Das Putin-Phänomen ist Russlands Hauptproblem

Der US-Kongress hat kürzlich einen Gesetzentwurf mit dem Titel "Vladimir Putin Transparency Act" zur Prüfung vorgelegt, der die Möglichkeiten zur Erzielung von Einkommen und die Größe des Eigentums des Präsidenten der Russischen Föderation, Wladimir Putin, herausfinden soll. Es ist klar, dass die offiziellen Steuererklärungen des Präsidenten der Russischen Föderation in Amerika niemandem passen. Sie sind zuversichtlich in Putins geheimen, fabelhaften Reichtum, der gefunden werden muss. Und wenn nicht, dann tun Sie zumindest so, als hätten sie angeblich gefunden oder werden gefunden.




Nach dem Plan des amerikanischen Gesetzgebers, des ausländischen Geheimdienstes und anderer Sonderdienste der Vereinigten Staaten müssen staatliche Machtstrukturen, dh auf der ganzen Welt und auf Kosten des Staates, dies in aller Ernsthaftigkeit tun. Hier ist die Information. Und nichts dergleichen, es lief ganz gut in den Medien, niemand war über irgendetwas empört und schien nicht überrascht zu sein. Niemand protestierte, fluchte, schickte Notizen oder äußerte sogar Besorgnis. Als ob alles normal wäre. Ich weiß nicht, welchen Eindruck solche Dinge auf wen machen, aber ich zum Beispiel, wenn ich solche Informationen höre und lese, möchte meinen Ohren und Augen nicht trauen. Warum, entschuldigen Sie, ein Schreck, beschloss der amerikanische Kongress, das Einkommen des Präsidenten Russlands zu untersuchen - übrigens eines anderen souveränen Landes und einer nuklearen Supermacht? Was bedeutet es für sie?

Nun, natürlich suchen sie nach einer verdeckten Finanzierung des Wahlkampfs durch ihren rothaarigen Donald, Steuerhinterziehung, sexuelle Skandale, rassistische Äußerungen, Verbindungen zu den russischen Sonderdiensten - zur Hölle mit ihm, dies ist ihr Präsident in ihrem Land und ihrem Geschäft, sie wollen ihn diskreditieren und ihn fallen lassen , also lass sie runter bringen. Aber Putin ist der Präsident von Russland. Die russischen Bürger haben ihn für sich selbst ausgewählt, daher liegt es an ihnen, zu entscheiden, wie und was er wert ist, und sein Eigentum zu verstehen, wenn jemand es braucht. Was haben Amerika und seine Rechnungen damit zu tun? Können Sie sich dieses wilde Furunkel in dem vorstellen, was nach Trägheit immer noch als "angesehene Weltmedien" bezeichnet wird, wenn in der Staatsduma der Russischen Föderation etwas Ähnliches beispielsweise in Bezug auf Herrn Macron, Theresa May oder denselben Donald Trump initiiert wurde? - Albtraum! Einmischung in die inneren Angelegenheiten souveräner Staaten! Einfluss von außen auf die herrschenden Strukturen der freien Welt! Dringende Sanktionen! Und so weiter ... Und die Macht "Eliten" der gesamten "zivilisierten westlichen Gemeinschaft" würden dies natürlich, wenn möglich, nicht ausnutzen, um all ihre Macht zuzufügen und unseren Staat erneut zu schädigen. Dies ist sozusagen alles oben Genannte, Texte und meine persönliche Empörung ist absolut überfüllt von Unhöflichkeit und selbsternannter Zulässigkeit der Vereinigten Staaten. Dafür gibt es aber einen völlig ausreichenden Grund.

Als ich einen härteren, aber für die Veröffentlichung möglichen Text aufnahm, der dem Analogon des Wortes „Warum“ etwas höher im Text entsprach, benutzte ich den Ausdruck „Was für ein Schreck“, und dann wurde mir plötzlich klar, dass dies hier der am besten geeignete Ausdruck ist. Das ist richtig, mit einem Schreck. Oder hat jemand gedacht, dass amerikanische Kongressabgeordnete (plus "Kongressabgeordnete" und all ihre anderen "kongressneuen Geschlechter", damit niemand beleidigt wird) wirklich und aufrichtig besorgt sind, dass die Russen einen korrupten Präsidenten haben könnten? Ja, egal wie! Wenn dies wahr wäre, wäre Amerika in erster Linie mit dieser Option zufrieden, aber anscheinend hat es nicht geklappt. Wie es nicht dazu kam, zu verleumden, mit falschen Versprechungen zu kaufen, sich als Vorgänger aufzulösen und selbst einzuschüchtern, konnte es nicht. Nur aus eigenem Schrecken beschloss der US-Kongress, sich an der sogenannten Untersuchung des russischen Präsidenten zu beteiligen. Sogenannt, weil in diesem Gesetzentwurf auch ein Wortlaut zur dringenden Veröffentlichung der gefundenen Tatsachen enthalten ist. Wo haben Sie die Untersuchung gesehen, deren Ergebnisse sofort veröffentlicht werden sollten? Und wofür? Und um Putin, wenn möglich, zu diskreditieren. Das ist der ganze Zweck der Untersuchung. Und das Material, sozusagen durch die "Weltmedien", um die russische "Opposition" zu werfen, die größtenteils nur westliche Gehälter hat und sitzt, um irgendwie zu versuchen, Putins unerschütterliche Positionen von innen heraus zu erschüttern. Weil sie Angst vor IHM haben und große Angst haben. Und nach der Krim, dann Syrien und dann den bekannten "Cartoons" über eine neue Superwaffe, die plötzlich zum Leben erweckt wurde, hatten sie bereits Todesangst. Und sie sind sehr schlecht darin, es zu verstecken.

Was jetzt in Russland geschieht, ist größtenteils das Verdienst des Präsidenten unseres Landes. Hier geht es nur um die Rolle der Persönlichkeit in der Geschichte. Sie können Putin lieben oder hassen, Sie können ihn vergöttern oder kritisieren, ihm zustimmen oder nicht, aber es ist unmöglich zu leugnen, dass er ohne Zweifel eine der größten Persönlichkeiten in der Geschichte nicht nur Russlands, sondern auch der Menschheit ist. Dies ist eine Persönlichkeit, die in ihrer historischen Bedeutung Peter Peter dem Großen, Napoleon-Bonaparte, Bismarck, Lenin, Stalin und ähnlichen Staatsmännern ebenbürtig ist. Und der Westen versteht das auch. Sie verstehen auch, dass es einfach keine Spieler auf ihrer Seite gibt, die Putin heute angemessen sind und in naher Zukunft nicht erwartet werden. Und dies trotz der Tatsache, dass dieses „Spiel“ unserer Gegner mit Russland betrügerisch gespielt wird, mit anfänglich markierten Karten und, wenn wir in Bezug auf die Karten weitermachen, mit der schlechtesten Verteilung an uns. Aber Putin setzte sich im übertragenen Sinne an den Tisch und konnte in dieser Situation, wenn er ihn im Voraus kannte, sogar anfangen zu gewinnen. Zuerst glaubte es niemand im Westen. Dachte einen Bluff. Dann fingen sie auf jede erdenkliche Weise an und es ist wiederum unehrlich, sich zu widersetzen. Und als dies offensichtlich nicht half, hatten sie bereits nur Angst. Es wurde ihnen klar, dass sie, während sie mit Putin „spielten“, den klaren Sieg vergessen konnten. Das heißt, zu diesem Zeitpunkt besteht für den sogenannten "vereinten Westen" (sprich: die Vereinigten Staaten) die einzige Möglichkeit, seine eigene Hegemonie in der Welt aufrechtzuerhalten, darin, Putin auszuschalten politisch Arenen um jeden Preis. Und das ist keine leichte Aufgabe.

Es gab Versuche, von jemand anderem ermordet zu werden, die jedoch fehlschlugen. Es ist einfach unmöglich, dies mit Russland durch Eindringen und gewaltsamen Regimewechsel wie den Irak oder Libyen zu tun - es ist banal, dass selbst die Vereinigten Staaten und alle ihre Verbündeten zusammen wenig Kraft dafür haben. Das jugoslawische Szenario mit dem Zusammenbruch des Staates von innen und der Unterstützung all dessen durch "humanitäre Bomben" von außen ist ebenfalls beängstigend umzusetzen - als Reaktion darauf können Sie es so erhalten, dass niemand so aussieht. Alle Arten von "orange, lila, blau-gelb, blumig" und anderen Revolutionen scheinen aufgrund der wirklich beispiellosen hohen Unterstützung des Präsidenten der Russischen Föderation durch die Bevölkerung seines Landes ebenfalls unwahrscheinlich. Habe versucht wirtschaftlich Sanktionen - dies hat den gegenteiligen Effekt auf die Mehrheit der Bevölkerung. Jetzt beschlossen sie, von weitem zu beginnen - zumindest um zu versuchen, das Vertrauen und die Autorität des russischen Führers unter seinem eigenen Volk irgendwie zu untergraben ... Diese ganze Beschreibung der Aktionen, die Russland feindlich gegenüberstehen, kann weiter fortgesetzt werden, es gibt viele von ihnen, sie sind vielfältig und leider auch sie Die Vielfalt und Menge wird in Zukunft nur so lange zunehmen, wie Putin das Ruder in Russland innehat. Viele Leute denken so, und es steckt ein Körnchen Wahrheit darin. Aber die Frage ist, was wird mit Russland passieren, wenn Putin geht? Wer sollte ihn ersetzen?

Ja, Russland unter Putin erhob sich buchstäblich von den Knien und nahm wieder seinen verdienten Platz als Welt-Supermacht ein, aber diese Position ist immer noch ziemlich wackelig. Nach fast drei Jahrzehnten des totalen Zusammenbruchs und der Plünderung unseres Landes, deren Ende übrigens noch nicht bis heute feststeht, sind die verbleibenden fünf Jahre zu kurz, um endlich auf die Beine zu kommen, interne Probleme zu lösen und weiter zu stärken Autorität in der Außenpolitik. Und niemand, der wirklich in der Lage ist, das Staatsoberhaupt in seinem Amt zu ersetzen, so dass im gleichen Tempo der begonnene Kurs fortgesetzt werden kann, ist noch nicht sichtbar. Darüber hinaus ist niemand in Sicht, der sich mit Wladimir Wladimirowitsch sowohl im Vertrauen des Volkes als auch in der Popularität im In- und Ausland vergleichen kann. Dies ist ein Putin-Phänomen. Aber leider ist es auch eine Gefahr für unser Land - wo kann man einen anderen solchen Führer finden?

Es stellte sich heraus, dass das gesamte System zu stark von einer bestimmten Person abhängig war. Putin ist überall. Er trifft sich mit Führern anderer Staaten und Journalisten, spricht in wirtschaftlichen und politischen Foren, eröffnet die Olympischen Spiele, die Universiade und die Fußball-Weltmeisterschaft, nimmt an der Eröffnung neuer Produktionsstätten teil, vergibt Auszeichnungen, gibt Interviews, kommuniziert mit Menschen auf direkter Linie und lebt, bewegt sich ständig Unser riesiges Land reist von Ende zu Ende, reist oft ins Ausland, entscheidet selbst über bestimmte Themen und weiß, wie es scheint, absolut alles, geht jagen und angeln, geht wandern und macht Judo, spielt nachts Hockey usw. ... usw. Es wird gemunkelt, dass der russische Präsident mehrere Doppel hat, weil sein Zeitplan für die durchschnittliche Person völlig unrealistisch und einfach physisch unmöglich zu erfüllen scheint. Tatsache ist jedoch, dass Putin keineswegs eine durchschnittliche Person ist. Jeder kann sich auf diesen Satz beziehen, was immer er will, aber ich glaube, dass Gott existiert und eine schützende Hand über Russland hat, und er hat Putin als Retter vor dem unvermeidlichen Zusammenbruch und der Plünderung nach Russland geschickt. Klingt zu anmaßend? Könnte sein. Trotzdem wiederhole ich, aus meiner persönlichen Sicht sieht es so aus. Nach dem unerwartet schnellen Zusammenbruch der scheinbar ewigen und allmächtigen UdSSR, nach dem Chaos der neunziger Jahre, gab es das Gefühl, dass alles verloren war, dass jeder, der uns so viele Jahre hasste, endlich seine schmutzige Tat vollbrachte und gewann, dass das Land in einen Abgrund flog, aus dem es keinen gab Rückkehr ... Aber plötzlich passierte etwas, mit dem niemand gerechnet zu haben schien - das Phänomen Putin trat in der politischen Szene auf. Er erschien und begann langsam, allmählich, aber sicher Russland aus der Vergessenheit zu ziehen.

Im Westen glauben sie zunächst nicht, dass Putin im Jahr 2024 einfach nehmen und gehen wird, wie es die russische Verfassung vorschreibt. Weil sie auch sehen, wie das Putin-Phänomen funktioniert. Und weil sie auch verstehen, dass unser Land bis 2024 keine Zeit mehr haben wird, sozusagen seine maximale Kapazität zu erreichen. Ihre Analysten verfolgen die klare Beziehung aller Erfolge des modernen Russland direkt zur Persönlichkeit seines Führers. Und deshalb haben unsere Feinde jetzt alle ihre Angriffe auf ihn gerichtet. Die Situation im Moment ist wie folgt: Einerseits tun alle unsere Gegner alles, um Putin daran zu hindern, seine Arbeit fortzusetzen; Andererseits verbietet die Verfassung dem russischen Präsidenten, für eine weitere Amtszeit wiedergewählt zu werden, und es ist unwahrscheinlich, dass er sie selbst verletzt oder ändert. Dies verstößt gegen seine Grundsätze, und solche Schritte würden seine eigene Autorität untergraben. Und es gibt keinen adäquaten Nachfolger. Nach einem starken Führer ist es im Allgemeinen nicht einfach, seinen Platz einzunehmen. Und Putin ist nicht nur stark, er ist einzigartig. Gleichzeitig werden wir nach der Analyse der verfügbaren Anfangsdaten höchstwahrscheinlich nach 2024 das BIP in der Präsidentschaft immer noch nicht sehen. Dies bedeutet, dass das reale Risiko besteht, dass mit seiner Abreise auch seine Machtlinie endet. Was solltest du also tun? Die Situation für unser Land ist in der Tat ziemlich schwierig und gefährlich. Wie schnell selbst etwas, das von mehreren Generationen gebaut wurde und lange Zeit absolut unerschütterlich schien, in schlechten Händen zusammenbricht, haben wir alle am traurigen Beispiel der Sowjetunion gesehen. Und in den nächsten fünf Jahren muss Russland unter der Führung Putins etwas erreichen, das eine solche Entwicklung der Ereignisse verhindern kann. Oder zumindest minimal glaubwürdig machen. Mögliche Möglichkeiten zur Lösung des Problems: 1) einen geeigneten Nachfolger finden und vorbereiten; 2) den Wirtschafts-, Management-, Sozial-, Industrie- und Verteidigungsstaat, dh das gesamte staatliche System Russlands, so zu verbessern, dass er bereits so stark, autark und widerstandsfähig gegen den Einfluss negativer Faktoren ist; 3) Erinnern Sie sich daran, dass alle größten Kataklysmen in der Geschichte unseres Landes nicht ohne externen Einfluss bewältigt wurden, und reduzieren Sie die Möglichkeit einer solchen Auswirkung auf ein Minimum oder sogar auf Null.

Betrachten wir nun kurz alle drei dieser Pfade unter dem Gesichtspunkt der tatsächlichen Möglichkeit der Implementierung. Obwohl mit der notwendigen Einschränkung: Putin hat bereits begonnen, alle drei dieser Optionen umzusetzen, stellt sich tatsächlich nur die Frage, welche davon einem Bereitschaftszustand innerhalb des erforderlichen Fünfjahreszeitraums am nächsten kommt. Russland wird sich fast vollständig sichern, und Putin wird einen ruhigen Ruhestand haben, wenn alle drei Komponenten zusammen in die Praxis umgesetzt werden. Leider kann man sich aus den verfügbaren objektiven Gründen nicht darauf verlassen, dass dies gleichzeitig geschieht.

Variante 1" - der Nachfolger. Wenn Sie sich die derzeitige oberste Machtstufe in der Russischen Föderation ansehen und sich "stellen", dann gibt es dort keine geeigneten Kandidaten. Verschiedene Programme zur Suche und Ausbildung einer neuen Elite wie der Wettbewerb der Führer Russlands usw. Dies ist eindeutig ein guter Start in die Zukunft, aber es ist unwahrscheinlich, dass innerhalb von fünf Jahren ein neuer Staatsoberhaupt in einer mit Putin vergleichbaren Größenordnung hervorkommt. Ausgehend von der Tatsache, dass die Armee und andere Machtstrukturen das stärkste und zuverlässigste Element unserer Staatlichkeit sind, haben einige bewährte Generäle bereits begonnen, offenbar zum Testen und Sammeln von Erfahrungen in zivile Verwaltungspositionen geschickt zu werden. Dies sind Menschen, die Putin persönlich vertraut sind und die sein Vertrauen genießen. Wenn sich einer von ihnen in zwei oder drei Jahren in ausreichender Weise zeigt, dann wird höchstwahrscheinlich von hier aus ein möglicher Nachfolger entstehen. Es ist auch möglich, dass Wladimir Wladimirowitsch selbst nach der Ankunft einer solchen Person auf der höchsten Position in der russischen Staatshierarchie einige Zeit hinter den Kulissen bleibt, wie sie sagen. Gleichzeitig ignoriere ich in diesen Argumenten den demokratischen Prozess überhaupt nicht, wie viele vielleicht denken. Es ist nur so, dass ich in der heutigen Position und angesichts der Popularität des BIP selbst absolut sicher bin, dass die Macht in fünf Jahren durch die Wahlen im Land absolut legitim ist, genau die, in der die Wähler ihn sehen werden, Putin, den Nachfolger und sonst niemanden. Innerhalb von fünf Jahren ist die Umsetzung dieser Option zum Führungswechsel natürlich nicht garantiert, aber durchaus real. Das Problem ist, dass die Position dieser Person in diesem Fall äußerst schwierig sein wird. Sowohl innerhalb als auch außerhalb des Landes, zumindest in der Anfangsphase, wird jeder in ihm nur einen "Schatten Putins" sehen. Und damit ist es schwer, angemessen zu leben und zu handeln.

Variante 2"Aus meiner Sicht und zu meinem großen Bedauern ist dies in einem Zeitraum von fünf Jahren nicht möglich. Es ist zu wenig Zeit, nachdem alles zerstört und verloren wurde. Ich denke jedoch auch, dass Russland in diesen fünf Jahren einen scharfen Sprung nach vorne machen wird, aber dies wird eher eine Plattform für künftigen Wohlstand auf längere Sicht schaffen, mit nur allmählichen, aber spürbaren Verbesserungen in den nächsten fünf Jahren in dem zur Aufrechterhaltung erforderlichen Ausmaß Die Bevölkerung glaubt an die Richtigkeit des gewählten Programms. Lassen Sie mich erklären: Ich denke, dass Putin während seiner letzten Amtszeit als Präsident und absichtlich sogar zum Nachteil seines eigenen Images gegenüber der Bevölkerung Entscheidungen treffen wird, die für die langfristige Entwicklung des Landes notwendig, aber bei den Menschen unpopulär sind. Wie eine laufende Rentenreform. Ich werde nicht erraten, was der nächste Schritt sein wird, aber es wird definitiv in naher Zukunft angezeigt. Putin denkt stattlich und global, versucht viele Schritte nach vorne zu berechnen, lebt aber gleichzeitig nach dem Prinzip "Wenn du es gut machen willst, mach es selbst". Also wird er dies tun und es seinem Nachfolger leichter machen, mit der Arbeit zu beginnen. Es gibt eine weitere wirksame Option für einen starken Anstieg der Wirtschaft und der Verteidigungsfähigkeit des Landes - dies ist die Einführung eines straffen zentralisierten Managements. In unserem Land, das von Korruption und Vetternwirtschaft geplündert und verstrickt ist, würden Stalins Methoden, einschließlich der Beschlagnahme von illegal erworbenem Staatseigentum, sicherlich funktionieren. Jeder weiß, wie die Privatisierung verlaufen ist, daher wäre das Volumen solcher Immobilien kolossal. Aber das BIP wird dies nicht tun. Nicht einmal, weil er Angst hat oder weil diese Methoden für ihn "gegen den Strich" sind. Er wird einfach kein Risiko eingehen, da solche Maßnahmen auch mittelfristig automatisch zu einer starken Zunahme der öffentlichen Unzufriedenheit und infolgedessen zu einer Zunahme des Einflusses antistaatlicher Elemente auf die breite Masse sowohl von innen als auch von außen führen werden. Wir wissen aus der Geschichte, wozu dies in Russland führt.

Variante 3" - Minimierung oder Beseitigung externer Bedrohungen. Bei aller scheinbaren Komplexität und sogar Fantastik ist diese Option tatsächlich durchaus machbar, und mit dem, was Russland jetzt hat, sogar innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren. Darüber hinaus ist diese von allen drei Möglichkeiten sogar die realistischste, die erreichbar ist. Und hier meine ich in keiner Weise die physische Zerstörung unserer Feinde, zum Beispiel durch Waffengewalt. Obwohl gerade die neuesten Waffensysteme bzw. deren Vorhandensein und echte Bedrohung durch den Einsatz eine wichtige Rolle spielen würden. Für Russland ist in naher Zukunft nicht bekannt, wie lange es dauert, aber eine echte qualitative Überlegenheit bei der Rüstung ist geplant. Und es muss benutzt werden. Es ist ausschließlich von dem Grundsatz auszugehen, dass "keine Annahme gegen Schrott erfolgt, wenn kein anderer Schrott vorliegt". Das heißt, nehmen Sie einfach die Taktik der Vereinigten Staaten in den internationalen Beziehungen vollständig an, während Sie sich ganz klar darüber im Klaren sind, dass sie nicht mit uns kämpfen werden, solange wir weder ihr Territorium noch zumindest ihre ausländischen Militärbasen direkt berühren. Und das ist eine nackte Tatsache. Sie werden nicht aus dem gleichen Grund sein, aus dem die Russische Föderation aufgrund der Annäherung der NATO an unsere Grenzen keinen offenen Konflikt mit den Vereinigten Staaten eingeht, während sie Streikwaffensysteme einsetzt, die unter verschiedenen idiotischen Vorwänden usw. eindeutig gegen uns gerichtet sind. Gleichzeitig muss man verstehen, dass die NATO nur ein fortgeschrittener Außenposten der US-Streitkräfte ist, der bei der Entscheidungsfindung absolut kein eigenes Gewicht hat.

In keinem Fall fordere ich Sie auf, den Feind zu unterschätzen, aber Sie müssen ihn auch angemessen bewerten. Wenn wir uns den Zustand der europäischen Armeen der Mitgliedsländer der Nordatlantischen Allianz ansehen, werden wir sehen, dass ihre Anzahl, technisch Die Ausrüstung, der qualitative Zustand des Personals und damit die allgemeine Kampfeffektivität haben in den letzten Jahren stetig abgenommen, und es besteht keine Tendenz zu einem bestimmten Umsatz in diesem Prozess. Die auffälligsten Beispiele für eine solche Verschlechterung der Streitkräfte sind die ehemaligen Staaten des Warschauer Pakts, die tatsächlich ihre realen und sogar autonom kampfbereiten komplexen Armeen mit verschiedenen Arten von Truppen verloren haben. Heute sind diese Länder militärisch gesehen sozusagen eng spezialisierte Anhänge im Rahmen der NATO, aber in Wirklichkeit das Kontingent der US-Armee in Europa und für ausländische "Missionen". Die Bodentruppen und Flotten Großbritanniens, Frankreichs und Deutschlands, die einst das Rückgrat des Bündnisses im vermeintlichen europäischen Einsatzgebiet bildeten, sind heute nur noch ein erbärmlicher Schatten derselben Strukturen der 70-80er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die Luftwaffe einzelner Euronatisten, die sie noch haben, ist praktisch allein arbeitsunfähig, dh ohne die Unterstützung der Infrastruktur der USA und anderer Partner. In der Realität können nur einzelne Spezialeinheiten der NATO-Länder als hochqualifizierte Einheiten bezeichnet werden. In Bezug auf Anzahl und Ausrüstung sind dies jedoch nicht die Truppen, die strategische Aufgaben im Rahmen eines möglichen groß angelegten Konflikts mit einem Feind wie den RF-Streitkräften lösen können. Das heißt, sowohl die NATO als solche als auch ihre einzelnen Mitglieder werden ohne direkten Befehl des Pentagons keine Verschlechterung erfahren. Und eine solche Bestellung wird nicht kommen. Insbesondere angesichts der jüngsten Aussagen des BIP zu den Auswirkungen auf die „Entscheidungspunkte“. Dies war der erste Schritt.

Der zweite Schritt sollte darin bestehen, zumindest die neutrale Position Chinas zu gewährleisten, die Aufteilung der Bereiche möglichen militärischen Einflusses in der Welt zu behandeln und die gegenseitige Unterstützung im UN-Sicherheitsrat in Streitfragen mit den Vereinigten Staaten sicherzustellen, die derzeit mit den strategischen Interessen Chinas übereinstimmen. Und dann ist es absolut ohne zu zögern notwendig, in den Arroganten, wie sie sagen, nach Mittelamerika (zunächst Kuba, Venezuela) und auf den Balkan einzureisen, wo es noch möglich ist. Unter den afrikanischen und asiatischen Ländern gibt es auch viele, die mit dem Verhalten des Westens und insbesondere der Vereinigten Staaten unzufrieden sind, und dies sollte genutzt werden. Gleichzeitig spreche ich überhaupt nicht von der Schaffung universell teurer stationärer Militärstützpunkte, sondern von der häufigen vertraglichen Präsenz in den Häfen verschiedener Staaten unserer Seekriegsschiffe, der Durchführung gemeinsamer Übungen, humanitärer, antiterroristischer und friedenserhaltender Missionen usw. Außerdem ist es notwendig, die sowjetische Praxis der Ausbildung von ausländischem Militärpersonal an unseren Universitäten des Verteidigungsministeriums, die Lieferung von Waffen (auch auf Kredit) und die Anwesenheit russischer Militärexperten in den Armeen verschiedener Staaten wieder aufzunehmen. Ein separater Punkt ist das Verhältnis zwischen Russland und den Staaten der ehemaligen UdSSR, insbesondere den Ländern der CSTO. Hier wird es im Allgemeinen ausreichen, "Demokratie und Selbstbestimmungsfreiheit" zu spielen. Oder bei uns oder dagegen.

Und wenn letzteres, dann mit allen wirtschaftlichen und visuellen Konsequenzen. Obligatorische Durchführung gemeinsamer Übungen in der CSTO, Kauf von Waffen sowie gemeinsame Teilnahme an militärischen Operationen im Ausland - ausschließlich nach dem Vorbild der NATO. Alle Ideen über eine desinteressierte Freundschaft der Völker sollten den Songwritern überlassen werden. Wohin diese Politik geführt hat, sehen wir jetzt am Beispiel der Ukraine. In diesem speziellen Bereich ist es zunächst erforderlich, bis 2024 einen Unionsstaat mit Weißrussland zu schaffen, einschließlich einer einheitlichen Armee. Nachdem die sogenannten Präsidentschaftswahlen in der Ukraine abgehalten wurden, sollten sie in keinem Fall als legitim anerkannt werden, mit allen Konsequenzen für den Nachbarstaat. Plus die Anerkennung des LDNR als Subjekte nach dem Modell Südossetiens oder sogar die Aufnahme in die Russische Föderation nach dem Modell der Krim. Wenn dort und mit ausländischen Beobachtern auch ein Referendum zu diesem Thema abgehalten wird, habe ich wenig Zweifel an dessen Ergebnis. Im Falle von Versuchen der Streitkräfte der Ukraine, wenn auch in Form von mindestens einem Beschuss über die Grenze, sofortige gewaltsame Unterdrückung, gefolgt von der Beschlagnahme mindestens der ursprünglichen Gebiete der Regionen Luhansk und Donezk Es ist unwahrscheinlich, dass dies mit starkem Widerstand der ukrainischen Armee geschehen wird. Und lassen Sie die "Weltpresse" schreien und uns der Aggression beschuldigen, am Ende tun sie dies und werden es tun.

Im Medienbereich ist es übrigens notwendig, eine absolut aggressive Politik zu entwickeln, die wiederum ganz dem westlichen Modell entspricht. Zum Beispiel nicht "schmutzig" mit Lügen die gleiche "RT", sondern über ihre verschiedenen Internetquellen wie Instagram, Facebook usw., um beispielsweise Materialien über die geheime Homosexualität von Emmanuel Macron, die Korruption von Donald Tusk oder die Teilnahme von Theresa May zu verbreiten in der unterirdischen Sekte der Satanisten. Und genau dort, bereits durch die offiziellen Medien, von den Angeklagten in diesen Fällen sozusagen zu fordern, der Öffentlichkeit das Gegenteil zu beweisen. Rave? Macht nichts! Lass sie sich waschen. Immerhin machen sie dasselbe mit unserem Land. Ein weiterer wichtiger Faktor, der auf dem Gebiet der Propaganda erfolgreich gespielt werden kann, sind schwerwiegende interne Meinungsverschiedenheiten im "westlichen Lager" in einigen scheinbar unpolitischen Fragen. Zum Beispiel die vollständige und massive Ablehnung des "Neuen", dh in der Regel der osteuropäischen Mitglieder der NATO und der EU, zu denen die Türkei mit der größten Armee im Bündnis nach den Vereinigten Staaten verschiedene neuartige westliche Trends bei der Zerstörung des klassischen Konzepts und der Institution von Familie und Beziehungen hinzufügen kann Böden. Übrigens haben sich in letzter Zeit viele in Osteuropa in dieser Angelegenheit als Beispiel für Verhalten an Russland gewandt, und dies sollte auf jede mögliche Weise unterstützt werden, um nach Möglichkeit eine positive Haltung gegenüber unserem Land zu entwickeln. Zum Beispiel internationale Foren zu diesen Themen auf dem Territorium der Russischen Föderation unter Beteiligung von Vertretern der Öffentlichkeit und religiösen Führern abzuhalten. In den Territorien ausländischer Staaten Menschenrechtsorganisationen zu fördern, die sich mit diesem Thema befassen. Und sie können sich auf dem Weg parallel mit anderen Themen befassen ... Protestaktionen organisieren usw.

Das heißt wiederum, sich direkt nach dem Bild und der Ähnlichkeit westlicher "Partner" zu verhalten. Und all diese Maßnahmen werden diese "Partner" dazu zwingen, stärker auf die Lösung der Probleme umzusteigen, die wir für sie schaffen werden, und ihr Potenzial, Probleme für uns zu schaffen, erheblich schwächen. Wie Sie wissen, ist die beste Verteidigung der Angriff. Und der Fünfjahreszeitraum für die Entwicklung der oben genannten dritten Richtung zur Gewährleistung der Sicherheit Russlands vor externen Aggressionen ist durchaus akzeptabel, und die derzeitigen Fähigkeiten unseres Staates hierfür sind völlig ausreichend. Wenn der russische Präsident bis 2024 an der Macht ist und solche Maßnahmen ergreift, kann die Machtübertragung im Land meines Erachtens ohne besondere Zwischenfälle erfolgen, was dem künftigen Nachfolger Putins die Möglichkeit gibt, sich zu orientieren und das Land weiter in die bereits begonnene Richtung zu führen. Wenn nichts adäquates unternommen wird, müssen zur Vermeidung größerer Probleme die bereits in der Russischen Föderation durchgeführten Spitzenbeamten des Staates einmal „besetzt“ werden. Dies ist jedoch eine problematischere Option. Erstens, weil Putin immer noch nicht ewig ist und eine Verzögerung dieser Entscheidung die Situation in Zukunft nur noch komplizierter machen wird, und zweitens, selbst für die Position des "Interimspräsidenten", in der Medwedew zuvor ein echter Kandidat war, für den das Volk stimmen würde noch nicht.

Ich denke nicht ernsthaft über die Option "Putin für das Königreich" nach. Ich bin sicher, dass der "Kandidat für den Zaren" auch selbst.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
34 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev (Serge) 11 März 2019 09: 54
    +1
    Und kann immer noch weniger stehlen?
    Und es gibt so viele Lügen, fangen Sie an, noch mehr zu lügen - unser Volk wird aufhören, vollständig zu glauben, und der Westen wird einfach alle verbieten.
    1. Rusa Офлайн Rusa
      Rusa 11 März 2019 16: 04
      +1
      Und kann immer noch weniger stehlen?

      Recht. Zum Beispiel sagte der Leiter des FAS, dass die Bevölkerung zweimal für Versorgungsleistungen zu viel bezahlt.

      https://rg.ru/2019/03/11/glava-fas-zaiavil-o-dvukratnyh-pereplatah-naseleniia-za-uslugi-zhkh.html
      1. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
        Vladimir_Voronov (Vladimir) 12 März 2019 10: 20
        +1
        Der Leiter der FAS sagte, dass die Bevölkerung zweimal für Wohnraum und kommunale Dienstleistungen zu viel bezahlt.

        Nur der Leiter der FAS ist ein Yabloko-Mann, der seit 10 Jahren schweigt, und nachdem die "Amerikaner" den Plan "Trojanisches Pferd" angekündigt hatten, erlangte er plötzlich sein Augenlicht zurück. Oder vielleicht ist er das gleiche PFERD.
  2. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 11 März 2019 10: 15
    -3
    Mit solch einer unfähigen Regierung und der heutigen Wirtschaftspolitik, Lügen und einem Kurs zur Verarmung des Volkes, um die engen Milliardäre weiter zu bereichern, wird er bis 2024 ein Poroschenko-Rating haben, aber er wird definitiv keinen Platz mehr haben, um zu rennen.
  3. A. Lex Офлайн A. Lex
    A. Lex (Geheime Information) 11 März 2019 12: 08
    +4
    Der Autor hat keine Option, bei der das BIP das Oberhaupt des VEREINIGTEN Staates bleiben kann.
    1. lev1759 Офлайн lev1759
      lev1759 (Eugene) 24 März 2019 11: 52
      0
      Quote: A.Lex
      Der Autor hat keine Option, bei der das BIP das Oberhaupt des VEREINIGTEN Staates bleiben kann.

      Ja, es ist eine gute Option, aber selbst wenn es nicht funktioniert, gibt es eine andere, die zuverlässiger ist. Der Autor selbst schrieb - die Hand Gottes ist über Russland. Und es scheint mir, dass diese "Hand" weiß, wen sie an Putins Stelle setzen soll.
  4. A. Lex Офлайн A. Lex
    A. Lex (Geheime Information) 11 März 2019 12: 10
    0
    Nun, als Kandidat-Nachfolger ... Was ist los mit Shoigu?
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 11 März 2019 12: 54
      0
      ... als Option ist möglich. Der erste Kommentar wird ebenfalls akzeptiert - ich habe nicht daran gedacht ... wink
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 11 März 2019 13: 44
        +1
        Es passiert! Besonders wenn Emotionen ... im Allgemeinen ja Getränke
  5. Oleg RB Офлайн Oleg RB
    Oleg RB (Oleg) 11 März 2019 14: 59
    -3
    Es ist für die Vereinigten Staaten nicht rentabel, wenn Putin vom Thron zurücktritt. Und all diese Aufführungen sind nur Aufführungen.
  6. Oleg RB Офлайн Oleg RB
    Oleg RB (Oleg) 11 März 2019 17: 48
    0
    Ich war minus so cool, nicht viel, aber innerhalb der Norm der Darsteller zwinkerte
  7. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 11 März 2019 18: 46
    +2
    Mit welchem ​​Schrecken beschloss der amerikanische Kongress, das Einkommen des russischen Präsidenten zu untersuchen

    Es gibt nur wenige wirklich gewalttätige (c).

    Revolutionen scheinen auch aufgrund der wirklich beispiellosen hohen Unterstützung des Präsidenten der Russischen Föderation durch die Bevölkerung seines Landes unwahrscheinlich

    Der Chef des russischen Generalstabs wies auf die Bedrohung durch die "fünfte Kolonne" hin.

    Und diejenigen, die Putin nicht mögen (ist es noch möglich?) - gehören zur "fünften Spalte"? Liegt der Kampf gegen die "fünfte Kolonne" in der Zuständigkeit des Generalstabs - oder hat er alarmierende Ausmaße angenommen?

    Es stellte sich heraus, dass das gesamte System zu stark von einer bestimmten Person abhängig war

    Danke an wen / was? Der Autor glaubt, dass es im 140-Millionen-Staat keine würdigen Menschen gibt?

    Programme zur Suche und Bildung einer neuen Elite, wie der Wettbewerb der Führer Russlands

    Führer von russia.rf: "Führer von Russland" ist ein allrussischer Wettbewerb von Managern unter Bürgern der Russischen Föderation sowie russischsprachigen ausländische Bürger... Naja hi
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 11 März 2019 20: 01
      0
      Oleg, ich werde die Punkte beantworten:
      1. Es ist überhaupt nicht klar, was Sie gemeint haben, oder es ist so tief, dass mein durchschnittliches Gehirn nicht wahrnimmt ... Anforderung
      2. Gott sei Dank ist es nicht so sehr gewachsen, es mit der Armee zu bekämpfen, sondern kann zum Beispiel Technologie stehlen und Spionage und subversive Aktivitäten zugunsten des Feindes betreiben - dies ist die Kompetenz des Generalstabs
      3. hier wurde einer gefunden, wir müssen noch schauen ... ich hoffe es gibt. Die Hauptsache ist, keinen neuen Gorbatschow, Jelzin usw. zu finden, diese existieren leider auch noch ... deshalb leben in unserem Land 140 nur noch 293 Millionen von 1991 Millionen Menschen.
      4. Die überwiegende Mehrheit der "russischsprachigen ausländischen Staatsbürger" mit angemessener Qualifikation und angemessenem Alter (so wie ich es verstehe, macht Ihnen das Sorgen) sind entweder diejenigen, die sich nach dem Zusammenbruch der UdSSR nach dem Zusammenbruch des Schicksals im Ausland befanden, oder diejenigen, die ihre neu gebildeten "Länder" verlassen haben. Es war nach dem Zusammenbruch der UdSSR nach dem Ausbruch der völligen Gesetzlosigkeit, des Chaos und des Zusammenbruchs der 90er Jahre (dies wurde als Liberalisierung, Demokratisierung und Privatisierung bezeichnet). Und wenn diese Menschen den Wunsch haben, in ihrer historischen Heimat und zu deren Gunsten zu arbeiten, an solchen Wettbewerben teilnehmen und sogar gewinnen können, dann verdienen sie 100% sowohl hohe Positionen als auch die Gewährung / Wiederherstellung der russischen Staatsbürgerschaft.

      Das ist meine persönliche Meinung.
      1. Oleg RB Офлайн Oleg RB
        Oleg RB (Oleg) 11 März 2019 20: 44
        +1
        Ich werde ohne Punkte antworten: Sie schreiben in einer Sprache für die Dummen. Dies wird hier nicht funktionieren, hier sind Denker, die nicht an das Wesentliche glauben. Mein Rat an Sie - versuchen Sie, mit den ersten Kanälen oder zumindest RenTV zu beginnen Getränke
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 11 März 2019 21: 37
          +2
          Oleg, ich habe dir nicht geantwortet, ich habe nur den Namen verwechselt, ich denke, das geht aus dem Text hervor. Trotzdem entschuldige ich mich. Und wenn ich für die Dummen schreibe und du so ein Denker bist, warum liest du dann? Der Text ist lang, wir hätten schon am Anfang verstehen können, was nicht für Sie ist ... Übrigens, mein Rat an Sie ist, etwas langsamer zu denken. Und dann sind deine Gedanken anscheinend so schnell, dass du keine Zeit hast, für sie zu schreiben, deshalb bekommst du so viele grobe Fehler ...
  8. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 11 März 2019 20: 21
    +2
    Zitat: Pishenkov
    hier wurde einer gefunden, wir müssen noch schauen

    Nein, danke - ich werde nicht genug Ausdauer haben, wie ich merke. Für kulturelles Trolling - Respekt (auch im ersten Punkt) Lachen hi

    Zitat: Pishenkov
    Dies sind entweder diejenigen, die durch den Willen des Schicksals nach dem Zusammenbruch der UdSSR ins Ausland gekommen sind, oder ...

    Ich sollte Honig mit deinen Lippen trinken. Aber warum brauchte Kiriyenko, der Autor dieser Änderungen in den Wettbewerbsregeln, "ausländische Staatsbürger"? Weder ich noch du wissen das.
    P.S. Mein Name ist Eugene, wenn das so ist. Aber zum Teufel mit den Details, das Land ist in Gefahr! lol
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 11 März 2019 20: 34
      +1
      Eugene, danke für die Antwort und den vorherigen Kommentar zu ausländischen Bürgern, den ich gerade in meiner Antwort auf Punkt 4 geschrieben habe - ich denke nicht, dass es richtig wäre, die Fähigkeiten und Wünsche von Menschen nicht auszunutzen, die sich oft nach eigenem Willen als solche herausstellten. Besonders wenn sie so "russischsprachig" sind und der Situation im Land ausgesetzt sind. Dies sind definitiv keine "klassischen Ausländer", die Russisch sprechen und nicht einmal Nachkommen alter Auswanderer sind - dieses Publikum ist weit von der heutigen Realität der Russischen Föderation entfernt. Dies sind Leute wie Sie und ich, die aus verschiedenen Gründen unterschiedliche Pässe haben. Dies sind in der Regel genau diejenigen, die zu den 293 Millionen in der Union gehörten, aber 140 in der Russischen Föderation sind nicht mehr enthalten ...
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 11 März 2019 21: 28
        0
        PS Der Name tut mir leid, ich habe an der falschen Stelle gesucht
      2. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
        Digitaler Fehler (Eugene) 11 März 2019 22: 35
        +1
        Zitat: Pishenkov
        Ich habe gerade über ausländische Staatsbürger geschrieben

        Alexey, wie Putin einmal sagte:

        ich kümmre mich Praxis Entscheidungen treffen.

        Wer und wie sorgfältig wird auf der Grundlage welcher Grundsätze der Hintergrund dieser "ausländischen Bürger" auf die Ermittlung von Einflussfaktoren überprüft?

        Und wer sind die Richter?

        Die illustrative Geschichte von Woronenkow, einem Betrüger und Maksakova, der mit der kriminellen Welt verbunden ist, fällt mir ein. Und wenn dies wahr ist und keine Verleumdung der "bösen Zungen", dann schließt jemand an der Spitze über die Qualität der Auswahl der Vertreter Legislative haben die Behörden? Haben Sie organisatorische Maßnahmen ergriffen? Oder können "Filter" nur "kommunal" sein? Was mich beunruhigt, ist der Mangel an Informationen der "offenen Regierung" zu diesem Thema.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 11 März 2019 23: 00
          +1
          Ich verstehe deine Bedenken. Aber dafür, Evgeny, haben wir spezielle Dienstleistungen und das ist ihre Aufgabe. Ich hoffe, sie machen es und werden es richtig machen. Wer den Wettbewerb bestehen wird, ist eine Sache, und wer dann welche Position bekommt, ist eine andere. Aus diesem Grund sollte die Teilnahme an Wettbewerben nicht eingeschränkt werden, im Gegenteil, es sollte eine große Auswahl bestehen, und Menschen, die Erfahrung im Leben und Arbeiten im Ausland haben, können auch in ganz bestimmten Bereichen nützlich sein. Diejenigen, die sich für bestimmte Stellen bewerben, sollten jedoch wie erwartet überprüft werden. Übrigens haben wir viele gefährliche und unehrliche Elemente in uns. Die von Ihnen angeführten Beispiele sind nur ein Beweis. Ja, und all diese Scheiße (ich entschuldige mich, ich kann sie nicht anders nennen), die unser Land ruinierte und zerstören und plündern durfte - sowohl die UdSSR als auch Russland später -, kam auch nicht aus dem Ausland - unsere eigenen, Verwandten, die wir gefüttert haben und gebildet, von der gleichen Partei und Komsomol "Elite" und so weiter. Sie waren ihre Berater, sie waren westliche, natürliche Feinde, ja, aber in unseren Positionen ließen sie diese Berater herein.
          Und wenn wir dann über den Gesetzgeber, die Abgeordneten und die Senatoren sprechen, das heißt, sie gehen einfach unter völlig anderen Artikeln dorthin und nicht durch solche Wettbewerbe. "Leaders of Russia" ist für diejenigen, die hochrangige Beamte oder verschiedene Superkonzerne wollen. Die Gesetzgeber haben ihre eigenen "Wege" beschritten und sie müssen auch gepflegt werden. Und ausländische Staatsbürger werden dort nicht akzeptiert. Ich war sehr "erfreut", als "Frau Matvienko Senator Arashukov mit eisiger Stimme anrief" ... während der Verhaftung ging es durch alle Medien ... Und dann wusste Tante Valya nicht, welche Art von Obst sie in ihrem Büro hatte sitzen und wie er dorthin kam ... La-la-topola! ... Also frag sie und du musst wissen, was solche Arashukovs dort machen (und es gibt viele von ihnen), wofür ist die Eintrittskarte? (Die Menge ist auch ziemlich bekannt) Lassen Sie also Frau Matvienko mit ihrer "eisernen Stimme" berichten ...
  9. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 11 März 2019 23: 18
    0
    Quote: DigitalError
    Hat dann jemand an der Spitze Schlussfolgerungen über die Qualität der Auswahl der Vertreter der Legislative gezogen?

    Zitat: Pishenkov
    Und dann wusste Tante Valya vorher nicht, welche Art von Obst in ihrem Büro saß und wie er dorthin kam ... La-la-topola!

    Nun - eine Frage an die "offene Regierung" haben wir weniger Was
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 11 März 2019 23: 34
      +1
      ... nun, es ist mit den Volksvertretern dort noch schwieriger als mit der Regierung. Zumindest ernennt Sie jemand zur Regierung, das heißt, wenn etwas passiert, dann wissen Sie, wer und Sie können es finden und warum ... Aber für die Abgeordneten ist alles kompliziert, der Prozess ist "vor Ort" - jemand hat die richtigen Wahlen, aber jemand so lange wie nötig. Dies gilt insbesondere für die südlichen Regionen und alle Gebiete, in denen der Clanismus weit verbreitet ist, da keine Demokratie dagegen arbeitet ... Also müssen wir andere Strukturen verbinden ...
  10. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 12 März 2019 07: 08
    +1
    Zitat: Pishenkov
    Sie müssen also andere Strukturen verbinden

    Dies reicht nicht aus - es ist notwendig, die Räumlichkeiten, die ein System der negativen Personalauswahl bilden, umfassend zu "schlagen".
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 12 März 2019 11: 17
      +2
      Ich stimme zu, es ist notwendig. Aber niemand auf der Welt hat es bisher geschafft, es vollständig zu zerstören. Es ist wie Prostitution - wenn Sie es vollständig zulassen, wird es ein komplettes Durcheinander geben, Sie können nur kämpfen und es in einem akzeptablen Volumen halten ...
  11. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 12 März 2019 11: 59
    +2
    Zitat: Pishenkov
    Es ist wie Prostitution

    Ein interessanter Gedanke wurde aufgeworfen - dieselbe Schlussfolgerung von Ihnen mit bekannten Vorbehalten kann auf eine Reihe anderer Wörter angewendet werden, die mit "ttion" enden: Korruption, Rotation, Optimierung, Digitalisierung, Privatisierung, Enteignung, Liberalisierung, Errichtung ... Lachen hi
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 12 März 2019 12: 05
      +1
      Lachen fühlen Wassat gut Getränke lol .... also haben wir geredet! Lachen
    2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 12 März 2019 14: 51
      +1
      Nun, ich würde dieser Liste keine Erektion hinzufügen, es ist immer noch eine notwendige Sache ... fühlen und je mehr desto besser ... solange es gibt.
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 12 März 2019 18: 13
        +1
        ... schade ... aber ich dachte wirklich !!! lol gut Getränke und dann Soldat .............. Lachen Lachen Lachen
  12. Digitaler Fehler Офлайн Digitaler Fehler
    Digitaler Fehler (Eugene) 12 März 2019 19: 38
    +1
    Quote: A.Lex
    aber etwas wirklich gedacht!

    Woran gibt es zu denken? Schüttle es! (von) Lachen
    Und was passt nicht zu Ihnen in Bezug auf die Errichtung des Satzes:

    Wenn es vollständig erlaubt ist, wird es ein komplettes Durcheinander geben. Sie können nur kämpfen und es in einem akzeptablen Volumen halten

    Das ist wahrscheinlich alles, genug, um die Geduld des Moderators zu testen Soldat
  13. Oh_ho_ho Офлайн Oh_ho_ho
    Oh_ho_ho (Victor) 12 März 2019 22: 58
    +1
    Natürlich können Sie mit einer gleichgesinnten Person die Präsidialverwaltung leiten und ein "grauer Kardinal" werden.
    Oder Sie können die Public Popular Front (ONF) führen, sie in eine mächtige Partei verwandeln, "alles und jeden" führen und kontrollieren und tatsächlich das Land führen.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 12 März 2019 23: 00
      +1
      Können. Aber Putin ist immer noch nicht ewig.
  14. oracul Офлайн oracul
    oracul (Leonid) 13 März 2019 06: 42
    +1
    Ich habe Artikel weggespült - das sind Gedanken "laut". Wir können einigen von ihnen zustimmen, einige lassen Zweifel aufkommen, andere zum Beispiel über "absolut aggressive Politik", eher Ablehnung, obwohl ich die Politik der Beschwichtigung nach dem Vorbild von Chamberlain vor dem Zweiten Weltkrieg für falsch halte. Aber ich erinnere mich, dass alles von den wirklichen Fähigkeiten des Staates bestimmt wird.

    Die Ursachen aller um uns herum auftretenden Phänomene müssen nicht vom Kopf aus, sondern mit Hilfe des Kopfes gesucht werden.

    Engels
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 13 März 2019 15: 58
      +2
      Nun, im Allgemeinen jede ehrliche Kreativität, das sind die Gedanken des Autors "laut" ... Es sei denn, Sie berücksichtigen natürlich nicht die Optionen "auf Bestellung" und dergleichen ... Obwohl dies Gedanken "laut" sind, nur Fremde.
      1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) April 15 2019 19: 44
        0
        Lesha, ich habe dir dort persönlich über diesen Text geschrieben. Alle Gutschrift! In Bezug auf die Kandidatur eines Nachfolgers - https://www.proza.ru/2018/07/24/249, warum nicht eine Option für Sie?