Wissenschaftler: Überlebende von COVID-19 können länger als einen Monat infektiös bleiben


Menschen, die sich von COVID-19 erholt haben, sich aber in einem ernsthaften Zustand befanden, können bis zu fünf Wochen nach dem Verschwinden der klinischen Anzeichen einer Lungenentzündung für andere infektiös sein. Dies wurde vom Virologen Alexander Semenov festgestellt.


Es sei darauf hingewiesen, dass Semenov stellvertretender Direktor für Innovation und Leiter des Labors für Immunologie und Virologie der HIV-Infektion am St. Petersburger Forschungsinstitut für Epidemiologie und Mikrobiologie ist, das nach Pasteur von Rospotrebnadzor benannt ist.

Je länger sich ein Patient in einem ernsthaften Zustand befindet, desto länger gibt er das Virus an die Umwelt ab, dh Patienten, die sich in einem kritischen Zustand befanden, können das Coronavirus bis zu fünf Wochen lang abgeben, selbst nachdem die klinischen Anzeichen einer Lungenentzündung verschwunden sind

- sagte Semenov im Film "Dangerous Virus-2" von Naili Asker-zade auf dem Fernsehsender "Russia-1".

Semenov fügte hinzu, dass Studien chinesischer Kollegen zeigten, dass während der Epidemie in China 20-25% der Infektionen gemischt waren. Zum Beispiel wurde COVID-19 von einer saisonalen Grippe begleitet.

Wenn die Immunität einer Person bereit ist, das Influenzavirus zu bekämpfen, gibt es einen vollständig wirksamen Impfstoff. Dann ist es natürlich viel einfacher, eine Coronavirus-Infektion zu übertragen, da sie mit einem Feind und nicht mit zwei kämpfen muss

- erklärte der Doktor der Biowissenschaften.


Es sollte hinzugefügt werden, dass heute in Russland 13584 Fälle von COVID-19 in 82 Regionen registriert wurden. 106 Menschen starben. 1045 Menschen erholten sich.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) April 11 2020 17: 12
    +3
    Wenn dem so ist, dann tun die Behörden der Russischen Föderation eine große Dummheit, wenn nicht sogar ein Verbrechen, indem sie die angeblich geheilten Coronaviren nach Hause schicken, wo sie das Selbstisolationsregime nicht einhalten, sowohl ihre Familienmitglieder als auch ihre Außenstehenden infizieren ... - im Ausland, da sie infiziert und ansteckend sein können ...
  2. Rus Офлайн Rus
    Rus April 11 2020 20: 39
    -2
    Ja, aber wohin schickst du jemanden? Obwohl wir den ganzen Süden in Sanatorien haben - das ist der Kaukasus, Kislowodsk und viele andere! Als eine Option. Ja, wir haben viele im ganzen Land!
  3. 69P Офлайн 69P
    69P April 11 2020 21: 31
    0
    Warum es in unserer Zeit der digitalen Technologien kein einziges qualitativ hochwertiges Video von dem gibt, was in den Vereinigten Staaten passiert, sondern eine Art schlammiges Zucken, bei dem nicht klar ist, wer, wen und wo geladen wird, sieht alles wie eine trashige Serie über Zombies aus.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 12 2020 01: 30
    0
    Eigentlich:
    China gab kürzlich bekannt, dass in einem halben Monat etwa 250 bis 300 Infektionskrankheiten von der Russischen Föderation eingegangen sind.
    Die Russische Föderation hat sie einfach nicht identifiziert ...

    Also:
    A) undefinierte infektiöse Menschen streifen in großer Zahl herum;
    B)
    ..kann das Coronavirus bis zu fünf Wochen lang vergießen, auch nachdem die klinischen Anzeichen einer Lungenentzündung verschwunden sind ...

    C) Asker-zade - er wurde wiederholt in Gerichtslügen gefangen.