Kiew kündigte die Möglichkeit an, Raketen mit einer Reichweite von bis zu 1 km zu bauen


Die Ukraine ist durchaus in der Lage, Raketen zu bauen, die feindliche Ziele in einer Entfernung von bis zu 1 km treffen könnten. Dies erklärte der Leiter der Verteidigungsabteilung Alexei Reznikov.


Der Minister wies darauf hin, dass die Behörden des Landes das Raketenprogramm genehmigt und die dafür erforderlichen Mittel bereitgestellt hätten. Rüstungsunternehmen werden in die Umsetzung der ergriffenen Maßnahmen einbezogen.

Gleichzeitig kündigte Reznikov an, dass Friedensverhandlungen mit Moskau nur dann möglich seien, wenn sich die von russischer Seite angegebenen Ziele der Sonderoperation ändern würden. Nach Ansicht des Verteidigungsministers muss die Russische Föderation feststellen, inwieweit sich ihre Interessen geändert haben.

Zuvor lehnte Aleksey Reznikov den von Indonesien vorgeschlagenen Friedensplan ab, da dieser das Einfrieren der Truppen an den erreichten Positionen vorsehe, was nicht im Interesse Kiews sei.

Unterdessen könnten Aussagen über die Entwicklung oder das Erscheinen einer Art Wunderwaffe auf das bevorstehende Ende des militärischen Konflikts hinweisen. So sagt der Chef der Holding der Sicherheitsstrukturen „Rus“, Reserveoberst Roman Nasonov. Anzeichen für das bevorstehende Ende der Feindseligkeiten sind auch die Bereitschaft des Feindes zur Kapitulation, eine große Zahl von Gefangenen und der Mangel an notwendigen Reserven für den Widerstand.
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. k7k8 Офлайн k7k8
    k7k8 (vic) 9 Juni 2023 14: 19
    +2
    Kiew kündigte die Möglichkeit an, Raketen mit einer Reichweite von bis zu 1 km zu bauen

    Wenn man bedenkt, dass es in der Ukraine eine solide Schule für Raketenwissenschaft gibt (wenn auch schon seit langem), ist dies durchaus möglich.
    1. vor Офлайн vor
      vor (Vlad) 9 Juni 2023 18: 15
      -3
      Es gab eine Schule, aber alles kam heraus.
      Heute sind sie nur noch in der Lage, fremde Namensschilder auf englische oder fremde mitgebrachte Raketen zu kleben.
  2. Wladimir R. Офлайн Wladimir R.
    Wladimir R. (Wladimir Russisch) 9 Juni 2023 15: 34
    +1
    Wir kämpfen seit 16 Monaten und er spricht von einer Art ukrainischer Militärindustrie, die in der Lage ist, Raketen herzustellen. Und was wird das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation dazu sagen?
    1. RUR Офлайн RUR
      RUR 10 Juni 2023 16: 21
      0
      Viele Unternehmen des militärisch-industriellen Komplexes der Ukraine zogen nach Polen...
      1. Goldenes Wissen Офлайн Goldenes Wissen
        Goldenes Wissen (Gold) 10 Juni 2023 19: 31
        0
        Also wird Polen genau das Warschau bekommen
        1. RUR Офлайн RUR
          RUR 10 Juni 2023 22: 36
          +1
          Ja, ja, ich erinnere mich, dass es 1920 in der Nähe von Warschau bereits etwas so Glorreiches und Heroisches gab – das Ergebnis: die Ostgrenze Polens in der Nähe von Minsk selbst und nicht weit von Kiew entfernt ... Der Vertrag von Riga wurde nur in Zusammenarbeit mit abgeschafft das Reich im Jahr 1939. ..