USA: Russisch "Borey" wird Amerika unbewohnbar machen

Das Problem der nuklearen Konfrontation mit Moskau wird in Washington seit Jahrzehnten diskutiert, aber es sollte beachtet werden, dass dies jetzt im Allgemeinen ein Lieblingsthema der Russophoben im Westen ist. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die amerikanische analytische Veröffentlichung über Militärpolitisch Das Thema "Nationales Interesse" ("NI", "Nationales Interesse") beschloss, das übermäßig aggressive und militante Publikum zu nüchtern.




Selbst wenn es den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten gelingt, die luft- und bodengestützten russischen nuklearen Abschreckungskräfte (SNF) "beim ersten Streik" zu neutralisieren (zu zerstören), werden sie laut der Veröffentlichung mit russischen Atom-U-Booten, die mit Atomsprengköpfen bewaffnet sind, nichts anfangen können. Laut der Veröffentlichung können beispielsweise U-Boote des Projekts 955 Borey mit R-30 Bulava SLBM „Amerika unbewohnbar machen“, auch ohne Moskau mit allen anderen Mitteln.

Jede der 30 R-150-Bulava-Raketen eines U-Bootes trägt normalerweise sechs 5,8-Kilotonnen-Atomsprengköpfe, die einzelne Ziele trennen und zerstören. Dies bedeutet, dass "ein" Borei "72 Atomsprengköpfe auf Städte und Militärstützpunkte in einer Entfernung von mehr als 10 Tausend Meilen abfeuern kann, die zehnmal zerstörerischer sind als die auf Hiroshima abgeworfene Bombe

- im Text des Artikels angegeben.

Die Veröffentlichung stellt klar, dass sowjetische U-Boote während der Jahre des Kalten Krieges tatsächlich lauter waren als westliche und daher anfälliger. In den späten 80er Jahren "importierte" die UdSSR jedoch Technologie und überwand diese Lücke. Danach holten die sowjetischen U-Boote heimlich die westlichen ein (Geräuschlosigkeit). Zum Beispiel waren die U-Boote des Projekts Pike-B mit den Arbeitspferden der "US Navy" der Klasse Los Angeles vergleichbar. Wie die Zeitung betont, sind die russischen U-Boote "Borey" leiser und unsichtbarer als die amerikanischen U-Boote "Ohio".


Es sei daran erinnert, dass die U-Boote Tula und Yuri Dolgoruky Ende August 2019 die SLBM Sineva und Bulava aus der Polarregion des Arktischen Ozeans und der Barentssee starteten. Sprengköpfe (Mockups) haben erfolgreich Trainingsziele auf dem Chizha-Trainingsgelände in der Region Archangelsk und im Kura-Gebirge in Kamtschatka getroffen. Und amerikanische Militärspezialisten wissen das gut, so dass sie kaum an der Leistung russischer Waffen zweifeln. Übrigens haben russische Schiffbauer versprochen, bis 2020 sechs weitere U-Boote an die russische Marine zu übergeben, daher wird die Sicherheit Russlands noch höher.
  • Verwendete Fotos: https://rg.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 22 September 2019 11: 28
    +1
    Lassen Sie die Yankees nicht mit ihrer Charta an den Grenzen und auf dem Territorium der Russischen Föderation klettern, sie haben hier nichts zu tun!
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 22 September 2019 12: 08
    +1
    Nationales Interesse - Pushkovs Erbe, wie ich weiß, ist er nicht unter den Amern aufgeführt

    Auf VO schreiben sie die ganze Zeit, dass der Plan, in unsere U-Boote einzudringen, ernsthaft gestört ist. Und sie werden nicht lügen ...
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 23 September 2019 20: 04
      +3
      ... für die beschriebene Apokalypse und die bereits existierenden wird es ausreichen ... Hoffen wir nur, dass beide Seiten klug genug sind, keine Maßnahmen zu ergreifen ...
    2. SavIgn Офлайн SavIgn
      SavIgn 23 September 2019 22: 27
      -2
      Zitat: Sergey Latyshev
      Auf VO schreiben sie die ganze Zeit, dass der Plan, in unsere U-Boote einzudringen, ernsthaft gestört ist. Und sie werden nicht lügen ...

      Auf VO? Warum? Wie unterscheidet sich VO von anderen Boulevardzeitungen?
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 24 September 2019 08: 59
        +1
        Überzeugen Sie sich selbst von den Unterschieden ...
        1. SavIgn Офлайн SavIgn
          SavIgn 24 September 2019 12: 19
          -1
          Zitat: Sergey Latyshev
          Überzeugen Sie sich selbst von den Unterschieden ...

          Ich habe geschaut.
          Etwa das gleiche wie Topcor.
          Nur die Besucherzahl ist etwas höher.
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 25 September 2019 10: 25
            0
            Nicht einverstanden.
            Es gibt auch einige dumme Neuigkeiten, aber das Niveau der Artikel und insbesondere einiger Kommentare ist viel professioneller.
            Obwohl die Ähnlichkeiten spürbar sind.
            1. SavIgn Офлайн SavIgn
              SavIgn 25 September 2019 11: 18
              -1
              Zitat: Sergey Latyshev
              Nicht einverstanden.

              Umsonst.

              Zitat: Sergey Latyshev
              Es gibt einige dumme Neuigkeiten, aber das Niveau der Artikel ...

              Sie sehen, selbst absoluter Unsinn kann so schön in Worte gefasst werden, dass es vielen als "vernünftiger Artikel" erscheint.
              Als professioneller Schriftsteller auf einem anderen Gebiet ist dies der seltenste Fall. Einzigartig. Gold ist golden.
              Aber meistens schreiben Journalisten und Historiker Artikel. In Themen schweben sie offen. Und sie kennen das Material nicht.
              Es kommt auch vor, dass Artikel von unprofessionellen Verlierern geschrieben werden (die sich als coole Profis betrachten).
              Daher kann am Nachmittag mit Feuer kein kompetentes Material gefunden werden. Er ist buchstäblich Gold wert. Und diejenigen, die es schreiben können, veröffentlichen es nicht in solchen "Ausgaben" wie VO und dergleichen.

              Zitat: Sergey Latyshev
              ... und vor allem einige der Kommentare sind deutlich professioneller.

              Ich werde nicht genau zu den Kommentaren sagen, ich habe schräg geschaut. Aber es schien mir, dass es nur ein bisschen mehr davon gibt. Aber sie sind meistens gleich.

              Professionalität und Internet sind Dinge, die sich selten überschneiden. Daher sollten Sie Artikel und Kommentare aus dem Internet nicht zu ernst nehmen. Es gibt nur Spuren von hochwertigem analytischem Material. Nützliche Dokumente und Abbildungen sind jedoch keine Seltenheit. Deshalb ist das Internet wertvoll.
              1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
                Sergey Latyshev (Serge) 25 September 2019 11: 46
                +1
                Ich interessiere mich für die Kommentare von Technikern dort, sie veröffentlichen oft professionelle Informationen, nach denen ich selbst lange suchen muss.
                Beispiel:

                ... das Verhältnis von Kosmos. Geschwindigkeit und Hyperschall, T Erwärmung durch Reibung in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Höhe, die Abhängigkeit der Radarleistung von der elektrischen Leistung, nun, nur der geplante und reale Zeitplan für die Inbetriebnahme von Schiffen ...

                Es kommt dort oft vor. Hier - niemals.
                1. SavIgn Офлайн SavIgn
                  SavIgn 25 September 2019 11: 57
                  -1
                  Zitat: Sergey Latyshev
                  Ich interessiere mich für die Kommentare von Technikern dort, sie veröffentlichen oft professionelle Informationen, nach denen ich selbst lange suchen muss.

                  Da stimme ich Ihnen zu. Ich benutze es selbst, ich bin ein Sünder. zwinkerte
                  Manchmal finden Sie ein Dokument nicht auf der Website des Archivs, wo es sein sollte, sondern irgendwo im Forum. Ich kann sogar sagen, dass dies ziemlich oft passiert.
    3. Syoma_67 Офлайн Syoma_67
      Syoma_67 (Semyon) 23 September 2019 23: 19
      -1
      Dies ist für Russen geschrieben, oder eher Hurra für in Russland lebende Patrioten. Die Amerikaner haben noch nicht einmal von einer solchen Veröffentlichung gehört.
      1. meandr51 Офлайн meandr51
        meandr51 (Andrew) 25 September 2019 14: 40
        0
        Und gewöhnliche Amerikaner sollen das nicht wissen.

        Wiki:

        Die Publikation wurde 1985 von dem berühmten Experten Irving Kristol gegründet. Die Publikation hat einen breiten Expertenrat unter der Leitung von Henry Kissinger und unterscheidet sich von anderen Publikationen nicht nur durch die Überprüfung der Materialqualität, sondern auch durch die Kontrolle der Expertenerfahrung in den behandelten Themen gemäß den Dokumenten in seiner Biografie.
        In militärischer Hinsicht sind politisch-militärische oft prominente Experten in der Nähe des US-Verteidigungsministers Chuck Hagel, wie Robert Tucker und Graham Fuller, die ebenfalls Politiker der US-Republikanischen Partei sind.

        Wo ist Puschkow?
  3. nnz226 Офлайн nnz226
    nnz226 (Nikolai) 22 September 2019 12: 44
    0
    Sind die Amerikaner dumm oder was (wie Herr Zadornov behauptete)? Oder kennen sie sich nicht mit Rechnen aus? 16 Raketen mit 6 Sprengköpfen sind 96 atomare "Pilze", aber warum zählten sie nur 72 ???
  4. SavIgn Офлайн SavIgn
    SavIgn 23 September 2019 22: 26
    -1
    Projekt 955 Borey-U-Boote mit R-30 Bulava SLBMs können „Amerika unbewohnbar machen“, auch ohne Moskau mit allen anderen Mitteln.

    Alles wäre gut, aber Russland hat katastrophal wenig Geld. Und es ist unklar, wie man die Behörden davon überzeugen kann, kein Geld mehr für Kreuzer, Zerstörer und Fregatten aller Art zu verschwenden. Und auch auf allen Arten von sowjetischen schwimmenden (stillen) Eimern mit Nüssen (rostig). Und sich auf U-Boote und eine Mückenflotte zu konzentrieren, um deren Funktion sicherzustellen.
  5. Syoma_67 Офлайн Syoma_67
    Syoma_67 (Semyon) 23 September 2019 23: 18
    0
    Eine andere Geschichte über "radioaktive Asche" von Kiselev. Balsam für die Seele für Liebhaber der weltweiten Verschwörung und Beifall für die Patrioten.
  6. IGOR ENTIN Офлайн IGOR ENTIN
    IGOR ENTIN (Igor) 24 September 2019 00: 39
    0
    ... und noch einmal ein Hinweis auf das "sehr" amerikanische nationale Interesse, wo das wichtigste Simes ist, der Solovyov einen Ehrenexperten hat ... wie Yasha Kedmi (Kazakov), den großen israelischen "Experten" im Ruhestand, der seine Enkelkinder auf Kosten des russischen Steuerzahlers für Eis verdient mit der Einreichung von Solovyov.
    1. meandr51 Офлайн meandr51
      meandr51 (Andrew) 25 September 2019 15: 28
      0
      Wahrscheinlich sind Amerikaner und Europäer Dummköpfe.

      Wiki:

      Es gibt keine Daten zur Publikumsgröße aus der Veröffentlichung selbst, aber Site-Analysesysteme schätzen den Verkehr auf NationalIntrest.org auf 2,5 bis 8 Millionen Menschen pro Monat und etwa 20 Links zu Veröffentlichungen pro Monat.
      National Interest hat eine internationale Leserschaft, die Autorität genießt. Auszüge aus seinen Artikeln werden daher von der New York Times, der Financial Times, dem Australier, der International Herald Tribune usw. veröffentlicht.

      Und Sie haben diese "Taschenausgabe von Solovyov", deren Gründer "Agent der Russischen Föderation" G. Kissinger war.
      1. IGOR ENTIN Офлайн IGOR ENTIN
        IGOR ENTIN (Igor) 26 September 2019 04: 40
        0
        Jeder, der nicht zu faul ist, "Dmitry Simes" in das Wiki einzutippen, kann aus seiner Zeitschrift eine Schlussfolgerung über die Informationen ziehen. ABER ja, aus der Soloviev-Kampagne ist er am wenigsten überbelichtet.