Gebieten haben, dann tut dies die Russische Föderation. Und das ist der Iran. Es ist unmöglich, zusammen zu steuern. Man muss gehen. Und da der Iran ein Knochen im Hals Israels und seiner Sicherheit ist, müssen die Perser gehen. Von dort und die stillschweigende Koordinierung der Aktionen der Russischen Föderation und Israels. Die beste Option: Israel drückt den Iran zusammen, und die Russische Föderation sorgt für die Sicherheit der nördlichen Grenzen Israels und kontrolliert einen kleinen Teil des Territoriums unter der nominalen Kontrolle des Assad-Regimes.
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 25 Mai 2020 16: 53
      -2
      Quote: Rogue1812
      Die beste Option: Israel drückt den Iran und die Russische Föderation sorgt für die Sicherheit der nördlichen Grenzen Israels

      Diese Option scheint mir ziemlich fantastisch - die Russen haben die erstere nicht. Syrien hat weder ausreichende Streitkräfte noch den Wunsch, die Sicherheit der israelischen Grenzen zu gewährleisten. Ja, und in der russischen Führung sind nicht die Menschen, denen man vertrauen sollte, niemand in Israel vertraut ihnen - es gibt keine schlechten. Lachen Wir wären nett, wenn wir uns zu unserer eigenen Sicherheit auf Russland verlassen würden! Russen in Syrien brauchen die Perser als Sattelkupplung für einen Karren, daher zeigen sie keine negative Haltung gegenüber israelischen Streiks gegen iranische Ziele, aber sie werden nicht daran denken, als Reaktion darauf etwas für die Israelis zu tun. Ich erinnere mich, dass sie bereits versprochen hatten, die Perser und ihre Stellvertreter irgendwie von der israelischen Grenze zu entfernen - sie taten nichts und konnten nichts tun ...
      1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
        Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 17: 16
        0
        Israel hat wie jedes selbstbewusste und starke Land keine ständigen Freunde und ständigen Feinde. Es gibt nur dauerhafte Interessen. Sowjetrußland organisierte 1948 aus eigenen Interessen den Verkauf von Waffen an Israel über die Tschechoslowakei und brach bereits 1953 die diplomatischen Beziehungen zu unserem Land ab. Frankreich war bis 1967 der Hauptlieferant von Waffen für Israel und nahm dann eine antiisraelische Position ein. Unter Obama verfolgten die Vereinigten Staaten eine Politik, die Israel gegenüber alles andere als freundlich war. Und jetzt: Trumps Regierung ist die freundlichste zu Israel in der Geschichte der Beziehungen. Daher ist dies genau der Fall, wenn Sie niemals sagen sollten. Die Russische Föderation hat Probleme. Bis 2015 stotterten sie nicht über Syrien. Und plötzlich traten die Truppen ein.
        Warum ist das geschehen? Geld kann nirgendwo hingehen? Nein, das ist Geopolitik: Öl und Gas als Haupteinnahmequelle für die Russische Föderation. Echte Möglichkeiten, den Transit durch die feindliche Ukraine zu ersetzen. Aber auf dem Papier war es glatt, aber sie vergaßen die Schluchten: Türken, Amerikaner, Bulgaren. Sie wollten das Beste, aber sie tanzen nicht. Verlassen, Gesicht verlieren - nicht so verstehen. Umso unmöglicher ist es, den Iran als ältere Frau zu bleiben und weiterhin zu tolerieren. Nehmen wir an, der Iran ist weg. Wer wird die Sicherheit der nördlichen Grenzen Israels gewährleisten? Wir werden es selbst bereitstellen. Nicht das erste Mal. Klar. Aber es gibt bereits einen Präzedenzfall. Im Sinai, wo die Amerikaner sind. Und Israel hatte nichts dagegen. Und was sie werfen können - können sie. Dafür gibt es Analysten. Zum Beispiel räumte der verstorbene Sharon lange vor dem Jom-Kippur-Krieg den Durchgang zum Kanal und ebnete die Straße. Er verstand, dass alles sein konnte und berechnete die Aktionen des Feindes. Lesen Sie "Geschichte des Staates Israel" M. Shterenshis. So ist es hier. Diese Option ist meiner Meinung nach nicht schlechter, als ständig iranische Stützpunkte zu hämmern.
        1. Binder Офлайн Binder
          Binder (Myron) 25 Mai 2020 18: 02
          -2
          Quote: Rogue1812
          Diese Option ist meiner Meinung nach nicht schlechter, als ständig iranische Stützpunkte zu hämmern.

          Es scheint, dass man nicht ohne starken Druck auf iranische Einrichtungen auskommen kann, was die Interaktion mit Russland in der Region in keiner Weise ausschließt.
          1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
            Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 18: 46
            -1
            Quote: Bindyuzhnik
            Quote: Rogue1812
            Diese Option ist meiner Meinung nach nicht schlechter, als ständig iranische Stützpunkte zu hämmern.

            Es scheint, dass man nicht ohne starken Druck auf iranische Einrichtungen auskommen kann, was die Interaktion mit Russland in der Region in keiner Weise ausschließt.

            Bestimmt. Erstens erhält der Iran die volle moralische Befriedigung durch Israels Schlag ins Gesicht. Dann geht er. Selbstverständlich. Warum sollte Israel die Beziehungen zur Russischen Föderation verschärfen? Israel versucht traditionell immer zuerst, eine Einigung zu erzielen. Wenn es wirklich nicht klappt ... Mit Russland kann heute ein Kompromiss gefunden werden. Ich bin mir sicher, was Israel tut. Obwohl alles sein kann. Einschließlich innerhalb der Russischen Föderation. Hier haben Sie natürlich Recht.
            1. Binder Офлайн Binder
              Binder (Myron) 25 Mai 2020 21: 32
              -4
              Quote: Rogue1812
              Obwohl alles sein kann. Einschließlich innerhalb der Russischen Föderation.

              Das ist die Sache ...
    2. 123 Офлайн 123
      123 (123) 25 Mai 2020 17: 18
      +3
      Aber wenn die Türkei, die Kurden und die Vereinigten Staaten keine Konkurrenten in den von Terroristen kontrollierten und befreiten Gebieten haben, dann tut dies die Russische Föderation. Und das ist der Iran.

      Sind sie sicher? "Türkei, Kurden, USA" haben keine Konkurrenten? Haben Türken und Kurden bereits zugestimmt und Frieden geschlossen? Sie werden nicht in der Lage sein, sich zu einigen, und dann gibt es "Ölmänner" aus Übersee, die Kurden betrachten auch die Ölfelder als ihre eigenen. Und der Iran ist kein Konkurrent für sie? Ist dies derjenige, der versprochen hat, Raketen auf die Türken in Idlib zu starten? Und die Iraner haben keine Widersprüche zu den Amerikanern?

      Es ist unmöglich, zusammen zu steuern. Man muss gehen.

      Absolut. gut Auf seine Einladung hin sind dort eine legitime Regierung und russische Truppen stationiert. Der Rest sollte gehen.
      1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
        Tramp1812 (Tramp 1812) 25 Mai 2020 17: 39
        -1
        Quote: 123
        Aber wenn die Türkei, die Kurden und die Vereinigten Staaten keine Konkurrenten in den von Terroristen kontrollierten und befreiten Gebieten haben, dann tut dies die Russische Föderation. Und das ist der Iran.

        Sind sie sicher? "Türkei, Kurden, USA" haben keine Konkurrenten? Haben Türken und Kurden bereits zugestimmt und Frieden geschlossen? Sie werden nicht in der Lage sein, sich zu einigen, und dann gibt es "Ölmänner" aus Übersee, die Kurden betrachten auch die Ölfelder als ihre eigenen. Und der Iran ist kein Konkurrent für sie? Ist dies derjenige, der versprochen hat, Raketen auf die Türken in Idlib zu starten? Und die Iraner haben keine Widersprüche zu den Amerikanern?

        Es ist unmöglich, zusammen zu steuern. Man muss gehen.

        Absolut. gut Auf seine Einladung hin sind dort eine legitime Regierung und russische Truppen stationiert. Der Rest sollte gehen.

        Keine Notwendigkeit zu jonglieren. In den von der Türkei kontrollierten Gebieten wird es keinen einzigen Kurden geben. Dies wird eine Sicherheitszone sein, die von den kurdischen Verantwortungsbereichen getrennt ist. Wie ein Sicherheitszaun, der Israel von der Palästinensischen Autonomiebehörde trennt. Wir sollten auch die Rolle des Iran - des Feindes aller sunnitisch-arabischen Länder, Israels und der Vereinigten Staaten - nicht übertreiben. Und offensichtlich kein Freund Russlands. Lesen Sie L. Shebarshins "Die Hand Moskaus" oder Vinogradovs "Unser Mittlerer Osten". Der erste Autor ist der Leiter der KGB-PGU der UdSSR, der zweite der Botschafter der UdSSR im Iran.
        Und was ist mit der "legitimen" Regierung von Assad? Das ist lächerlich. Papa kam durch einen Staatsstreich an die Macht, das heißt illegal. Dann lösten sie einerseits und seine Verwandten (Verwandte und Onkel) andererseits einen Bürgerkrieg um die Macht aus. Auf Wunsch ... Sie erinnern sich noch an Babrak Karmal, auf dessen "Bitte" die UdSSR nach Afghanistan eingereist ist. Obwohl die Anfrage von Taschkent geäußert wurde.
        Lesen Sie die Memoiren des Chef-Militärberaters des Verteidigungsministeriums der UdSSR in Afghanistan, A. Mayorov, eine sehr anständige Monographie über den Afghanistankrieg von Guy und Snegirev "Invasion". Ja. Und lesen Sie über die Familie Assad. Sie gehören ausnahmslos zu allen russischen Autoren der 100 großen Diktatoren. Und vor allem erinnern Sie sich an das schöne russische Gleichnis von einem Spatz, der ins Abwasser gefallen ist, und einer Katze, die vorbeigegangen ist. Und die Schlussfolgerung aus diesem Gleichnis. )
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 25 Mai 2020 18: 06
          +3
          Keine Notwendigkeit zu jonglieren. In den von der Türkei kontrollierten Gebieten wird es keinen einzigen Kurden geben.

          Wissen die Kurden Bescheid? Die Türken auf ihrem Territorium können sie viele Jahre lang nicht befrieden.

          Dies wird eine Sicherheitszone sein, die von den kurdischen Verantwortungsbereichen getrennt ist. Wie ein Sicherheitszaun, der Israel von der Palästinensischen Autonomiebehörde trennt.

          Ich habe deinen Zaun gesehen. Was ist der Sinn von ihm? Hilft er mit Raketen? Ich kenne auch zwei "große" Zaunbauer, Trump und Yatsenyuk. Drogen und Migranten in den USA kommen in industriellem Maßstab, und ich denke, es lohnt sich nicht, über die Ukraine zu sprechen.

          Wir sollten auch die Rolle des Iran - des Feindes aller sunnitisch-arabischen Länder, Israels und der Vereinigten Staaten - nicht übertreiben.

          Wo habe ich übertrieben? Meiner Meinung nach gehe ich die Einschätzung recht rational an. Sie können sich davon überzeugen, dass der Iran nichts tun kann, aber Tatsache ist Tatsache. Der Iran wird trotz des Drucks auch militärisch stärker.

          Und offensichtlich kein Freund Russlands.

          Habe ich irgendwo gesagt, dass der Iran unser Freund ist? sichern In der Politik gibt es überhaupt keine Freunde, es gibt Interessen.

          Und was ist mit der "legitimen" Regierung von Assad? Das ist lächerlich. Papa kam durch einen Staatsstreich an die Macht, das heißt illegal

          Papa, vielleicht als Ergebnis eines Staatsstreichs, und er selbst als Ergebnis von Wahlen. Sind Staatsstreiche selten? Nach jüngsten Beispielen, Ecuador mit der Ukraine und Ägypten, war die Türkei fast erfolgreich. Übrigens, wann wollen die Separatisten aus den USA unter den Arm der Königin zurückkehren?

          Dann lösten er einerseits und seine Verwandten (Brüder und Onkel) andererseits einen Bürgerkrieg um die Macht aus. Auf Anfrage ...

          Ist es wirklich Israel? sichern Ich glaube nicht. Anforderung

          Sie erinnern sich noch an Babrak Karmal, auf dessen "Bitte" die UdSSR nach Afghanistan eingereist ist. Obwohl die Anfrage von Taschkent geäußert wurde.

          In diesem Fall wurde der Antrag in Damaskus gestellt. Wo wurde die Anfrage an die Amerikaner und das Rudel der "Sechser" gerichtet? Wann endet die Besatzung, seit Afghanistan in Erinnerung geblieben ist? Wie viel wird das afghanische Volk für die Verbrechen der Saudis leiden?

          Und vor allem erinnern Sie sich an das schöne russische Gleichnis über einen Spatz, der in Schmutz gefallen ist, und eine Katze, die vorbeigegangen ist. Und die Schlussfolgerung aus diesem Gleichnis)

          Die Schlussfolgerung ist einfach. ja Die Situation im Nahen Osten ist komplex und wird es auch in Zukunft bleiben. Wie die Praxis zeigt, "wirft" der "Hegemon" leicht Verbündete. Sie sollten ruhig sein.
  6. 123 Офлайн 123
    123 (123) 25 Mai 2020 16: 43
    +2
    Russland baute auf seinem Erfolg im Nahen Osten zwischen 2015 und 2020 auf. Sie griff aktiv in syrische Angelegenheiten ein, schüchterte die Amerikaner mit neuen Raketen ein und verkaufte ihre Luftverteidigungssysteme weltweit, einschließlich des NATO-Mitglieds Türkei.

    Moskau unterstützt konsequent seine Verbündeten, sei es Südossetien, die DVR oder Assad in Syrien, aber seine Bemühungen sind nicht sehr erfolgreich. Assads politisches Regime ist ins Wanken geraten, und die Folgen seiner Siege in den Jahren 2018 und 2019 sind nicht mehr so ​​offensichtlich.

    Das heißt, sie haben erfolgreich gehandelt und plötzlich wurde in den letzten 5 Monaten alles sehr schlecht. Wie drückt sich das aus? Wie sich herausstellt, sind seine Bemühungen nicht so erfolgreich, und Assad ist müde, und wieder ist nicht alles offensichtlich.
    Hier ist Ihr Bewertungskriterium: sichern Der Autor mag es nicht, na ja, nicht überzeugend, und das war's. Anforderung
    Ja, ich hätte fast vergessen, du musst immer noch die "rechte Seite" wählen, hier wird der Verbündete ständig geworfen.

    Die Jerusalem Post rät Moskau, eine bestimmte Seite einzunehmen und sich an einen klaren Plan zu halten, anstatt zu versuchen, die All-for-All-Marke aufrechtzuerhalten.

    In einem Anfall von unermesslicher Dankbarkeit werde ich auch den Mitarbeitern der Jerusalem Post Ratschläge geben. Es ist nicht zu spät, zum traditionellen Handwerk zurückzukehren. Es wird immer eine Nachfrage nach Daten geben.
  7. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 25 Mai 2020 18: 29
    -3
    "Zu sehr abgehauen": Israelische Medien zu den Problemen der Russischen Föderation im Nahen Osten

    - Hier ist ein Rätsel "Bellt nicht, beißt nicht ... - lässt es aber nicht ins Haus" ... - Aber für wen wird es eine Allegorie ... - Für Russland ... - kaum ...
    - Ja, das ganze Problem ist, dass Russland in Syrien niemanden und niemanden abbeißt ... - Russland versucht ständig vorzutäuschen, dass es universelle Gerechtigkeit ist; dann universeller Heldentum; dann universeller Humanismus; dann die allgemeine Großzügigkeit und Spende ... - Und vor kurzem - und überhaupt ... - gemeinsame Zusammenarbeit (und Patrouille) mit ... mit ... mit denen, mit denen Sie sich sehr hart verhalten müssen ...
    - Wo ist denn das Knabbern ??? Höchstwahrscheinlich ist es Russland, das eine Art "Spende" zeigt, wenn es Ihnen erlaubt, ganze Kusmans aus eigenen Interessen abzubeißen ... Und diese Kusmans (Stücke) aus russischen Interessen wurden bereits von vielen gemocht ... - Und einige, viele sind auch nicht abgeneigt, "zu schlemmen". ...
  8. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 25 Mai 2020 21: 44
    +1
    Putin muss die Fabeln von Krylov und Mikhalkov öfter lesen und nicht auf seine pseudoeffektiven Manager hören, die fast alles aufgefüllt haben, was sie berührt haben ... Sie können nicht allen Ihren Freunden gefallen, Sie tun sich nur selbst weh ...
  9. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 26 Mai 2020 01: 43
    +3
    Den Auserwählten wurde versprochen, bis zum zweiten Kommen zu existieren, und dies beendet die Pläne ihrer "Kämpfer", aber die Russen haben niemals einen Völkermord an irgendjemandem begangen. Und wenn diese Leute nach bestem Wissen und Gewissen schon lange nicht mehr in die Hände anderer geraten sind, werden die Banken langsam verwirrt, sie denken viel über sich selbst nach. Sie können jedoch hier und da und hier "nach oben" und zu den "Steuermännern" schauen.
  10. Roarv Офлайн Roarv
    Roarv (Robert) 26 Mai 2020 08: 50
    +2
    "Kompetent" studieren die Juden die Meinung des Volkes zum Syrienkrieg und säen die Saat der Zwietracht in unserem Land ....
    Aber hier ist der Haken. Wenn Sie Syrien abgeben und das Territorium Israel, den Vereinigten Staaten und Unternehmen übergeben, wird die Gas- und Ölpipeline sofort auf den EU-Kontinent kriechen und dann - auf Wiedersehen vom Export von Kohlenwasserstoffen nach Russland. Jeder versteht und erkennt alles, also ist alles ernst, es besteht keine Notwendigkeit, die "Russen" ins Bild zu bringen, in diesem Fall sind sie verzweifelt, versiert und selbstlos ...