Das Verteidigungsministerium gab bekannt, warum es den Luftteil der Victory Parade abgesagt hat

Am 4. Mai 2019 fand anlässlich des 74. Jahrestages des Endes des Großen Vaterländischen Krieges in Moskau eine Generalprobe für die Siegesparade statt. 13 Soldaten marschierten durch den Hauptplatz des Landes und 132 Kampfeinheiten Techniker... An diesem Tag flogen 74 Flugzeuge und Hubschrauber über den Roten Platz. Alles gut gelaufen.




Am 9. Mai 2019 entschied das russische Verteidigungsministerium jedoch aufgrund der schlechten Wetterbedingungen auf der Flugroute der Luftfahrt, den Luftfahrtteil der Victory Parade nicht durchzuführen und die Luftfahrt zu den Flugplätzen zurückzukehren.

Zur gleichen Zeit zeigten einige russische Fernsehunternehmen, die an diesem bedeutenden Tag live sendeten, gleichzeitig mit der Demonstration der Victory Parade, was auf dem Flugplatz in Kubinka in der Ecke des Bildschirms geschah. Sie hofften bis zuletzt, dass der Luftteil der Victory Parade noch stattfinden würde.

Es sei darauf hingewiesen, dass Prognostiker zuvor am 9. Mai 2019 Regen und Wolkendecke über Moskau vorhergesagt hatten. Zur gleichen Zeit versprachen die Behörden der Hauptstadt, "die Wolken zu zerstreuen", und das Verteidigungsministerium berichtete, dass die Vorbereitungen für die Siegesparade "wie geplant" liefen.

Der Luftteil der Victory Parade sollte besucht werden von: Hubschraubern Mi-26, Mi-8AMTSh, Mi-28N, Ka-52 und Mi-24, Jägern MiG-29, MiG-29SMT, Su-35S, Su-30SM, Kämpfern Abfangjäger MiG-31, Bomber Su-24M und Su-34, Angriffsflugzeuge Su-25, strategische Tu-160 und Tu-95MS, Raketenträger Tu-22M3, modernisierte Flugzeuge DROU A-50U, Militärtransport Il-76MD und Tanker Il- 78. Sie mussten in Höhen von 150 bis 450 m mit Geschwindigkeiten von 200 bis 550 km / h fliegen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 9 Mai 2019 18: 36
    +2
    Ja, im Allgemeinen ist es notwendig, den Luftteil der Parade abzusagen ... - Wie in solchen Hochgeschwindigkeits-Überschall-Militärflugzeugen und plötzlich fast über Moskau fliegen ... - nicht auf einem "Low-Level-Flug" ...
  2. yuriy55 Офлайн yuriy55
    yuriy55 (Yuri Vasilievich) 10 Mai 2019 05: 02
    -1
    Meine persönliche Meinung ist, dass es Unsinn ist, Militärparaden mit zweifelhafter Ausrüstung der Streitkräfte in der erforderlichen Menge abzuhalten. Der Marsch "Unsterbliches Regiment" ist eher für die Erinnerung an die Teilnehmer des Zweiten Weltkriegs geeignet. Und es ist Zeit, sich von der "Show" zu entfernen. Einfach ekelhaft und dumm. Der beispielhafte Inhalt von Denkmälern, Gräbern und Bestattungen verdient die Erinnerung der Soldaten, und all diese protzigen Paraden sind für sie unnötig ...
    1. Piramidon Офлайн Piramidon
      Piramidon (Stepan) 11 Mai 2019 14: 48
      0
      Quote: yuriy55
      Es ist Zeit, sich von der "Show" zu entfernen.

      Dies ist keine "Schaufensterdekoration", sondern eine Tradition, Sie sind ein Sofaliberalist.