Der neue Hafen in Anaklia wird Georgien vor dem Einfluss Russlands und Chinas schützen

Der frühere Präsident und europäische Integrator Michail Saakaschwili versprach, 2012 einen neuen Tiefwasserhafen in Georgien zu bauen. Er vergaß jedoch bald dieses Versprechen sowie die Reparatur der bestehenden Häfen in Poti und Batumi (Adjara) und begann mit dem Aufbau einer "Demokratie" in der Ukraine und insbesondere im Hafen von Odessa, der ebenfalls nicht lange dauerte.




Es sei darauf hingewiesen, dass die georgische Opposition Saakaschliwi den neuen Hafen scharf kritisierte und ihn als unrentabel bezeichnete. Aber als die Regierung wechselte und sie selbst auf bürokratischen Stühlen saßen, begannen sie sofort, das Projekt des Baus eines neuen Hafens in Anaklia mit einem Umsatz von bis zu 100 Millionen Tonnen Fracht pro Jahr auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen. Es war ihnen nicht einmal peinlich, dass es ein Jahrzehnt dauern könnte, die Tiefen auf das erforderliche "tiefe Wasser" zu bringen. Darüber hinaus weiß das offizielle Tiflis immer noch nicht genau, was und wohin es durch diesen Hafen transportieren soll.

Und so versicherte der Chef der georgischen Regierung, Mamuka Bakhtadze, der zu Besuch in den Vereinigten Staaten ist, den örtlichen „Genossen“, dass sein Land diesen Hafen definitiv bauen würde. Dies bedeutet, dass US-Außenminister Mike Pompeo nicht umsonst wiederholt von der anderen Hemisphäre des Planeten über die extreme Bedeutung von rief Wirtschaft Georgia dieses Projekts.

Angeblich wird der neue Hafen das Potenzial Georgiens als Land mit einer freien Wirtschaft unglaublich steigern und es vor dem wirtschaftlichen Einfluss Russlands und Chinas schützen. Gleichzeitig gab er nicht an, wo die Mitarbeiter der Häfen in Poti und Batumi arbeiten würden und warum diese Häfen das Potenzial Georgiens nicht vor dem Einfluss Russlands und Chinas schützen könnten.

Das Hafenprojekt Anaklia wird von der Regierung voll unterstützt

- Bakhtadze erzählte Reportern.

Wir erfüllen unsere Verpflichtungen und helfen auch dem Konsortium, das den Hafen baut, die Verpflichtungen zu erfüllen. Infolgedessen sollte Georgien einen Tiefwasserhafen haben, damit Georgien sein Transitpotential voll ausschöpfen kann

- betonte er.

Der Punkt ist, dass das Anaklia Development Consortium (gegründet von der georgischen Firma TBC Holding und der amerikanischen Firma Conti International LLC) Tiflis gebeten hat, die Schließung finanzieller Verpflichtungen zu verschieben (zu verschieben). Dies sollte am 15. Juni 2019 geschehen. Mit Geld sagen sie "Spannung". Jetzt wird dieses Thema bei einem Treffen der georgischen Regierung dringend erörtert.

Tiflis versprach, dem Konsortium ein Darlehen in Höhe von 100 Mio. USD zu gewähren. Das Konsortium selbst versprach, seine 120 Mio. USD zu investieren und weitere 400 Mio. USD an ausländischen "Investitionen" in Form von Darlehen von vier ausländischen Unternehmen anzuziehen. Die Kreditgeber haben jedoch Fragen zur Deckung des Frachtumschlagsrisikos, weshalb sie noch keinen Kredit vergeben. Die georgische Regierung verspricht ihnen jedoch, kommerzielle Risiken zu versichern.

Aus Gründen der Klarheit sollte hinzugefügt werden, dass sich die oben beschriebene Diskussion nur auf die erste Phase des Projekts bezieht. Insgesamt gibt es neun Phasen. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 2,5 Milliarden US-Dollar. Der offizielle Baubeginn erfolgte bereits 2017, als sie begannen, vor Journalisten an der Schwarzmeerküste Land zu graben. Darüber hinaus planen sie in Anaklia mit Unterstützung Deutschlands den Bau eines unterirdischen Gasspeichers.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Port Офлайн Port
    Port 12 Juni 2019 15: 44
    0
    Nur ein Kondom schützt Georgien ...
  2. Conn Офлайн Conn
    Conn (Sohn) 12 Juni 2019 16: 38
    0
    Lass sie Spaß haben ... impotente Nagetiere!
  3. Hayer31 Офлайн Hayer31
    Hayer31 (Kashchei) 12 Juni 2019 18: 41
    +1
    Sie haben den Hinweis nicht verstanden, es gibt ein Projekt, man kann es stehlen, dann gibt es kein Projekt und es gibt kein Geld, genau wie wir.
  4. Gunter putzen Офлайн Gunter putzen
    Gunter putzen (Gunter Preen) 12 Juni 2019 23: 52
    0
    Ich denke nicht, dass die Vertiefung des Wasserbereichs eine schwierige und teure Aufgabe ist. Du denkst einfach nicht groß. Wer sind die besten Freunde der Fracht? uk-r-s! Und wer hat das Schwarze Meer gegraben? uk-r-s! Hast du eine Verbindung? uk-r-s wird ihnen helfen, sie werden den Boden vertiefen, sogar nach Tiflis selbst! Sie werden dort die Hälfte der Ukrii fahren, Schaufeln in der Hand und mit Velikoukry-Leidenschaft vorwärts! Sie werden Sie Mandarinen füttern, UK-Rs lieben alles Orange!
  5. Was für ein Furchtmensch ist auf dem Plakat?
  6. Aico Online Aico
    Aico (Vyacheslav) 23 Juni 2019 17: 51
    0
    - Neuer Hafen in Analklia!