Was fehlt im russischen "Silicon Valley"


Kürzlich wurde ein Film von Yuri Dudy veröffentlicht, der in all seinen Farben über das kalifornische "Silicon Valley" und russische Entwickler erzählt, die dort für den "amerikanischen Traum" waren. Fairerweise ist jedoch anzumerken, dass wir unser eigenes Analogon zum oben genannten Hauptsitz der weltweiten IT-Giganten haben. Und jetzt reden wir nicht über Skolkovo.


Das 2012 gegründete Innopolis-Projekt ist eine „Stadt der Programmierer“ mit eigener Universität und Infrastruktur in Tatarstan. Es wurde für 125 Einwohner konzipiert und sollte ein Anziehungspunkt für IT-Spezialisten aus ganz Russland und sogar aus dem Ausland werden.

Innopolis ist heute nicht mehr die Hauptstadt der Innovation, aber bereits mehr als 100 Einwohner arbeiten hier, darunter Vertreter von S7, Sberbank, Alfa-Bank usw. Gleichzeitig verdient die Universität des heimischen Silicon Valley bereits etwa Milliarden Rubel pro Jahr auf Bestellungen von Drittunternehmen.

Derzeit leben 4,5 Tausend Menschen in der Stadt. Sie sind hier mit hochspezialisierten Aufgaben beschäftigt. Insbesondere die Entwicklung технологий für intelligente Städte, intelligente Landwirtschaft, unbemannte Fahrzeuge usw.

Was fehlt also in unserer Innopolis? Warum kann die russische "Stadt der Programmierer" nicht mit dem amerikanischen "Silicon Valley" konkurrieren? Schließlich haben wir viele große IT-Unternehmen mit weltweitem Ruf: Kaspersky, Yandex, 1C usw.

Und wir haben nicht genug "Träume". Die, die die USA an die ganze Welt „verkaufen“ könnten und ohne die Silicon Valley nur ein Schlachtfeld für zahlreiche Startups wäre, auf denen nur 1,5% der Bewerber überleben.

  • Verwendete Fotos: Lesya Polyakova / Innopolis Media
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 7 Mai 2020 11: 54
    +3
    über 100 Einwohner, darunter Vertreter von S7, Sberbank, Alfa-Bank und anderen ... Insbesondere die Entwicklung von Technologien für „intelligente Städte“, „intelligente Landwirtschaft“, unbemannte Fahrzeuge usw.

    Mit anderen Worten, die Eigentümer von Großkapital versuchen, Vermittler (Menschen) loszuwerden, um den Gewinn zu steigern. Was machen Sie mit "zusätzlichen" Leuten, "Herren"? Oder nochmal sagen - passte nicht hinein Markt Digitalisierung?
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 7 Mai 2020 12: 22
    0
    Es ist Zeit, sich daran zu erinnern, wie man zwischen den Zeilen liest ...
    S7, Sberbank, Alfa-Bank - das sind IT-Unternehmen? Nein. Das heißt, sie tun dort etwas für sich und das war's ...
    Sie könnten es in den ehemaligen "Super-Mega-russischen Siliziumtälern" tun; Zelenograd, Skolkovo, Rusnano, Taiwan ... oder sogar in ihren Büros, wie die anderen.

    Oh, Taiwan ist nicht Russland? Und was ist mit Elbrus-Prozessoren?

    Im Allgemeinen ist der Text Nudeln, aber wir werden das Video sehen, wir werden sehen ...
  3. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 9 Mai 2020 22: 19
    +1
    Was fehlt im russischen "Silicon Valley"

    Das Problem ist wahrscheinlich, dass seine Schöpfer versucht haben, eine Kopie von "Silicon Valley" zu erstellen, aber irgendwie konnten sie mit der Kopie nicht fertig werden. Wahrscheinlich musste das Format unter Berücksichtigung der Besonderheiten und der Größe Ihres Landes sorgfältiger ausgearbeitet werden, und zwar nicht in Moskau, sondern beispielsweise irgendwo in Sibirien.
  4. Smirnoff Офлайн Smirnoff
    Smirnoff (Victor) 12 Mai 2020 09: 40
    +1
    Was fehlt im russischen "Silicon Valley"

    Gehirne !!! Folgendes fehlt. Sie interessieren sich für Geld, nicht für die Entwicklung selbst. Entwicklung sollte an erster Stelle stehen, und Geld ist kein Selbstzweck, sondern eine ehrliche Vergütung für Arbeit. Früher arbeiteten Wissenschaftler für eine IDEE, und Geld war im dritten Plan enthalten, aber jetzt ist es umgekehrt. BREAK großes Geld auf Kosten kleiner Dinge. Deshalb steckt das VALLEY in einem Slip.