In Stawropol zerstörte der FSB Terroristen

Nach Angaben des FSB von Russland wurde eine Gruppe von Militanten der in der Russischen Föderation verbotenen islamischen Staatsorganisation in Stawropol zerstört. Sie bereiteten eine Reihe von Terroranschlägen in dieser russischen Stadt vor.




In der Pressemitteilung des Ministeriums wird betont, dass Mitglieder einer internationalen Terrororganisation durch Vergeltungsmaßnahmen neutralisiert wurden. Bei den Mitarbeitern des Bundessicherheitsdienstes wurde niemand verletzt. Jetzt wurde ein Strafverfahren wegen dieser Tatsache eingeleitet, eine Untersuchung ist im Gange.

Wir möchten daran erinnern, dass die Gremien des FSB der Russischen Föderation regelmäßig Mitglieder terroristischer Organisationen und Personen, die mit ihnen sympathisieren, auf dem Territorium unseres Landes neutralisieren. Der aktive Kampf der Antiterror- und Spionageabwehrabteilungen des FSB Russlands gegen Terroristen hat zur Verhinderung vieler gefährlicher Terroranschläge und anderer Verbrechen in Russland geführt.

Wir werden die Entwicklung der Ereignisse verfolgen und umgehend über den weiteren Fortschritt der Untersuchung dieses Vorfalls informieren.
  • Gebrauchte Fotos: http://112.msk.ru
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.