Unbekannte Flugzeuge zerstörten das Hauptquartier türkischer Truppen in Libyen


Vermutlich hat die Luftfahrt der libyschen Nationalarmee des Feldmarschalls Khalifa Haftar eine Reihe von Streiks ausgelöst, wodurch das Hauptquartier des türkischen Kommandos in der Stadt Misrata zerstört wurde (Foto von der Szene). Dies wird vom Fernsehsender Sky News Arabia unter Berufung auf militärische Quellen berichtet. Die Internetnutzer haben jedoch eine andere Version dessen, was passiert ist.


Der Fernsehsender stellte klar, dass Objekte, die sich 200 km östlich der Landeshauptstadt Tripolis befinden, Luftangriffen ausgesetzt waren. Sie griffen auch das Aviation College an, wurden zu einer Basis für aus Syrien importierte Militante und zu einem Militärlager, in dem die Detonation von Munition begann.

Zur gleichen Zeit sagte der offizielle Vertreter der LNA, Generalmajor Ahmed al-Mismari, dass acht LNA-Soldaten infolge von Zusammenstößen und durch die Streitkräfte der Regierung des Nationalen Abkommens Faiz Saraj getötet wurden. Er betonte, dass die Soldaten getötet wurden, als sie den von der PNS organisierten Angriff auf den LNA-Luftwaffenstützpunkt El Watya (etwa 100 km südwestlich von Tripolis) abwehrten. Gleichzeitig verlor der Feind eine große Menge an Arbeitskräften und Techniker... Zusammenfassend versprach der General, dass Tripolis "bald in die Heimat zurückkehren wird".

Ich sage dem libyschen Volk: Warten Sie ab heute Abend auf angenehme Überraschungen. Mehr möchte ich noch nicht verraten

- sagte Ahmed al-Mismari.

Gleichzeitig stellte das Netzwerk fest, dass auf einer Militärbasis in der Nähe der Stadt Sidi Barrani in Ägypten, 90 km östlich der Grenze zu Libyen, sechs Mirage 2000-9-Mehrzweckkämpfer der Luftwaffe der Vereinigten Arabischen Emirate gefunden wurden. Nach Angaben der Nutzer sind es diese Flugzeuge, die im Interesse der LNA zuschlagen.



Wir erinnern Sie daran, dass sich Feldmarschall Khalifa Haftar am 27. April 2020 zum Chef Libyens erklärte und anschließend anbot, mit Unterstützung der Vereinten Nationen Verhandlungen aufzunehmen. Danach kündigte die LNA am 29. April 2020 einen einseitigen Waffenstillstand an und behält sich das Recht vor, auf Angriffe zu reagieren.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.