Populäre Mechaniker stellten die unbemannten Fähigkeiten der Su-57 in Frage


Russischen Medienberichten zufolge wird der neue russische Stealth-Jäger Su-57 unbemannt getestet. Experten von Popular Mechanics glauben jedoch, dass das Flugzeug aufgrund von Finanzierungsproblemen die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte wahrscheinlich nicht bald "erreichen" wird.


Die Sukhoi Su-57 mit dem Codenamen Felon von der NATO ist ein großer zweimotoriger Stealth-Jäger in derselben Klasse wie die F-22 Raptor der US-Luftwaffe. Während der letzten "unbemannten" Tests befand sich ein Pilot im Cockpit und überwachte den Betrieb der Kampfsysteme. PM hat jedoch Zweifel an der Richtigkeit dieser Daten.

In der Regel erfordert ein bemanntes Flugzeug, das für autonome Missionen modifiziert wurde, die Installation zusätzlicher Ausrüstung für die Fernsteuerung von Waffen, Sensoren und Flugsteuerungen. Die Su-57 ist ein einsitziges Flugzeug, und wenn der Pilot auf dem Sitz sitzt, ist für solche Ausrüstung einfach kein Platz.

Die Su-57 wurde erstmals im Jahr 2010 eingeführt, und die russischen staatlichen Medien behaupteten, dass die Luft- und Raumfahrtkräfte des Landes bis 144 2012 dieser Kämpfer erhalten würden. In Wirklichkeit zwingen Finanzierungsprobleme Moskau jedoch dazu, die Entwicklung des Programms zu verlangsamen. Sukhoi präsentierte nur 13 Beispiele - Prototypen und Prototypen des Kämpfers. Das Unternehmen verspricht, in diesem Jahr die Serienproduktion des russischen Jägers aufzunehmen und in den kommenden Jahren 76 Einheiten auszuliefern. Laut Popular Mechanics ist es jedoch angesichts jahrzehntelanger Unterfinanzierung und Verzögerungen am besten, abzuwarten, was als nächstes passiert.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
27 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 13: 29
    0
    ... erfordert die Installation zusätzlicher Ausrüstung zur Fernsteuerung von Waffen, Sensoren und Flugsteuerungen.

    Welche Art von Ausrüstung zum Beispiel? Alle Steuerungssysteme sind elektrisch. Es gibt keine Hebel wie bei einem Traktor. Was muss dort außer der Software eingebaut sein, damit dies funktioniert?
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 20 Mai 2020 14: 28
      +4
      Und wir sind nicht verpflichtet, irgendjemandem etwas zu beweisen, besonders den Amerikanern. Dies sind ihre persönlichen Probleme - zu glauben oder nicht zu glauben, alles läuft nach Plan. Su-57, das alle Probleme überwunden und seine "Kinderkrankheiten" beseitigt hat, wird definitiv seinen rechtmäßigen Platz in unseren Luft- und Raumfahrtstreitkräften einnehmen. Nicht zu diesem Zweck werden Milliarden Rubel in das Programm zur Schaffung des Su-57 investiert, so dass am Ende alles auf halbem Weg aufgegeben werden muss !!!
    2. Kristallovich Офлайн Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 18: 34
      -2
      Zum Beispiel ein zusätzlicher Bordcomputer. Dies ist eine Schachtel mit 50 mal 40. Vielleicht eine andere Verbindungsausrüstung ...
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 19: 13
        0
        ... Dies ist eine 50 x 40 Box ..

        Sie haben vergessen, die Dicke anzugeben.) Wenn es ein paar Zentimeter sind, dann ist es ein wenig (Sie können es zusammendrücken, damit es nicht herausragt.) Außerdem denke ich, dass diese Box bereits vorhanden ist, da das Flugzeug für die Fernbedienung konzipiert wurde. Oder glaubst du, dass dem Designer erst gestern ein Apfel auf den Kopf gefallen ist?)
        1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
          Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 19: 42
          +1
          Sie können hineindrücken, damit es nicht herausragt.

          Ja, natürlich, denn moderne Flugzeuge sind voller leerer Nischen ... Nehmen Sie zumindest im Urlaub einen Koffer mit.

          Du schreibst völligen Unsinn. Bei modernen Kämpfern ist alles so eng, dass man keinen Würfel mit einer Seite von 15 cm hineinlegen kann.

          Oder glaubst du, dass gestern erst ein Apfel auf den Kopf des Designers gefallen ist?

          Nein, ich denke es gab einfach nicht genug Äpfel für dich ...)
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 19: 48
            0
            Nein, natürlich gibt es nicht viele freie Plätze.) Das Konzept dieses Flugzeugs wurde ursprünglich mit solchen Fähigkeiten entworfen, daher macht es keinen Sinn, über „50 mal 40 Kisten“ zu streiten. Hier ist der Punkt anders. Die Amerikaner müssen sich zuerst entscheiden. Oder das:

            ... In der Regel erfordert ein bemanntes Flugzeug, das für autonome Missionen modifiziert wurde, die Installation zusätzlicher Ausrüstung für die Fernsteuerung von Waffen, Sensoren und Flugsteuerungen. Die Su-57 ist ein einsitziges Flugzeug, und wenn der Pilot auf dem Sitz sitzt, ist für solche Ausrüstung einfach kein Platz.

            oder noch:

            ... Aber Experten von Popular Mechanics glauben, dass aufgrund von Finanzierungsproblemen ..

            Das heißt, wenn Sie der amerikanischen Logik folgen,

            ... es gibt keinen Platz, aber wenn Sie es finanzieren, dann wird es ...
            1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
              Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 19: 51
              +1
              Das Konzept dieses Flugzeugs beinhaltete zunächst solche Fähigkeiten.

              Wer hat dir das gesagt? Niemand plant, aus der Su-57 ein unbemanntes Flugzeug zu bauen. Es wird nur benötigt, um Technologie zu üben! Der unbemannte Kämpfer wird ganz anders sein!
              1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 20: 11
                0
                ... Wer hat dir das gesagt?

                Ich kann Ihnen dieselbe Frage weiterleiten. Wer hat dir gesagt, dass niemand es geplant hat? Außerdem ist das Argument "50 bis 40" überhaupt nicht ernst. Wenn es darum geht, werde ich Ihnen dort so viel Platz dafür geben.
                Zumindest in den Waffenschächten. Um die Funksignatur zu verringern, sind einige der Waffen in den Innenfächern dieses Flugzeugs versteckt. Bei "Technologieentwicklung" ist mehr als genug Platz für solche "Boxen". Oder glauben Sie, dass solche Flüge mit voller Munition durchgeführt werden?
                1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
                  Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 20: 17
                  0
                  Ich kann Ihnen dieselbe Frage weiterleiten. Wer hat dir gesagt, dass niemand es geplant hat?

                  Klasse! Wie - ich platzte hier raus, versuche es zu widerlegen. lächeln

                  dann werde ich dir dort so viel Platz dafür geben.

                  Zur Verfügung stellen. Lachen
                  1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 20: 25
                    -1
                    Okay, dann drehen wir es um 180 °. Ich gebe Ihnen Informationen basierend auf meinen Aussagen.

                    ... Die Tatsache, dass die Su-57 zu einer Kampfdrohne aufgerüstet werden kann, ist seit langem bekannt. Und so begannen neulich Testflüge des Jägers im unbemannten Modus. Das Flugtraining im unbemannten Modus erfolgt auf Basis des T-50-Fluglabors im Gerätetestmodus. Der Testpilot ist im Cockpit, aber während des Fluges ist er nur für die Überwachung des Betriebs der Automatisierung verantwortlich ...

                    https://naukatehnika.com/su-57-sverxzvukovoj-udarnyj-bpla.html
                    naukatehnika.com

                    Lesen Sie den Artikel sorgfältig bis zum Ende durch und teilen Sie mir dann bitte Ihre Meinung mit.
                    1. Kristallovich Офлайн Kristallovich
                      Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 20: 38
                      +2
                      Warum sollte ich die private Meinung eines bestimmten römischen Barsky lesen? Wer ist er überhaupt? Eine Art Umschreiber? Er fand einige Materialien im Netz, aus denen er blind machte, was passiert war ... Lächerlich! Und deine Aussagen basieren darauf ???

                      Aus der Su-57 eine Drohne zu machen, ist Unsinn! Nur um Technologien zu entwickeln, nicht mehr! Das ist ein anderes Konzept! Warum sollte ein unbemanntes Kampfflugzeug ein Cockpit brauchen? Lampe? Schauen Sie sich die S-70 an, es gibt nichts dergleichen und kann es nicht sein! Des Weiteren. Ein Pilot ist ein ernstes Hindernis für die Erschließung des Flugpotentials eines Flugzeugs. Immerhin Überlastungen. Ein unbemannter Jäger wird gebaut, wenn kein Pilot anwesend ist. Es gibt völlig andere Horizonte! Und eine Reihe anderer Nuancen, von denen wir noch nicht einmal wissen!
                      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 21: 14
                        -1
                        ... die Meinung eines bestimmten römischen Barsky? Wer ist er überhaupt? Eine Art Umschreiber? ..

                        Ich weiß nicht, wer er ist, ich kenne seine wissenschaftlichen Abschlüsse nicht, aber er schreibt oft über die technischen Fähigkeiten der Luftfahrt. Sehr detailliert, aussagekräftig, technisch kompetent und vor allem neutral. Darüber hinaus verpflichtet sich die Zeitschrift Nauka i Tekhnika, wie beim Namen, objektiv zu schreiben. In jedem Fall verursachen seine Artikel als zertifizierter Ingenieur keine Ablehnung oder Zweifel.

                        Warum braucht ein unbemanntes Kampfflugzeug ein Cockpit?

                        Na ja, vielleicht aus Gründen der Vielseitigkeit. Der T-14-Panzer hat auch ein Cockpit und das Konzept beinhaltet einen unbemannten Modus. Dafür gibt es viele Anwendungen.
                      2. Kristallovich Офлайн Kristallovich
                        Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 22: 02
                        0
                        Warum braucht ein unbemanntes Kampfflugzeug ein Cockpit?
                        Na ja, vielleicht aus Gründen der Vielseitigkeit.

                        Warum hat der S-70 dann kein Cockpit "für Vielseitigkeit"? Es ist die gleiche Größe wie das Su-57.
                    2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 21: 25
                      -1
                      ... Warum sollte ein unbemanntes Kampfflugzeug ein Cockpit brauchen?

                      Die Frage ist nicht ganz so gestellt. Das ist richtig: Warum braucht ein Flugzeug einen unbemannten Modus (oder eine Fernbedienung)? Und wenn der Pilot aus irgendeinem Grund das Bewusstsein verlor? Ein teures Flugzeug zurückzubringen und vielleicht das kostbare Leben des Piloten zu retten, ist kein Argument?
                    3. Kristallovich Офлайн Kristallovich
                      Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 21: 53
                      +2
                      Sie schlagen ein wirklich bahnbrechendes Projekt eines unbemannten Kampfjets vor, das auf der vorherigen Generation basiert. Dies ist dasselbe wie die Schaffung der neuesten Trägerrakete mit einer Rückholphase, die auf dem Sojus der 60er Jahre basiert. So funktioniert das nicht! Unbemannte Kampfflugzeuge sind nicht nur eine weitere Generation, sondern eine neue Ära in der Luftfahrt! Dies ist eine neue Komponentenbasis, Kommunikation, völlig andere Software, künstliche Intelligenz usw.
                    4. Kristallovich Офлайн Kristallovich
                      Kristallovich (Ruslan) 20 Mai 2020 21: 59
                      +2
                      Und wenn der Pilot aus irgendeinem Grund das Bewusstsein verlor? Nehmen Sie das teure Flugzeug zurück

                      Dies ist kein unbemanntes Kampfflugzeug. Dies kann auf Standardmaschinen erfolgen. Es ist nur ein verbesserter Autopilot. Wir sprechen von einer Kampfsituation. Dies ist die größte Herausforderung für die unbemannte Flugzeuggeneration. Sei auf dem Schlachtfeld völlig autonom. Um ein Ziel unabhängig auszuwählen, wählen Sie ein Zerstörungsmittel aus der verfügbaren Nomenklatur aus und treffen Sie den Feind. Ja, arbeiten Sie auch, wie sie sagen, über die Fernbedienung. Die Kommunikation ist jedoch instabil, auch wenn sie sehr sicher ist.
                    5. Sehr geehrter Sofa-Experte. 20 Mai 2020 22: 13
                      0
                      ... Sei auf dem Schlachtfeld völlig autonom. Um ein Ziel unabhängig auszuwählen, wählen Sie ein Zerstörungsmittel aus der verfügbaren Reichweite und treffen Sie den Feind.

                      Ich denke, dass es nicht das Ziel ist, die Tötungstechnik vollständig autonom zu machen. Die Entscheidung sollte immer bei der Person bleiben. Ich kann mir eine Gruppe von Flugzeugen vorstellen, in denen einer oder mehrere Piloten sitzen und der Rest im halbautomatischen oder ferngesteuerten Modus dieser Piloten gesteuert wird.
  • Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 21 Mai 2020 06: 28
    0
    Sehr geehrter Sofa-Experte. Und woher erhält die Software Informationen über die Umgebung? Denken Sie, dass die "Peripherie", die im Moment darauf vorhanden ist, ausreicht, wenn nicht einmal die Augen des Piloten vorhanden sind?
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 21 Mai 2020 11: 36
      +1
      ... Denken Sie, dass die "Peripherie", die derzeit darauf vorhanden ist, ausreicht, wenn nicht mindestens ein Pilotenauge vorhanden ist?

      Ja, ich denke es gibt genug Sensoren.

      http://www.airwar.ru/enc/fighter/su57.html
      1. Arkharov Офлайн Arkharov
        Arkharov (Grigory Arkharov) 21 Mai 2020 11: 39
        0
        Aber nicht für unbemannte Zwecke. Ich unterstütze diesbezüglich voll und ganz. Kristallovich.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 21 Mai 2020 12: 06
          0
          Ich unterstütze Kristallovich in dieser Angelegenheit voll und ganz.

          Dein volles Recht.
          Was denken Sie? Gibt es Möglichkeiten für zukünftige Upgrades im Flugzeug im Voraus? Immerhin fliegen solche Dinge dann mehr als ein Dutzend Jahre.
          1. Arkharov Офлайн Arkharov
            Arkharov (Grigory Arkharov) 21 Mai 2020 14: 28
            -1
            Nur ein Upgrade und ein Wechsel in den unbemannten Modus sind zwei sehr große Unterschiede. Irgendwie scheinen sie das KWK nicht zu einem Kernkraftwerk zu modernisieren (entschuldigen Sie, das erste, meiner Meinung nach irgendwie geeignet, kam mir in den Sinn). Zu viel konzentriert sich auf den Einsatz eines Piloten, viel nutzloses Eisen und Plastik und viele Einschränkungen aufgrund des Einsatzes eines Lebewesens. Umgekehrt fehlt viel, was den Piloten mit seiner Anwesenheit kompensiert. Nur als Fluglabor zum Testen individueller Lösungen.
  • 123 Офлайн 123
    123 (123) 21 Mai 2020 07: 26
    +1
    In der Regel erfordert ein bemanntes Flugzeug, das für autonome Missionen modifiziert wurde, die Installation zusätzlicher Ausrüstung für die Fernsteuerung von Waffen, Sensoren und Flugsteuerungen. Die Su-57 ist ein einsitziges Flugzeug, und wenn der Pilot auf dem Sitz sitzt, ist für solche Ausrüstung einfach kein Platz.

    Die unbemannte Version sollte vor zwei Jahren hergestellt werden.

    Der russische Su-57-Jäger der fünften Generation kann zu einer Kampfdrohne aufgerüstet werden. Dies erklärte der Leiter des Verteidigungsausschusses des Föderationsrates Viktor Bondarev.

    https://russian.rt.com/russia/article/565135-su-57-shestoe-pokolenie-bondarev

    Es ist entweder bloße Dummheit oder eine äußerst voreingenommene Haltung gegenüber den Qualifikationen russischer Ingenieure, zu bedenken, dass sie in zwei Jahren die "Superaufgabe" der Installation eines Bordcomputers nicht lösen konnten.
    Selbst wenn der Kopf mit Propagandasägemehl gefüllt ist, könnte man annehmen, dass es ausreicht, die Stiefel und die Balalaika wegzuwerfen, und dann wird es genug Platz geben.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Sehr geehrter Sofa-Experte. 21 Mai 2020 11: 42
      +1
      Die unbemannte Version sollte vor zwei Jahren hergestellt werden.

      Ja, nur manchmal, wenn eine Person etwas nicht weiß, ist es einfacher zu erklären, dass dies nicht existiert. Immerhin gibt es keine Gerichtsverhandlung)

      ... es reicht aus, die Stiefel und die Balalaika wegzuwerfen und dann wird es genug Platz geben ..

      Sie riskieren ein Gegenargument, dass es ohne Stiefel unmöglich ist, den Seitenbären zu gehen.
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 21 Mai 2020 12: 22
        0
        Sie riskieren ein Gegenargument, dass es ohne Stiefel unmöglich ist, den Seitenbären zu gehen.

        Der Bär hat keine Zeit zu gehen, er sitzt am Lenkrad. Lachen
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 21 Mai 2020 12: 53
          0
          ... Der Bär hat keine Zeit zu laufen, er sitzt am Ruder ..

          - von Zeit zu Zeit Stäbe in einen Kernreaktor werfen.
  • vbsvob Офлайн vbsvob
    vbsvob (Vladimir Bobykin) 27 Mai 2020 15: 00
    0
    Dutzende Milliarden Rubel wurden für die Schöpfung ausgegeben und alles verschwendet. Das Flugzeug kann trotz aller Bemühungen nicht in die fünfte Generation gebracht werden. Weder Stealth noch Motor. Rückständige Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft erlauben es nicht, das Flugzeug in Erinnerung zu rufen und in Produktion zu bringen. Zu kostspielige Aufgaben werden über unsere Verhältnisse gestellt. Und die gigantischen Summen für die Schöpfung werden wahrscheinlich keine Rendite bringen, wie zum Beispiel bei Buran.