Die Ukraine provoziert die USA, einen Krieg zu beginnen

Patrick Buchanan ist nicht nur in den USA in der Politik beliebt, sondern auch ein talentierter Publizist. In einem Artikel, der in der Zeitschrift American Conservative veröffentlicht wurde, erörtert er den Vorfall in der Straße von Kertsch und wie sich diese Situation auf die Vereinigten Staaten auswirkt.




Der Amerikaner betrachtet die Aktionen der Ukraine als geplante Provokation. Zuvor hatten ukrainische Schiffe, einschließlich militärischer Schiffe, diese Route vom Schwarzen Meer zum Asowschen Meer frei passiert, ohne auf Widerstand der russischen Seite zu stoßen und zuvor die Erlaubnis dazu erhalten zu haben. Für sie war es ein Routineverfahren, das keine Schwierigkeiten verursachte.

Patrick Buchanan glaubt, dass die Initiative für diese Provokation von Poroschenko kam. Ihr Ziel war es, interne ukrainische Probleme zu lösen. Poroschenkos schnell sinkendes Rating am Vorabend der Wahlen kann nur etwas Außergewöhnliches retten. Er wählte für sich das Bild des "Retters des Landes vor dem Angreifer", um die Bevölkerung von internen Problemen abzulenken.

In dieser Situation appellieren die ukrainischen Behörden an die Vereinigten Staaten und versuchen, sie zu zwingen, in den ukrainisch-russischen Konflikt einzugreifen.

Ein amerikanischer Politiker hält es für falsch, dass sich die Vereinigten Staaten leicht in Konflikte auf der ganzen Welt verwickeln lassen. Er stellt die Frage, was interessiert die Vereinigten Staaten daran, wem die Senkaku-Inseln gehören oder ob Abchasien und Südossetien das Recht haben, getrennt von Georgien zu leben?

Er fragt die Leser, warum die Krim oder Donbass jetzt nicht aus der Ukraine austreten können, wenn die Ukraine selbst 1991 aus der UdSSR austreten könnte.
  • Verwendete Fotos: https://ru.depositphotos.com/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.