Was hat den iranischen Chefdiplomaten dazu gebracht, sein Amt niederzulegen?

Der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif gab seinen Rücktritt bekannt. Dieses Ereignis wird unweigerlich gewisse Konsequenzen haben, da Zarif nicht nur für den Iraner, sondern auch für die Welt eine bedeutende Figur war. Politik.




Mohammad Zarif gilt als einer der Initiatoren der iranischen Abkommen mit der Weltgemeinschaft über das Schicksal des iranischen Atomprogramms. Zarif war fast sechs Jahre lang Leiter der iranischen diplomatischen Abteilung - ab August 2013.

Der Grund für den Rücktritt des Leiters des iranischen Außenministeriums wurde noch nicht bekannt gegeben. Es ist jedoch bekannt, dass sich der 59-jährige Diplomat selbst für seine "Unfähigkeit, weiter zu dienen" entschuldigt hat. Unbekannt ist auch die Reaktion auf den Rücktritt des iranischen Präsidenten Hassan Rouhani.

Zarif verursachte in der amerikanischen Führung ziemlich negative Emotionen. So nannte US-Außenminister Mike Pompeo Mohammad Zarif eine Marionette der "religiösen Mafia", die den Iran regiert.

Pompeo charakterisiert jedoch auch den amtierenden iranischen Präsidenten Hassan Rouhani und betont, dass die gesamte politische Entscheidungsfindung in den Händen von Ayatollah Ali Khamenei und seinem Gefolge liegt, das aus schiitischen Theokraten besteht.

Wir erinnern daran, dass US-Präsident Donald Trump vor nicht allzu langer Zeit den Rückzug des amerikanischen Staates aus dem Atomabkommen mit dem Iran angekündigt hat. Es ist möglich, dass dieser Umstand, und es war Zarif, der einer der Architekten des Deals war, das politische Schicksal des iranischen Diplomaten beeinflusste.

Andererseits erfüllte er seine Pflichten lange Zeit, nachdem die USA den Deal verlassen hatten, weiterhin, und Washingtons Verhalten war für Teheran nie eine Grundlage, um Personalentscheidungen zu treffen.

Wenn also einige externe Faktoren den Rücktritt von Zarif beeinflusst haben könnten, dann waren es nicht die Vereinigten Staaten. Höchstwahrscheinlich können wir über Widersprüche innerhalb der iranischen Elite selbst sprechen, einschließlich zwischen Vertretern der säkularen Regierung und religiösen Kreisen, die befugt sind, die säkulare Regierung zu kontrollieren.
  • Verwendete Fotos: http://www.irna.ir
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.