Russische Banken zwangen die Russen, biometrische Daten zu nehmen

In Russland wird seit mehreren Jahren über die Rechtmäßigkeit der Erfassung biometrischer Daten von Bankkunden gesprochen. Zum Beispiel weisen Rosfinmonitoring und die Zentralbank Russlands auf die freiwillige Einreichung von Biometrie hin, da ein solches Verfahren in der Gesetzgebung als optional vorgeschrieben ist. Einige russische Banken haben jedoch bereits damit begonnen, die Russen zu zwingen, biometrische Daten abzugeben, falls eine Einzahlungs- oder Debitkarte geöffnet wird. Dies geschieht hauptsächlich durch das Fotografieren von Bürgern.




Banken tun dies unter dem Vorwand der "Vertragsfreiheit", der Bekämpfung des Terrorismus und der Geldwäsche. Die Otkritie FC Bank und die Pochta-Bank sind bereits darauf aufmerksam geworden und haben sich geweigert, Konten zu eröffnen oder Karten auszustellen. Wahrscheinlich brauchen diese Banken nicht das Geld der Russen, da sich die Leute über die obligatorische Erfassung von Biometrie in diesen Banken beschweren.

Gleichzeitig bestätigte der offizielle Vertreter der Bank "FC Otkritie" die Veröffentlichung Kommersantdass das Finanzinstitut obligatorische Fotos von Einlegern macht.

Erstens müssen die Banken gemäß den Anforderungen der Gesetzgebung im Rahmen von 115-FZ (dem Gesetz "Zur Bekämpfung der Legalisierung (Geldwäsche) von Erträgen aus Straftaten und zur Finanzierung des Terrorismus") ihre Kunden identifizieren, während sie die dafür erforderlichen Informationen auswählen Dokumente liegen im Ermessen der Kreditinstitute selbst. Das Fotografieren von Kunden ist daher erforderlich, um die gesetzlichen Anforderungen für die Kundenidentifikation zu erfüllen. Zweitens können Sie durch das Vorhandensein einer Fotodatenbank das Risiko betrügerischer Transaktionen verringern.

- sagte der Vertreter der Bank "FC Otkritie".

Die Post Bank teilte Kommersant mit, dass sie Biometrie nur sammeln, um Kunden vor betrügerischen Aktivitäten zu schützen. Sie glauben, dass sie in Übereinstimmung mit dem Bürgerlichen Gesetzbuch handeln, das besagt, dass die Eröffnung eines Kontos zu den von den Parteien vereinbarten Bedingungen erfolgt. Das heißt, die Bank interpretiert die Gesetzgebungsnorm nach eigenem Ermessen, weil sie in Wirklichkeit nicht mit den Kunden übereinstimmt - ihnen wird eine Tatsache präsentiert.

Wir erklären allen Kunden, zu welchem ​​Zweck wir sie fotografieren und wie das Foto verwendet wird. Die Vereinbarung zur Eröffnung eines Bankkontos sieht ein Kundenauthentifizierungsverfahren unter Verwendung eines Fotos vor. Wenn der Kunde das Angebot der Bank zum Abschluss eines Bankkontovertrags annimmt, erklärt er sich damit einverstanden, Fotos zu machen

- sagte die Post Bank.

In Bezug auf die Normen der russischen Gesetzgebung bedarf die Erfassung und Verarbeitung biometrischer Daten der obligatorischen Zustimmung des Kunden. Das Bankkonto oder die Einzahlungsvereinbarung ist öffentlich und wie vom Anwalt der FMG Group Danil Pashutkin erläutert:

Die Bank kann es nicht ablehnen, einem Bürger mit Reisepass eine Kaution zu eröffnen, während sie ihm keinen Kredit gewähren kann, wenn der Bürger die von der Bank selbst festgelegten Kriterien nicht erfüllt.


Seiner Meinung nach ist die in der Vereinbarung festgelegte biometrische Bedingung für öffentliche Aufträge unzulässig, bis dies ausdrücklich gesetzlich vorgesehen ist. Die Bank hat wiederum das Recht, einen Kunden abzulehnen, der bei einigen Arten von Diensten im Zusammenhang mit Ferndiensten keine biometrischen Daten bestanden hat. Übrigens ist nach den aktuellen Regeln die Bereitstellung von Biometrie genau das, was für den Remote-Kundendienst erforderlich ist.
  • Verwendete Fotos: https://ru.depositphotos.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 18 Juni 2019 16: 32
    0
    Ich ging wegen Bankkartenbetrugs zur Polizei. Die Polizei nahm den Antrag nicht an und verwies mich an den Sicherheitsdienst der Bank. Obwohl diese Betrüger immer noch in Kontakt waren, funktionierten die Telefone, na und? Der Sicherheitsdienst nahm den Antrag an und sagte, er werde ihn innerhalb eines Monats prüfen. Und die Sberbank berechnete mir eine Provision für den Geldtransfer von Karte zu Karte 1 Rubel. Ich wurde nicht ausgeraubt, weil die Sberbank, um während solcher Operationen Geld von der Karte abzuheben, ein Passwort an mein Telefon sendet, das die Betrüger ohne mich nicht bekommen könnten. Das ist alles Sicherheit! All diese biometrischen Daten spielen, um mehr Daten über eine Person zu erhalten. Und Sicherheit ist eine Ausrede. Alle Daten für Betrüger werden von Banken bereitgestellt!
  2. Port Офлайн Port
    Port 19 Juni 2019 05: 45
    0
    Kürzlich hat meine Frau meine Karte bei Sberbank geändert, sie mit dieser Biometrie und anderem Unsinn geschickt und eine neue Karte als süß ausgegeben, und wenn sie sie stark belästigen, müssen sie diesen Dienern des Zionismus drei Briefe mit ihren Banken schicken, die Leute sind kein Vieh, um sie zu zerbrechen.