Baranets: Der Tsunami durch die Explosion von Poseidon wird leicht die ganze Stadt wegspülen


Das mit einem Atomkraftwerk ausgestattete russische unbemannte Unterwasserfahrzeug (Torpedo) Poseidon soll Küstenziele zerstören und dem Feind garantiert irreparablen Schaden zufügen, unter anderem durch die Entstehung eines Tsunamis. In einem Interview erzählt FANViktor Baranets, ehemaliger Kriegskorrespondent, Kolumnist der Zeitung Komsomolskaya Pravda.


Ein Militäranalyst und Spezialist für militärpatriotische Bildung sagte, Poseidon sei eine einzigartige unbemannte Waffe in Russland, die es weltweit keine Analoga gibt. Dann sprach er über seine Eigenschaften und Merkmale.

Erstens ist es ein unbemanntes Unterwasserfahrzeug mit einem sehr starken Atomsprengkopf. Es kann sich in einer Tiefe von mehr als einem Kilometer im Meer befinden, wo kein U-Boot tauchen kann. Zweitens beträgt die Geschwindigkeit dieser "Rakete" nach den konservativsten Daten 90 bis 100 Knoten (ungefähr 160-180 km / h). Heute gibt es kein einziges U-Boot auf der Welt, das in der Lage ist, ein Ziel in dieser Tiefe zu treffen. Drittens ist das Boot eine Interkontinentalwaffe, die nicht weiß, wie groß die Reichweite ist. Sie kann leicht um den Globus gehen und sich an der feindlichen Küste ausruhen, um dem Feind den größten Schaden zuzufügen

- Er sagte der Agentur.

Baranets ist zuversichtlich, dass Poseidon eine "schreckliche" Waffe gegen wichtige US-Ziele werden wird. Zum Beispiel kann Poseidon leicht den mächtigsten US-Marinestützpunkt Norfolk zerstören, in dem normalerweise 60% der Flugzeugträger und eine große Anzahl von U-Booten der US-Marine stationiert sind.

Dies ist ein sehr verlockendes und interessantes Ziel für Poseidon. Das unbemannte Fahrzeug nähert sich unbemerkt der feindlichen Küste, gräbt sich in den Schlamm, wo niemand es erkennen kann, und wartet auf das Kampfteam. Im richtigen Moment folgt der Befehl für eine Explosion, die nuklear sein wird. Nach ihm wird nicht nur ein riesiger Wassertrichter entstehen, sondern auch ein solch schrecklicher Tsunami, der mit seinem mächtigen Körper alles wegwäscht, was ihm in den Weg kommt: Schiffe, Flugzeugträger und Städte. Hier hat der Feind keine Mittel gegen Poseidon, und es ist unwahrscheinlich, dass sie in den nächsten 100 Jahren auftauchen.

- erklärte der Experte.

Wir erinnern Sie daran, dass das russische strategische Atom-U-Boot der 4. Generation K-549 "Prince Vladimir" kam heraus für abschließende Tests vor Inbetriebnahme.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Wir werden alle Waffen in Norfolk treffen!
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 17 Mai 2020 15: 42
    -2
    Nicht müde, etwas zu lutschen. Alles wurde lange Zeit in Artikeln auf militärischen Websites und in Interviews mit dem Militär beschrieben.

    Eine Unterwasserexplosion ist weniger effektiv als eine Luftexplosion.
    Poseidon ist weg. Es gibt kein nukleares Brot für ihn. Es gibt auch keine Bewegungskerne. KI ist nicht.
    Es gibt ein gelbes "Komsomol-Mitglied" und einen weiteren "Experten".
    Und ein Cartoon, und schon damals aus Putins Wahl.
    1. vik669 Офлайн vik669
      vik669 (vik669) 17 Mai 2020 17: 35
      -2
      Wie einer meiner verstorbenen Bekannten sagte ... "Ich wusste zu viel!"
    2. Wir können nichts über Poseidons Bereitschaft wissen, da dies eine geheime Info ist. Also warten wir!
    3. Orange groß Офлайн Orange groß
      Orange groß (Max) 17 Mai 2020 22: 20
      +1
      Zitat: Sergey Latyshev
      Nicht müde, etwas zu lutschen. Alles wurde lange Zeit in Artikeln auf militärischen Websites und in Interviews mit dem Militär beschrieben.

      Eine Unterwasserexplosion ist weniger effektiv als eine Luftexplosion.
      Poseidon ist weg. Es gibt kein nukleares Brot für ihn. Es gibt auch keine Bewegungskerne. KI ist nicht.
      Es gibt ein gelbes "Komsomol-Mitglied" und einen weiteren "Experten".
      Und ein Cartoon, und schon damals aus Putins Wahl.

      Im Westen glauben sie das nicht. Der amerikanische Geheimdienst bestätigt die Anwesenheit von Poseidon, dessen NATO-Code Kanyon ist.

      Poseidon (früher bekannt als Status 6, NATO-Codename: Kanyon) ist ein russisches unbemanntes Unterwasserfahrzeugprojekt, das mit einem Kernkraftwerk ausgestattet ist. Es ist ein nuklearer Torpedo: Die Hauptaufgabe des Geräts ist die Lieferung einer Atomwaffe an die Küste eines potenziellen Feindes mit dem Ziel, wichtige Küstenelemente der feindlichen Wirtschaft zu zerstören und dem Territorium des Landes garantierten inakzeptablen Schaden zuzufügen, indem riesige Zonen radioaktiver Kontamination, Tsunamis und anderer zerstörerischer Folgen einer nuklearen Explosion erzeugt werden.

      https://ru.m.wikipedia.org/wiki/%D0%9F%D0%BE%D1%81
      %D0%B5%D0%B9%D0%B4%D0%BE%D0%BD

      Der US-Geheimdienst bestätigt die Existenz von Poseidon im Jahr 2018. Russland testet einen Prototyp.

      Die russische Presse berichtet, dass die Bombe 100 Megatonnen liefern wird, was 100 Millionen Tonnen TNT entspricht, so der frühere Verteidigungschef Mark Schneider, einer der Top-Analysten Washingtons.

      Der Entwickler von Poseidon, Alexei Rakhmanov, sagte, dass die russisch geführte Bombe „keine Fantasie, kein Prototyp oder eine Art Cartoon ist. Diese Maschinen existieren. "

      Leider ist Russlands 100-Megatonnen-Bombe Jom Kippur echt.

      https://zen.yandex.ru/media/zapad_pishet/poseidon-noveishaia-100megatonnaia-rossiiskaia-bombamonstr-suscestvuet-5b283585b2d6e500a92f7992
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 17 Mai 2020 23: 09
        +2
        Überall in diesen Artikeln - "wird, wird, wird ..." "wird in der Zeit zwischen ..." direkt aus dem Zitat von Chernomyrdin ...
  3. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 17 Mai 2020 16: 17
    -2
    Für die Sache - nicht für uns, für die Arbeit - nicht für uns, sondern um zu trinken, einen Spaziergang zu machen (um die USA zu durchbohren) - können Sie nichts gegen uns finden. am

  4. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 17 Mai 2020 18: 44
    -4
    Der Fall, wenn der Nachname eine Person vollständig charakterisiert - Baranets! Lachen
  5. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 18 Mai 2020 04: 23
    -6
    Baranets: Der Tsunami durch die Explosion von Poseidon wird leicht die ganze Stadt wegspülen

    - Wenn sie seit mehr als einem halben Jahrhundert nicht in der Lage sind, die langjährigen "Ideen" des Akademikers Sacharow umzusetzen, dann lohnt es sich heute noch weniger, diese alte Version aufzurühren ...
    - Es ist heute rationaler und einfacher, sich weiterhin auf die "Tote Hand" zu verlassen ... - Es gibt einen Ort, an dem man sein kann - viel mehr, viel realer und viel realisierbarer ...
  6. Nikolay Malyugin Офлайн Nikolay Malyugin
    Nikolay Malyugin (Nikolai Malyugin) 18 Mai 2020 20: 53
    +2
    Ich interessiere mich für eine Frage. Das Bodenrelief ist austauschbar. Und es ist nicht immer möglich, sich in einer Tiefe von einem Kilometer zu befinden. Es gibt noch andere Fragen, aber ich werde bescheiden schweigen.
  7. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 19 Mai 2020 03: 27
    +2
    Ich habe etwas gefunden, mit dem ich angeben kann. Die Stadt von einer Explosion abzuwaschen ist keine knifflige Angelegenheit. Aber um es zu bauen und allen Bewohnern normale Bedingungen zu bieten - dafür gibt es kein Geld.