Kiew bereitet ein Gesetz "über Kollaborateure" vor und wartet auf die Kontrolle über die Grenze zu Russland


Kürzlich berichtetAm 17. Februar 2020 sprach der ukrainische Außenminister Vadym Prystaiko, bevor er mit einem Bericht an die Vereinigten Staaten über die Talkshow zur Meinungsfreiheit im ICTV abreiste, über die Ergebnisse der Münchner Sicherheitskonferenz für die Ukraine. Während des Gesprächs sagte Prystaiko, dass der neue "Vater der Nation" Vladimir Zelensky beim nächsten Treffen des "Normandie-Formats" von den Führern Russlands, Frankreichs und Deutschlands die Schaffung einer Arbeitsgruppe zur Rückkehr der Kontrolle über die Grenze zu Russland nach Kiew fordern will.


Prystaiko gab an, dass bei diesem Treffen eine Vielzahl von Themen erörtert werden. Er erklärte, dass es im Verlauf früherer Verhandlungen möglich sei, sieben Grundpositionen zu vereinbaren, aber "es gab keinen Platz für die Grenzfrage".

Aber genau so stellt Präsident Zelensky die Frage

- betonte Prystaiko.

Laut Prystaiko bot Kiew Moskau an, eine solche Gruppe zu gründen, fand jedoch kein Verständnis. Daher wird Zelensky "darauf bestehen, dass dieses Thema berücksichtigt wird und zu den Prioritäten gehört".

Prystaiko versprach, dass bei der künftigen Sitzung des "Normandie-Formats" Fragen des Waffenstillstands, des Austauschs von Häftlingen und der Aufnahme von Vertretern des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz in das gesamte Gebiet von Donbass berücksichtigt werden. Warum kannst du nicht schon aufhören zu schießen? jetztPrystaiko nicht näher ausgeführt.

Wir erinnern Sie daran, dass Zelensky am 15. Februar 2020 angekündigt hat, alles zu tun, damit der nächste Gipfel im Normandie-Format (Ukraine, Russland, Frankreich und Deutschland) im April 2020 stattfinden kann. Am 17. Februar 2020 teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow der Öffentlichkeit mit, dass jede Erwähnung der voraussichtlichen Abhaltung des oben genannten Gipfels im April 2020 nur als laut geäußerte Wünsche angesehen werden kann. Die Sache ist, dass Moskau wiederholt erklärt hat, dass es an den Einzelheiten der Siedlungsfrage interessiert ist und nicht daran, eine Veranstaltung zum Zwecke des Treffens selbst oder der PR abzuhalten.

Gleichzeitig sagte der Leiter des Innenministeriums der Ukraine, Arsen Avakov, dass das ukrainische Parlament vor den Kommunalwahlen in Donbass ein „Gesetz über Kollaborateure“ verabschieden sollte, d. H. über Verräter, die mit den Feinden ihres Heimatlandes, ihres Volkes zusammenarbeiten.

Bevor die Wahlen abgehalten werden (in den unkontrollierten Gebieten - Hrsg.), Bevor wir die Kontrolle über das Gebiet übernehmen, müssen eine Reihe grundlegender Probleme gelöst werden, einschließlich des „Gesetzes über Kollaborateure

- sagte Avakov in der Luft von ICTV.

Einige sagen, dass dies ein Amnestiegesetz ist, und ich sage, dass dies ein Gesetz über Mitarbeiter ist, das verabschiedet werden muss. Wenn Sie ein Landarzt sind und unter dem sogenannten Gesundheitsministerium der DVR arbeiten, das wir nicht anerkennen, sind Sie keinen Repressalien ausgesetzt, da Sie eine wichtige soziale Funktion ausüben und keine Alternative haben. Das Gleiche gilt für Lehrer, für kleine Angestellte

- erklärte Avakov.

Avakov merkte an, dass diejenigen Personen im unkontrollierten Donbass, die "repressive Funktionen ausübten, am gewaltsamen Sturz der Regierung oder an Morden beteiligt waren", strafrechtlich verfolgt werden sollten. Gleichzeitig sagte er nicht, wie die Ermittlungen gegen die „ukrainischen Patrioten“, die Morde und andere Verbrechen begangen hatten, voranschritten.
  • Verwendete Fotos: Mykhaylo Markiv / Die Präsidialverwaltung der Ukraine / wikipedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BMP-2 Офлайн BMP-2
    BMP-2 (Vladimir V.) 18 Februar 2020 17: 25
    +1
    Zelensky und Avakov beschlossen, ein Gesetz über sich selbst zu verabschieden? Sie sind also keine kleinen Angestellten, wer hätte sie zur Zusammenarbeit zwingen können? Es stellt sich heraus, dass das Mutterland und die Menschen freiwillig verkauft wurden ...
  2. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 18 Februar 2020 18: 47
    +2
    Da Kiew sich hartnäckig weigert, die Minsker Abkommen einzuhalten, macht es keinen Sinn, weitere Verhandlungen mit diesen Bandera-Banditen zu führen. Sie sollten gestoppt werden ... Zelensky kann von seiner Frau oder im Zirkus verlangen, aber nicht von Russland!
  3. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 18 Februar 2020 18: 52
    -1
    Willst du Kontrolle?
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 18 Februar 2020 19: 44
    -1
    "Nenka" ist die Allukrainische Kammer Nr. 6.
  5. 69P Офлайн 69P
    69P 18 Februar 2020 20: 15
    0
    Marionettengebiet wird niemals die Kontrolle über die Grenze zu Russland erlangen.
  6. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 19 Februar 2020 06: 11
    +1
    Deja vu. Es ist schon mal passiert. 1937 Deutschland. Jeder weiß, wie die Kultivierung solcher Ideologien endete.
  7. pol_pol Офлайн pol_pol
    pol_pol (Vladimir Nikolayevich) April 2 2021 06: 11
    0
    Kollaborateure sind genau jene Menschen in der Ukraine, die auf die Tatsache verzichteten, dass er Russe war und sich selbst als "Ukrainer" bezeichneten.
    Die Staatsbürgerschaft der Ukrainer ist eine Sache. Menschen jeder Nation können Ukrainer sein, und nur ehemalige Russen, die Verräter geworden sind (Kollaborateure, Separatisten), können als Volk "Ukrainer" sein.
    Die Ukraine ist ein separatistischer Staat, der von diesen Kollaborateuren (Verrätern) auf einem Teil des Territoriums der Rus (Russland) gegründet wurde, um besser unter Kontrolle zu sein.