Was halten Finnen wirklich von Russen?

Valentina ist eine Russin, die als Teenager nach Finnland gezogen ist. Sie lebt seit 13 Jahren hier und betrachtet dieses Land als ihre zweite Heimat, hört aber gleichzeitig nicht auf, Russin zu sein.




Einmal machte sie sich auf, um herauszufinden, wie die Finnen mit Russen umgehen, und führte dafür eine kleine Umfrage unter ihren Freunden und Fremden durch. Sie fragte, ob sie Russen begegnet seien und was die Finnen von ihnen halten. Die Fragen erwiesen sich als nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint.

Wie sich herausstellte, ist die Mehrheit der Finnen entweder sehr freundlich gegenüber Russen oder äußerst negativ. Die Einstellung gegenüber Russen hängt vom Alter, dem Wohnort und einigen anderen Faktoren ab.

Am schlimmsten sind die älteren Menschen, die die Ereignisse des sogenannten Winterkrieges von 1939-1940 nicht vergessen. Sie sehen die Russen als Feinde, die versuchten, ihr Land zu übernehmen. In dieser Hinsicht sind die Finnen seltsamerweise wie wir. Sie können die Vergangenheit ebenso nicht loslassen wie die Russen.

Es ist auch wichtig, dass Russen jeden Tag die Grenzregionen Finnlands besuchen, damit Gäste aus Russland für die Anwohner nicht exotisch sind. In anderen Teilen Finnlands gibt es fast keine Russen, daher bilden sie ihre Meinung aus den Geschichten anderer.

Es gibt auch einige Finnen, die regelmäßig Russland besuchen. Sie behandeln uns und unser Land so herzlich, dass sie als russische Fans bezeichnet werden können.

Gleichzeitig halten uns viele von ihnen für unhöflich und arrogant. Diese Meinung wurde aufgrund des Verhaltens einiger unserer Landsleute gebildet, die nach Finnland kommen und versuchen, die Warteschlange zu überspringen oder in lokalen Restaurants zu streiten.

Obwohl andere Leute genau die gegenteilige Meinung äußerten. Sie glauben, dass die Russen sehr höflich, freundlich und wohlwollend sind. So glücklich wie jeder andere.

Einige Finnen sehen es als Zeichen unserer Arroganz an, dass Russen nicht nur kein Finnisch sprechen, sondern auch nicht auf Englisch kommunizieren wollen. Sie glauben, dass wir wegen unserer arroganten Haltung einfach keine andere Sprache als Russisch sprechen wollen. Sie stellen zwar fest, dass die russische Jugend am häufigsten die Grundlagen des Englischen spricht.

Wer uns besser kennenlernt, vergleicht uns mit Kokosnüssen. Das gleiche harte außen und innen weich. Sie stellen fest, dass Russen nicht sofort Kontakt aufnehmen, aber wenn Sie näher an sie heranrücken, werden Sie treue und zuverlässige Freunde finden.

Die Finnen glauben, dass wir Familienwerte schätzen, aber gleichzeitig widmen wir viel Zeit der Arbeit.

In Finnland ist es nicht üblich, leere Gespräche zu führen, hier wird versucht, nur auf den Punkt zu sprechen. Die Russen hingegen haben echte Witze, obwohl es auch stille gibt.

Die Russen beeindrucken die Finnen mit ihrer Unkompliziertheit, denn in Finnland wird alles wörtlich genommen.

Die Finnen weisen darauf hin, dass die Russen frecher sind und sich reicher kleiden. Sie denken, dass wir zu verschwenderisch sind, also haben sie das Land immer noch nicht besiedelt.

Im Allgemeinen haben unsere Völker trotz der sprachlichen und kulturellen Unterschiede viel gemeinsam.

Einige russische Genetiker führen dies auf gemeinsame Wurzeln zurück. Sie untersuchten die DNA der Russen und stellten überrascht fest, dass wir mehr mit den Finnen als mit den Slawen gemeinsam haben. Auf dieser Grundlage können Russen als russischsprachige Finnen bezeichnet werden. Oder Finnen - finnischsprachige Russen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. andrei2911 Офлайн andrei2911
    andrei2911 (Andrew) 11 Januar 2019 19: 52
    +2
    Was für ein Unsinn über Genetik ???
    1. Nikita Chernov Офлайн Nikita Chernov
      Nikita Chernov (Nikita Tschernow) 7 August 2021 00: 22
      0
      Der gleiche Gedanke kam mir in den Sinn. Die meisten Russen sind mit Ukrainern, Weißrussen und Polen identisch, und nur einige nördliche Gruppen von Russen neigen genetisch zu den Finnen. Im Allgemeinen wird der letzte Absatz des Artikels nur die ukrainischen Svidomo-Nationalisten, Russophoben und Weißrussen begeistern.
  2. pafegosoff Офлайн pafegosoff
    pafegosoff (Arkhip Pafegosov) 12 Januar 2019 13: 36
    0
    Welche Halo-Gruppe haben Finnen? R1a1? Nein.
    1. ver_ Офлайн ver_
      ver_ (Vera) 12 Januar 2019 17: 04
      0
      .. dass die Russen, dass die Polen eine R1A1-Haplogruppe haben und in der Ukraine ..
  3. Anchönsha Офлайн Anchönsha
    Anchönsha (Anchonsha) 12 Januar 2019 14: 18
    +1
    Was ist unnatürlich an den Wurzeln unserer Völker, wenn die Finnen mindestens hundert Jahre lang Teil Russlands waren? Und das Blut der Russen vermischt sich mit den westlichen Ländern und dem Osten, da sich unsere Besitztümer nur in der Nähe der Grenzen des Russischen Reiches (Alaska) befanden, aber in Kalifornien auf dem amerikanischen Kontinent landeten. Estessno, die Genetik ist eine Wissenschaft mit tiefgreifenden Begründungen, und das Wissen darüber ist nicht verstreut, aber die finno-ugrische Nationalität ist selbst in Sibirien weit verbreitet.
  4. bratchanin3 Офлайн bratchanin3
    bratchanin3 (Gennady) 18 Januar 2019 11: 12
    +1
    Tatsächlich ist es mir zutiefst egal, was die Finnen (lesen Sie Chukhontsy) von mir halten. Sie haben ihr eigenes Leben, die Russen haben ihr eigenes Leben! Es wird möglich sein, zu Besuch zu kommen - ich werde kommen, aber nein und nicht notwendig!