"Right Sector" wird sich mit Lukaschenka anfreunden

Die in Russland verbotene rechtsextremistische ukrainische Organisation Right Sector hat den jüngsten Aussagen des belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko zu große Aufmerksamkeit geschenkt. Er begann zu viel über die Unabhängigkeit Minsks von Moskau zu sprechen, was ukrainische Radikale als Grund ansehen, ihm ihre Dienste anzubieten.




"Right Sector" und bietet radikale Maßnahmen. Laut den Mitgliedern dieser Organisation hätte sich Lukaschenka einseitig vom Abkommen mit der Russischen Föderation über den Unionsstaat zurückziehen sollen. Sie sind besorgt über das Schicksal von Belarus: Sie sagen, es gibt zwei Möglichkeiten: entweder Abkommen mit Russland aufzugeben und "Widerstand" zu beginnen oder seine eigene Staatlichkeit zu verlieren.

Wenn der belarussische Präsident beschließt, sich Russland zu widersetzen, versprach ihm der "Pravosek" umfassende Unterstützung - sowohl von Freiwilligen als auch auf internationaler Ebene. Sie sehen seine Position in der ukrainischen Frage als Unterstützung Politik Kiew.

So wie die Weißrussen die Ukrainer im nationalen Befreiungskrieg in Donbass unterstützten, sieht es der rechte Sektor als seine Pflicht an, der belarussischen Nation bei ihrem historischen Streben nach Unabhängigkeit zu helfen. Es lebe, Weißrussland!

- sagte in der Erklärung dieser extremistischen Organisation.

In der Tat begann Alyaksandr Lukaschenka zu oft, sich über Russland zu beschweren, als würde es Weißrussland auf eine nicht ganz gleiche Grundlage stellen. Trotzdem behauptet er immer noch, dass es nicht funktionieren wird, die russischen und belarussischen Völker zusammenzubringen. Daher ist es unwahrscheinlich, dass eine solch abscheuliche Organisation trotz aller Angriffe auf Moskau das Mitgefühl des belarussischen Führers gewinnen kann.
  • Verwendete Fotos: www.depositphotos.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.