"Alle Empfänger von Hilfe für die Russische Föderation warnen": Die Weltpresse über die Brandgefahr von Ventilatoren


Am Dienstag starben fünf Coronavirus-Patienten im St. George's Hospital in St. Petersburg an der Zündung eines der Aventa-M-Beatmungsgeräte. Die Weltmedien schreiben über die Brandgefahr russischer künstlicher Lungenbeatmungsgeräte.


Am 9. Mai brach in einer Moskauer Klinik ein Feuer durch die Zündung eines Beatmungsgeräts aus. Eine Person starb. Es wird berichtet, dass die Geräte in Moskau und St. Petersburg im Ural Instrument-Making Plant hergestellt wurden, einer Abteilung des staatlichen Unternehmens KRET, das laut Bloomberg seit 2014 unter US-Sanktionen steht.

Die gleichen Geräte waren laut der bulgarischen Website Mediapool im vergangenen Monat in einer Lieferung von medizinischen Hilfsgütern aus Russland in die USA enthalten. Auf den Seiten der Veröffentlichung rufen sie dazu auf, "alle Empfänger russischer Hilfe" vor der Gefahr der gelieferten Ausrüstung zu warnen.

KRET gab seinerseits eine Erklärung ab, dass die Vorfälle von Feuerlöschgeräten gründlich untersucht werden. Nach Angaben des Unternehmens sind diese Modelle seit 2012 in Produktion und es gab nie Beschwerden über ihre Verwendung.

Später berichtete Roszdravnadzor, dass alle nach dem 1. April hergestellten Aventa-M-Geräte aufgrund von Brandereignissen aus dem Verkehr in der Russischen Föderation genommen wurden.
  • Verwendete Fotos: https://rostec.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 Mai 2020 14: 48
    0
    Saugt. Entschuldigung für die Leute. Erstickt im Rauch auf der Station?
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 13 Mai 2020 15: 21
    +1
    KRET gab seinerseits eine Erklärung ab, dass die Vorfälle von Feuerlöschgeräten gründlich untersucht werden.

    Was ist der Sinn? Sie können keine Leute zurückbringen. Ich frage mich, was die Untersuchung sagen wird. Sicherlich kaufte die Linke in Eile die Komponenten.
  3. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 13 Mai 2020 17: 00
    -1
    VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA. Hegemon. Heh. Ich möchte mich nur an ihre Beine und ihr Rindfleisch erinnern ...
  4. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 13 Mai 2020 19: 04
    -1
    Sehr ähnlich einer Provokation.
  5. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 13 Mai 2020 23: 09
    +3
    Es gibt entweder eine Sabotage oder sie haben an gefälschten Teilen gespart. Wie oft zu sagen - die gesamte Kette strategischer Komponenten muss in Russland hergestellt werden!