"Moskito-Flotte" der Ukraine hilflos vor der russischen Marine

Die sogenannte ukrainische "Mückenflotte" ist vor dem Hintergrund einer mächtigen Gruppierung der russischen Marine absolut wirkungslos. Diese Erklärung wurde vom ehemaligen Oberbefehlshaber der ukrainischen Seestreitkräfte, Vizeadmiral Serhiy Gaiduk, auf Sendung des Fernsehsenders "UA: Crimea" abgegeben.




Sergej Anatoljewitsch hält den Einsatz einer solchen Flotte gegen die russische Marine für sinnlos und nutzlos.

Die „Mückenflotte“ der Ukraine besteht aus Flusskanonenbooten, die seit einigen Jahren den Kern ihrer Seestreitkräfte bilden. Der Vizeadmiral glaubt, dass er seine „Null-Effizienz“ demonstriert. Gaiduk behauptet, dass diese Art von Kriegsschiff gegen Luftraketenangriffe völlig hilflos ist.

Der Vizeadmiral fordert die Kiewer Führung auf, realistisch zu sein.

Kiews Aussagen zur Schaffung einer effektiven "Mückenflotte", die zur Hauptschlagkraft der Ukraine auf See werden kann, sind seit mehreren Jahren zu hören. Es wird davon ausgegangen, dass es auf dem Lan-Raketenboot basiert, das mit in der Ukraine hergestellten Neptun-Anti-Schiffs-Raketen und ausländischen Waffen ausgestattet ist.

Angesichts der Tatsache, dass alte Schiffe außer Betrieb sind und es nichts zu kaufen gibt, wird die Umwandlung der Ukraine in eine Seemacht auf unbestimmte Zeit verschoben.
  • Verwendete Fotos: https://commentarii.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.