Lawrow: Die Vereinigten Staaten werden MANPADS und andere Waffen an die Grenzen Venezuelas schicken

Es wurde bekannt, dass Washington Caracas nicht alleine lassen wird, sondern beabsichtigt, die Situation in der Region weiter zu verschärfen. Es wird berichtet, dass das Bollwerk der "Demokratie" der Welt plant, tragbare Flugabwehr-Raketensysteme (MANPADS) und andere Waffen aus einem der osteuropäischen Länder zu kaufen. Danach werden die Vereinigten Staaten mit Hilfe einer Fluggesellschaft aus einem der von ihr kontrollierten postsowjetischen Länder dieses "humanitäre" Eigentum in die an Venezuela angrenzenden Länder transportieren.




Diese Informationen wurden am 1. März 2019 vom russischen Außenminister Sergej Lawrow während einer Pressekonferenz nach Gesprächen mit dem venezolanischen Vizepräsidenten Delsi Rodriguez bekannt gegeben. Übrigens bezweifeln nur wenige, dass die ukrainische Fluggesellschaft Antonov, die bereit ist, jede Laune der Amerikaner zu erfüllen, die heikle Aufgabe Washingtons erfüllen wird, die schießende und explodierende humanitäre Hilfe zu liefern.

Eingehende Informationen deuten darauf hin, dass die Vereinigten Staaten in naher Zukunft planen, in einem der osteuropäischen Länder Kleinwaffen, Mörser, tragbare Flugabwehr-Raketensysteme und eine Reihe anderer Waffentypen zu kaufen und diese mit Hilfe einer der am meisten oder eher absolut gehorsamen Fluggesellschaften näher nach Venezuela zu transportieren. Regime Washington im postsowjetischen Raum

- sagte Lawrow.


Lawrow gab an, dass die wahren Absichten der Vereinigten Staaten Russland sowie vielen anderen Ländern, einschließlich der unmittelbaren Nachbarn Venezuelas, bekannt sind. Insbesondere Brasilien und Kolumbien haben bereits erklärt, dass sie Pläne für eine bewaffnete Invasion in Venezuela in keiner Weise unterstützen werden. Lawrow hofft daher, dass diese Länder trotz des Drucks der Vereinigten Staaten ihr Wort halten und die vereinbarten Positionen einhalten.

Lawrow betonte außerdem, dass die Ablehnung bewaffneter Szenarien durch die absolute Mehrheit der Länder der Welt die Hitzköpfe in Washington abkühlen sollte. Obwohl es seiner Meinung nach (in den USA) diejenigen gibt, die von nichts aufgehalten werden. Trotzdem werden die Aktivitäten Russlands auf internationalem Recht beruhen. Daher wird Moskau von Washington die Einhaltung der UN-Charta fordern.
  • Verwendete Fotos: https://liganews.net/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.