Der Antisemit Pole wurde mit einem Skandal aus Solovyovs Studio geworfen

Am 4. April 2019 wurden in der Sendung "Evening with Vladimir Solovyov" im Fernsehsender Russia-1 Fragen zur Ausrottung von Juden in Polen während des Zweiten Weltkriegs und zu Rückerstattungen zugunsten der Erben der betroffenen Juden aufgeworfen. Das Studio wurde von dem polnischen Politikwissenschaftler Jakub Koreyba besucht, der versuchte, den Völkermord zu rechtfertigen. Er sagte, dies sei eine interne Angelegenheit Polens und Warschau schulde niemandem etwas. Danach ging die Diskussion im Studio über die Grenzen von Anstand und Moral hinaus, und der Moderator warf den Polen aus dem Studio.




Es sei darauf hingewiesen, dass Kolleiba versuchte, die Schuld für das, was zu dieser Zeit in Polen geschah, auf die Nazis des Dritten Reiches zu verlagern. Dann fügte er hinzu, dass es jetzt viele Gauner gibt, die vorgeben, die Nachkommen der Opfer zu sein.

Sitzen Sie hier Knie an Knie und durch Ihre Lippe, für mich, einen Juden, erzählen Sie mir von den ermordeten Juden und sagen Sie, dass wir ekelhafte Chauvinisten sind? ... Hast du alles gesagt? Und jetzt ging ich hier raus, bis ich dich an der Nase nahm und dich hier raus führte. Ich stand auf und ging aus! Denn sonst werde ich Satanovsky und Sosnovsky nicht davon abhalten können, dich hier oben nicht zu zerreißen! Weil die Mehrheit der Juden in Polen nicht von deutschen Nazis, sondern von Polen getötet wurde!

- sagte Solovyov.

Koreyba weigerte sich jedoch, das Studio zu verlassen und bestritt weiterhin die Tatsache des Völkermords an Juden durch die Polen und nannte es "Lügen". Danach rief der Moderator die Wachen an und bat die starken Jungs, den Gast direkt auf dem Stuhl aus dem Studio zu holen und den Stuhl dann wegzuwerfen, damit keiner der anständigen Gäste in Zukunft schmutzig wird.


Die Show war wirklich erfolgreich und Koreyba ist wirklich falsch. Darüber hinaus haben die Polen nach dem Zweiten Weltkrieg den Völkermord an Juden begangen, aber wir versuchen bereits, darüber zu schweigen, da Polen zu dieser Zeit Teil des Sowjetblocks war. Gleichzeitig hat Warschau in den letzten Jahren hysterisch versucht, von Moskau und Berlin eine Entschädigung für sich zu fordern.

Die antisemitischen Ansichten des polnischen Politikwissenschaftlers waren jedoch lange vor dieser Sendung bekannt, ebenso wie die Ansichten anderer Gäste, die einst mit Skandalen, wenn auch aus anderen Gründen, direkt aus dem Studio vertrieben wurden. Es stellt sich die Frage, was all diese radikale Öffentlichkeit in der Sendung des Fernsehsenders Russia-1 getan hat, der aus Haushaltsmitteln besteht. Wir hoffen aufrichtig, dass die Herangehensweise an die Gäste im Studio jetzt selektiver wird.
  • Verwendete Fotos: https://www.youtube.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Port Офлайн Port
    Port April 5 2019 13: 21
    +4
    Das ist schon gut, es bleibt abzuwarten, bis sie anfangen, die zionistischen Russophoben zu vertreiben, und das nicht nur aus dem Studio.
  2. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) April 5 2019 14: 18
    +2
    Schwarzer Humor

    Ein Bus mit Touristen aus Israel auf einem Ausflug nach Auschwitz bricht in einem der kleinen Dörfer zusammen. Der Fahrer, der sieht, dass er nicht damit fertig wird, klopft an das nächste Häuschen. Ein lokaler Ureinwohner öffnet sich für ihn und der folgende Dialog findet statt:
    (B) -Hören Sie, helfen Sie bitte, ich bringe Juden nach Auschwitz, aber mein Bus ist kaputt gegangen ...
    (M) -Wie kann ich dir helfen ... Ich habe nur eine Mikrowelle ...
  3. Piepser Online Piepser
    Piepser April 5 2019 18: 35
    +1
    In Polen wurde sogar ein krimineller Artikel für diejenigen verabschiedet, die behaupten, dass die Polen während des Zweiten Weltkriegs Juden völkermorden! Sie befürchten wahrscheinlich, dass die Angehörigen der Opfer keine Entschädigung für den Mord an ihren Angehörigen sowie für Diebstahl und Aneignung von Eigentum verlangen würden ?!
    Übrigens über die Gräueltaten der Polen in Bezug auf die deutsche Bevölkerung innerhalb ihrer Grenzen (Vorkriegszeit und trotz der Einwände von Churchill und Roosevelt sowjetischer Führer Stalin, Nachkriegsgebiete) ab dem 1. September 1939 in der Kriegs- und Nachkriegszeit ebenfalls nicht beworben, manchmal nur "rutscht an den Rändern", obwohl dies auch Blutflüsse friedlicher Bürger deutscher Staatsangehörigkeit sind, die von den Polen zerstört wurden! Ebenso wie das Schweigen über den mörderischen "Heldentum" der Polen (zum Beispiel in derselben Region Volyn) gegenüber den Bewohnern nichtpolnischer Nationalität und gegenüber den sowjetischen Soldaten, die Polen von der nationalsozialistischen Besatzung befreit haben!
    Ich bin erstaunt über die russischen staatlichen Fernsehsender, die seit vielen Jahren intensiv russophobe "verbale Fäkalien" und ekelhafte Mätzchen von Bandera und polnischen sogenannten "Politikwissenschaftlern" verbreiten - warum sind Sie, eingefleischte russische Hasser, in Russland, für die Sie werben, begrüßen und bezahlen? !!!), anstatt in drei Hälsen zu fahren, damit sie nicht stinken ??! Anforderung
  4. Gunter putzen Офлайн Gunter putzen
    Gunter putzen (Gunter Preen) April 6 2019 15: 27
    +1
    Show. Wir haben beschlossen, das Rating zu erhöhen.
  5. Griff1970 Офлайн Griff1970
    Griff1970 (Rifkat Galeev) April 7 2019 09: 08
    0
    Der Schauspieler beschloss, die "Serie" zu ändern
  6. Rashid116 Офлайн Rashid116
    Rashid116 (Rashid) 2 August 2020 11: 13
    +1
    Ugh ... Sitzt so ein Kerl und für das Geld von Steuerzahlern (nicht Juden), die mein Land bewässern und Israel pumpen. Ihr Leute seid im Allgemeinen in eurem Kopf, um diesen Balabol und die Hölle zu hören. Ich habe auch zuerst zugehört (er sagt die Dinge, die Sie selbst hören möchten), aber wie immer passiert es mit Pontores - er trägt, wenn er geht, und wenn dieser wohlwollende Schaum von ihm rutscht, kommt sein echter Becher heraus. Irgendwie im Programm haben sie ihn so kompetent eingefroren, dass er rot wurde und einen solchen Schneesturm trug, wie - "Ja, ich war da, erinnerst du dich, hast einen Pfeil geschossen und du ..." Nein, ist es nicht schön? Vorher hörte ich mit ihm eine Radiosendung, fuhr in einem Auto, etwas fing seinen Dialog mit einem Mann auf, nicht einmal den Dialog selbst (ich habe ihn nur gehört), sondern seine Reaktion. Du hättest hören sollen, wie hysterisch und kreischend er war. Kurz gesagt, er ist immer noch ein Mnogostanochnik)))