Was tun für Russland, wenn die ISS weg ist?

Eines Tages wird die chinesische Station "Tiangong" auf die Erde fallen. Weniger als die Hälfte von 8 Tonnen Masse kann den Boden erreichen. Natürlich in einer stark zerstörten Form. Die Presse hat bei dieser Gelegenheit jedoch viel Aufhebens gemacht, dass der Sender auf eine der Regionen Russlands fallen könnte. Und all dies ist ohne Kenntnis des Themas, ohne Kenntnis der Physik und ohne den Mangel an gesundem Menschenverstand geschrieben. Dies nennt man Analphabetismus und offensichtlichen Unprofessionalismus.




Bei Veröffentlichungen zum Thema Raum ist dieser Ansatz jedoch eher die Regel als die Ausnahme. Andererseits bin ich sogar froh, dass sie so schlecht schreiben. Ich habe den Wunsch, meine Faulheit zu überwinden und anstelle dieser armen Schüler zu schreiben.

Tatsache ist, dass die allererste chinesische Raumstation fallen wird. Sie hat ihre Ressource vor langer Zeit ausgearbeitet. Und erledigte alle Aufgaben, für die es erstellt wurde. Darüber hinaus wurde die zweite Station, die als Backup erstellt wurde, vor langer Zeit gestartet, hat das Programm abgeschlossen und wird in einigen Jahren ebenfalls fallen. Tatsächlich besteht der Eindruck, dass das chinesische bemannte Forschungsprogramm mit einer übermäßigen Zuverlässigkeit durchgeführt wird. Es gibt viele Fakten, die dies bestätigen. Das auffälligste Merkmal ist das Vorhandensein einer dritten Station der gleichen Art, die aus wirtschaftlichen Gründen generell beschlossen wurde, nicht zu starten.

Die nächste chinesische Station wird modular aufgebaut sein. Wie alle chinesischen Astronautiker wurde es eindeutig unter dem Eindruck der sowjetischen Stationen geschaffen, insbesondere der letzten von ihnen - Mir. Bis zu der Tatsache, dass die Masse der Blöcke 22 Tonnen beträgt, ähnelt es den sowjetischen Blöcken, die mit Hilfe der Proton-Trägerrakete gestartet wurden. Trotzdem ist dies immer noch eine Entwicklung von Ideen. Zusätzlich zur Basiseinheit und zwei Hilfseinheiten wird erwartet, dass eine dritte Einheit in derselben Umlaufbahn fliegt. Aber alleine. Und legen Sie zum Tanken und Warten an der Station an. Vielleicht ist dies kein großer Schritt in der Entwicklung der Prinzipien der bemannten Astronautik. Hauptsache aber, das ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Tiangong-3,5

Darüber hinaus ist dieser Block als astronomisch konzipiert. Nicht weniger gerufen, um den berüchtigten amerikanischen "Hubble" zu übertreffen. Das heißt, in Zukunft werden die Chinesen alle in der Grundlagenforschung übertreffen. Eines Tages wird dies dazu führen, dass die Grundlagenforschung etwas für die Praxis bietet. Das heißt, jetzt legen die chinesischen Kommunisten langfristig den Grundstein. Für die sie respektieren und respektieren!

Nun zu einer kleinen Verschwörung. Vor vier Jahren blitzte eine Nachricht über den möglichen Start einer rein russischen Hochbahnstation auf. Seit meiner Kindheit in Zvezdnoye sind einige Verbindungen bis heute erhalten geblieben. Meine Hauptinformationsquellen sind jedoch überhaupt nicht vorhanden. Ich war also verwirrt über einige "Inkonsistenzen" bei Informationen aus verschiedenen Quellen. Was ich in den obigen Artikeln tatsächlich geäußert habe. Und jetzt habe ich zusätzliche Informationen, die zu einer mehr oder weniger konsistenten Version kombiniert werden können.

Tatsache ist, dass das Abkommen über die Internationale Raumstation bald ausläuft. Nach seiner Fertigstellung ist das Schicksal einzelner Blöcke der ISS nicht offensichtlich. Im Allgemeinen kann es ohne den russischen Block nicht vollständig existieren. Theoretisch ist es möglich, die Basiseinheit und andere russische Module abzudocken. Und die Schaffung auf ihrer Basis einer rein russischen Station. Tatsächlich ist diese Option die wichtigste, die einfachste und wahrscheinlichste, falls der Vertrag nicht verlängert wird. Es besteht die Möglichkeit, dass es erweitert wird. Dann wird sich im Prinzip nichts ändern.

Die Beziehungen zum Wilden Westen sind derzeit jedoch alles andere als wolkenlos. und es ist durchaus möglich, dass sie sich so stark verschlechtern, dass sie die volle Nutzung der Station beeinträchtigen. Darüber hinaus führten die sowjetischen Orbitalstationen nicht nur Grundlagenforschung und angewandte Forschung durch. Ein Teil der Aktivität war von Verteidigungsbedeutung. Grundsätzlich ist es nicht immer möglich, militärische Forschungen zur ISS durchzuführen. Und es besteht der ernsthafte Verdacht, dass die Station mit hohen Breitengraden als militärische Station konzipiert wurde. Es ist jedoch ziemlich schwierig, die alten ISS-Blöcke für die Station mit hoher Breite zu verwenden. Tatsache ist, dass das Ändern der Orbitalebene sehr große Mengen an Kraftstoff erfordert. Abhängig von der Höhe der Umlaufbahn und der gewünschten Änderung des Neigungswinkels im Durchschnitt vergleichbar mit der Menge an Kraftstoff, die benötigt wird, um einen solchen Block von der Erde zu starten.

Vor vier Jahren habe ich die einzige Version ausgedrückt, bei der der Kraftstoffverbrauch keine Rolle spielt. Dies ist, wenn Russland einen interorbitalen Schlepper mit einem Kernkraftwerk schaffen würde. Was übrigens durchaus möglich ist. Solche Arbeiten wurden durchgeführt. Und Putins März-Aussagen zu Marschflugkörpern und atomgetriebenen Torpedos zu einem verwandten Thema. Die Forschung kann im Rahmen eines allgemeinen Themas durchgeführt werden, wobei einige Forschungen mit anderen abgedeckt werden. Und mit den Grundlagen, Ausrüstung und Spezialisten in verschiedenen Themen. Das Vorhandensein eines MOB mit einem Kernkraftwerk ist übrigens die einzige Option für einen schnellen Flug zum selben Mars.

Aber was ist, wenn es noch keinen interorbitalen Schlepper gibt? Dann ist es einfacher, eine neue Basiseinheit zu starten. Angesichts der Tatsache, dass das Alte nicht mehr so ​​lange leben muss, wird dies Sinn machen. Je älter der Block ist, desto mehr Zeit verbringt die Besatzung mit Reparaturen. Diese Tendenz wurde in Langzeitbetriebssystemen ziemlich deutlich verfolgt, beginnend mit Saljut 6 und 7, dann Mir und ISS. Dies ist sowohl natürlich als auch verständlich. Der Betrieb einer Station mit hohem Breitengrad, mit der Sie den größten Teil der Erdoberfläche sehen können, ist jedoch teurer. Ein und derselbe Träger bringt Objekte sehr unterschiedlicher Massen in äquatoriale und polare Bahnen. Und wenn wir den alten Sojus benutzen würden, um die Station mit dem hohen Breitengrad zu besuchen, wäre es sinnvoll, das dritte Besatzungsmitglied zu entfernen. Andernfalls fallen die Nutzlast und die Marge für unvorhergesehene Unfälle katastrophal.

Aber Russland hat momentan keine freie Basiseinheit! Bausteine ​​sind eine mehrjährige Aufgabe. Und es erfordert die Zusammenarbeit von Unternehmen im ganzen Land. Einige der Geräte werden in der Regel importiert. Und hier taucht der dritte Fall des chinesischen Betriebssystems auf. Was aus wirtschaftlichen Gründen nie ins Leben gerufen wurde. Es besteht der Verdacht, dass all diese Störungen vor vier Jahren mit dem Verlust von Informationen über den Boden zusammenhängen, die sich auf eine breitere Zusammenarbeit mit China bei der bemannten Weltraumforschung beziehen. Besonders im Hinblick auf Orbitalstationen. Ich möchte Sie an diejenigen erinnern, die es nicht wissen. Unsere westlichen "Partner" bestanden auf der Überflutung der Mir-Station. Selbst die Möglichkeit, einen Teil der einzigartigen Ausrüstung von Mir zur ISS zu transportieren, wurde nicht gegeben. Aber ein Teil der Ausrüstung bei Mir wurde von der vorherigen Salyut-7-Station transportiert! Das heißt, die Idee ist nicht neu und es gab Erfahrung in ihrer Umsetzung. Die Chinesen boten dann im Allgemeinen "Mir" an, um entweder zu kaufen oder zu mieten. Nein, wir gaben beide Geld auf und gingen gegen unsere nationalen Interessen, gefolgt von der Führung des Wilden Westens.

Aber schon damals gab es viele Möglichkeiten für eine fruchtbare Zusammenarbeit. Es war durchaus möglich, „Katzen zu trainieren“. Ich meine, starten Sie das dritte Tyangun-Korps in die berüchtigte Umlaufbahn hoher Breiten. Nicht einmal, um etwas über Mineralvorkommen wie Raketensilos und Kommandobunker zu lernen, sondern um echte Erfahrungen mit der Interaktion zwischen Vertretern von Ländern mit sehr unterschiedlichen Kulturen zu sammeln. Wenn etwas schief ging, gab es im Allgemeinen immer die Möglichkeit zu erklären, dass „ich nicht wirklich wollte“. Trotzdem flog das dritte Korps nie. Obwohl die Kosten für seine Schaffung entstanden sind. Tatsächlich ist der Preis der Ausgabe der Preis für einen Start der Trägerrakete.

Es war sinnvoll, die Station mit hohen Breitengraden nicht ständig in Betrieb zu nehmen, sondern zu besuchen. Eine andere Besatzung traf ein, führte Reparaturen und Wartungen an den Systemen durch, führte viele wissenschaftliche Experimente auf dem Gebiet potenzieller "Partner" durch und kehrte nach Hause zurück. Darüber hinaus gibt es noch keine Alternative zur Zusammenarbeit mit den Chinesen. Der Verkauf von Öl-Futures für den Yuan begann am 26. März. Mit der Fähigkeit, in Gold umzuwandeln. Dies macht die Zukunft des Petrodollars alles andere als wolkenlos. Und auf lange Sicht - und unnötig. Von hier aus werden die Vereinigten Staaten langfristig nicht in der Lage sein, einen wesentlichen Teil ihrer Ausgaben durch einfaches Drucken ungesicherter Dollars zu decken. Langfristig werden die US-Raumausgaben also einer erheblichen Sequestrierung ausgesetzt sein. Dies bedeutet, dass es notwendig ist, den Boden für die Nutzung der russischen Blöcke der ISS zusammen mit China zu untersuchen. Und über die Teilnahme am Projekt Chinese Modular Station. Hier haben sich die Parteien etwas zu bieten.

Es gibt viele Möglichkeiten, mit China zusammenzuarbeiten. Sie können Partner sein. Und wenn nicht, wird es sich wie immer herausstellen. Zitate aus dem Wiki:

„Das Raumschiff Shenzhou ähnelt in vielerlei Hinsicht dem russischen Raumschiff Sojus. "Shenzhou" hat genau die gleiche Anordnung von Modulen wie "Sojus" - das Instrumentenmontagefach, das Abstiegsfahrzeug und das Nutzfach. Shenzhou ist ungefähr so ​​groß wie Sojus. Die gesamte Struktur des Raumfahrzeugs und aller seiner Systeme ist ungefähr identisch (unter Berücksichtigung der Umstellung auf die in der VR China geltenden Standards) mit dem sowjetischen Raumfahrzeug der Sojus-Serie, und das Orbitalmodul wird unter Verwendung von gebaut технологийverwendet in der Reihe der sowjetischen Raumstationen "Saljut"


Im Jahr 2005 wurden der Direktor der ZAO TsNIIMash-Export, Igor Reshetin, und vier Mitarbeiter derselben ZAO wegen des Verdachts der Spionage für die VR China und des Transfers von Weltraumtechnologien festgenommen. 2007 wurde der Akademiker Reshetin zu 11,5 Jahren Haft in einer Kolonie mit strengem Regime verurteilt. Die chinesische Regierung fordert die Freilassung von Igor Reshetin und vier Arbeitern, die in Russland festgenommen und zu elf Jahren Haft verurteilt wurden, und fordert, dass sie in China unter ihre Fittiche gestellt werden


Das heißt, im ersten Fall erhält die Russische Föderation viele nützliche Möglichkeiten. Im zweiten Fall nur Rechtskosten und die Notwendigkeit, die Verurteilten jahrzehntelang zu ernähren. Sie erhalten Dollars für ihre Unterwürfigkeit gegenüber dem Wilden Westen und versuchen auf jede erdenkliche Weise, einen Stock in die Räder der Zusammenarbeit mit China zu schieben. Denken wir nur darüber nach, was passieren wird, wenn aus demselben Dollar geschnittenes Papier wird. Ich wiederhole also, es gibt keine Alternative zur Zusammenarbeit mit China vom Wort „absolut“. Und wir müssen uns ernsthaft und so früh wie möglich mit diesem Thema befassen. Andernfalls wäre es ein Verrat an den nationalen Interessen der Russischen Föderation, um sich erneut vor dem Wilden Westen zu beugen, der rasch an Einfluss und Bedeutung verliert. Sich jemandem anzuschließen, der wegen des Baus der "Großen Seidenstraße" immer noch verlieren wird, ist weniger ein Verrat als ein Fehler.

Hier so ein Geschäft!
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. borv Офлайн borv
    borv (Borvik Olegow) 30 März 2018 08: 12
    -2
    Es ist schade, dass alle bösen Geister mit einem Dutzend wegen Hochverrats davonkommen können. Während unsere Macht korrupte Nissen ist. Je mehr er stahl, desto weniger erhielt er. Keine Zusammenarbeit mit jemandem wird helfen.
  2. mixail.anoxin2014 Офлайн mixail.anoxin2014
    mixail.anoxin2014 (Mikhail Anokhin) April 11 2018 13: 11
    -2
    Wie viele Jahre wurde es geschrieben?
    Nehmen Sie manchmal das alte Zeug weg.
    Die chinesische Station fiel sicher in den Pazifik.
  3. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 20 November 2020 20: 37
    +2
    Das heißt, im ersten Fall erhält die Russische Föderation viele nützliche Möglichkeiten.

    Zum Beispiel das Vertrauen unserer Schurken, dass es nichts Ernstes für Spionage geben wird. Und die Lecks werden weitergehen.
    Und es ist notwendig, das Moratorium für die Hinrichtung aufzuheben und zunächst etwa fünf von ihnen zu erschießen.