Das russische Außenministerium reagierte auf das Ultimatum der malaysischen Boeing

Am 11. Januar 2019 fand eine wöchentliche Besprechung durch die offizielle Vertreterin des russischen Außenministeriums Maria Zakharova statt. Dabei wurde bekannt, dass Russland mit dem Ultimatum, dem Chor und den Forderungen der Niederlande und Australiens, die Schuld Russlands für den Absturz eines malaysischen Verkehrsflugzeugs in Donbass im Jahr 2014 anzuerkennen, nicht zufrieden ist.




Es sei daran erinnert, dass es sich um die Boeing 777 von Malaysia Airlines handelt, die den Flug MH17 von Amsterdam nach Kuala Lumpur flog. Dann wurden alle 298 Menschen an Bord getötet. In all diesen Jahren wurde der Vorfall vom Joint Investigation Team (JIT) untersucht, dem Vertreter aus Australien, Belgien, Malaysia, den Niederlanden und der Ukraine angehören.

Laut Zakharova hat Moskau seit Mai 2018 versucht, mit Amsterdam und Canberra zu verhandeln, um den Grad der Hysterie zu verringern und ein konstruktives Treffen abzuhalten. Dies ist jedoch noch nicht geschehen, da die Seiten zu unterschiedliche Positionen haben. Gleichzeitig stellte sie klar, dass Verhandlungen in den kommenden Monaten stattfinden können, wenn die Niederlande und Australien dies ablehnen politisch Ultimaten und Anschuldigungen und vereinbaren gleichzeitig ein wirklich inhaltliches Gespräch über wirklich wichtige Fragen im Zusammenhang mit der Katastrophe. " Das Video des Briefings ist beigefügt und die Worte von Zakharova zu Boeing können um 1:20:00 Uhr angesehen werden.


Es muss klargestellt werden, dass der Westen in seinen Forderungen, Zeugnissen und Wünschen völlig verwirrt ist. Bereits im Mai 2018 kam die GEG zu dem Schluss, dass die Boeing vom Buk-System der russischen Streitkräfte abgeschossen wurde, aber wer genau dafür verantwortlich war, wurde nicht ermittelt. Dann begannen die Choraufführungen der Vertreter der Niederlande, Australiens, der NATO und der Europäischen Union. Dann sprach der malaysische Verkehrsminister Anthony Lock, der sagte, dass Russland nicht für schuldig befunden werden könne und alle still seien. Es war nicht möglich, Russland am Hals zu packen.

Danach, im September 2018, wurde bekannt, dass die Rakete, mit der die malaysische Boeing abgeschossen wurde, in Dolgoprudny, Region Moskau, hergestellt und 1986 an die Militäreinheit 20152 der ukrainischen SSR geschickt wurde. Jetzt ist es das 223. Flugabwehr-Raketenregiment der Streitkräfte der Ukraine, das in der Stadt Stryi in der Region Lemberg stationiert ist. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Einheit wiederholt an der Anti-Terror-Operation und dem JFO im Donbass beteiligt war.
  • Verwendete Fotos: https://sm-news.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Georgievic Офлайн Georgievic
    Georgievic (Georgievic) 12 Januar 2019 00: 45
    +2
    Warum kann Zakharova nicht einfach sagen, dass dieses unglückliche Flugzeug Poroschenko unter der Führung der CIA abgeschossen hat ?! Immerhin haben sie sogar ihren Spionagesatelliten speziell angepasst, um ihn zu steuern! Wie viele weitere Feinde kannst du "Partner" nennen ?!
    1. S.V.YU. Офлайн S.V.YU.
      S.V.YU. 12 Januar 2019 08: 23
      +2
      Während ihr Geld und ihre Verwandten im Westen sind, werden die Feinde bis dahin ,, Partner ,, sein!
    2. Arkharov Офлайн Arkharov
      Arkharov (Grigory Arkharov) 12 Januar 2019 10: 36
      0
      Wo ist mit dem Satelliten?
    3. NordUral Офлайн NordUral
      NordUral (Eugene) 17 Januar 2019 17: 43
      0
      Die Frage ist, ist das Mascha unsere? Meiner persönlichen Meinung nach ist unsere nur für "Partner".