Das serbische Außenministerium bezeichnete die Entwicklung der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten als strategische Aufgabe


Der serbische Außenminister und erste stellvertretende Ministerpräsident Ivica Dacic nannte die Entwicklung der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten eine strategische Aufgabe der Republik. Dies gab er bei einem Treffen mit US-Botschafter Christopher Hill bekannt, hieß es in einer Erklärung des serbischen Ministeriums.


Der erste stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister Ivica Dacic betonte, dass die strategische Ausrichtung der Republik Serbien die Entwicklung der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten in Bereichen von beiderseitigem Interesse sei
 
– sagte in der Nachricht.

Während des Treffens äußerten der amerikanische Diplomat und der Leiter des serbischen Außenministeriums ihren gemeinsamen Wunsch, den politischen Dialog zu intensivieren und gegenseitig Besuche hochrangiger Regierungsbeamter auszutauschen.
Darüber hinaus diskutierten Vertreter der Außenministerien weitere Maßnahmen zur „Stärkung der Partnerschaften“ auf politischer und wirtschaftlicher Ebene.

Zuvor hatte das American Institute for the Study of War berichtet, dass der serbische Präsident Aleksandar Vucic überarbeitet enge Beziehungen zwischen Belgrad und Moskau. Laut Analysten waren der Grund für dieses Verhalten des serbischen Führers die Rekrutierung und die subversiven Aktivitäten von Wagner PMC in Serbien sowie die internationalen Kosten, die durch den Konflikt in der Ukraine entstanden sind.
  • Gebrauchte Fotos: pixabay.com
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vlad Herren Офлайн Vlad Herren
    Vlad Herren (Sirius-NVL) 19 Mai 2023 16: 38
    -1
    Eine pragmatische Stellungnahme, die sich an den Interessen ihres Landes orientiert. Mit Moskau droht Serbien Isolation, Sanktionen und endloser innerer Instabilität. Objektiv gesehen muss Serbien so schnell wie möglich in die EU integriert werden.
    1. Serdar Офлайн Serdar
      Serdar (Mladen Sofrenović) 21 Mai 2023 07: 39
      0
      njaza Milosa.
      1945 schauten die Serben in den Himmel und warteten auf amerikanische Fallschirmjäger. Und die Kommunisten kamen aus der UdSSR und brachten das verbrecherische Regime des Genossen Tito mit. Heute warten wir auf Russland, das höchstwahrscheinlich nicht oder zu spät kommen wird. Die Pflicht der serbischen Führung besteht darin, den kriminellen Plan Amerikas so lange wie möglich hinauszuzögern. Nun, wenn nötig, dann mit der Politik von Prinz Milos.
  2. Serdar Офлайн Serdar
    Serdar (Mladen Sofrenović) 21 Mai 2023 07: 17
    0
    Zwangsumzug, Serben und Serben sind die einzigen Menschen vom Balkan, die nicht für Hitler in der Nähe von Moskau und Stalingrad gekämpft haben. Objektiv sind die Umstände so, dass der Westen heute Serbien und die Serben rücksichtslos vernichten würde. Und Russland kämpft in der Ukraine, um sich und den Serben das Leben schwer zu machen.