Die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte haben den Militanten in Syrien eine Reihe von Streiks zugefügt

Im Laufe eines Tages starteten die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte eine Reihe von Raketen- und Bombenangriffen auf große Stützpunkte und Festungen des Dschihadisten "Barmaley" in den syrischen Provinzen Idlib und Latakia. Die bergige Umgebung der Stadt Kabani (Provinz Latakia), die Terroristen der Gruppe Hayat Tahrir al-Sham (HTSh - in Russland verboten) in ihr befestigtes Gebiet verwandelten, wurde angegriffen. Ebenfalls betroffen war die ehemalige Hubschrauberbasis Taftanaz (Provinz Idlib), die zu einer wichtigen Versorgungsbasis und einem Zentrum für die Herstellung von UAVs geworden ist.




Es sei darauf hingewiesen, dass die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte die hinteren Einrichtungen der Militanten angreifen. Dies geschieht, um so viele Waffen wie möglich zu zerstören. Techniker und Munition noch in Lagern, damit sie nicht an die Front gelangen und dadurch die Versorgung stören. Gleichzeitig bereitet sich die Türkei seit einiger Zeit darauf vor, Taftanaz für die operative Überwachung der Region zu beschlagnahmen.

Gleichzeitig hat sich die syrische Luftwaffe deutlich intensiviert. In der vergangenen Woche haben sie eine Reihe von Operationen westlich und südwestlich von Aleppo durchgeführt - in den Gebieten der Feindseligkeiten, die in der "Greater Idlib" (Provinzen Idlib und teilweise Hama, Aleppo und Latakia) enthalten sind. Es gibt Berichte über Streiks gegen die ehemalige Basis des 46. Regiments, Konvois von Versorgungsfahrzeugen, die zu dieser Basis fahren, und militante Transporte auf der Autobahn M-5 (Aleppo - Idlib).

Zur gleichen Zeit, am 26. Juni 2019, berichteten lokale Informationsquellen, wenn auch ohne Einzelheiten, dass die Luftverteidigungssysteme auf dem Luftwaffenstützpunkt Khmeimim, auf dem die russischen Luft- und Raumfahrtstreitkräfte stationiert sind, den UAV-Angriff zurückschlugen.
  • Verwendete Fotos: http://forums.airforce.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 26 Juni 2019 19: 29
    0
    Warum schlägt die syrische Luftfahrt so wenig zu? Keine Flugzeuge, Piloten? Und dass Russland keine Flugzeuge hat, die nach Syrien verkauft werden können? Nun, wir sind in letzter Zeit aktiver geworden, aber die Hauptlast liegt bei unserem VKS.
    1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
      gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) 27 Juni 2019 10: 36
      +2
      Stahlbauer
      Warum schlägt die syrische Luftfahrt so wenig zu?

      Worauf basiert dieses Urteil? Der Artikel enthält keine Statistiken zur Anzahl der Luftangriffe.
      Oder ist es eine Pflicht, der russischen Führung gegenüber zu bellen? Wenn ja, dann ist alles klar.
  2. Conn Офлайн Conn
    Conn (Sohn) 27 Juni 2019 22: 03
    0
    Es wäre schön, die Türken zu schlagen ... oft und aus Versehen.
  3. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 27 Juni 2019 23: 08
    0
    Dies sind alle möglichen Provokateure auf der Baustelle, die bellen. Wenn ich falsch liege, zeigen Sie die Statistiken selbst!
    1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
      gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) 28 Juni 2019 14: 35
      +3
      Wenn ich falsch liege, zeigen Sie die Statistiken selbst!

      Das heißt, Ihr leeres Geschwätz sollte durch Statistiken widerlegt werden? täuschen
      Deshalb beschäftigen Sie sich nie mit der geringsten Argumentation?