Russland hat eine Reaktion auf den Rückzug der USA aus dem Open-Skies-Vertrag

Kürzlich haben wir detailliert informiertWie in den Vereinigten Staaten begannen sie sich auf verschiedenen Ebenen intensiv auf den Rückzug aus dem Open-Skies-Vertrag vorzubereiten. Und jetzt wurde bekannt, dass Russland bereits eine Reihe von Vergeltungsmaßnahmen für den Fall eines echten Rückzugs der Vereinigten Staaten aus dem genannten Vertrag vorbereitet hat. Dies erklärte Vladimir Ermakov, Direktor der Abteilung für Nichtverbreitung und Rüstungskontrolle (DNKV) des russischen Außenministeriums.




Laut Ermakov schaden Entscheidungen Washingtons, sich von zuvor getroffenen Vereinbarungen zurückzuziehen, der internationalen Sicherheit und Stabilität. Er bemerkte, dass die Pläne der USA, vom Open-Skies-Vertrag zurückzutreten, für Russland keine "große Überraschung" seien.

Leider tun dies unsere amerikanischen Kollegen seit den späten 90er Jahren des letzten Jahrhunderts gezielt.

- sagte der Diplomat.

Als Ermakow gefragt wurde, ob Russland als Reaktion darauf Maßnahmen ergreifen würde, antwortete der Diplomat:

Natürlich. Wir sind alle da. Rausfinden.


Es sei daran erinnert, dass der Open-Skies-Vertrag im März 1992 unterzeichnet wurde. Dann wurde es von 23 Ländern der OSZE unterzeichnet. Derzeit beteiligen sich 34 Länder an diesem Abkommen. In Übereinstimmung mit der Vereinbarung können die teilnehmenden Länder Beobachtungsflüge über die Gebiete des jeweils anderen durchführen, während sie Foto- und Videofilme verwenden. Washington begann jedoch erst über die weitere Zweckmäßigkeit der US-Beteiligung an diesem Vertrag nachzudenken, nachdem Russland seine Fähigkeit, Informationen während Beobachtungsflügen zu erhalten, erheblich verbessert hatte.
  • Verwendete Fotos: https://twitter.com/ObozrenieMira/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 8 November 2019 06: 14
    +1
    Es wäre für Russland, auf etwas zu fliegen ... - und Verträge sind ein profitables Geschäft ...
    - Wie sich herausstellt, können Sie leicht aus ihnen herauskommen ...

    In Übereinstimmung mit der Vereinbarung können die teilnehmenden Länder Beobachtungsflüge über die Gebiete des jeweils anderen durchführen, während sie Foto- und Videofilme verwenden.

    - Und warum braucht Russland das ... das ... das ... das - damit "Beobachtungsflüge" darüber durchgeführt wurden ??? - Russland selbst muss fremdes Territorium nicht wirklich von Flugzeugen aus beobachten ... - dies ist immer mehr "interessiert" an seinem Territorium ...
    - Russland braucht seine Satelliten "um sich zu erinnern" ... - und all diese Flüge ... - es ist die zwanzigste Sache ...