Scharfer Zug "Zirkon": Die USA haben von Russland keine so schnelle Reaktion erwartet

Ivan Demidov, einst von mir missachtet, erzählte die folgende Geschichte, als er der Regisseur des TV-6-Senders Moskau war. Als übermäßig beeindruckbare und hysterische Untergebene mit einem weiteren Rücktrittsschreiben zu ihm kamen und dann eine halbe Stunde später mit der Bitte, ihn abzuholen, angerannt kamen, antwortete er mit einem absolut leidenschaftslosen und unerschütterlichen Gesicht, das er bereits unterschrieben hatte, und beobachtete das dass vor einer Sekunde sein Untergebener genannt wurde. Solch eine raffinierte Art von zynischem Trolling.




Warum habe ich mich an diese Geschichte erinnert? Am 4. März dieses Jahres unterzeichnete Putin ein Dekret über den Rückzug der Russischen Föderation aus dem INF-Vertrag. In diesem Moment erschossen sich ein paar Vier-Sterne-Generäle aus dem Pentagon in einem Büro auf der anderen Seite des Ozeans am Ufer des Potomac, und ein anderer versuchte, aus dem Fenster zu springen und rief: "Die Russen kommen!". Nur das Fenster befand sich im 1. Stock eines unterirdischen Bunkers. Man möchte unsere angesehenen „Partner“ fragen: „Was haben Sie von uns erwartet, als Sie einen Monat zuvor den INF-Vertrag verlassen haben? Vielleicht hast du gedacht, wir kriechen zu deinem Bauch, um dich zu bitten, das nicht zu tun ?! " Aber nein, Putin sagte am 2. Februar bei einem Treffen mit Lawrow und Schoigu, dass unsere Reaktion auf diese Aktionen spiegelglatt sein würde:

Die amerikanischen Partner gaben bekannt, dass sie ihre Teilnahme an der Vereinbarung aussetzen, und wir setzen sie ebenfalls aus. Sie gaben bekannt, dass sie sich mit F & E und F & E sowie Entwicklungsarbeit befassen, und wir werden das Gleiche tun.


Putin betonte das dann

Im Laufe der Jahre haben wir wiederholt die Frage nach sinnvollen Verhandlungen über Abrüstungsthemen aufgeworfen. Und in den letzten Jahren haben wir nur gesehen, dass unsere Partner nicht von unseren Initiativen unterstützt werden, im Gegenteil, sie suchen ständig nach Vorwänden für den Abbau des bereits geschaffenen Systems der internationalen Sicherheit.


In diesem Zusammenhang schlug Putin vor, dass das Außenministerium und das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation "keine Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten zu diesem Thema mehr aufnehmen und warten, bis die Partner selbst reif sind, einen gleichberechtigten und bedeutungsvollen Dialog zu führen", und betonte, dass "alle unsere Vorschläge nach wie vor In diesem Bereich bleiben sie auf dem Tisch, die Türen für Verhandlungen stehen offen “, aber wir werden nicht länger an verschlossene Türen klopfen. Dieser Ankündigung des BIP ging die Ankündigung von Trump voraus, dass Washington seine bei der Unterzeichnung des Vertrags über Nuklearstreitkräfte mit mittlerer Reichweite im Jahr 1987 eingegangenen Verpflichtungen einseitig aussetzen und das am Vortag angekündigte Rückzugsverfahren einleiten werde. Also, was wollten Sie von uns, unseren lieben "lieben Freunden", und was kann es danach tatsächlich für uns geben? Die Zeit der Überzeugung ist vorbei. 2019 ist auf dem Hof ​​- und Putin ist nicht dasselbe und Russland ist nicht dasselbe!

Infolgedessen erschien am 4. März, nachdem ein weiterer Monat auf Anstand gewartet hatte, auf der Website des Kremls ein Dekret des Präsidenten der Russischen Föderation über die Aussetzung des Vertrags über die Beseitigung von Mittelstrecken- und Kurzstreckenraketen durch Russland:

Ausgehend von der Notwendigkeit, dringende Maßnahmen im Zusammenhang mit der Verletzung ihrer vertraglichen Verpflichtungen durch die Vereinigten Staaten von Amerika zu ergreifen, entscheide ich mich, die Umsetzung des Vertrags auszusetzen, bis die Vereinigten Staaten von Amerika die Verstöße gegen ihre Verpflichtungen aus diesem Vertrag beseitigen oder bis seine Gültigkeit endet.


Das Dokument trat am Tag seiner Unterzeichnung in Kraft. Der Shop wurde am 4. März 2019 geschlossen!

Ich persönlich verstehe nicht, warum wir diese Vereinbarung überhaupt brauchten. Der 1987 vom Verräter Gorbatschow unterzeichnete Vertrag hat uns mit den Vereinigten Staaten auf eine andere Grundlage gestellt. Dem Abkommen zufolge haben die Vereinigten Staaten und die UdSSR zugesagt, keine bodengestützten ballistischen Raketen und Marschflugkörper mit mittlerer (1000 bis 5500 Kilometer) und kurzer (500 bis 1000 Kilometer) Reichweite zu produzieren, zu testen oder einzusetzen. Gleichzeitig wurden ähnliche See- und Luftraketen nicht in das Dokument aufgenommen. Aber zu dieser Zeit hatten wir im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten fast keine Träger für den Einsatz von See- und Luftraketen. Daher haben wir mit diesem Vertrag unseren Vorteil vor Ort im potenziellen Einsatzgebiet Europas neutralisiert und ihn gleichzeitig für die Vereinigten Staaten auf See und in der Luft beibehalten. Es ist klar, dass wir die Staaten nicht mit mittelgroßen Raketen vom Boden aus erledigen konnten (es sei denn, sie wurden in Chukotka eingesetzt, was der INF-Vertrag verbot), aber warum sollten wir den Amerikanern einen Vorteil auf See- und Luftplattformen lassen, wo wir nicht mit ihnen in Budgets und bis zu konkurrieren konnten wir sind immer noch stark minderwertig, ich verstehe nicht. Schließlich konnten wir den Weltozean und die Luft darüber nicht kontrollieren, selbst wenn wir es wirklich wollten. Und wir hätten nicht verhindern können, dass feindliche Schiffe (U-Boot und Oberfläche) und Flugzeuge mit mittleren und kleinen nuklearen Raketen mit all unserem Wunsch eine gefährliche Entfernung für uns erreichen. Durch die Entwaffnung und Reduzierung unserer „Eurostrategic“ -Komplexe „Pioneer“ und amerikanischer Mittelstreckengruppen mit ballistischem „Pershing-2“ und geflügelten „Tomahawks“ haben wir die Gefahr eines nuklearen Alptraums für Europa beseitigt und uns vor den amerikanischen schwimmenden und fliegenden Plattformen YS bewahrt ... Und ich schweige immer noch, dass dieser Vertrag nicht für andere Länder galt, weshalb wir jetzt eine Situation haben, in der Israel, Indien, China, Nordkorea und Pakistan nuklear bewaffnete ballistische Mittelstreckenraketen besitzen und mehrere andere Länder ähnliche Raketen haben. in gewöhnlicher Ausrüstung (zum Beispiel im gleichen Iran).

Das Ergebnis all dieser vorschnellen Aktionen war, dass sich die Vereinigten Staaten im Jahr 2002 einseitig aus dem ABM-Vertrag zurückzogen, der 1972 zwischen der Sowjetunion und den Vereinigten Staaten unterzeichnet worden war und der erstere all diese Jahre den Eckpfeiler des internationalen Sicherheitssystems darstellte, und langsam aber sicher zu umgeben begannen RF mit ihren Raketenabwehrbasen. Und alles scheint ehrlich zu sein, denn die Vereinigten Staaten bedrohen niemanden mit ihren Raketenabwehrsystemen. Sie neutralisieren nur alle unsere Vorteile bei bodengestützten strategischen Raketen, indem sie sie abfangen und zerstören, während sie sich noch in der Luft befinden, wodurch die bestehende Parität und das Kräfteverhältnis gebrochen werden und wir mit ihnen sprechen können uns schon aus einer Position der Stärke. Gleichzeitig ein naives Gesicht machen und mit einem blauen Auge argumentieren, dass diese Raketen nicht gegen uns, sondern gegen den Iran oder Nordkorea sind. Halte uns nur nicht für Idioten! Putin hat dich einmal, zweimal gewarnt. Sie gaben vor, nicht zu verstehen. Das Ergebnis waren Cartoons von Vovka am 1. März 2018. Dann sind viele von euch krank. Aber anscheinend nicht alle. Jetzt begann es anscheinend den Rest zu erreichen. Der Fall roch gebraten und die Staaten drehten sich sofort um.

Die Vereinigten Staaten behalten sich das Recht vor, die Kündigung des Vertrags vor Ablauf der sechsmonatigen Frist zurückzuziehen, und sind bereit, diesen Schritt in Betracht zu ziehen, wenn Russland zur vollständigen und überprüfbaren Einhaltung des Vertrags zurückkehrt.

- Eine solche Erklärung gab der US-Botschafter in Russland, John Huntsman, einen Tag nach Putins Rede am 2. Februar bei einem Briefing mit Shoigu und Lawrow ab.

Doch nur zwei Tage zuvor hatte ein Beamter des Nationalen Sicherheitsrates des Weißen Hauses (SNB) genau das Gegenteil festgestellt:

Wir haben Russland schriftlich eine Liste konkreter Schritte vorgelegt, die unternommen werden können, um zur Einhaltung (des Vertrags) zurückzukehren und den INF-Vertrag zu retten. Nur die vollständige und überprüfbare Zerstörung der russischen 9M729-Raketen, Trägerraketen und der dazugehörigen Ausrüstung wird das Ende der Verletzung Russlands bedeuten.


Tatsache ist, dass Washington, das am 1. Februar aus dem Vertrag ausschied, Moskau 6 Monate verließ, um seine Ansprüche zu beseitigen.

Am 4. März wurde klar, dass die Sprache der Ultimaten mit dem Kreml versagte. Und damit einher ging die endgültige Erkenntnis der gesamten Schwere des Geschehens und das Verständnis der Realität der Bedrohung, die über den Staaten hängt, sowie die Materialisierung all dieser Cartoon-Avantgarden, Sarmaten, Dolche, Sturmvögel, Poseidons und Überbelichtungen in echte Prototypen und Proben von Waffen, die bereits in Massenproduktion sind zu den Truppen. Als ihnen am 20. Februar während der Ansprache des BIP an die Bundesversammlung Zirkon hinzugefügt wurde, geschah der Bifurkationspunkt, und die Vereinigten Staaten baten eindeutig um Gnade. Bereits am 5. März, unmittelbar nach der Unterzeichnung des GDPR-Dekrets, gab das US-Außenministerium eine dringende Erklärung ab, in der es Russland eine Kompromisslösung für die Situation rund um den INF-Vertrag anbot. Washington erklärte sich bereit, die Verhandlungen wieder aufzunehmen, und forderte ungehinderte gegenseitige Kontrollen im Interesse der "Sicherheit der Vereinigten Staaten und ihrer Partner". Darüber hinaus waren die Anforderungen für die Zerstörung von 9M729-Raketen für den Iskander-M-Komplex, die ihrer Meinung nach gegen die Bestimmungen der Vereinbarung verstießen, diesmal nicht mehr vorhanden. Die russische Seite hat noch nicht auf die Erklärung des Außenministeriums reagiert. Tatsächlich hindert nichts Putin daran, den Trick von Ivan Demidov zu wiederholen und zu sagen, dass er das Dekret bereits unterschrieben habe, um es nicht umzuschreiben.

Das Treffen des Generalstabschefs des russischen Verteidigungsministeriums, Valery Gerasimov, mit dem Vorsitzenden der US-Stabschefs, Joseph Dunford, am Montag, dem 3. März, in Wien, bei dem unter anderem der INF-Vertrag erörtert wurde, trug eindeutig zur Verbesserung der mentalen Prozesse der gegnerischen Seite bei. Davon profitierte auch die Erklärung unseres Botschafters in Washington, des ehemaligen stellvertretenden Verteidigungsministers Antoly Antonov, der am 5. März im Stimson Center die "Partner" erneut an Putins Worte erinnerte, dass wir gezwungen waren, mittlere und kleine US-Raketen in Europa einzusetzen wir werden symmetrisch antworten:

Wir werden gezwungen sein, unsere Raketen einzusetzen, damit das gesamte Gebiet Europas von ihnen abgedeckt wird.


Ob Europa dies braucht, ist eine rhetorische Frage. RIA Nachrichten zitiert die Worte des Botschafters, dass Moskau "eine solche Situation vermeiden möchte". Infolge dieser verbalen Interventionen drehte sich das Außenministerium um. Offensichtlich haben sie in den USA in 2 Wochen gelernt zu zählen. Am 20. Februar legte Putin der Bundesversammlung einen weiteren Hypersound vor und bat Washington, alles sorgfältig zu berechnen, bevor er die endgültige Entscheidung traf. Diese haben anscheinend den Rat benutzt. Aber ich habe das Gefühl, es ist spät. Der Zug namens INF-Vertrag ist abgereist. Und es sieht aus wie für immer. Müssen wir versuchen, ihn aufzuhalten, werden wir unten darüber sprechen.

Offensichtlich hat die Fülle an Informationen über den Rückzug der USA aus dem INF-Vertrag und unsere Reaktion darauf zu einem "weißen Rauschen" -Effekt geführt, wenn ein Ereignis, das in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt wird, zum Hauptthema der Berichterstattung in den Medien wird, wodurch die Situation auch nicht wird Ein Jota ist klarer, außerdem weigert sich der Verstand, es zu analysieren und zu verstehen, und alles gleitet in die üblichen Wahrnehmungsmuster, die von denselben Medien auferlegt werden. Und es stellt sich heraus, wie bei der Leistung eines guten Magiers - jeder hat alles gesehen, aber niemand hat etwas verstanden, da es nicht jedem gegeben ist, das weiße Rauschen, das die Medien um das Ereignis herum erzeugen, in Komponenten zu zerlegen. Ein gewöhnlicher Mann auf der Straße ist einfach in einem Haufen allerlei Nachrichten zu diesem Thema verloren. Und wenn wir dazu das höchste Maß an Inkompetenz einiger unserer geschätzten Kommentatoren hinzufügen, dann verschwindet der gewöhnliche russische Mann auf der Straße vollständig aus dem Verständnis der Zielsetzung beider Kriegsparteien und es kommt alles auf einen banalen Kampf des Guten "unseres" gegen das Böse "nicht unseres" an. immer gewinnen. Wenn wir „nicht uns“ als völlige Idioten betrachten, können wir sagen, dass das Ziel erreicht wurde: „Wir als Opfer von Aggressionen werden in den Himmel kommen und sie werden einfach sterben, weil sie nicht einmal Zeit haben, umzukehren!“, Aber wenn wir immer noch auf den Grund gehen wollen In Wahrheit müssen wir dann die Zielsetzung und unsere vereidigten "Freunde" berücksichtigen, wenn sie den INF-Vertrag verlassen.

Es ist klar, dass unsere mittelgroßen Raketen mit einem Schlagradius von 5500 km, die auf dem Boden platziert waren, sie nicht erschreckten (schließlich befanden sie sich nicht in Chukotka). Selbst wenn wir aus ihrer Sicht einige Parameter verletzen würden, könnten unsere Raketen die Staaten nicht erreichen. Was haben sie uns dort belastet? Dass Russland heimlich eine neue Marschflugkörper 2500M9 für den operativ-taktischen Komplex Iskander-M auf der Grundlage der Kreuzfahrtrakete vom Kaliber Sea entwickelt hat, deren Reichweite 729 Kilometer erreicht und deren Reichweite unter Verstoß gegen das Abkommen 500 Kilometer deutlich übersteigt (was bereits Unsinn ist). da Iskander-M nicht für den Abschuss von Marschflugkörpern vorgesehen ist, sondern für den Abschuss von quasi-ballistischen Flugkörpern in großer Höhe, und der 9M729 nichts weiter als eine Modernisierung des alten 9M723-Flugkörpers mit einer Reichweite von 480 km ist). Sie hatten auch ähnliche Ansprüche wie unsere neue 9M728-Marschflugkörper für die Iskander-K OTK, die angeblich auf der Grundlage der Luftfahrt-Marschflugkörper Kh-101 mit einer Reichweite von mehr als 5500 Kilometern entwickelt wurde (aber dort konnten sie nichts außer Verdacht tun Zeig uns). Wir haben argumentiert, dass die Leistungsmerkmale dieser Raketen den angegebenen entsprechen (480 km für die 9M729 und 500 km für die 9M728), und den Staaten gegenüber gegenseitig behauptet, dass ihre Patriot-Raketenabwehrsysteme Waffen mit doppeltem Verwendungszweck sind und für den Start von Tomahawk-Marschflugkörpern einheitlich sind. Die Amerikaner waren damit nicht einverstanden und behaupteten, dies erfordere andere Software (genau wie kleine Kinder! Das Wechseln der Software dauert fünf Minuten, genauso lange wie das Einstecken eines neuen USB-Sticks in den Computer!). Anstatt zu verhandeln, fanden sie nichts Klügeres, als uns ein Ultimatum zu stellen, um die 9M729-Raketen und die dazugehörige Ausrüstung bis zum 2. Februar zu zerstören. Wenn sie es nicht geschafft haben, die Sprache der Ultimaten auch mit Nordkorea zu sprechen, warum haben sie dann entschieden, dass dieses Problem bei uns funktioniert? Natürlich haben wir es nicht erfüllt. Der Dialog hat eine Sackgasse erreicht. Danach trat die amerikanische Seite zurück und gab uns, oder besser gesagt sich selbst, weitere 6 Monate für Verhandlungen. Putin denkt immer noch nach. Aber ist es das wert? Nachdem die Vereinigten Staaten am 1. Februar 2019 ihre Teilnahme am INF-Vertrag und am 4. März 2019 Russland eingestellt hatten, gibt es schließlich keine Staaten mehr auf dem Planeten, die diesen Beschränkungen unterliegen würden. Während dieser ganzen Zeit haben andere Staaten fruchtbar in diese Richtung gearbeitet, und einige dieser Staaten, Horror, befinden sich in der Nähe der territorialen Grenzen der Vereinigten Staaten.

Und jetzt vergleichen Sie die Behauptungen, die uns gemacht wurden - nach Ansicht einiger amerikanischer Experten ist die Reichweite der neuen russischen 9M729-Raketen vergleichbar mit den amerikanischen Tomahawk-Marschflugkörpern (deren Reichweite etwa 2500 km beträgt), die trotz des Wunsches, die Vereinigten Staaten zu bedrohen, nicht möglich sind, und chinesischen Mittelstreckenraketen im Nukleardesign, das sich auf dem Territorium der VR China befindet und die US-Militärstützpunkte in Japan und im Pazifik wirklich bedroht. Aber China wird hier nicht anhalten, zusätzlich zu bodengestützten Mittelstreckenraketen (bis zu 5500 km), die es bereits hat und die nicht durch irgendwelche Vereinbarungen beschränkt sind, hindert nichts es daran, diese Raketen sowohl auf See- als auch auf Luftplattformen zu platzieren. Ich weiß nicht, wie es der VR China mit Flugzeugen dieser Klasse geht. Mindestens mehrere strategische XIAN H-6-Bomber auf dem 450 km von Taiwan entfernten Xingning-Luftwaffenstützpunkt können bereits von jedem Satelliten gesehen werden, aber auf den Beständen der Shanghai Shipyard gleich Satelliten zeigen deutlich, wie die erfolgreiche Montage des Rumpfes des dritten chinesischen Flugzeugträgers (Typ 003), der unter Berücksichtigung der Erfahrungen beim Bau und Betrieb seiner ersten beiden Brüder gebaut wird, in vollem Gange ist. Dabei werden nicht 15 Zerstörer gezählt, die in unterschiedlichem Bereitschaftsgrad nebeneinander auf den Beständen derselben Werft stehen. Stimmen Sie zu, die Vereinigten Staaten haben etwas und jemanden zu befürchten. Sie können die VR China nicht zwingen, mit ihnen ein Abkommen über die Begrenzung von Mittel- und Kurzstreckenraketen zu schließen, und sind daher gezwungen, sich zu bewaffnen, wofür sie vom INF-Vertrag zurücktreten. Und diese Entscheidung haben sie nicht heute, sondern vor einigen Jahren getroffen. In ihren internen Dokumenten sagten sie auf Militärkonferenzen in den Jahren 2017-2018 unverblümt, dass sie solche Waffen brauchten, um China zu widerstehen, das sie angeblich vollständig aus dem Gelben Meer verdrängen und die Eindämmungslinien im pazifischen Raum direkt auf die Japan-Guam-Linie verlegen will, und so weiter. Des Weiteren. Das heißt, sie beschlossen, diese Waffen herzustellen und sich nicht wegen uns und nicht wegen der Verletzung angeblich einiger Vertragsbedingungen durch die Russische Föderation vom Vertrag zurückzuziehen. Es war nur ein Bildschirm. Ich zitiere ein offizielles Dokument zur Raketenabwehr, das Präsident Trump 2019 vorgelegt hat, in dem Bedrohungen aus verschiedenen Ländern, einschließlich China, beschrieben wurden und in dem Trump offen erklärte: „China verfügt über das größte Arsenal an Mittelstreckenraketen, und wir müssen die gleichen Waffen einsetzen Pazifikregion ". Hast du gehört? Nun ist es klar? Alles andere ist "weißes Rauschen" für Saugnäpfe.

Wir haben bereits unsere Vorteile daraus gezogen und werden immer noch davon profitieren. Daher ist es auch für uns nicht sinnvoll, an dieser Vereinbarung festzuhalten. Der INF-Vertrag ist in Vergessenheit geraten - dort hat er es verdient, er hat seine Funktion bereits erfüllt. Danke auch dafür. Wenn wir Amerika früher nur mit unseren strategischen Raketen vom Boden aus erreichen konnten, konnten wir durch den Rückzug aus dem INF-Vertrag mittelgroße Nuklearraketen vor Ort einsetzen, die auf Entscheidungszentren in den USA abzielen. Was Putin separat und informierte unsere "Partner". Durch die Platzierung solcher Mittel in Chukotka decken wir nicht nur das gesamte Gebiet Alaskas, sondern auch die Hälfte des Gebiets der Vereinigten Staaten ab. Unter Berücksichtigung unserer jüngsten Erfolge auf dem Gebiet des Hypersounds schwankt die Ankunftszeit innerhalb von 12 bis 15 Minuten. Hier hatten unsere "Partner" ihren ersten apokalyptischen Schlag. Danach bat das Außenministerium um eine Rückkehr zu den Verhandlungen. Nur spät, Leute, hat Putin sein Dekret bereits unterschrieben und dem RF-Verteidigungsministerium Anweisungen gegeben. Und öffentlich. Ich werde für die Gehörlosen wiederholen.

Zunächst landen wir unsere geflügelten "Kaliber", die Ihnen in Syrien so gut gefallen haben. Shoigu sagte, dass wir bis 2020 schaffen werden, ich werde Sie enttäuschen, wir werden viel schneller schaffen, bedenken Sie, dass wir es bereits geschafft haben. Während Sie nur See- und Luftkaliber gesehen haben, sehen Sie jetzt auch Landkaliber. Und in Tschukotka. Und dies zusätzlich zu den Marine- "Kalibern", die die Pazifikflotte zusammen mit den neuen RTOs der Küstenzone aufgefüllt haben, Analoga ihrer Kollegen aus dem Kaspischen Meer und dem Schwarzen Meer, die sich durch den Start ähnlicher Marschflugkörper in Syrien auszeichnen. Zweitens werden für die Iskander-M OTK neue Arten von Mittelstreckenraketen entwickelt, genau die, vor denen Sie Angst hatten. Aber es war nicht nötig, das Schneidige zu wecken, solange es ruhig war. Sie haben selbst danach gefragt.

Und schließlich, drittens, landen wir denselben Hyperschallzirkon, der Sie erschreckt hat und den Sie während der Ansprache des BIP an die Bundesversammlung am 20. Februar dieses Jahres über die Existenz erfahren haben. Wir haben bereits einen Seestart und jetzt wird auch ein Bodenkomplex mit einer Mittelstrecken-Hyperschallrakete geschaffen. Sie befindet sich in Chukotka und wird die versprochene BIP-Ankunftszeit innerhalb von 12 bis 15 Minuten bereitstellen. Es ging um sie, dass er bei einem Briefing mit Lawrow und Schoigu sprach, als er den Beginn unserer Arbeit an der Entwicklung neuer Mittelstreckenraketen als Reaktion auf ähnliche, in seinen Worten, amerikanische Projekte ankündigte. Und glauben Sie mir, wir haben alles dafür. Wir haben die Pioneer-Mittelstreckenrakete, die unter den RMSD-Vertrag von 1987 fiel, aus dem wir jetzt mit Ihnen hervorgegangen sind. Sie wurde vom Moskauer Institut für Wärmetechnik und dem Werk Votkinsk (beide in der Russischen Föderation) hergestellt. Alle Unterlagen, technologisch und das Design blieb. Wir können dies sehr schnell wiederbeleben. Richtig, bereits auf einem neuen technologischen Niveau, beispielsweise unter Verwendung neuer Formulierungen moderner Feststoffraketenmotoren und Steuerungssysteme auf der Basis einer neuen Elementbasis. Glauben Sie mir, unsere Kompetenzen sind nirgendwo hingegangen, und unser wissenschaftliches und technisches Potenzial ist nirgendwo hingegangen. Dies wird dieselbe Mittelstrecken-Hyperschall-Aeroball-Rakete sein, ein landgestütztes Analogon des Zirkon auf See, der in der Lage ist, jede Ihrer geschichteten Raketenabwehrkräfte zu durchbrechen, deren Entwicklung den Bewohnern des Büros an der Potomac-Küste beraubte und zu einer Überarbeitung der Position des Außenministeriums zum Rückzug der USA aus dem INF-Vertrag führte.

Zusammenfassung

Wenn wir früher etwas erfinden mussten, um die Bestimmungen des INF-Vertrags zu umgehen, indem wir unsere Mittelstreckenraketen auf See- und Luftplattformen platzierten, dann lösten die Vereinigten Staaten mit ihrem Ausstieg unsere Hände, um sie auf den Boden zu legen. Vielen Dank! Wir werden es auf jeden Fall benutzen. Schlaf gut, liebe Landsleute, danach bedroht uns nichts mehr. Die Rüstung ist stark und unsere Raketen sind schnell! Sehr schnell! Lassen Sie die Vereinigten Staaten jetzt drehen ...
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
11 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Colyanpirogov Офлайн Colyanpirogov
    Colyanpirogov (Nikolay Pirogov) 14 März 2019 14: 07
    -1
    Volodya ... Ich stimme dir vollkommen zu, wie nie zuvor! Wahr!!!
    Stimmt ... und so ist alles klar ... es ist nicht nur klar, warum ich geschrieben habe ... wenn alles schon klar ist ...
    So wie ich es verstehe, schrieb ich ... Geben Sie das Thema ab ... sozusagen post-factum schließen!
    Nun ... Sie können wahrscheinlich eine Vorlesung am Institut lesen!
    Es wird wahrscheinlich für sie interessant sein gut Im Allgemeinen - gut gemacht!
    In Bezug auf das, was sozusagen schon zusammengewachsen ist, präsentieren Sie die Leser wunderschön!
    Jetzt machen wir etwas Interessantes ... mit einer Prognose für die Zukunft !!! Plötzlich wird es wahr! wink
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 14 März 2019 19: 39
      0
      Ich kann mich nicht erinnern, wann wir zu DIR gewechselt sind? Wenn Sie alles verstehen, warten die anderen auf den Einsatz von Amerovskih-Raketen in Europa. Vergeblich! Sie werden sie in Okinawa und Guam platzieren und sie werden sich an die VR China richten.
      1. Colyanpirogov Офлайн Colyanpirogov
        Colyanpirogov (Nikolay Pirogov) 15 März 2019 11: 32
        0
        Und wieder stimme ich voll und ganz zu !!!
        Und über "dich" ... also hast du zu "DU" gewechselt ... oder erinnerst du mich !? wink
        Du schreibst einfach viel, Vladimir, du schreibst ... also vergisst du, du vergisst ...
        Haben Sie den Link im vorherigen Artikel über den S-300 gelesen? Merken !? ja
  2. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 15 März 2019 10: 38
    +2
    Sehr guter, korrekter Artikel! Dennoch wäre Putin klug genug, um in der Verteidigungsdoktrin Russlands die Bestimmung über einen vorbeugenden Atomschlag im Falle einer Bedrohung der nationalen Sicherheit zu akzeptieren. Dies würde die Unverschämtheit aller unserer "Partner" (Feinde) und das Selbstbewusstsein erheblich verringern, und selbst bei Provokationen würden die Amerikaner umsichtiger werden. In Kenntnis der friedlichen, zahnlosen Politik Russlands sind die Angelsachsen heute völlig unverschämt vor Straflosigkeit.
  3. Vlad Petrov Офлайн Vlad Petrov
    Vlad Petrov (Vladimir) 15 März 2019 12: 03
    +1
    Der japanische Samurai-Geist, das Schreien von "Banzai", der unwiderstehliche Wunsch, die Nachbarn zu erobern, ließen nach dem Zweiten Weltkrieg sowie mit den Atombomben der USA stark nach. Schlussfolgerung: Bis die Matratze angegriffen wird, bis die Matratze bombardiert wird, bis die Matratze Angehörige verliert, kann die Matratze nicht verstanden werden. Zen Buddhismus
  4. Pereira Офлайн Pereira
    Pereira (Michael) 16 März 2019 09: 43
    0
    Es stellt sich heraus, dass der Bedarf an RTOs mit mehreren Kalibern verschwunden ist.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 17 März 2019 22: 46
      +1
      In gewisser Weise ja. Sie können aber auch den "Schweden" in der Küstenzone im Pazifik bedrohen und versuchen, sie zu bedecken, wenn sie nicht an den Ort gebunden sind
  5. weddu Офлайн weddu
    weddu (Kolya) 16 März 2019 12: 42
    +1
    Verantwortliche Personen in Washington erklärten in privaten Gesprächen mit unseren Vertretern sofort den Grund für den Rücktritt vom INF-Vertrag - den Grund für die VR China. Der Vertrag wurde tatsächlich gebrochen. Jetzt werden die Vereinigten Staaten nach Möglichkeiten suchen, ein neues Abkommen zu schließen, aber unter Beteiligung der VR China, zu dem die Chinesen unter keinen Umständen führen werden. Alle. In 2 Worten.
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 17 März 2019 22: 48
      0
      Nicht jeder, Kolya, darf in privaten Gesprächen mit Vertretern der Datenbank kommunizieren, jemand muss es den Leuten erklären, damit sie sich nicht umsonst Sorgen machen.
  6. Valer Офлайн Valer
    Valer (Konfiguration) 18 März 2019 10: 30
    0
    Gut gemacht für das Erstellen ............. Schießen ....... Seien Sie der Erste, der trifft. Diesmal werden es nicht 20 Millionen sein.
  7. Port Офлайн Port
    Port 20 März 2019 07: 00
    0
    Kohl, wir werden mit Dona Trump nicht auskommen
    Wir pflanzen Zirkon in das Fenster ...