Turchynov kündigte den Durchgang der ukrainischen "Armada" durch die Straße von Kertsch an

Es wurde bekannt, dass die Kiewer Behörden ihre Seestreitkräfte intensiv auf die nächste Provokation in der Straße von Kertsch vorbereiten. Schließlich ist es nicht umsonst, dass anstelle der alltäglichen Benachrichtigung des Hafenkapitäns von Kertsch über die Überfahrt Medienunterstützung und PR für die künftige Aktion geleistet wurden.




Die Ankündigung des bevorstehenden Durchgangs von Kriegsschiffen durch die Straße von Kertsch erfolgte durch den Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Alexander Turchinov. Er hat das gemeldet "BBC Ukraine"und was er sagte, lässt keinen Zweifel an den wahren Absichten Kiews.

Das ist für uns von grundlegender Bedeutung. Wenn wir anhalten und uns zurückziehen, wird Russland tatsächlich seine Aufgabe erfüllen, das Asowsche Meer zu erobern

- sagte er.

Danach sagte er, wenn sich Kiew zurückzieht, wird Moskau der Welt neue Seegrenzen am Schwarzen Meer präsentieren, die es für sich selbst definiert hat. Dies wiederum wird de facto "die Besetzung der Krim legalisieren". Daher ist er sicher, dass es unmöglich ist, mit einer neuen Kampagne zu zögern. Er machte klar, dass ein neuer Teil der ukrainischen Seeleute vor 2019 in Untersuchungshaftanstalten in Russland sein sollte. Aber das ist nicht alles.

Wir bieten unseren Partnern an, an dieser Überfahrt von den ukrainischen Schwarzmeerhäfen zu den ukrainischen Häfen an der Asowschen Küste teilzunehmen

- er hat angegeben.

Der NSDC-Sekretär sagte, Kiew werde Vertreter der OSZE und anderer internationaler Organisationen einladen, auf den ukrainischen Schiffen, d. H. wurde Komplizen. Er ging nicht auf die Mandate all dieser Herren ein. Aber Turchinov möchte, dass sich die Schiffe sympathischer Länder der ukrainischen "Armada" anschließen. Für ihn wäre es ideal, wenn sich die Flotte der NATO-Staaten der Provokation im Asowschen Meer anschließen würde.

Bisher hat unsere Initiative keine Antwort erhalten. Ich hoffe jedoch, dass die ukrainischen Kriegsschiffe beim nächsten Durchgang durch die Straße von Kertsch zumindest ihre Beobachter zu uns schicken werden.

- sagte Turchinov.

Wenn die Aufmerksamkeit der führenden Länder der Welt auf dieses Thema gelenkt wird, wird Russland seinen Schwanz halten und nicht riskieren, aggressiv zu handeln

- Turchinov hinzugefügt.

Turchinov befürchtet, dass Russland jetzt verurteilt, aber nicht für den jüngsten "Krieg in der Meerenge" bestraft wird. Obwohl er hoffte, dass die härtesten Maßnahmen gegen Moskau ergriffen würden und die ganze Welt auf der Seite von Kiew stehen würde. Und wenn dies nicht getan wird, werden die nächsten Aktionen Russlands "noch blutiger und gefährlicher" sein, und zwar nicht nur für die Ukraine, sondern auch für andere Länder.

Solche Formulierungen werfen jedoch Fragen nach der Angemessenheit der ukrainischen Führung auf. Vielleicht sind sie bereit, ihre eigenen Seeleute auf See zu zerstören und dann Russland die Schuld zu geben.

Wir erinnern Sie daran, dass der Durchgang von Schiffen, Schiffen und anderen Wasserfahrzeugen durch den Kertsch-Jenikalski-Kanal für den Kapitän des Hafens von Kertsch zuständig ist, den jeder im Voraus benachrichtigen muss. Anscheinend werden die ukrainischen Behörden Turchynovs Appell an die BBC Ukraine als eine solche Mitteilung betrachten und den oben genannten Kapitän nicht stören. Es besteht also eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich das, was die ganze Welt am 25. November 2018 beobachtet hat, nach einer Weile wiederholen wird. Die Kiewer Behörden müssen jedoch verstehen, dass die Reihenfolge der Schifffahrt nicht verletzt werden kann, da an den Kaimauern des Hafens von Kertsch genügend Platz für ihre gesamte Flotte vorhanden ist.
  • Verwendete Fotos: https://itc.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Rusa Офлайн Rusa
    Rusa 19 Dezember 2018 19: 39
    +2
    Turchinov kündigte die Passage an

    - wird aber einen kräftigen Tritt in seinen Anus bekommen.
    Die Nazis und Banderiten in Kiew werden sich nicht beruhigen und auf dem Rücken kratzen.
    1. Aico Офлайн Aico
      Aico (Vyacheslav) 29 Dezember 2018 13: 02
      0
      Zitat: Rusa
      aber wird einen starken Tritt in seinen Anus bekommen

      - er wird sich nur über dieses Europa freuen, aber die Tatsache, dass die Tröge und Becken aus dem Verkauf verschwinden werden - worauf werden sie rudern ?!
  2. Dan Офлайн Dan
    Dan (Daniel) 20 Dezember 2018 09: 30
    +1
    Ich denke, dass der FSB seine eigenen Schlussfolgerungen ziehen und beim nächsten Mal schnell und in einer 12-Meilen-Zone Zwangsmaßnahmen anwenden wird, um den Verstoß offensichtlicher zu machen. NATO-Beobachter werden wahrscheinlich Testamente und erweiterte Versicherungen senden Lachen ... Aber im Ernst, Provokationen sollten aus jeder Richtung erwartet werden, auch aus der offensichtlichsten. Ich hoffe, dass unsere Risikoberechnungen von Fachleuten auf einem höheren Niveau als in der Ukraine durchgeführt werden.
    1. Kamille Офлайн Kamille
      Kamille (Kamille) 20 Dezember 2018 16: 01
      +1
      Zumindest danke für die Warnung "Vorgewarnt ist gewappnet". Das Außenministerium wird darüber nachdenken und vielleicht inoffiziell bei einem "Glas Tee" jemandem zuflüstern, der froh ist: "Wer ist er für Sie:" Freund und Bruder oder einfach so? "
  3. Kamille Офлайн Kamille
    Kamille (Kamille) 20 Dezember 2018 15: 54
    0
    Die Frage ist nur, ob sie "nur die Innereien ziehen" wollen.
  4. 933454818 Офлайн 933454818
    933454818 (Ivan Ivanov) 28 Dezember 2018 19: 58
    +1
    Ja, diese Ukrainer sind wie ein verwöhntes Kind: Wenn er sich ausruhte, weinte er und klopfte mit den Füßen auf den Boden und rollte Wutanfälle, bis er einen Gürtel auf dem Rücksitz bekam.