Der Westen nannte den Namen eines möglichen Nachfolgers Putins


Die Neue Zürcher Zeitung aus der Schweiz präsentierte der Öffentlichkeit ihr Szenario der Entwicklung der Ereignisse in Russland nach dem Ausscheiden von Wladimir Putin aus der Präsidentschaft des Landes im Jahr 2024. Die Zeitung glaubt, dass der nächste "Herrscher des Kremls" Alexei Dyumin sein wird, der jetzt der Gouverneur der Region Tula ist.


Die Veröffentlichung stellt fest, dass nach Putins Ausscheiden aus der Präsidentschaft in Politik Moskau wird nichts ändern. Immerhin wird Putin die Regierung und den Sicherheitsrat des Landes leiten.

Davor, ungefähr im Jahr 2022, wird die Regierungspartei in Russland drei Viertel der Sitze in der Staatsduma (Unterhaus des Parlaments) erhalten, wonach Änderungen an der Verfassung des Landes vorgenommen werden. Die Befugnisse des Regierungschefs werden erhöht, was vom Parlament stärker kontrolliert wird, und die Befugnisse des Präsidenten werden begrenzt. Gleichzeitig wird der Sicherheitsrat gestärkt, ohne dessen Zustimmung der Präsident keine Personalentscheidungen treffen kann. Gleichzeitig wird Dyumin zum Leiter der Präsidialverwaltung Russlands ernannt.

Laut der Zeitung hat "Putin bereits die Kandidatur von Dyumin mit den" Hauptakteuren "vereinbart" und "niemand hat es gewagt, empört zu sein".

Im Kreml begann seine Karriere im Sicherheitsapparat des Präsidenten vor mehr als zwanzig Jahren. Viele Jahre lang begleitete er Wladimir Putin persönlich und war für seine persönliche Integrität verantwortlich. Dies ermöglichte ihm eine schnelle Karriere.

- schreibt die Ausgabe.

Die Veröffentlichung stellt klar, dass Dyumin in seiner letzten Amtszeit noch stärker als Putin ist, "sich auf die Stärkung des Patriotismus und Militarismus konzentriert" in der Gesellschaft und den Schutz vor möglichen externen Feinden. Es wird betont, dass jeder, der auf einen "Durchbruch" hoffte, sehr enttäuscht war, da Dyumin keine "Änderungen" benötigt.

Dyumin trennte sich nicht von dem System, sondern versuchte es für seine eigenen Zwecke zu nutzen. Aber er blieb ein Epigone, und deshalb ist er viel verletzlicher als Putin.

- Es wird in der Veröffentlichung gesagt.

Gleichzeitig wird Evgeny Zinichev (der derzeitige Leiter des russischen Notfallministeriums) in der Veröffentlichung als künftiger Leiter des FSB Russlands bezeichnet.

Es sei daran erinnert, dass es in letzter Zeit im Westen Mode geworden ist, die Wahrscheinlichkeit des Übergangs Russlands in eine parlamentarische Republik zu diskutieren, verschiedene politische Themen „vorherzusagen“ und zu phantasieren.
  • Verwendete Fotos: http://kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
12 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 13 Januar 2020 19: 39
    -3
    - In keinem Fall sollten Sie das Staatsoberhaupt einer Person, die "Jungfrau" ist, durch das Tierkreiszeichen ernennen ... - Es reicht Lukaschenko, der "Jungfrau" durch das Tierkreiszeichen ist ...
    - "Jungfrau" zieht einfach nicht den Rang eines Anführers ... - eines unabhängigen, objektiven und unabhängigen Anführers ...
    - "Jungfrau" wird immer von jemandem geführt und muss immer jemandem gehorchen; selbst wenn sie selbst einen hohen Posten innehat ... - "Jungfrau" kann Intrigen gut weben, scheinheilig sein und versuchen, etwas auf Kosten eines anderen zu ihren Gunsten zu tun ..; aber "Jungfrau" ist nicht für die Rolle eines großen Staatsoberhauptes geeignet ... - sie muss immer jemandem gehorchen, der überlegen ist ...
    - Der Herrscher des Staates oder ein bedeutender Staatsoberhaupt kann eine Person sein, die nach dem Tierkreiszeichen ... - "Schütze" (Stalin, Churchill usw.) ist; "Widder" (Beria, Chruschtschow, Hitler, Bismarck usw.); "Stier" (Lenin, Katharina II., Saddam Hussein usw.) ...
    - Andere Tierkreiszeichen sind ebenfalls geeignet .., aber nicht "Jungfrau" ... - Und Alexey Dyumin ist "Jungfrau" durch das Tierkreiszeichen ...
    - Russland sollte kein solches Risiko eingehen und "Jungfrau" für die Präsidentschaft wählen ...
    1. General Black Online General Black
      General Black (Gennady) 13 Januar 2020 20: 37
      +3
      Irina, ein frohes neues Jahr! Und es wäre auch schön, von den Auguren oder von den Haruspics etwas über das zukünftige Staatsoberhaupt zu erfahren. Erzählen Sie als letztes Mittel das Glück auf dem Schulterblatt eines Lammes.
      1. Zwickel Офлайн Zwickel
        Zwickel (Alexander) 14 Januar 2020 07: 34
        +6
        Besser mit einem Lammspatel auf Kaffeesatz um 12 Uhr abends. Etwas präziser ...
    2. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 15 Januar 2020 14: 24
      -1
      gorenina91 Entschuldigung, wie können Sie an solchen Unsinn glauben, ist das der Punkt?
  3. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
    Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 13 Januar 2020 20: 34
    0
    Russland ist in seiner gegenwärtigen Inkarnation mit seinen Nasarbajew, Karimow, Rakhmon usw. zu einem Spiegelbild Zentralasiens geworden. usw. Sie müssen nur die Köpfe auf dem Wappen drehen, damit sie sich gegenseitig ansehen, und alles wird der gegenwärtigen Situation entsprechen.
  4. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
    Oleg Rambover (Oleg Piterski) 14 Januar 2020 12: 15
    -1
    Müde von den KGB-Männern an der Macht. Wachmann für die Präsidentschaft, das ist völlig traurig. Solche Menschen haben professionelle Transformation, Paranoia, "Feinde sind überall." Dieser wird fahren.
    1. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 14 Januar 2020 19: 16
      0
      Zitat: Oleg Rambover
      Müde von den KGB-Männern an der Macht. Wachmann für die Präsidentschaft, das ist völlig traurig. Solche Menschen haben professionelle Transformation, Paranoia, "Feinde sind überall." Dieser wird fahren.

      Lachen Es ist besser als Polizisten. Beides kenne ich persönlich. Chekisten achten nicht auf "Betrunkene". Gib ihnen wirklich Feinde. Lachen Ein Witz natürlich. Aber in jedem Witz steckt ein Witz. Bully
  5. bobba94 Офлайн bobba94
    bobba94 (Vladimir) 14 Januar 2020 13: 46
    +1
    Respekt gegenüber dem Reporter. Lassen Sie mich erklären ....... lesen Sie zehn Artikel auf verschiedenen Websites zu diesem Thema und nur drei Artikel sprachen über Nachfolger, der Rest der Artikel sprach über Nachfolger.
  6. Der Kommentar wurde gelöscht.
  7. Vladislav Labinsky Офлайн Vladislav Labinsky
    Vladislav Labinsky (Vladislav Labinsky) 15 Januar 2020 09: 37
    0
    Wenn der Autor Wang heißt, habe ich keine Fragen.
  8. Arkharov Офлайн Arkharov
    Arkharov (Grigory Arkharov) 15 Januar 2020 14: 02
    -2
    Was ist im Allgemeinen die Frage? Welche "Nachfolger" und was ist es in demokratischen Ländern, welche Art von RF wird hoffentlich in Betracht gezogen? Eigentlich sollte dies wahrscheinlich durch die Abstimmung der Wähler bei den Wahlen entschieden und nicht an eine bestimmte Person angepasst werden? Ich frage mich, ob es in einem solchen Kontext möglich ist, über einen Nachfolger, zum Beispiel Trump, als Option zu sprechen, mit der Einführung eines Postens, zum Beispiel "der Chief Executive Officer der nordamerikanischen Vereinigten Staaten" oder so etwas? Wie werden Parlamentarier und Bevölkerung reagieren?
  9. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 16 Januar 2020 04: 34
    -1
    - Ich verstehe nicht ... - Wer und was ... hier ... hier ... hat hier nichts verstanden ??? -Hier ist ein auffälligeres und "neueres Beispiel" ...
    - Was war nicht genug für alle als Premierminister, der laut Sternzeichen "Jungfrau" ist ??? -Das ist Medwedew D. A .... -Diese "Jungfrau" - Medwedew D. A. saß, saß etwa 20 Jahre lang als "Premierminister" in seiner Hose ... - Vorsitzender der Regierung der Russischen Föderation (er war regelmäßig Präsident der Russischen Föderation). - Und diese "Jungfrau", die in allem eine absolute Null ist (nur ein leerer Ort), hat so hohe Posten in der Russischen Föderation besetzt ... - Es stellt sich heraus, dass dies möglich ist ...
    - Jetzt wurde diese "Jungfrau" entlassen ... und ... und ... und ... und sehr bald wird diese "Jungfrau" einen geeigneten Ort finden, an dem diese "Jungfrau" weiterhin in ihrer Hose sitzen wird ...
    - Leute, denke wenigstens ... - wen und wo ...
  10. Zenion Офлайн Zenion
    Zenion (Zinovy) 16 Januar 2020 16: 05
    0
    Es ist möglich, aber nicht. Putin wird den Staffelstab an Trump übergeben, der eine Ahle gegen Seife eintauschen wird.