Gordon lud die Ukraine ein, sich von der Krim und von Donbass zurückzuziehen


Seit 2015 versuchen moderne Ideologen des ukrainischen Nationalismus, lokale „Patrioten“ von der Notwendigkeit zu überzeugen, die Krim und Donbass aufzugeben. Ihrer Meinung nach ist die Krim aus offensichtlichen Gründen für Kiew bereits unerreichbar, und die Rückkehr von Lugansk und Donezk ist für die Ukrainer einfach gefährlich. Darüber hinaus kann die Ukraine durch den Verzicht auf Ansprüche auf die Krim und den Donbass einen Antrag auf Beitritt zur Europäischen Union (EU) und zur NATO stellen. Wenn darüber hinaus Probleme mit der EU auftreten können, sollte es keine besonderen Meinungsverschiedenheiten mit dem Bündnis geben.


Der bekannte antisowjetische Journalist Dmitry Gordon, der kürzlich wünschte Russland "verschluckt sich an Krim und Donbass", so dass sie "ein Knochen in Moskaus Kehle werden". Aber Gordon hörte hier nicht auf.

Am 25. Dezember 2019 äußerte er in der Sendung des MAXIMUM-Programms (NASH-Kanal), dessen Gast Gordon war, seine persönliche Meinung gegenüber Ukrainern und Fans der „russischen Welt“. Er erklärte: "Als gefolterter Bürger der Ukraine":

Hör auf, die Ukraine und die Ukrainer zu verspotten! Gehe zu ...!


Gordon stellte klar, dass er dem Präsidenten der Ukraine, Volodymyr Zelensky, geraten habe, die Bewohner von Donbass und der Krim mit den Worten anzusprechen, dass sie, wenn sie sich wie Ukrainer fühlen und frei in der Ukraine leben wollen, in „unbesetztes“ Gebiet ziehen müssen. Danach wird Kiew ihnen Arbeit und Unterkunft bieten.

Der Rest sind Fans der russischen Welt, Menschen, die Putin verherrlichen - gehen Sie zu ... Bleiben Sie dort, laden Sie Ihre russische Welt ein, tun Sie, was Sie wollen

- fügte Gordon hinzu.

Gordon glaubt, dass die Krim und Donbass die Ukraine regelmäßig „foltern“ und sie mit ihren Forderungen „erschöpfen“. Daher ist es notwendig, sich vorübergehend von ihnen zu trennen. Aber Gordon ist zuversichtlich, dass wenn die Ukraine "gedeiht", "es immer noch notwendig sein wird, zu sehen".


Es sei darauf hingewiesen, dass einige ukrainische Anwälte in Gordons Worten einen Verstoß gegen die derzeitige Gesetzgebung der Ukraine sahen, nämlich Separatismus, d. H. Verletzung der territorialen Integrität der "unabhängigen Macht". Gleichzeitig haben wir praktisch keine Zweifel daran, dass Gordon einfach ausgedrückt hat, worüber die neue ukrainische Elite seit langem nachgedacht hat, was all dies den lokalen „Patrioten“ einfach nicht direkt mitteilen kann.
  • Verwendete Fotos: S v zviagel / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Online Piepser
    Piepser 26 Dezember 2019 16: 00
    +1
    Hamlo Gordon diskreditierte sich als Bürger völlig und als Journalist zeigte er sich als völlig marginal! Negativ
    Es ist eine Schande zu sagen, aber Anfang 2000 (bis fast Ende 2004, bevor der "orangefarbene" abscheuliche "Vers" des berüchtigten Korotich "Pereveda mene cherez maidan" und anderer veröffentlichter Veröffentlichungen darin veröffentlicht wurde ...) kaufte ich seine "gelbliche" Wochenzeitung ". Boulevard "- Ich mochte viele der dort veröffentlichten Gordon-Interviews mit Prominenten ... ja, selbst dann hatte er eine merkliche" Modeerscheinung "- von jedem interviewten berühmten Künstler oder Politiker, wenn ein Jude mit Nationalität, fragte Dimon immer nach seiner" Unterdrückung durch das Sowjetregime " "wegen der" fünften Spalte ".
    Es war lächerlich zu lesen, als er Joseph Kobzon und andere von den sowjetischen Behörden immens favorisierte Künstler, die alle Höhen in der Sowjetunion erreichten, so "drängte", dass Gordon selbst eine so offensichtliche Dummheit dieser "obligatorischen Frage" von ihm nicht verstand? lächeln
    Um ehrlich zu sein, war ich schon damals überrascht über solche, ehrlich gesagt Selyukovs - sogar höhlenartige, antisowjetische Vorurteile dieses jungen, aber bereits so heimtückischen "Kazets" in der Hauptstadt Kiew.
    Nun dieser "Journalist" (ist es gesund? "Land der vierten Welt" mit seiner Mitschuld ??!
    Was für ein "zukünftiger Wohlstand" schwärmt dieser "ukrainische" Parasit, versteht er überhaupt nichts ?! Selbst die Amerikaner verbergen nicht, dass ihre derzeitige Kolonie "Project Ukraine" ein "gescheiterter Staat" ist! Negativ
    Diese jahrelang spöttisch "ukrainische" Kleinstadt "F / BANDEROVETS" - von SKURVISHED JEW, Judas - verriet die Erinnerung an den Holocaust und die Erinnerung an die sowjetischen Retter der Juden aus dem Völkermord an den Hitleristen in voller Verherrlichung des polnischen Aufstands Stefkubsem Bandera und so etwas wie eine Kriegerseele reizt gereizt gegenüber seinen russischen Mitbürgern ??! Sieht sich der "stolze" Gordon von außen, wie lächerlich und erbärmlich ?! lächeln
    Wir, die adäquate Mehrheit der Bürger der MULTINATIONALEN Ukraine, haben die hirnlosen Galitsai Banderopithecus- "Helden", "ukrainischen" Ränder und die Kleinstadtklepto "z / bander" verschiedener Art, die sie ernähren, bereits wirklich satt. "Höhlenwelt"! am
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 26 Dezember 2019 18: 49
    +1
    ..sie müssen in "unbesetztes" Gebiet ziehen. Danach wird Kiew ihnen Arbeit und Unterkunft bieten.

    Wurden alle Ukrainer in der Ukraine mit "Arbeit und Wohnraum" versorgt?
    Früher hörte ich den Slogan "Koffer - Station - Russland".
    Jetzt liegt der Slogan "Suitcase - Station - Ukraine" im Trend.
    1. Observer2014 Офлайн Observer2014
      Observer2014 26 Dezember 2019 21: 23
      0
      Früher hörte ich den Slogan "Koffer - Station - Russland".
      Jetzt liegt der Slogan "Suitcase - Station - Ukraine" im Trend.

      Lachen Können Sie das Wesentliche Ihres Kommentars genauer erläutern? Sonst kann ich ihn verstehen, wie hast du gedruckt? Soll ich es wörtlich nehmen? Bully
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 26 Dezember 2019 21: 27
        +3
        Hast du Gordons Aussage richtig verstanden?
        Er schlägt vor, dass diejenigen, die in die Ukraine ziehen und Donbass den Russen überlassen wollen. Sehen Sie nicht, was hier unverständlich ist? Gordon sagte den Ukrainern von Donbass klar: "Koffer - Station - Ukraine". Donbass selbst gehört zur russischen Welt.
  3. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 26 Dezember 2019 22: 53
    +4
    Donezk und Luhansk kämpfen nicht mit Ukrainern, sondern mit Menschen, die mit verfassungswidrigen Mitteln an die Macht gekommen sind. Die Neuwahlen zeigten die Mehrheit gegen Bandera. Es bleibt, die Bandera-Schurken mit wenig Blut zu entwaffnen. Diejenigen, die das Video sahen, hörten Gordon klagen: "Donezk wird nicht gebraucht, Luhansk wird nicht gebraucht, lass uns einfach in Ruhe." Gordon und seine Komplizen haben Angst vor der Wiedervereinigung der Ukraine. Da Gordon geäußert hat, gibt es Grund zur Hoffnung auf die Ausrottung der Infektion.
  4. Kommbatant Офлайн Kommbatant
    Kommbatant (Sergey) 28 Dezember 2019 20: 49
    +2
    Ansprüche auf die Krim aufgeben und DonbassDie Ukraine kann einen Beitritt zur Europäischen Union (EU) und zur NATO beantragen.

    Gut gemacht, Junge, ich denke, er ist nicht der einzige dieser Meinungen in der Ukraine. Ich möchte jedoch herausfinden, was Gordon mit Donbass meint, nämlich welche Optionen für das Gebiet von Donbass er meint:
    1) die derzeitigen Gebiete der Regionen Donezk und Lugansk, die nicht von der Ukraine kontrolliert werden;
    2) das Gebiet innerhalb der Verwaltungsgrenzen der Regionen Donezk und Lugansk in der Ukraine zu Beginn des Jahres 2014 vor Beginn der ATO?
    Wenn es solche Gespräche gibt und die Ukraine reif für eine Trennung von den "rebellischen" Republiken ist und die Krim sie "verraten" hat, dann muss die Russische Föderation mit den "Waisen" mitspielen ...
    Die LPR und die DPR müssen sich zu einem einzigen Staat Novorossia zusammenschließen und in ihrer Verfassung angeben, dass sie die Rückkehr der besetzten Teile der Regionen Luhansk und Donezk anstreben werden und dass Novorossia offen für die Vereinigung mit anderen Staaten oder ihren Teilen ist ...
    So wird die Ukraine eine staatliche Vereinigung erhalten, die sich zunächst bemühen wird, Anfang 2014 bis an die Grenzen der Regionen Donezk und Lugansk in der Ukraine und später bis an die Grenzen von Novorossia zu expandieren. Allerdings ist es für Novorossia nicht sinnvoll, sich mit den Regionen zu vereinen Ukraine, wo die Bevölkerung überwiegend aus Ukrainern besteht, so dass Novorossiya im besten Fall nur aufgrund der Ukraine am linken Ufer entlang der Dnjepr-Linie ... mit der gesamten Asowschen See ... zunehmen kann.

    Gordon glaubt, dass die Krim und Donbass die Ukraine regelmäßig „foltern“ und sie mit ihren Forderungen „erschöpfen“, so dass es notwendig ist, sich „vorübergehend von ihnen zu trennen“.

    Das LDNR ist nicht das einzige Gebiet, das nicht von der Zentralregierung der Ukraine kontrolliert wird. Letztere kontrolliert auch nicht Transkarpatien, mit dem einzigen Unterschied, dass es keine ATO gibt und die lokalen Behörden nicht über eine Abspaltung von der Ukraine sprechen ...
    Weder die NATO noch die EU oder die Ukraine innerhalb ihrer gegenwärtigen Grenzen werden verdauen, und sie brauchen nicht das gesamte Territorium der Ukraine und vor allem ihre Bevölkerung ...