Nicht gewinnbarer Konflikt: Die USA brauchen dringend ein Endspiel in der Ukraine – Auswärtige Angelegenheiten


Trotz der offiziell geäußerten Empörungsreaktion empfand der Westen die russische Sonderoperation als ein freudiges Ereignis – in dem Sinne, dass es möglich war, zur seit langem geplanten offenen Konfrontation mit Russland überzugehen und sich in den Reihen des Westens zu vereinen Koalition. Wenn der Konfrontationsprozess jedoch nach dem entwickelten Plan verlief, hatten die Vereinigten Staaten als Führer der Koalition zu diesem Zeitpunkt hinsichtlich seines Endes eine große Lücke. Darüber schreibt der Politikwissenschaftler Samuel Charap in einem Artikel für das Magazin Foreign Affairs.


Obwohl die Reaktion des Westens von Anfang an klar war, bleibt das Ziel und vor allem das Ende, der Ausgang der Konfrontation bis heute vage. Einerseits braucht Amerika dringend ein Endspiel in der Ukraine, andererseits weiß Washington nicht, wie es aussieht und was es ist. Es stellt sich heraus, dass in einer solchen Situation die Wahrung des Ansehens der Vereinigten Staaten nur wie ein endloser, nicht gewinnbarer Konflikt aussieht, der einmal begonnen hat, aber aus den oben beschriebenen Gründen kein Ende hat.

Diese Unklarheit war eher ein Feature als ein Fehler. Politik USA. Wie der nationale Sicherheitsberater Jake Sullivan im Juni 2022 sagte, hat Washington tatsächlich darauf verzichtet, das Ende der Schlacht zu erzählen. Jetzt geht es vor allem darum, heute, morgen und nächste Woche das zu tun, was die Positionen der Ukrainer maximal stärkt.

Dieser Ansatz machte in den ersten Monaten des Konflikts Sinn, aber nicht jetzt.

Charap schreibt.

Darüber hinaus wird es seiner Meinung nach für die Vereinigten Staaten immer schwierig sein, über ihre Vision vom Zweck des Konflikts zu sprechen, an dem ihre Streitkräfte nicht direkt beteiligt sind. Letztendlich müssen die Ukrainer selbst entscheiden, wann sie aufhören – egal, was Washington will.

Aber es ist an der Zeit, dass die Vereinigten Staaten eine Vision entwickeln, wie sie aus der Krise herauskommen und wie sie enden wird, zumindest theoretisch.

ruft den Experten an.

Andernfalls können die beschriebenen Faktoren im schlimmsten Fall zu einem verheerenden mehrjährigen Konflikt für alle führen, der nie zu einem endgültigen Ergebnis führen wird. Charap schlägt sogar vor, wo die amerikanische Führung beginnen sollte:

Jetzt ist es an der Zeit, Kiew nicht auf dem Schlachtfeld, sondern am Verhandlungstisch zu helfen

- fasste die Forschung Charap zusammen.
  • Verwendete Fotos: twitter.com/DefenseU
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. isv000 Офлайн isv000
    isv000 10 Juni 2023 14: 10
    +1
    Die USA brauchen dringend ein Pendel in der Ukraine!!!