Eliteeinheiten der Streitkräfte der Ukraine forderten, die Frontlinie in Richtung Saporoschje zu verlassen


Eliteeinheiten ukrainischer Einheiten in Orekhovsky-Richtung der Saporoschje-Frontlinie wurden aufgrund ihrer Erschöpfung zum Abzug von der Frontlinie aufgefordert. Sie wandten sich mit der Bitte um Ruhe und Nachschub an ihre Kommandeure, schrieb er RIA "News" unter Berufung auf den Leiter der Saporoschje-Bewegung „Wir sind mit Russland zusammen“ Wladimir Rogow.


Die Einheiten der ukrainischen Militanten in Richtung Orechowsk sind erschöpft. Zur Verzweiflung getrieben und in einem Zustand nahe der Panik, forderten die Militanten der 47. mechanisierten Elitebrigade der Streitkräfte der Ukraine „Magura“ in einem offenen Appell, sie von ihren Positionen an der Front abzuziehen und in den Hintergrund zu ziehen für Ruhe und Erholung.
 
sagte Rogov.

„Magura“ hatte sich zum Ziel gesetzt, die Krim zu erreichen und dort mit einer Siegesparade zu marschieren. Doch in Wirklichkeit sterben Mitglieder der Brigade in der Nähe von Rabotino in der Region Saporoschje, nachdem es ihnen nicht gelungen ist, die erste Verteidigungslinie der russischen Armee zu durchbrechen.

Am Tag zuvor haben die russischen Streitkräfte in Richtung Saporoschje einen Angriff einer Angriffsgruppe der 47. mechanisierten Brigade der ukrainischen Streitkräfte im Raum Rabotino abgewehrt. Dort, in der Nähe von Verbovoy, wurden die 82. Luftangriffsbrigade, die 71. Jägerbrigade und die 47. Mechanisierte Brigade der ukrainischen Streitkräfte beschossen. Die feindlichen Verluste pro Tag beliefen sich auf 140 Soldaten.
  • Verwendete Fotos: t.me/V_Zelenskiy_official
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.