Die USA beschlossen, Taiwan im Gegensatz zu China zu stärken


Die Regierung von US-Präsident Donald Trump wird die Coronavirus-Pandemie nutzen, um Taiwans internationale Position gegenüber der chinesischen Regierung auf dem Festland zu stärken, schreibt die Washington Times.


Das Virus hat den Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und China, die zuvor durch den Handelskrieg und die hitzige Debatte über geistiges Eigentum, Menschenrechte und Menschenrechte stark beschädigt wurden, eine weitere Spannungsfront verliehen Politik China in Hongkong und im Südchinesischen Meer

- in der Veröffentlichung vermerkt.

Und während sich im Laufe der Jahrzehnte Meinungsverschiedenheiten zwischen den USA und China über Taiwan häuften, hat sich die Situation mit der Verbreitung des COVID-19-Virus dramatisch geändert. Als sich die Pandemie verschärfte, kritisierten US-Beamte und Gesetzgeber China für seine mangelnde Transparenz über den Ausbruch und lobten Taiwan für seine rechtzeitige Reaktion.

Die Trump-Regierung drängt darauf, dass Taiwan als eigenständige Einheit in wichtige internationale Strukturen wie die Weltgesundheitsorganisation und die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation einbezogen wird, die jeweils eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus spielen.

Im weiteren Sinne sprechen wir über die Abwertung der jüngsten diplomatischen Siege Pekings über Taipeh: Wir sprechen über mehrere kleine Länder, die die diplomatische Anerkennung Taiwans zugunsten Chinas verweigert haben.

In den letzten 10 Tagen, schreibt die Washington Times, hat die Trump-Regierung mindestens zwei konkrete Schritte unternommen, um Taiwan, das das chinesische Festland als seine abtrünnige Provinz betrachtet, auf internationaler Ebene zu stärken.

Am Donnerstag gab das Außenministerium bekannt, dass es eine virtuelle Konferenz einberufen habe, um "Taiwans Rolle auf der globalen Bühne auszubauen". Nur wenige Tage zuvor, am 26. März, gab das Weiße Haus bekannt, dass Präsident Donald Trump ein Gesetz unterzeichnet hatte, das die Vereinigten Staaten dazu verpflichtet, Taiwans Anerkennung in internationalen Foren voranzutreiben und gegen Länder vorzugehen, die "die Sicherheit oder den Wohlstand der Insel untergraben".

Es ist nicht verwunderlich, dass Taiwan, das seit langem in internationaler Isolation ist oder sich bei verschiedenen Veranstaltungen "Chinese Taipei" nennen muss, die neue Position der USA begrüßte.

Wir danken den Vereinigten Staaten für die Unterstützung der Teilnahme Taiwans an internationalen Organisationen wie der WHO. Es ist im besten Interesse der Welt, wenn Taiwan uneingeschränkten Zugang und Teilnahme an allen Treffen und Mechanismen der WHO gewährt wird

- zitiert von der Associated Press des Vertreters der taiwanesischen diplomatischen Vertretung in Genf.
  • Verwendete Fotos: https://www.flickr.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) April 6 2020 16: 46
    +1
    China hätte Mexiko mit hundert ballistischen Raketen und Luftverteidigungssystemen versorgen sollen.
  2. Der Kommentar wurde gelöscht.