Weltweit erste fliegende Reifen in Genf ausgestellt

Kaum hatten fliegende Autos in der Branche Fuß gefasst und sind vom "Reich der Fantasie" in den Alltag übergegangen, da Goodyear sich bereits die Mühe gemacht hat, Reifen für futuristische Fahrzeuge einzuführen. Die Neuheit hieß Aero und wurde gestern Abend auf der Ausstellung in Genf in ihrer ganzen Pracht gezeigt.




Das Wesentliche an der Innovation ist, dass die Räder für das Fahren auf der Strecke und der Propeller kombiniert werden können, wodurch das Auto fliegt. Während sich das fliegende Auto auf dem Boden bewegt, stehen die Reifen senkrecht. Sobald der Fahrer zum Abheben aufbricht, nehmen die beiden diagonal angeordneten Räder eine horizontale Position ein und werden als Propeller verwendet.

Nach dem Anheben des Flugzeugs vom Boden sind die verbleibenden zwei Räder ebenfalls horizontal, um einen vertikalen Auftrieb zu gewährleisten. Und bei Erreichen der erforderlichen Höhe ändern die tragenden Propellerreifen erneut ihre Position (wie die Triebwerke eines Flugzeugs), wodurch sich der ungewöhnliche Transport vorwärts bewegen kann.


Aufgrund der Tatsache, dass die innovativen Propellerersatzräder mit hoher Geschwindigkeit durchdrehen müssen, verwenden sie ein magnetisches Antriebssystem, das keine Reibung bietet. Darüber hinaus überwachen spezielle Sensoren den Profilverschleiß und den aktuellen Straßenzustand. Ferner werden alle gesammelten Daten mit AI an den Bordcomputer übertragen, der den optimalen Steuermodus für den "Transport der Zukunft" auswählt.
  • Verwendete Fotos: https://cbsistatic.com/i
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.