Warum Vityaz-D auf den Grund des Marianengrabens taucht, ist ein Meilenstein für die Russische Föderation


Am Freitag, dem 8. Mai, fand ein wichtiges Ereignis für unser Land statt. Das neueste unbemannte Tiefseefahrzeug "Vityaz-D" sank auf den Grund des Marianengrabens, installierte einen Wimpel mit Symbolen zum 75. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg, untersuchte Umweltparameter und kartierte den Meeresboden.


Trotz der Tatsache, dass die Erforschung des tiefsten Punktes des Weltozeans seit den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts durchgeführt wurde, ist diese Mission wirklich einzigartig geworden. Zum ersten Mal in der Geschichte tauchte ein völlig unbemanntes unbemanntes Fahrzeug in eine Tiefe von 10028 Metern ab.

Unser mit KI-Elementen ausgestatteter Roboter kann Hindernisse umgehen, einen Weg aus engen Räumen finden und eine Reihe anderer intellektueller Aufgaben lösen. Gleichzeitig ermöglicht das einzigartige Design und die Verwendung von Hochleistungsmaterialien Vityaz, dem kolossalen Druck standzuhalten und bis zu einer Tiefe von 12 km zu tauchen.

Aber das ist nicht alles. Das russische unbemannte Unterwasserfahrzeug wird nicht nur für Forschungszwecke benötigt. Das Rubin Central Design Bureau, das den Tiefseeroboter entwickelt hat, ist Autor eines äußerst ehrgeizigen Projekts namens Iceberg. Dies ist ein Unterwasser-Industriekomplex zur Gewinnung von Mineralien.

Die Größe der letzteren ist vergleichbar mit einer kleinen Stadt. Gleichzeitig werden alle Arbeiten hier offline ausgeführt. Roboter wie Vityaz werden auf den Straßen einer solchen „Stadt“ herumlaufen und verschiedene Aufgaben ausführen. Die Person wiederum kontrolliert den Prozess von einem sicheren Ort aus.

Die erfolgreiche Eroberung des Marianengrabens durch das neueste russische unbemannte Luftfahrzeug zeigt, dass unser Land einzigartiges Wissen und Erfahrung erhalten hat. Dies bedeutet, dass der Tag, an dem die weltweit erste Stadtanlage auf dem Meeresboden gebaut wird, noch näher rückt.

  • Gebrauchte Fotos: JSC "Central Design Bureau of Marine Engineering" Rubin "
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 15 Mai 2020 11: 45
    -2
    sank auf den Grund des Marianengrabens und installierte dort einen Wimpel mit den Symbolen des 75. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg

    - und tatsächlich gibt es keinen unter diesem Boden ...
  2. Anchönsha Офлайн Anchönsha
    Anchönsha (Anchonsha) 15 Mai 2020 16: 39
    +3
    Dies ist kein Fantasy-Nemo mehr, sondern eine Realität in einer unvorstellbaren Tiefe mit einem unglaublichen Druck von 12 km Wassertiefe. Die Arbeiter, die einen solchen Roboter geschaffen haben, verdienen Auszeichnungen und allerlei Lob.
  3. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 15 Mai 2020 21: 22
    -3
    Kannst du dieses Foto glauben? Aus dem Artikel. Wenn möglich, dann noch eine Frage. Was kann diese Drohne? Einfach in die ultimative Tiefe tauchen? Dann sag mir, dass es einfach ist. Wenn nicht, dann erzähle und zeige es dort Aktionen. Erklären Sie seine Fähigkeiten. Machen Sie uns stolz auf unsere Technologie! Stellen Sie sicher, dass Sie keine dummen Fragen mehr mit einer 100% igen Garantie stellen. Und stupse dich nicht mit Cartoons an. Wo ist das detaillierte Dokument? ein Film über einen Rekordtauchgang? Weißt du, wenn du ein zukünftiges Artefakt schwerer als Wasser über Bord wirfst, schwöre ich bei meiner Mutter. Lachen wird auf den Grund dieser Depression fallen. Ich weiß sehr gut, wie die Fahrzeuge angeordnet waren, die diese Tiefe früher gestürmt haben. Und ich werde ehrlich zu dir sein. Dieses Gerät unterscheidet sich sehr von ihnen. Es stimmte, es gab Geräte mit einer Person an Bord. Und dann die Drohne. Hier ist die Flagge in deinen Händen. Zeigen und erklären Sie, was diese Drohne in dieser extremen Tiefe kann. Und dies wird ohne Zweifel mehr als nur Freude bereiten. Und Respekt. hi
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Mai 2020 19: 59
    -2
    Tatsächlich sieht die Drohne wie eine Bombe aus, und die Idee, dort ein stärkeres Brot zu installieren, wurde nach Putins Botschaft über den Super-I-Torpedo in der Luft getragen (und diskutiert).

    Zufall? Ich glaube nicht.