Warum Tomos als Poroschenkos Nachsicht vor strafrechtlicher Verfolgung gilt

Der ukrainische Präsident Petro Poroshenko hat sich zu sehr auf religiöse Fragen eingelassen. Experten analysieren, womit dies verbunden ist und warum die von Konstantinopel erhaltenen Tomos eine so starke Bedeutung für eine scheinbar weltliche Person haben, zu deren Aufgaben überhaupt keine Einmischung in kirchliche Angelegenheiten gehört.




Viele argumentieren, dass dies eine der Vorwahlen ist технологий Ukrainischer Präsident. Dies wird es ihm ermöglichen, die Stimmen einiger der Gläubigen zu gewinnen, die an die Seite der schismatischen "neuen Kirche" getreten sind. Auf der Seite "Glavred"In der Zwischenzeit erschien Material, in dem der Politikwissenschaftler Andrei Golovachev auf ein weiteres wichtiges Detail hinwies.

Seiner Meinung nach ist der Tomos und die Tatsache, dass Poroschenko es geschafft hat, seinen eigenen Namen in seinem Text zu erwähnen, auch ein Versuch, sich gegen eine mögliche strafrechtliche Verfolgung zu verteidigen. So versucht Pjotr ​​Alekseevich, die Rolle des „zweiten Prinzen Wladimir“ zu spielen.

Wer die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen in Nezalezhnaya gewinnt, muss sich dem schwierigen Erbe der vorherigen Führung stellen. Darüber hinaus sind unpopuläre Entscheidungen, auf denen der Internationale Währungsfonds besteht, unvermeidlich. Und dann gibt es Nord Stream 2, der droht, der Ukraine einen Teil ihrer Einnahmen aus dem Transit von russischem Gas zu entziehen.

Um die Spannungen in der Gesellschaft abzubauen, muss der neue Präsident möglicherweise ein Strafverfahren gegen Poroschenko einleiten. Der politische Experte stellte fest, dass ein erheblicher Teil der Wähler dies beantragt. Und wenn das neue Staatsoberhaupt dies nicht tut, wird seine Bewertung stark sinken.

Unter diesen Bedingungen können die Tomos zu einer Art Poroschenkos Schild werden. Wer würde es wagen, eine Hand gegen denjenigen zu erheben, der angeblich den "uralten Traum" des ukrainischen Volkes verwirklicht hat? Er hofft, dass die Anhänger der „neuen Kirche“ zusammen mit einem Teil der nationalistisch gesinnten Ukrainer in diesem Fall Petitionen erstellen und Aktionen zu seiner Verteidigung organisieren, die die Gesellschaft weiter spalten werden.

Infolgedessen, betonte Golovachev, könnte der Fall damit enden, dass Herr Poroschenko mit dem folgenden Wortlaut aus der Strafverfolgung entlassen wird: "Für besondere Dienste für das Vaterland" oder so ähnlich. In den verbleibenden Tagen vor den Präsidentschaftswahlen wird der ukrainische Führer "religiöse Hysterie" arrangieren und sich in der Rolle von "Peter dem Täufer" präsentieren.
  • Gebrauchte Fotos: sprotyv.info
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Afinogen Online Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 6 Januar 2019 13: 12
    +1
    Der ukrainische Präsident Petro Poroshenko hat sich zu sehr auf religiöse Fragen eingelassen.

    Es war nicht Poroschenko, der einstieg, sondern die Amerikaner. Sie geben sich alle Mühe, die einst zwei brüderlichen Völker so weit wie möglich voneinander zu trennen, sich zu streiten, sich gegenseitig zu bekämpfen. Poroschenko ist niemand da, seine Aufgabe ist es, den Anweisungen des Eigentümers klar zu folgen und nicht zu streiten, was er tut.