"Ruslan" ersetzen: Warum Kiew von dem neuen russischen Flugzeug alarmiert wurde


Am Ende der Flugschau MAKS-2019 kam eine interessante Erklärung aus Kiew. Die ukrainische Fluggesellschaft Antonov forderte, die Marke An nicht für die Bezeichnung eines neuen Schwertransportflugzeugs zu verwenden, das derzeit in Russland auf der Grundlage des berühmten Ruslan entwickelt wird. Hmm, niemand wollte es, aber wovon zeugt dieser Wunsch, der voller schwer zu verbergender Traurigkeit ist?


Die An-124, auch bekannt als Ruslan, wurde in den XNUMXer Jahren in der UdSSR entwickelt. Das einzigartige Frachtflugzeug, das viele Rekorde aufstellte, wurde von vielen Dutzend Unternehmen in der gesamten Sowjetunion entwickelt. Leider ging nach dem Zusammenbruch des großen Landes das geistige Eigentum für den Schwertransport in die Ukraine, wo sich das Antonow-Hauptquartier befand.

Die Hauptbetreiber des Ruslan sind das RF-Verteidigungsministerium und die Wolga-Dnepr-Gesellschaft. Die Bedeutung eines solchen Frachtflugzeugs für die Bedürfnisse der militärischen Transportluftfahrt (MTA) ist schwer zu überschätzen. Zum Beispiel war der operative Transfer von S-400-Komplexen auf diese Riesen in die Türkei sehr beeindruckend. Zuvor wurden die An-124 eingesetzt, um die S-300 schnell nach Syrien zu liefern. Dank der mächtigen militärischen Ausrüstung nehmen die Fähigkeiten der russischen Armee dramatisch zu. Deshalb hat die Ukraine auf Vorschlag ihrer westlichen Kuratoren der militärischen Zusammenarbeit mit Russland einen Schlag versetzttechnisch Kugel. Insbesondere in der Luftfahrtindustrie wurden gemeinsame Projekte zur Herstellung von An-70, An-124, An-140, An-148, dem D-27-Flugzeugtriebwerk usw. begraben.

Nach dem Zusammenbruch der traditionellen Arbeitsbeziehungen zwischen den Ländern stellte sich natürlich die Frage der Importsubstitution. Im vergangenen Jahr wurde das Thema der Möglichkeit, die Produktion von "Ruslan" in Russland aufzunehmen, aktiv diskutiert, zumal das Flugzeug bis 2003 in unserer Uljanowsk montiert wurde. Experten wiesen jedoch fast sofort auf die Schwächen dieses Projekts hin: die Abhängigkeit von ukrainischen Komponenten, von ukrainischen Motoren und von Antonov bei der Verwendung seiner Marke. Darüber hinaus war das Flugzeugtriebwerk das schwerwiegendste Problem dieser.

Es schien, dass die Wiederbelebung der Legende weder in unserem Land noch in der Ukraine unmöglich war, wo die Flugzeugindustrie de facto bereits stillschweigend gestorben war. Auf der Flugschau MAKS-2019 gab Minister Manturov jedoch Hoffnung und erklärte, Iljuschin bereite ein Projekt für eine tiefgreifende Modernisierung von Ruslan vor:

Die Avionik- und allgemeinen Flugzeugsysteme werden modernisiert. Durch die Umsetzung dieser Maßnahmen kann das Flugzeug An-124 in naher Zukunft als "russisch" eingestuft werden.


Wenn die Behörden ernsthaft daran interessiert sind, die An-124 in eine Il-124 zu verwandeln, kann dies wirklich passieren. Wir haben unsere eigenen Designbüros, wie die meisten Produktionsketten. Alles, was fehlt, kann schrittweise wiederhergestellt werden, wobei der Schwerpunkt auf modernen Komponenten liegt. Das Schwierigste ist mit dem Motor, aber PD-14 wurde bereits entwickelt. Es wird daran gearbeitet, seine jüngeren und älteren Brüder zu erschaffen.

Dies ist keine leichte Aufgabe, die eine maximale Zusammenarbeit in der Flugzeugindustrie erfordert. Gerüchten zufolge können alle Unternehmen der russischen Luftfahrtindustrie zu einer gemeinsamen neuen Marke zusammengeführt werden, wie dies in Europa mit Airbus geschehen ist. Der renommierte Experte Ruslan Gusarov erklärt:

Eine einzelne Handelsmarke ist einfacher zu entwickeln als ein Dutzend separate Batterien, die weltweit bereits vergessen wurden.


Was den Namen Ruslan betrifft, der in Russland wiederbelebt wurde, so sind Antonovs Beschwerden darüber einfach lächerlich. Niemand in ihren Gedanken würde in ein neues Flugzeug investieren, dann das ukrainische Logo darauf platzieren und aus diesem Grund Probleme vor Gericht haben. Die Aussagen aus Kiew sehen aus wie ein eher erbärmlicher Versuch, sich an sich selbst seitens eines Flugzeugbauunternehmens zu erinnern.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Misanthrop Офлайн Misanthrop
    Misanthrop (Menschenfeind) 2 September 2019 11: 18
    +9
    Die Außenbezirke müssen Marken vergessen. Dies geschah im Rahmen der großen und mächtigen UdSSR, deren Rechtsnachfolger Russland wurde, und ließ die Außenbezirke mit einem von der UdSSR geerbten Platz in der UN zufrieden sein.
    1. Atilla Офлайн Atilla
      Atilla 5 September 2019 03: 11
      -3
      Wir entwickeln ein neues schweres Transportflugzeug. Bringen Sie normale Menschen nicht zum Lachen mit diesen endlosen Entwicklungen, und ja, der Autor hat vergessen zu schreiben, dass dies wie immer eine EINZIGARTIGE Entwicklung ist. Sie werden nicht mehr über diese Entwicklung hören, denn das Geld wird an diejenigen trinken, die es brauchen. Hurra für Putin.
  2. LeftPers Офлайн LeftPers
    LeftPers (Anton) 2 September 2019 12: 39
    +8
    Die Marke Antonov gehörte der UdSSR, nicht irgendeiner Ukraine. Und Russland ist rechtlich der rechtliche Nachfolger der UdSSR. Lassen Sie es also Flugzeuge unter der Marke AN produzieren und - machen Sie sich keine Gedanken über das Gurgeln eines gefallenen Abszesses, lassen Sie es langsam stinken, wir werden überleben.
  3. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
    antibi0tikk (Sergey) 2 September 2019 15: 19
    +6
    Zuerst war ich für die brüderlichen Menschen beleidigt, dann gab es Mitleid und Bedauern, dann gab es eine Zeit des Ekels, aber jetzt interessieren sie mich nicht mehr. Wir wollten unseren eigenen Weg gehen, sie gehen lassen, wir können ohne sie gut leben.
    Der Name "Antonov" im neuen Flugzeug - warum nicht? Es war schließlich ein russischer Flugzeugkonstrukteur. Nun, das Schicksal brachte ihn ein Stück weiter von seinen Heimatorten weg, na und? Ihn zu vergessen? Unser Tanker "Christophe de Margerie" fährt zur See, wir nennen Straßen und Plätze die Namen aller Persönlichkeiten aus Übersee. Und hier ist unser Mann! Würdig! Vergiss ihn nicht. Und lassen Sie sie zumindest "fordern", "bestehen", "betteln" und sogar Feigen mit ihnen, achten Sie nicht darauf. Selbst als Trolling wäre es normal, das Flugzeug "Antonov" zu nennen, aber hier liegt es im Ermessen des Unternehmensteams und der Führung des Landes, sie wissen es besser.
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex 2 September 2019 19: 43
      +4
      Warum trollen? So haben Sie alles begründet und alle Behauptungen beantwortet! Und um zu nennen ... der Name ist nicht das Hauptproblem bei der Herstellung eines Flugzeugs ... Wie bei den neuesten modernen Waffen - fragten sie die Leute. Und die Leute gaben die Antwort!
    2. Baumpfleger Офлайн Baumpfleger
      Baumpfleger (Sergey) 2 September 2019 20: 00
      +2
      Lass sie ihren eigenen Weg gehen ...

      Zum ersten Mal, nehme ich an, gingen sie zum "Lyakham". Wenn sie anfangen zu gedeihen - werden wir leben.
  4. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 2 September 2019 17: 40
    +2
    Sie sind zu nichts mehr fähig, Antonov hat lange Zeit kein Flugzeug mehr produziert und existiert aufgrund von Reparaturen und Modernisierungen alter, noch sowjetischer Technologie.
  5. Valentine Online Valentine
    Valentine (Valentin) 2 September 2019 18: 12
    +4
    Herr, ja, selbst jetzt, wenn ihr ganzes Land ..., blähen sie ihre Wangen in ihrer unbedeutenden Wertlosigkeit aus.
  6. Izya Shniperson Офлайн Izya Shniperson
    Izya Shniperson (Izya Shniperson) 3 September 2019 08: 49
    +6
    Antonov ist in der Tat das Nowosibirsk Design Bureau, er wurde nach Kiew versetzt, um der Ukraine zu helfen.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 3 September 2019 12: 11
      +2
      Vergebens haben sie es natürlich getan. Es war ein großer Fehler, genau wie Chruschtschows Einbeziehung der Krim in die Ukraine.
  7. Herr Parker Офлайн Herr Parker
    Herr Parker (Wind) 3 September 2019 16: 22
    +3
    "Antonov" wurde wie OKB-153 1946 in Nowosibirsk gegründet. Oleg Antonov, der 1906 in der Moskauer Provinz geboren wurde, wurde zum Chefdesigner ernannt. Im Sommer 1952 zog die OKB nach Kiew. In Anbetracht der Geschichte ist Antonov ein sowjetisches Unternehmen, kein ukrainisches. Und das Flugzeug AN-124 Ruslan wurde in der UdSSR und nicht in der Ukraine hergestellt. Daher hat die "Forderung", den Namen des Flugzeugs zu ändern, keinen Grund.
  8. Dan Офлайн Dan
    Dan (Daniel) 4 September 2019 06: 54
    +2
    Wenn die Behörden ernsthaft daran interessiert sind, die An-124 in eine Il-124 zu verwandeln, kann dies wirklich passieren.

    Ich denke, dass alle Gespräche und Diskussionen über die Änderung des Produktnamens angemessen sind, während des Zeitraums des Testendes Ihres Triebwerks für dieses Flugzeug durchzuführen. Bis der PD-35 fertig ist, gibt es nichts zu reden. Es ist klar, dass die An-124 ein Produkt der UdSSR ist, aber heute ist Antonov legal Ukrainer. Warum sind diese Wehklagen über die Logik historischer Prozesse? Die Tatsache, dass Ukrainer "nicht unsere Brüder" sind, ist seit langem "nicht nur für alle" klar. Die derzeitige Bandera-Führung der Ukraine hat die Priorität, nicht auf den Wohlstand ihres Landes hinzuarbeiten, sondern auf dessen Trennung von Russland. Leider können wir in diesem Fall wenig ändern. Deshalb wird die Ukraine heute alles tun, was uns schaden kann. Dies muss berücksichtigt werden und mit organisatorischen und technischen Mitteln versucht werden, mögliche Schäden zu minimieren. Wir drücken unsere Beschwerden gegen die Ukrainer an jeder Ecke aus und zeigen nur unsere Schwächen. Sie können den Feind nicht beleidigen, Sie müssen mit ihm kämpfen.
  9. jury2477 Офлайн jury2477
    jury2477 (Juri Wladimirowitsch) 4 September 2019 13: 05
    0
    Gerüchten zufolge können alle Unternehmen der russischen Luftfahrtindustrie zu einer gemeinsamen neuen Marke zusammengeführt werden, wie dies in Europa mit Airbus geschehen ist.
    Wie ist das?
    Militärflugzeuge - SUMIG-, Zivil- - ILTUYAK- und MIKA-Hubschrauber?
    1. Evgeny Rodzevich Офлайн Evgeny Rodzevich
      Evgeny Rodzevich (Evgeny Rodzevich) 25 November 2019 10: 31
      0
      Militärflugzeuge - SUMIG-, Zivil- - ILTUYAK- und MIKA-Hubschrauber?
      Schon praktisch vereint schlage ich meine eigene Version des Namens vor: POGOSYASERDYUKYAN TABURETKIN.
  10. Kisham Офлайн Kisham
    Kisham (Arthur Shevchuk) 10 September 2019 19: 43
    +1
    Der größte Fehler war die Schaffung der ukrainischen SSR mit der Annexion rein russischer Gebiete!
  11. Andrey Kiryakin Офлайн Andrey Kiryakin
    Andrey Kiryakin (Andrey Kiryakin) 11 September 2019 10: 30
    +1
    Quote: jury2477
    Gerüchten zufolge können alle Unternehmen der russischen Luftfahrtindustrie zu einer gemeinsamen neuen Marke zusammengeführt werden, wie dies in Europa mit Airbus geschehen ist.
    Wie ist das?
    Militärflugzeuge - SUMIG-, Zivil- - ILTUYAK- und MIKA-Hubschrauber?

    Es wird beispielsweise "United Aviation Industrial Holding" genannt und ist nicht an den Namen des Flugzeugs gebunden. Es geht darum, Kapazitäten innerhalb eines einzigen Organisationssystems aufzubauen und zu optimieren. Dies schließt beispielsweise Doppelarbeit in eine Richtung aus. Im Moment mangelt es uns an Produktion und wissenschaftlichen Kapazitäten. Durch die Konsolidierung wird die Last neu verteilt. Montagewerke, in denen die Endprodukte zusammengebaut werden, werden nirgendwo hingehen, und Su-shki wird trocken zusammengebaut usw. Als Ingenieur stelle ich mir das so vor.
  12. Dimon Dimonov Офлайн Dimon Dimonov
    Dimon Dimonov (Dimon Dimonov) 14 November 2019 20: 57
    0
    Skakuas ... lass sie in den Wald springen ...
  13. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 20 November 2019 01: 29
    +1
    Ich habe diese Fantasie meiner Meinung nach betrachtet - lächerlich und vielseitig, wie für einen "Transportarbeiter", eine allgemeine Ansicht (die mich an das "aerodynamische Schema" einer kleinen flinken Schwalbe erinnert, die einen leichten Strohhalm in einem kleinen Schnabel hat, obwohl das Flugzeug ein "schwerer Luftzug" von ist zu all seinen "Gewohnheiten" - dies ist ein ruhiger Pelikan, der majestätisch einen großen Fisch in seinem geräumigen Kropf durch die Luft trägt), der eloquent über die offensichtliche Trägheit des Denkens seines Designers spricht und unerwartet (von solch einer empörenden "Dissonanz" von Bild und Funktion ?! zwinkerte ) Ein sehr interessantes Layout traf mich.
    Geräumig, a priori stark und einfach, wie Türen, sehr technologisch fortschrittlich in der Produktion, mit einem absolut aerodynamisch sauberen Flügel und einem stabilen mehrrädrigen Flügel (im Prinzip ist es bei einer solchen Anordnung leicht, ein "Luftkissen" anstelle von Rädern zu bekommen - wer "im Fach" ist, ist wahrscheinlich bereits erraten, was die "Highlight" und "Eckpfeiler" sind ?! lächeln ) Fahrwerk zum Starten und Landen von unbefestigten Flugplätzen.
    In der Tat müssen Designer (und insbesondere Flugzeugkonstrukteure!) Die Geschichte der Technologie und die Entstehung von Maschinen und Mechanismen ihrer Spezialisierung genau kennen, aber auch - in der Lage sein, sich von den erlernten Stereotypen des Denkens zu lösen und zu versuchen, das festgelegte Ziel des Projekts auf vielfältige Weise zu erreichen, einschließlich ungeschlagener Wege so dass auf all diese Arten in ausgewogener Weise maximale "Zieleffizienz" aus Ihren Kreationen erreicht werden kann!
    In diesem Fall muss der Supertransporter die maximale (in Gewicht und Abmessungen) Fracht vom Abflughafen zu einem beliebigen Punkt auf dem Planeten mit einem angemessenen komplexen Aufwand an Ressourcen und Zeit (für den Flug selbst, dessen Vorbereitung sowie Be- und Entladen) bewegen - dies sollte der Ausgangspunkt sein, nicht Menschen mit solchen Schulhöfen zum Lachen zu bringen "allgemeine Ansichten eines leicht" veränderten - modernisierten "Ruslan", dessen Layout (wie "Mriya", C-130 "Hercules", C-5 "Galaxy" und dergleichen) längst veraltet ist - Warum sollten die Russen die Zeit am selben Ort markieren (einmal gefunden und zu diesem Zeitpunkt wirklich erfolgreich, die Layout-Lösung) und nicht weiter und weiter gehen?! meiner bescheidenen Meinung nach

    Ich habe mich längst von der Flugzeugmodellierung zurückgezogen (und darin bin ich jetzt mehr von Drehflügelflugzeugen angezogen zwinkerte ), aber ich werde wahrscheinlich aufgeblasen und, wie ein Faden in meiner Freizeit, näher am Sommer, werde ich ein Kabelmodell herstellen, wenn auch nicht bei Düsentriebwerken (oder Laufradmotoren), selbst bei herkömmlichen Kompressionsmotoren mit Propellern (das Layout ist durchaus möglich), um meine zu überprüfen Inspiration (sowohl für mich als auch für andere Menschen - ja, der gleiche Casey - ist ein bekanntes anschauliches Beispiel, manchmal besteht auch ein Zusammenhang mit unserem gemeinsamen Informationsfeld, in dem es bereits alle Fragen und Antworten gibt und alles, was ausgeführt wurde oder nur flackerte -das in Gedanken, den Schöpfungen aller Zeiten und Völker der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, aller Zivilisationen (Ich bin nicht sicher, ob alle von ihnen Menschen waren und sein werden, es gibt sehr viele Merkmale, die für Menschen, für unser menschliches Denken untypisch sind ?!) - Ich sehe nur in meinem geistigen Auge, wie in einem "Cartoon", wie ein fliegendes Verkehrsflugzeug und sein Start und seine Landung, Manöver auf dem Boden und schnell, kombiniert in Zeit und Raum, Laden und Entladen! lächeln
    Vielen Dank an die Topkor.Ru-Website und an den angesehenen Autor - Sergey Marzhetskiy, der dafür gesorgt hat, dass dieser Artikel (und andere, die ihn mögen, mit Bildern und allen visuellen Konstruktoren) für uns besser ist, einmal zu sehen als tausendmal zu hören! ja ) veranlasste mich, interessante Gedanken und neugierige Einsichten zu entwickeln (dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie überrascht denken: "Bah, wie einfach es ist - warum haben nicht diejenigen, die es für ihre Arbeit tun mussten, vorher darüber nachgedacht ?!" Ich erinnere mich sofort an den berühmten "Dazibao" des herausragenden sowjetischen Panzerdesigners - dvuzhly Held der sozialistischen Arbeit Alexander Alexandrovich Morozov:

    Es ist schwierig - jeder kann es, aber es ist einfach - nur ein denkender und fleißiger Designer kann es tun!
    hi