Die chinesischen Behörden kündigten eine Belohnung für die gefangenen Träger des Virus aus der Russischen Föderation an


Die chinesischen Behörden sind sehr besorgt über den Zustrom von COVID-19-infizierten Landsleuten aus dem benachbarten Russland. Daher schloss China seine Landgrenze aus Angst vor einer neuen Infektionswelle. Die deutsche Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt darüber.


Einwohner der chinesischen Grenzprovinz Heilongjiang können nun Grenzschutzbeamte durchführen. Wer eine Person fängt, die illegal die Grenze zu Russland überquert und sie der Polizei übergibt, erhält eine Belohnung von 650 Euro. Jeder, der nicht selbst daran teilnehmen möchte, aber nützliche Informationen über solche Personen liefern kann, kann auf 390 Euro der Auszeichnung hoffen

- berichtet über die Veröffentlichung.

Es wird darauf hingewiesen, dass es sich nicht um illegale Einwanderer handelt, sondern um chinesische Staatsbürger, die aus Russland zurückkehren und die offiziellen Grenzübergänge umgehen, wo sie überprüft und unter Quarantäne gestellt werden. Es wird angegeben, dass im April 2020 mehr als zweitausend chinesische Bürger von Moskau nach Wladiwostok geflogen sind, die über die Landgrenze nach China zurückkehren wollten. Unter ihnen wurde jedoch eine große Anzahl von Infizierten identifiziert, wonach China die Grenze für seine eigenen Bürger schloss.

Darüber hinaus behandelte der chinesische Botschafter in Russland, Zhang Hanhui, die verschiedenen Ängste und Erfahrungen der Landsleute nicht und beschuldigte sie, die russisch-chinesischen Beziehungen zu komplizieren. Seine Worte lösten in der chinesischen Gesellschaft eine gemischte Reaktion aus.

Das Virus (nach China) zurückzubringen ist eine moralisch beschämende Handlung. Dieses Verhalten verdient Verachtung.

- sagte der Botschafter in einem Interview mit dem chinesischen staatlichen Fernsehsender.

Die Veröffentlichung bestätigt, dass die Provinz Heilongjiang trotz der Sicherheitsmaßnahmen bereits ein neues Epizentrum der Krankheit im Land geworden ist. Die Grenzstadt Suifenhe wurde aufgrund von mehr als 400 Infektionen unter Quarantäne gestellt.

Die Veröffentlichung macht darauf aufmerksam, dass die Bewohner der Stadt isoliert sind und nur eine Person aus der Familie alle drei Tage in den Laden gehen kann, um einzukaufen. Gleichzeitig hat ein kürzlich durchgeführter Flug von Moskau nach Chinesisch Xi'an gezeigt, dass die russischen Behörden die medizinische Kontrolle der Passagiere schlecht durchführen. Nach der Landung in China wurde bei 28 von 166 Passagieren COVID-19 diagnostiziert.

Neben der Stadt Suifenhe war auch die Hauptstadt der genannten Provinz, die Metropole Harbin, von einem erneuten Infektionsausbruch betroffen. Die Ursache der Infektion war jedoch ein Student, der aus New York zurückkehrte.
  • Verwendete Fotos: https://pixabay.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer April 26 2020 18: 04
    +4
    Nach der Landung in China wurde bei 28 von 166 Passagieren COVID-19 diagnostiziert.

    Bevor Ansprüche gegen Russland geltend gemacht werden können, müssen die Methode und die Methode zum Nachweis dieses Virus mitgeteilt werden. Und so stellt sich eine Verleumdung heraus.

    Im April 2020 flogen mehr als zweitausend chinesische Bürger von Moskau nach Wladiwostok, die über die Landgrenze nach China zurückkehren wollten. Unter ihnen wurde jedoch eine große Anzahl von Infizierten identifiziert, wonach China die Grenze für seine eigenen Bürger schloss.

    Es stellt sich heraus, dass Russland chinesische Bürger unterstützen sollte? Nun, das ist Arroganz und Windhund. Dann werden die Chinesen und sogar Russland Ansprüche auf eine schlechte Einstellung gegenüber ihren Bürgern erheben? Und für die Normalisierung der Beziehungen werden sie "ein halbes Königreich" fordern?
    1. Aico Офлайн Aico
      Aico (Vyacheslav) April 26 2020 18: 10
      0
      Auf Lastkähnen und AHA !!!
    2. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) April 26 2020 18: 54
      -3
      Es stellt sich heraus, dass Russland chinesische Bürger unterstützen sollte? Nun, das ist Arroganz und Windhund.

      Wo ist das Problem? Ist die fortgeschrittene fernöstliche russische Medizin nicht in der Lage, eine kleine Gruppe mehrerer Chinesen von Grippe oder Lungenentzündung zu heilen? Soweit ich weiß, gibt es in Russland per Definition fast kein COVID-19, nur mit seltenen Ausnahmen. Nun, für die Behandlung können Sie die Rechnung auch später in Rechnung stellen, ich denke, die Chinesen würden sie gerne bezahlen. Wir können sagen, dass es die Möglichkeit gibt, sich nicht nur vor einem Partner zu "beugen", sondern auch Hilfe zu erhalten und Geld zu verdienen.
      Natürlich haben die Probleme in Harbin und in der gesamten Provinz Heilongjiang nichts mit Russland zu tun. Wo ist Russland und wo ist dieser Harbin? Alle amerikanischen Überläufer-Träger sind schuld. Lachen
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 26 2020 18: 56
    -2
    Aha.
    Unsere berichten regelmäßig - die Grenzen sind geschlossen (heute habe ich es wieder im Radio gehört), es gibt keine Epidemie im Fernen Osten (Fernost - 278 Menschen).
    Die Chinesen - ja, von Ihnen Tausende von Zweigen, und der 5. Teil ist infiziert.
    Die Kommentatoren sind die Chinesen selbst und schuld.

    Wie man lebt, wem man glaubt?
  3. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) April 26 2020 20: 19
    0
    Wahn / gefälschter Artikel. Über welche Passagiere sprechen wir, wenn die Grenzen geschlossen sind?
  4. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 26 2020 21: 07
    +1
    Bewohner des Himmlischen Reiches. Kerl Hören Sie zu und sagen Sie nicht, dass Sie nichts gehört haben. Große Befehle des Genossen Xi. Bis zum Ende des zweiten Quartals erhält jeder chinesische Kosake, der ein blasses Gesicht gefangen hat, 650 Euro als Belohnung und zwei Wochen Quarantäne als Geschenk!
    Jeder Stinker, der nützliche Informationen geliefert hat, sich aber nicht traute zu fangen, kann auf 390 Silberlinge und einen Schlag ins Gesicht hoffen.
    Was ist typisch, um zu fangen erhalten, aber für den Sneak kann hoffentlich. Sie mögen dort auch keine Schnatzchen. Lachen
  5. in Schwarz Офлайн in Schwarz
    in Schwarz (in Schwarz) April 27 2020 07: 02
    +1
    Als die Chinesen ihre Syphilis nach Russland schleppten, war es für sie in der Reihenfolge der Dinge, und als sie eine Antwort erhielten, schrien sie.
  6. GRF Офлайн GRF
    GRF April 27 2020 08: 29
    0
    Und was wird mit denen geschehen, die gefangen werden?
  7. Roarv Офлайн Roarv
    Roarv (Robert) April 28 2020 08: 03
    +2
    Wahnsinn und Dummheit, die Inkompetenz der Situation mit dem Zustrom von Bürgern aus dem Ausland, zeigen die Fehler unserer Regierung. Alle Errungenschaften der UdSSR im Kampf gegen Epidemien, Ausbrüche von Krankheitsherden wurden angespuckt und in die Deriban des Landes verwickelt.
    Jetzt werfen die asiatischen "Verbündeten" ihre Patienten in das RF-Gesundheitsministerium ...
    Fehler 1. Unser Land hat den einzigen Verkehrsknotenpunkt für Luftfahrtunternehmen Russlands und anderer Länder in Moskau geschaffen ... indem alle Regionalflughäfen abgeschafft wurden - Monopolisierung ohne Wettbewerb und mit unkontrolliertem Preisanstieg für Flugreisen.
    Fehler 2. Alle ankommenden Flugzeuge - Flüge - Passagiere, Träger des Coronavirus, egal - Bürger oder Nichtbürger der Russischen Föderation - mussten in einer geschlossenen Stadt oder Region landen. Die Gesetze der Quarantäne und Kontrolle implizieren dies - genau dies ist der Fall bei der Einführung eines Notfallregimes in dieser Stadt und Region, der vollständigen Schließung der Region durch die Streitkräfte der Nationalgarde, des Innenministeriums und des Verteidigungsministeriums.
    Es ist viel effizienter und billiger für die Bürger ....
    Unser heutiges Handeln ist genau das Gegenteil von praktisch
    und theoretische Entwicklungen in den Kampfmethoden der UdSSR in solchen Situationen ...