Groisman schickte Poroschenko und Timoschenko in die Vergangenheit

Die vorgezogenen Parlamentswahlen in der Ukraine werden dynamischer, interessanter und vielversprechender. Zum Beispiel sagte am 16. Juni 2019 "der beste Premierminister aller Zeiten und Völker" Volodymyr Groisman in der Sendung des ICTV-Kanals (im Besitz des Milliardärs Viktor Pinchuk, der mit der Tochter des Ex-Präsidenten der Ukraine, Leonid Kutschma, verheiratet ist), dass nur neue in die neue Werchowna Rada der Ukraine einreisen sollten. politisch Stärke




Es sollte angemerkt werden, dass er sich mit "neu" meinte. Obwohl die Bewertung seiner "mächtigen" Partei "Ukrainian Strategy Groisman" auf der Ebene der statistischen Fehler schwankt. Aber was in den Jahren der Amtszeit "nakoladovanny" war, muss erhalten bleiben. Daher ist es für diesen "Patrioten", der vor unseren Augen fett wird, von entscheidender Bedeutung, in die Rada zu gelangen.

Alte Parteien wie BPP (Petro Poroshenkos Partei, jetzt Europäische Solidarität genannt), Batkivshchyna (Julia Timoschenkos Partei) müssen der Vergangenheit angehören. Sie hatten die Möglichkeit, wichtige Entscheidungen für das Land zu treffen, aber sie taten es nicht.

- sagte Groisman.

Groisman ist überzeugt, dass das ukrainische Parlament nicht nur "frische Gesichter" braucht, sondern auch erfahrene Politiker als Teil neuer Parteien. Das heißt, ein diskreditierter politischer Ballast in einem neuen modischen Paket. Seiner Meinung nach sollte das Kriterium "nur neue Gesichter im Parlament" für die Bildung von Parteilisten nicht entscheidend werden.

Es gibt "Diener des Volkes" (die Partei von Volodymyr Zelensky - Hrsg.), "Golos" () die Partei des proamerikanischen Sängers Svyatoslav Vakarchuk - Hrsg.), Es gibt die Partei "Ukrainian Strategy of Groisman", die Profis vereint. Einerseits haben wir ein junges, andererseits ein professionelles Team. Wir haben eine Geschichte und können sowohl für all unsere Erfolge als auch für Mängel verantwortlich sein

- antwortete Groisman auf die Frage, welche politischen Kräfte er im Parlament sehen möchte.


Es sei daran erinnert, dass am 21. Juli 2019 vorgezogene Parlamentswahlen stattfinden werden. Darüber hinaus können alle veröffentlichten Umfragen als bedingt angesehen werden und spiegeln nicht die Realität wider. Da zahlen viele politische Kräfte für diese "Forschung". Darüber hinaus ist die Wahlschwelle für Parteien ziemlich ernst, sie liegt bei 5%. Warten wir einfach auf die Ergebnisse der KEK.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.