"Niemand mag Russen": Finnen über die Schließung der Grenzen Russlands


Russland kämpft gegen die Coronavirus-Epidemie und seine schwierige Situation ist schlecht Nachrichten für Finnland schreibt Seppo Varius auf der Website der beliebten finnischen Zeitung Ilta-Sanomat. Es wird auch angemerkt, dass die Epidemie im östlichen Nachbarn dem Zusammenbruch überlagert war Wirtschaft aufgrund niedriger Ölpreise.


Die russische Rezession ist überhaupt nicht gut für Ostfinnland, wo Geld von russischen Touristen und Einkaufsliebhabern wichtig ist, heißt es in dem Artikel.

Die finnischen Leser von Ilta-Sanomat kommentierten den Artikel. Bewertungen werden selektiv präsentiert.

Ich konnte nicht mehr als eine Überschrift lesen, aber es ist großartig, wenn die Grenzen zu Russland geschlossen bleiben. Bis wir Karelia zurückbringen.

Widersprüchliche Situation. Niemand mag Russen wirklich, aber Geld ist großartig. Meine Freunde, die in Lappeenranta und Imatra leben, haben mir immer gesagt, dass es zu viele Russen gibt, aber die Händler lieben sie.

Die Finnen haben immer noch ein schlechtes Bild von Russland, das auf Emotionen beruht, aber praktisch nicht der Moderne entspricht. Alles wird sich ändern, wenn Sie St. Petersburg mindestens einmal besuchen. […] Zuerst schauen, dann kommentieren. St. Petersburg ist sehr entwickelt und im Allgemeinen eine wundervolle Stadt und eine große Attraktion.

Ich hoffe, dass das Virus bald verschwindet, auch aus Russland. Russen, sei vorsichtig! Ich war berührt von der russischen Sympathie für uns Finnen, die sich in den Kommentaren über den Polizeisänger aus Oulu äußerte. Deshalb empfinde ich das gleiche Mitgefühl für die Russen.
Gleiches gilt für Schweden, und es ist noch gefährlicher.

Ja, im neunzehnten Jahrhundert gab Russland Finnland Autonomie, wirtschaftlichen Wohlstand, eigenes Geld, Bildungseinrichtungen, Unterricht in finnischer Sprache usw. Und erst als die Jahre der Unterdrückung am Ende des Jahrhunderts begannen, verschärfte sich die Situation. Schon damals hat das ultranationalistische und imperiale Denken in Russland seinen Kopf erhoben ...

Wir kaufen eine große Menge Rohstoffe aus Russland und die Fracht wird Tag und Nacht mit Zügen über die Grenze transportiert. Wir sind also sehr abhängig vom Handel.

Russland selbst begann die Situation in Finnland zu überwachen und schloss zuerst schnell seine Grenzen, nicht wir.

Lesen Sie das Buch „Russland ohne Zukunft“. Es hilft uns, unseren östlichen Nachbarn zu verstehen. Darüber hinaus gibt es ein lobenswertes Buch namens "Putins Trolle" - es öffnet die Augen für die Medienumgebung. Gute Lektüre für die Zeit der Quarantäne zu Hause.

Gar nicht seltsam. Wir hoffen sehr, dass diese Ostgrenze tatsächlich noch lange geschlossen bleibt, vorzugsweise noch sehr lange. Ich hoffe, Sie müssen es nie öffnen.
  • Verwendete Fotos: Jack No1 / wikipedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
21 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. GRF Офлайн GRF
    GRF April 23 2020 11: 37
    +4
    Ich habe einen Vater und eine Mutter, also gehen Sie vorbei ... Sie können Ihren Bestseller "Russland ohne Zukunft" zu Löchern lesen ... Und Baikal erwartet mich ...
  2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) April 23 2020 11: 40
    +6
    Nicht dort, wo Sie anfangen, meine Herren Finnen. Ihre Russophobie wird in Russland Vernachlässigung und Hass gegen Sie hervorrufen und sonst nichts. Russland ist schuld an allem, dass es unter Schweden, als sie die schwedischen Stiefel auf Ihren Gesichtern abwischten, oder unter den Deutschen, die Sie als Menschen der 7. Klasse betrachteten, besser war ?!
  3. Sergey Latyshev (Serge) April 23 2020 11: 49
    +7
    Und niemand mag nicht nur Russen, sondern auch Schweden, Winkel, Deutsche, Finnen, Chinesen, Asiaten aller Art, Türken, Neger, Griechen, Inder, Moskauer, Kasaner und St. Petersburger.
    Im Allgemeinen jeder.
    Die jahrhundertealten Kriege sind ein Beweis dafür.
    1. RusDon Офлайн RusDon
      RusDon (Igor) April 24 2020 12: 24
      0
      Aber ich stimme Ihnen für 100 zu.
  4. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) April 23 2020 12: 55
    +2
    Sie müssen nicht einmal aufpassen. Sie waren Chukhonts und sie blieben bei ihnen. Im Laufe der Geschichte haben sie allen gedient.
  5. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) April 23 2020 13: 09
    +4
    Eine andere Realität ist in den Köpfen der Finnen. Karelia wurde mitgeschleppt. Aus dieser Sicht ist Finnland eine russische Provinz. Was interessiert sie an Karelia? Lass die Geschichte lehren.
  6. 69P Офлайн 69P
    69P April 23 2020 13: 56
    0
    Lassen Sie die Chukhonts ihre Schwulen lieben, und die Russen setzen ein Gerät auf ihre "Liebe".
  7. King3214 Офлайн King3214
    King3214 (Sergius) April 23 2020 15: 22
    +2
    Es ist notwendig, die Reisebüros zu schließen, die die Reisen von Russen in russophobe Länder organisieren. Einschließlich nach Finnland.
  8. nikolaj1703 Офлайн nikolaj1703
    nikolaj1703 (Nikolai) April 23 2020 15: 32
    +1
    Sollten sie nicht zu Fuß unterwegs sein ... Die Grenze wird geschlossen und stirbt ohne Rohstoffe usw.
  9. Ferdinant Офлайн Ferdinant
    Ferdinant April 23 2020 16: 23
    +2
    Die Finnen müssen mit essbarem Alkohol aus dem Eisenbahntank fahren, dann wird ihre wahre Essenz sichtbar.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) April 23 2020 20: 40
      -1
      Sie werden es kostenlos essen und hydrolysieren.
  10. RFR Офлайн RFR
    RFR (RFR) April 24 2020 01: 32
    -2
    Sie ist Chukhnya und Chukhnya im Coronavirus. Wenn sie alles blockieren, heulen sie vor Hunger und auch dort Clowns ...
  11. Zwickel Офлайн Zwickel
    Zwickel (Alexander) April 24 2020 06: 24
    +1
    Finnen lieben es, sich pfützen zu lassen ...
  12. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) April 24 2020 09: 58
    0
    Ich habe es schon lange nicht mehr erhalten ...
  13. Staub Офлайн Staub
    Staub (Sergey) April 24 2020 10: 26
    +4
    Die Finnen sollten für Russland beten. Ein großer Prozentsatz des Wohlergehens in der finnischen Wirtschaft hing vom russischen Geld ab! Der Tourismus der Russen, der Kauf billiger Ressourcen durch Finnland, der Verkauf seiner Produkte an Russland, die Vergabe von Produktionsaufträgen in Finnland und dies ist nur ein kleiner Teil dessen, was ich aufgelistet habe. Wenn Finnland mit seiner Feindseligkeit dem Weg des Baltikums folgt, haben sie wirklich etwas zu verlieren!
  14. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) April 24 2020 12: 24
    +3
    Über welche Art von Rückkehr unserer Karelien sprechen sie im Allgemeinen? Das Eingraben in fremde Länder ist eine sehr schlechte Idee, sie kann am Ende vor allem schlecht enden - für die Finnen selbst.
  15. RusDon Офлайн RusDon
    RusDon (Igor) April 24 2020 12: 27
    0
    Hier sind die Finnen: https://www.youtube.com/watch?v=Xhy6N-rI2co
  16. maiman61 Офлайн maiman61
    maiman61 (Yuri) April 24 2020 14: 57
    +1
    Und kümmere dich nicht, liebe, liebe nicht! Die Hauptsache ist, Angst vor Durchfall zu haben!
  17. Dzafdet Офлайн Dzafdet
    Dzafdet (Sergey) April 24 2020 17: 05
    +1
    Ich bin auch dafür, die Grenze zu Finnland zu schließen. Stoppen Sie die Versorgung mit Holz und Öl und lassen Sie sie ruhen.
  18. Juri Michailowski Офлайн Juri Michailowski
    Juri Michailowski (Juri Michailowski) April 24 2020 20: 11
    +1
    Das Gedächtnis ist kurz ... Europäisch-Arier.
  19. ENOTE Офлайн ENOTE
    ENOTE (Alex) April 24 2020 21: 13
    0
    Ilta-Sanomat hat einen Kommentarbereich. Jeder bei Google kann sie übersetzen und lesen. Und dieser Troll, ohne Namen und Unterschrift unter dem Artikel. wirft hier permanent Scheiße auf den Ventilator. Die Finnen haben unterschiedliche Einstellungen zu Russland, aber wir haben auch unterschiedliche Einstellungen zu Russland. Und dieser Rahmen bringt uns allmählich durcheinander. Lass dich nicht täuschen und triff nicht auf die Bewohner von Suomi, verbiete besser den Troll!