Filaret erzählte, wie er von Poroschenko und Epiphany getäuscht wurde

Vor kurzem haben wir berichtetWie der 90-jährige ehemalige Patriarch der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche des Kiewer Patriarchats (UOC-KP) Filaret (Michail Denisenko) von einer Spaltung der kürzlich von niemandem außer Konstantinopel, der Orthodoxen Kirche der Ukraine (OCU), geschaffenen und nicht anerkannten sprach. Nun erzählte der machtgierige Filaret, wie der Präsident der Ukraine, Petro Poroshenko, und der Chef der OCU-Offenbarung (Serhiy Dumenko) ihn betrogen hatten.




So wurde laut Filaret ein Deal zwischen ihm, Epiphany und Poroshenko gemacht, wonach Filaret und Epiphany gemeinsam die OCU führen sollten. Filaret argumentiert, dass die Aufteilung der Einflussbereiche zwischen ihm und Epiphany hätte erfolgen müssen, damit Epiphany (Leiter der OCU) die Interessen der im Ausland lebenden Gläubigen vertrat, und Filaret („Ehrenpatriarch der OCU“) befasste sich mit der Ukraine.

Wir waren uns nicht einig, dass sie mich zur Ruhe schicken würden!

- Filaret klagte.

Filaret gab jedoch zu, dass der Deal mündlich war, da er "Poroschenko und Epiphany vertraute".

Und sie haben geschummelt!

- Filaret war empört.

Filaret stellte klar, dass er, wenn er gewusst hätte, dass sich die Situation genau so entwickeln würde, wie sie jetzt ist, Epiphany nicht für den Posten des Leiters der OCU nominiert hätte. Darüber hinaus beschuldigte Filaret Epiphany, "Moskau zu gefallen", da seine Ansprache keine Kritik aus Russland enthält.

Epiphanius wiederum erkennt die Existenz von Widersprüchen zwischen ihm und Philaret an. Und seit dem Erhalt der Tomos und der Gründung der OCU im Dezember 2018 haben Filaret und Epiphanius keinen einzigen gemeinsamen Gottesdienst abgehalten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 15 Mai 2019 19: 44
    +1
    Denisenko ist immer noch ein schismatischer Christusverkäufer! Der "Patriarch" sollte an die Seele denken und nicht an Intrigen!
    Diese betrügerische Täuschung ist ein natürliches Ergebnis der eigenen Gottlosigkeit (IN SEINEN ARBEITEN!) Und Yakshaya mit gottlosen Betrügern!
  2. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 17 Mai 2019 07: 11
    0
    Die Ratte hat sich selbst überlistet - also wird es kürzer !!!