Die Türkei bestätigte ihre Absicht, in einem anderen Land einen Ersatz für die F-35 zu finden

Seit die Türkei russische S-400-Flugabwehr-Raketensysteme erwerben wollte, werden die Vereinigten Staaten von ihrem wichtigsten NATO-Partner im Nahen Osten heimgesucht. Washington fragte wiederholt und versuchte sogar, Ankara davon zu überzeugen, „keinen Fehler zu machen“. Danach wandte es sich traditionellen Drohungen, Einschüchterungen, Erpressungen und brutalem Druck zu.




Eine der Bedrohungen für die USA war die mögliche Weigerung, F-35-Kämpfer in die Türkei zu liefern. Darüber hinaus bestellten die Türken sofort 100 dieser teuren Flugzeuge der fünften Generation, was für die Amerikaner sehr profitabel ist, da sie sich weigerten, die F-35 von einer Reihe europäischer Partner zu kaufen. Jetzt hat Ankara nur noch zwei F-35, aber weitere Lieferungen sind fraglich, da das Pentagon die Vorräte "eingefroren" hat.

Die Türkei will jedoch nicht als Geisel der Situation sein und ihre Verteidigung riskieren. Darüber hinaus hat die Wiederbewaffnung der Armee begonnen, Geld wurde zugewiesen, und die kriegerischen Türken mögen es nicht sehr, wenn sie aus einer Position der Stärke mit ihnen kommunizieren. Ankara wird auf jeden Fall veraltete Waffen gegen neue austauschen, ob Washington es will oder nicht. Und wenn die USA weiter Druck machen, kann Ankara nicht nur russische Luftverteidigungssysteme kaufen.

Zum Beispiel hat der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu bereits erklärt, dass Ankara Luftverteidigungssysteme aus Moskau kauft, weil ein dringender Bedarf besteht. Gleichzeitig stellte er klar, dass, wenn die Vereinigten Staaten sich weigern, F-35-Jäger zu liefern, die Bedürfnisse des Flugzeugs durch den Kauf aus einem anderen Land gedeckt werden. Washington "verdaut" jetzt diese harte Aussage und erholt sich noch nicht davon vorherige.

Wir sind bereits Partner im F-35-Produktionsprogramm, wir beteiligen uns an diesem Projekt, wir haben den notwendigen Betrag dafür bezahlt. Es gibt keine Probleme zu diesem Thema. Aber im schlimmsten Szenario der Entwicklung von Ereignissen müssen wir dieses Bedürfnis an einem anderen Ort befriedigen - wo das Beste ist Technologie

- sagte der Leiter des türkischen Außenministeriums und betonte, dass sein Land in seinem eigenen Interesse handele, jedoch äußerst offen gegenüber Moskau und Washington.

Gleichzeitig stellte Cavusoglu klar, dass Washington Ankara nicht aus der NATO "verdrängen" kann, da alle Entscheidungen dort durch eine gemeinsame Abstimmung getroffen werden. Darüber hinaus erinnerte er an die Worte des NATO-Generalsekretärs Jens Stoltenberg, wonach jedes Bündnisland das Recht habe, seine Bedürfnisse nach eigenem Ermessen zu befriedigen.

Es sollte hinzugefügt werden, dass das türkische Verteidigungsministerium kurz zuvor berichtete, dass der russische Su-57-Jäger der fünften Generation ein guter Ersatz für die F-35 werden könnte, wenn die Amerikaner sie aus dem "Weltflugzeug" -Programm verdrängen würden. Gleichzeitig wurde nicht festgelegt, ob Russland bereit war, die Su-57 zu verkaufen, und ob dieses Problem überhaupt mit ihm erörtert wurde. Schließlich muss Russland sich zunächst um seine Luftwaffe kümmern, sie "sättigen" und erst dann über den Export und sogar über den Transfer einiger Technologien nachdenken.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Oleg RB Офлайн Oleg RB
    Oleg RB (Oleg) April 24 2019 21: 01
    -2
    Rafali, Gripenes sind gut - sehr. F-16 Block 72 super.,.
    Sogar die chinesischen Nachbildungen der postsowjetischen Su sind jedoch besser als die Originale.
    Sowjetische Flugzeuge könnten auch genommen werden, aber nicht mit einem solchen Kundendienst.
    1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
      gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) April 27 2019 11: 30
      0
      Sogar die chinesischen Nachbildungen der postsowjetischen Su sind jedoch besser als die Originale.

      Was rauchen wir? Weinen
  2. Noblumbe36 Офлайн Noblumbe36
    Noblumbe36 (Umberto Nobile) April 25 2019 09: 23
    +1
    Amerzavtsy wird ihre Foker verkaufen, sie werden nirgendwo hingehen, was das ist, aber die Dollars dort können zählen. Es ist nur so, dass dies immer noch eine der Druckmethoden auf einen übermäßig aggressiven Partner ist.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) April 25 2019 09: 41
    0
    Dies ist ein gemeinsamer Handel und viele Lügen ...
    Jeder möchte Zugeständnisse machen ... warum dann nicht verhandeln? 100 Flugzeuge - ungefähr 10 Milliarden Dollar, selbst wenn sie 1 fallen lassen - wow ...

    Die F-35 ist nicht so teuer - die Standardkonfiguration in Europa ist 80 Millionen mit Details und Schulungen, schrieben sie ... Europäische sind teurer ... + Steuerelektronik für Satelliten, + Stealth, + als würden sie über Sound fahren, aber das ist fraglich ..

    So 57 - es gibt noch keine Kreuzfahrt, es gibt keine Kontrolle über die Schlacht, die Tarnung ist unverständlich (vor kurzem haben sie sich nur daran erinnert, dass sie vergessen haben, die Kabine abzudecken - 50% der Tarnung, mit der sie sich abfinden) ... sogar unsere Pläne wurden reduziert, alle Beamten nennen unterschiedliche Preise ...
    1. gorbunov.vladisl Офлайн gorbunov.vladisl
      gorbunov.vladisl (Vlad Dudnik) April 27 2019 11: 28
      +1
      Die F-35 ist nicht so teuer - die Standardkonfiguration in Europa ist 80 Millionen mit Details und Schulungen, schrieben sie ...

      Sie schrieben auch auf den Zaun ...
      Und selbst überprüfen? Darüber hinaus sind die Informationen im Internet voll.
      Als Variante der Informationsquelle amerikanische Wikipedia. Wir lesen.

      ... der erste serielle Mehrjahresvertrag, der Preis beinhaltet nicht den Motor (!!!) F-35A: 83,4 Millionen US-Dollar

      Schon deutlich anders als das, was Sie gesagt haben (mit Bezug darauf ist nicht klar, wem). Weitere Preise sind nur höher. F-35B: 108,1 Mio. USD, F-35C: 93,3 Mio. USD. Die meisten Preise liegen bei über hundert Millionen Dollar. https://ru.wikipedia.org/wiki/F-35#Cost
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) April 27 2019 14: 13
        +1
        Tse wikipedia.
        Ich habe die Preise einem Übersichtsartikel über die Militärprüfung entnommen. Leider habe ich es nicht überprüft.
        Zumindest denkt die Türkei selbst nicht einmal daran, sich zu weigern ... sie sagen, mehr senden ...