Wurden wir seit 70 Jahren belogen? Wer war Lenin wirklich?


Letzte Woche wurde der frühere Hauptfeiertag der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken - der nächste Jahrestag der großen sozialistischen Oktoberrevolution - von jemand anderem abgehalten, der von jemand anderem fast vergessen wurde. Diesmal schon einhundertein. Dennoch scheint es mir, dass das, was damals tatsächlich geschah, die russische Gesellschaft und mehr als hundert Jahre später noch nicht vollständig bestimmt wurde.


In der UdSSR war zu diesem Thema alles einfach und klar. Alle, die sowjetische Bildung erhalten haben, erinnern sich sicher daran. Lenin ist das große und desinteressierte Genie der Revolution, das die Idee der Befreiung der Völker Russlands von den Fesseln der Autokratie fast von Kindheit an pflegte, als er noch ein unauffälliger Schüler war, Volodya Ulyanov, und dann sein ganzes Leben diesem widmete und infolgedessen führte und führte die Massen. Und die Revolution selbst, die 1917 stattfand, ist das größte Ereignis des 1917. Jahrhunderts, das den Lauf der Geschichte veränderte und der Menschheit einen neuen Entwicklungsweg gab. So etwas sah es meiner Meinung nach damals in Geschichtsbüchern und natürlich in unseren Köpfen. Es war dieses Axiom, das keinen Beweis mehr benötigt und keine Zweifel zulässt. Und wir, die damaligen Oktobristen, Pioniere und Mitglieder des Komsomol, hatten tatsächlich keinen Zweifel daran. Außerdem war die Oktoberrevolution von XNUMX für mich persönlich und für die meisten ehemaligen sowjetischen Kinder, mit denen ich darüber gesprochen habe, automatisch mit dem Sturz der Autokratie verbunden. Ja, die "Aurora" feuerte, dann gab es wiederholt überall und überall den verherrlichten Angriff auf den Winterpalast, wo eine bestimmte "Provisorische Regierung" saß und so weiter ... Aber das alles war irgendwie verschwommen. Ich erinnere mich, dass wir die "bürgerliche" Revolution im Februar irgendwie im Vorbeigehen durchgemacht haben, da sie nichts im Land zu ändern schien, das heißt, es war immer noch schlecht. Aber dann kamen Lenin, die bolschewistische Partei und die Menge der revolutionär gesinnten Seeleute, Soldaten, Arbeiter und Bauern, die alle zusammen das Wichtigste und Große taten. Änderte den Lauf der Geschichte.

Ja, es gab eine Art Ersten Weltkrieg, aber auch falsch - "imperialistisch". Und wenn der Krieg "imperialistisch" und die Revolution im Februar "bürgerlich" war, dann gibt es nichts, worüber man reden könnte, sie verletzen nur das Volk. Soweit ich mich erinnere, wurden Ereignisse wie der Aufstand der Dekabristen oder der Aufstand auf dem Schlachtschiff der Schwarzmeerflotte "Prinz Potemkin-Tavrichesky" im Lehrplan für Schulgeschichte mehr Zeit und Aufmerksamkeit gewidmet als die Februarrevolution und der Erste Weltkrieg zusammen. Aber Lenin und seine Mitarbeiter versprachen dem Volk Frieden, Land für die Bauern und Fabriken für die Arbeiter, abgesehen von der vollständigen Enteignung der Enteigner, was dann anscheinend zur Freude aller geschah. Nun, das heißt, die Wahrheit ist nicht jeder und nicht sofort - einige ehemalige Enteigner, Reaktionäre und zaristische Handlanger widersetzten sich natürlich mit Hilfe ausländischer kapitalistischer Invasoren einige Zeit, da sie sich nicht damit abfinden konnten, dass das gemeine Volk in Russland plötzlich es fühlte sich so gut an. Es war der Bürgerkrieg. Wir haben es auch in sowjetischen Schulen ausreichend detailliert studiert, als ob es in einem größeren Umfang als das "imperialistische" der Ersten Welt wäre. Aber alles endete wieder erfolgreich und korrekt, dh mit der vollständigen Niederlage der "Weißen", dem Aufkommen der UdSSR, dem GOELRO-Plan, der Industrialisierung und dem allgemeinen Wohlstand der Arbeiter und Bauern. Natürlich wurden diese Tatsachen durch Archivmaterial, viele ernsthafte wissenschaftliche Arbeiten und Studien, Dokumentationen usw. bestätigt. Ganz zu schweigen von Fiktion und Film, auf denen wir alle aufgewachsen sind.

Es war alles ein unerschütterliches Mantra für siebzig Jahre. Wir sind damit aufgewachsen, wir haben aufrichtig daran geglaubt, wir waren stolz darauf. Die Revolutionäre waren Idole. Und der Große Lenin war etwas so Großes für uns, dass nichts jemals größer sein konnte, was das Mausoleum auf dem Roten Platz im Zentrum von Moskau und die endlosen Ströme von Menschen, die in der Schlange standen, um IHN, den großen Führer, anzusehen, bewiesen. die größte Revolution der Welt.

Dann begann Gorbatschows "Perestroika". Damit kam unerwartet „Glasnost“ zu den Menschen, die sich auf alles und überall auszubreiten schienen. Irgendwo in den Archiven fand jemand neues, entweder zuvor verlorenes oder klassifiziertes Material und begann, es offen und frei zu veröffentlichen. Und dann stellte sich plötzlich heraus, dass alles nicht ganz so war, wie es uns alle siebzig Jahre zuvor gesagt wurde ... Nun, das heißt, sowohl Lenin als auch die Große Revolution sind in Ordnung, aber der Zar war, wie sich herausstellte, kein solcher Bösewicht und ein Würger des Volkes, und tat sogar etwas Nützliches. Aber dann wurden er und seine ganze Familie von einigen besonders zerstreuten Revolutionären genommen und getötet. Anscheinend rächten sie sich für all das Grauen, das die Autokratie ihnen brachte. Aber sie töteten die königliche Familie, einschließlich kleiner Kinder und sogar einiger Leute von den Dienern, aus irgendeinem Grund, als der König selbst kein König mehr war. Außerdem töteten sie ohne Gerichtsverfahren oder Ermittlungen, heimlich und so brutal, dass sie beschlossen, dem König selbst einen Märtyrer dafür zu schreiben und zu kanonisieren. Ja, das ist übrigens alles, weil die Kirche, die früher auch als reaktionär und antirevolutionär galt, auch mehr oder weniger "wieder aufgebaut" wurde, wieder mit den Menschen und den Behörden in Kontakt kam und begann, mit allen in Harmonie zusammen zu leben. Es stellte sich auch heraus, dass es unter den "Weißen Wachen" einige recht anständige Menschen gab, die sogar unbestreitbare Dienste für das Vaterland leisteten. Es wurde auch bekannt, dass Russland im Ersten Weltkrieg sehr aktiv teilnahm, viele unserer Leute an verschiedenen Fronten getötet wurden, es echte Helden und große Kommandeure gab, und wenn genau diese Revolution nicht stattfand (nämlich die zweite, nämlich der Oktober), war sie es Russland wäre höchstwahrscheinlich eines der Siegerländer dieses großen Krieges, wie es damals genannt wurde, und hätte das Recht auf enorme Wiedergutmachung durch die Deutschen, und würde auch nicht viele Gebiete verlieren, die später, im nächsten Krieg, wieder mit Blut und Schweiß um unsere Leute zurückzugewinnen. Ja, und es ist nicht bekannt, ob es eine Art "nächsten" Krieg gegeben hätte.

Dann brach unsere Ideologie zusammen, die auf der größten Revolution des XNUMX. Jahrhunderts beruhte, und damit der größte und mächtigste Staat der Welt, die Sowjetunion. Es stellte sich heraus, dass der Weg, den wir die ganze Zeit gegangen sind, nicht ganz korrekt war. Das heißt, er war im Allgemeinen nicht schlecht, er führte einfach überhaupt nicht dahin, wo jeder musste. Wir sind aktiv mit dem Westen befreundet. Es stellte sich heraus, dass die dort im Westen gelegene Auswanderung auch ganz normale Menschen und sogar eigene Patrioten sind, die bereits vom Joch des Kommunismus, ihres Mutterlandes und überhaupt nicht von Verrätern befreit sind, die fast alle früher in Betracht gezogen wurden. Von ihnen sowie von unseren neuen westlichen Freunden und natürlich von den neu entdeckten oder erneut freigegebenen Archivdaten enthüllte die Öffentlichkeit immer wieder schreckliche Fakten über die Revolution und über den Bürgerkrieg und so weiter ... Es stellt sich heraus Es gab Repressionen, viel unschuldiges Blut wurde vergossen, aber was versprochen wurde, dh Land für die Bauern und die Fabriken für die Arbeiter, gab niemand. Darüber hinaus wurden noch mehr weggenommen, oft die letzte, die Hungersnot begann, viele Menschen starben. Gleichzeitig plünderte und verkaufte die kommunistische Elite stillschweigend die Goldreserven, zaristischen Schätze und wertvollen Kunstgegenstände des Landes, die sich in russischen Fonds und Museumssammlungen befanden. Wirtschaft vollständig zusammengebrochen. Die Weiße Armee versuchte mit Hilfe ihrer westlichen Verbündeten tapfer und heldenhaft, all dem zu widerstehen, aber dies war unmöglich, als die Kommunisten sie einfach "im Blut" ihres eigenen Volkes "ertränkten". Der Bürgerkrieg endete so. Viele Jahre lang wurde das Land übergeben, um vom kommunistischen „roten Terror“ auseinandergerissen zu werden. Und Wladimir Uljanow-Lenin selbst, obwohl er, wie sich herausstellte, ein unwiderlegbar erfolgreicher Führer der Massen war, war in vielerlei Hinsicht kein sehr adäquater Mensch, sagen sie, ein Syphilit, der bereits in der letzten Phase seines Lebens seine Gehirnaktivität stark beeinflusste. Und obwohl er persönlich aufrichtig und selbstlos durch sein Handeln die Situation seines Heimatlandes und seines eigenen Volkes verbessern wollte, waren einige seiner Schritte und Entscheidungen immer noch nicht korrekt, was zu vielen Fehlern führte, die während der Revolution und dem anschließenden Aufbau eines neuen Staatssystems gemacht wurden. All dies war natürlich auch Dokumentarfilmen, wissenschaftlichen Arbeiten auf der Grundlage unwiderlegbarer Archivdaten, zahlreichen Veröffentlichungen in der Presse und natürlich vielen neuen Belletristik, Filmen, Fernsehserien usw. gewidmet.

Und jetzt, im Jahr 2018, habe ich, ein ehemaliger Bürger der ehemaligen UdSSR, nach alledem oben die neue russische Presse gelesen und die neuesten Dokumentarfilme auf den wichtigsten föderalen Kanälen des russischen Staatsfernsehens gesehen, basierend auf dem Open Access (dh wieder freigegeben) ) Archivmaterial, sowohl unser als auch aus dem Westen, und ich bin immer wieder erstaunt über diese "neue Wahrheit, die sich öffnet". Das Thema ist immer noch dasselbe - der Erste Weltkrieg, Lenin, die russische Revolution. Und was sehe ich? Wenn wieder sehr abgekürzt und vereinfacht, dann sehe ich das folgende Bild:

Unsere vereidigten deutsch-angelsächsischen "Partner" waren vor hundert Jahren wie heute vor allem am Zusammenbruch des Russischen Reiches interessiert. Zu dieser Zeit war Deutschlands Hauptgrund der Wunsch, seine schwierige Situation an zwei Fronten zu lindern, indem Russland in irgendeiner Weise aus dem Ersten Weltkrieg herausgeholt wurde, in dem es als mächtige Spielerin auftrat, während es in alliierten Beziehungen zu Großbritannien, Frankreich und den Vereinigten Staaten stand. ... Und die damaligen "Verbündeten" Russlands, die hauptsächlich von den Briten und Amerikanern vertreten werden, hatten das Hauptziel, in Zukunft sowohl Russland als auch Deutschland als mögliche Rivalen in der "Teilung des Weltkuchens" zu eliminieren. Darüber hinaus ist es überhaupt nicht wichtig, auf welche Weise - ob sie sich auf den Schlachtfeldern maximal gegenseitig zerstören oder Machtstrukturen innerhalb dieser Länder korrumpieren und außer Gefecht setzen, um alle Arten von staatsfeindlichen und regierungsfeindlichen Strömungen zu unterstützen. Was eigentlich jeder tat. Und anscheinend ziemlich erfolgreich. Uljanow-Lenin und seine Gesellschaft waren im Gegensatz zu allem, was zuvor gesagt und geschrieben wurde, überhaupt keine Silberschmiede, die sich ganz der Sache der Revolution und der Befreiung der russischen Völker vom Joch der Autokratie widmeten. Sie fuhren ins Ausland, lebten im großen Stil, führten einen eher müßigen und unmoralischen Lebensstil und suchten ständig nach Geldern für all dies. Sie verachteten weder offen "schmutziges" kriminelles Geld von Banküberfällen oder Finanzbetrug noch das Sponsoring der Sonderdienste von Staaten, die in offen feindlichen Beziehungen zu Russland standen. Das ultimative Ziel dieser Menschen schien der Sturz des Regimes zu sein, aber nicht völlig desinteressiert und nur zum Wohl des Volkes, nämlich um an die Macht zu kommen und auf keine andere Weise.

Deshalb haben diese Bürger, als in Russland die Autokratie infolge der vergangenen Februarrevolution, die später als "bürgerlich" bezeichnet wurde, endgültig zusammenbrach, ihre "revolutionären" Aktivitäten nicht im geringsten geschwächt, so dass sie beispielsweise warten konnten, wie sich die Dinge entwickeln würden und was Neu politisch Die Situation wird das russische Volk bringen, aber im Gegenteil. Sie erkannten, dass es ihnen aufgrund des Chaos im Staat und der Schwächung der Machtstrukturen möglicherweise leichter fällt, ihre eigenen Pläne umzusetzen. Und um jeden Preis. Und da Russland auch nach dem Sturz der Autokratie infolge der Ereignisse im Februar 1917 mit einer neuen, mehr oder weniger demokratischen Regierung nicht beabsichtigte, den Krieg zu verlassen, war Lenin in diesem Moment "sehr auf dem Weg" mit Deutschland. Und die kommunistischen Bolschewiki unter seiner Führung schlossen ein Abkommen mit den Deutschen. Für Geld. Gegen Russland - ihr Mutterland. Während sie mit diesem Deutschland im Krieg war. Und dieses Abkommen wurde unter sehr spezifischen Bedingungen geschlossen, die anscheinend Genosse Uljanow-Lenin dann auf den Punkt gebracht hat - und den Rückzug des Landes aus dem Krieg unter beschämenden Bedingungen und die Übertragung riesiger Gebiete und so weiter. Und die Deutschen gaben ihm im Voraus Geld und Waffen für die Revolution und halfen auch, ihn, seine Mitarbeiter und alles, was für diese Revolution notwendig war, durch neutrale Staaten auf das Territorium des russischen Reiches zu transportieren. Aber auch hier erwies sich Lenin als guter Organisator - er versicherte sich im Voraus und sicherte sich im Falle eines mit den Deutschen unvorhergesehenen Ereignisses durch einen anderen feurigen Kämpfer für die Idee, Genosse Trotzki, auch eine Reservefinanzierung - aus den USA. Und mit genau diesem Geld in unserem Land am 25. Oktober 1917 (nach altem Stil) triumphierte die Gerechtigkeit des Weltproletariats. Das heißt, die Arbeiter und Bauern sowie der fortschrittliche Teil der Intelligenz, die alle, wie sich herausstellte, "Kämpfer für das Wohl des Volkes waren - die Bolschewiki", angeführt von Lenin selbst, und "warfen" sie sofort, ohne eines ihrer vorrevolutionären Versprechen zu erfüllen ... etwas wie das ...

Und all dies wird oben natürlich von Fernsehbildschirmen und von Seiten der Presse und dergleichen angegeben, die uns von ernsthaften Historikern, hochrangigen Politikern, berühmten Journalisten und Künstlern wie anderen angesehenen Menschen präsentiert werden, manchmal in Gläsern, manchmal in teuren Anzügen und Krawatten , manchmal ohne ... Und sie sagen, dass dies unsere ganze Geschichte ist. Und all dies basiert wiederum ausschließlich auf historischen Fakten, die unbestreitbar bewiesen sind, auf Dokumenten und Archiven und auf sehr unterschiedlichen, sowohl für „uns“ als auch für „sie“ dort, für „Partner“. Wie kannst du ihnen nicht alle glauben?

Vor dem Hintergrund all dessen stellen sich jedoch noch einige Fragen. Nun, was ist zum Beispiel mit dem, was in diesem Artikel noch etwas höher angegeben ist? Uns wurde etwas früher gesagt, aber auch sehr ernsten und angesehenen Menschen? Und manchmal, sogar im Allgemeinen, die gleichen, die uns heute diese "neue Wahrheit" bringen. Dann behaupteten sie auch, dass dies unsere Geschichte ist, und es ist genau so. Haben sie dann vorher gelogen? Wir wurden während des gesamten Lebens von drei Generationen ständig belogen?

Persönlich, von mir und von Millionen von Menschen wie mir, nahmen all diese ernsthaften und angesehenen Menschen zuerst alles, woran wir glaubten und worauf wir stolz waren, wofür wir unser Land respektierten, und dann nahmen sie das Land selbst mit Ideologie, Flagge und Name. Warum und warum sollte ich das alles jetzt glauben? Wo ist die Garantie, dass in ein paar Jahren oder sogar zehn Jahren jemand in einem staubigen Archiv nichts findet, sich nicht deklassiert und all dies nicht wieder ganz anders „ausfällt“? Schließlich wurde vor nicht allzu langer Zeit alles auch von Archiven, Wissenschaftlern und allen anderen bewiesen ...

Worum geht es? Sie sagen mir, das ist Geschichte, das sind Fakten. Aber können Geschichte und Fakten innerhalb weniger Jahrzehnte mehrmals buchstäblich genau umgekehrt verändert werden? Und das alles vor den gleichen Leuten? In vielen Diskussionen, in denen ich versuchte, die Notwendigkeit einer unparteiischen Untersuchung historischer Materialien zu verteidigen, wurde mir widersprochen, dass man Geschichte nicht ohne Bezugnahme auf Überzeugungen und die politische Situation studieren kann, ohne die Interessen des Landes oder der Menschen oder beides zusammen zu betrachten. Nun, da ist das alles etwas höher, nur gibt es eine Geschichte mit Blick auf Überzeugungen und politische Interessen, bewundern Sie ... Sieht es nach Geschichte aus oder eher nach Propaganda? Meiner Meinung nach zum zweiten und in seiner reinen Form.

Aber gehen wir weiter. Es gibt bereits Inkonsistenzen mit der Realität. Selbst wenn wir glauben, dass es hier endlich die wahre Wahrheit ist, kroch es nur hundert Jahre später an die Oberfläche und erschien in all seiner Pracht oder Hässlichkeit vor uns. Wer ist dann Lenin? Wer war wirklich der Mann, der immer noch in Form einer Mumie im Mausoleum auf dem Hauptplatz der Hauptstadt bei uns liegt, immer noch das größte Land der Welt, für das es immer noch überall Denkmäler gibt und dessen Name immer noch voller Dinge ist? Kehren wir zu den neuesten Fakten der neuesten Version der Entwicklung von Ereignissen zurück und nehmen dies alles als Grundlage. Es gibt einen Krieg mit Deutschland. Unsere Truppen kämpfen an allen Fronten tapfer gegen den Feind. Und selbst, wie sich herausstellte, wurde auf dem Territorium ausländischer Staaten - auf Ersuchen der alliierten französischen Regierung und an die Westfront nach Frankreich - die russische Expeditionstruppe geschickt, wo er überall, wo immer er hinkam, Beispiele militärischer Tapferkeit und Heldentat in Kämpfen mit der deutschen Armee demonstrierte ... Gleichzeitig ist eine bestimmte Gruppe von Menschen, Bürger Russlands (!), Angeführt von nur einem bestimmten Wladimir Uljanow, mit dem Parteipseudonym Lenin, das sich ebenfalls im Ausland in Westeuropa befindet, aktiv subversiv, um das bestehende System in seinem Land zu stürzen Land, das heißt, in Russland.

Um dieses Ziel zu erreichen und um sich selbst zu helfen, schließt diese Gruppe über ihre besonderen Dienste ein Abkommen mit dem Feind Russlands im Krieg - dem deutschen Regime. Die besonderen Dienste Deutschlands bieten Lenin und seinen Mitarbeitern jede mögliche materielle, propagandistische und logistische Unterstützung, da in diesem besonderen Moment die Ziele Lenins und der Deutschen beim Zusammenbruch der russischen Macht und beim Rückzug des Landes aus dem Krieg, selbst auf Kosten der Niederlage, völlig zusammenfallen. Die Handlungsmethoden von Lenins Organisation: die Schaffung verschiedener Schulen von Propagandisten und revolutionären Terroristen in Europa zum Zwecke ihres weiteren Transfers nach Russland, defätistische Propaganda unter den Fronttruppen, Aufruf zur Kapitulation oder Desertion, Durchführung subversiver und korrupter Aktivitäten innerhalb des Landes, Spionage zugunsten Deutschlands und dann und die Umsetzung einer direkten gewaltsamen Machtergreifung im Staat mit aktiver Unterstützung, Finanzierung und Unterstützung durch den direkten Feind Russlands - Deutschland. Wie kann das alles genannt werden? ... Ist es wirklich die Befreiung des Landes von der Tyrannei? ... Ich sehe bereits im Voraus, wie ich, gelinde gesagt, mit Exkrementen für einen solchen Vergleich gemischt werde, aber ich werde trotzdem die Frage stellen: Was in diesem Fall durch Bedeutung, Prinzipien und Methoden seines Handelns, Wladimir Iljitsch Uljanow-Lenin unterscheidet sich von einem anderen "Kämpfer für die Befreiung der Völker Russlands von der Diktatur" mit Hilfe der Deutschen und auch während des Krieges mit Deutschland, Andrei Andreevich Wlassow? ... Nun, natürlich, außer dem Ersteres gelang zur Überraschung vieler und sogar der Deutschen selbst, Letzteres jedoch nicht. Zum Beispiel scheint es mir, basierend auf der neuesten offenbarten Wahrheit, sehr wenige Unterschiede zu geben, wenn nicht zu sagen, dass sie fast nicht vorhanden sind. Nur aus irgendeinem Grund, einer, der tatsächlich all dies, tatsächlich ein Verrat am Mutterland, und alle feindlichen Pläne, die er erfolgreich bis zum Ende ausgeführt hat, herauskam, haben wir ein Mausoleum und so weiter, und der zweite, dem dies alles nicht gelungen ist, 1945 wurde er auf tschechischem Territorium gefangen, als er versuchte, dieselben Amerikaner zu verlassen und ihnen nützlich zu sein. Dann wurde er verurteilt, gehängt und gilt heute als einer der abscheulichsten und beschämendsten Verräter in der Geschichte des Landes. Wo ist die Logik? Oder hat der Gewinner immer Recht, auch wenn er ein reiner Verräter des Mutterlandes ist?

Ich entschuldige mich im Voraus für all dies bei denen, die meine Überlegungen zu diesem Thema irgendwie berührt oder beleidigt haben, aber Sie müssen zustimmen, ausgehend von der Tatsache, dass wir jetzt wieder als wahre Geschichte angeboten werden, sind diese Schlussfolgerungen und Fragen irgendwie sie selbst von selbst vorschlagen sich. Das heißt, Lenin ist ein Verräter? Oder kann das alles anders interpretiert werden? Ich kann nur raten, welche Art von Magiern sie sind, die jedes Mal in einigen bodenlosen Archiven suchen und immer wahrheitsgemäße Materialien freigeben, die nur für die aktuelle politische Situation geeignet sind. Aber diesmal wurden sie meiner Meinung nach durchsucht und einer sehr unangenehmen Situation zugeordnet: Es stellt sich heraus, dass entweder alles, was uns jetzt als unsere Geschichte angeboten wird, eine schamlose Lüge ist oder ein ekelhafter Verräter unseres Landes die ganze Zeit im Mausoleum auf dem Roten Platz liegt. Ich habe kein Verständnis für V.I. Lenin oder kommunistische Ideen im Allgemeinen, aber ich möchte immer noch mehr an die erste Option glauben. Erstens haben wir uns irgendwie daran gewöhnt, und zweitens, wie sie sagen, ist es eine Schande für den Staat ...

Die letzte, wie es jetzt scheint, die unerschütterliche Säule der Erhaltung des Patriotismus in Russland vor dem Hintergrund all dessen ist heute der Große Vaterländische Krieg und das Kunststück unseres Volkes darin. Und wo ist die Garantie, dass nach einer Weile jemand dies alles nicht noch einmal auf der Grundlage der "offenbarten freigegebenen Tatsachen" überdenken wird und jemand wie Wlassow nicht in die Helden gerät? Sie werden nein sagen, sogar schreien - "Das ist unmöglich!", Und anscheinend beschuldigen Sie mich der Gotteslästerung und aller anderen Todsünden. Aber ich werde Sie daran erinnern, dass ich selbst vor ungefähr dreißig oder ein bisschen mehr Jahren über dasselbe geschrien hätte, wenn jemand versucht hätte, mich über Lenin und die Revolution zu informieren, ähnlich wie wir es heute im Fernsehen im Bund haben Kanal. Und in jüngerer Zeit hätte sich niemand vorstellen können, dass unsere Brüder und Nachbarn in der Ukraine Denkmäler für sowjetische Soldaten und Kommandeure zerstören würden, und die Helden wären Nazi Stepan Bandera oder natürliche SS-Männer wie Shukhevych und Soldaten der 14. deutschen Waffen-SS-Division. " Galizien ". Könnte es jemandem während der Sowjetzeit eingefallen sein? Es konnte natürlich nicht einmal in einem Albtraum. Und woher kommt das alles? Und all dies ist nichts anderes als die Früchte und direkten Konsequenzen des "Studierens" und Präsentierens von Geschichte durch das Prisma bestimmter "nationaler und politischer Interessen". Patriotismus und Liebe zum Mutterland bauen darauf auf. Dort. Im Augenblick. Nur niemand glaubt, dass mit einer solchen Wiederholung der „kastrierten“ oder „politisch korrigierten“ Geschichte der Patriotismus in ein paar Jahren sein wird, wenn jemand beschließt, alles wegen einer neuen politischen Situation neu zu schreiben.

Kann es noch korrekter sein, die Geschichte so zu studieren, wie sie ist? Und lieben Sie Ihr Land mit allem, was in seiner Geschichte passiert ist, und mit Heldentaten, mit Fehlern und sogar mit Verbrechen? Und darauf Patriotismus und Liebe zum Mutterland aufbauen? Ich denke, wir haben genug echte Leistungen und großartige Erfolge, um stolz auf sie zu sein und sie zu loben. Und wenn Sie Fehler vertuschen oder verschönern, können später, wenn sie noch an die Oberfläche kommen, generell Zweifel an allem aufkommen, was uns beigebracht wurde und was uns erzogen wurde. Wenn Sie am Anfang der Geschichte liegen, wo ist die Garantie, dass sie am Ende wahr sein wird? Ebenso geschah es nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und der Verschlechterung ihrer gesamten Ideologie - wir haben fast alles auf einmal verloren und nationale Geschichte, Stolz, Patriotismus und sogar universelle Werte. Möchte jemand die moralische Ebene der neunziger Jahre wiederholen? Ich persönlich nicht.

So. Meiner Meinung nach gibt es etwas zu überlegen. Und denen, die Geschichte studieren und lesen, und denen, die versuchen, sie zu schreiben und zu lehren ...
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
172 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Mumie Офлайн Mumie
    Mumie (Mikhail Savinykh) 14 November 2018 12: 34
    -17
    Ulyanov-Blank war ein Aussteiger (eine Mutter, die Bestechungsgelder in einem Narobild verpfuschte und ihrem Sohn ein externes Diplom verpatzte), deren Minderwertigkeitskomplex vom vulgären Materialismus (Quasi-Marxismus) mitgerissen wurde, griff flink nach der Macht, die 1917 lag. Die Auswanderung wollte nicht in die Armut zurückkehren, ebenso wenig wie seine halbkundigen Mitstreiter - ins Exil, zur Zwangsarbeit. Deshalb legte er sein bemerkenswertes Talent als Schriftsteller auf die Beibehaltung der Macht. Er unterbrach den natürlichen Verlauf der Entwicklung des Staates und versorgte die Menschen 70 Jahre lang mit Unsinn, zombifiziert. 1993 gestanden sie, dass wir den Kapitalismus aufbauen. Richtig, im Anfangsstadium wild!
    1. S.V.YU. Офлайн S.V.YU.
      S.V.YU. 14 November 2018 15: 34
      +8
      Nun, du bist herausgeplatzt! Nur DU bist der AUSFALL!
    2. LeftPers Офлайн LeftPers
      LeftPers (Anton) 15 November 2018 08: 22
      +7
      Wir sind im Sozialismus geboren und aufgewachsen, wir haben gut gelebt, wir waren frei und gleich, und alle Arten von Müll begannen in den 80er Jahren unter Gorbatschow. Und 99% der russischen Bevölkerung wollen diesen Kapitalismus in seinem Grab sehen.
      1. Yusufhoja Офлайн Yusufhoja
        Yusufhoja (Yusufhoja) 17 November 2018 14: 50
        +2
        Ganz richtig, die wahre Geschichte eines Landes existiert nicht, weil sie immer bis zur Unkenntlichkeit verzerrt wird. Sie müssen mit Fakten aus Ihrem Leben arbeiten, es gibt keinen anderen Weg. Ich kann sagen, dass der Sozialismus, von dem Lenin geträumt hat, dennoch aufgebaut wurde und Früchte trug. Die Menschen waren in Bezug auf Rechte, Bildung, Medizin, Wohnen und vieles mehr gleich, der Staat war mächtig, die Menschen waren glücklich. Alles war sofort verloren. Jeder, der zu dieser Zeit nicht gelebt hat, kann das nicht verstehen und es macht keinen Sinn zu erklären. Es tut uns leid.
      2. nznz Офлайн nznz
        nznz (Igor) 13 August 2019 11: 01
        +1
        Gorbatschow und Jelzin werden im Gedächtnis der Menschen Verräter bleiben, aber nicht, weil die UdSSR verraten wurde, sondern weil sie dem auferlegten Weg folgten und ihn ruinierten, anstatt ihn zu verwandeln. Was Ihre Aussage über die UdSSR betrifft, dass alles Zucker war - nun, was sind Sie ... Ich habe Medunov, das Baumwollgeschäft, Shchelokov usw. vergessen - es gab viele schlechte Dinge, die Hauptsache war die Kaste. Karriere hatte klare Prioritäten - Partei - vorwärts, Nicht-Partei - nein. Für 4 Arbeiter konnte nur 1 Ingenieur und Techniker der Party beitreten. Die Schicht wurde nicht geliebt, der Hegemon war alles. Auch wenn er sich mit 2 Fingern die Nase putzte und sie kulturell mit einem Taschentuch abwischte. Die Trunkenheit der Haushalte in Form von Vorauszahlungen blühte auf. Entsprechend dem Lebensstandard war die Aufteilung dieselbe - die Elite der Partei- und Verwaltungsabteilung war von 200 GUM-Abteilungen bis zu Spezialhändlern vorrätig. Löten usw. Und so - in allem. Dies ist nicht das Beste, wonach man streben sollte. Und es unterscheidet sich kaum von der aktuellen Situation. Dort hat der Karrierismus es möglich gemacht, heute etwas zu erreichen - Diebstahl und Betrug - kein einziger reicher Mensch hat Nettokapital, nein. Der einzige Unterschied ist, dass diese Entfernung heute gering ist - die Reichen sind hypertrophiert und die Menschen sind zu Recht besorgt.
    3. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 15 November 2018 09: 14
      +3
      mumiee (Mikhail Savinykh), ... es gibt eine Vermutung, dass sie dich wirklich Boris Savinkov nennen ... es stellt sich heraus, dass du diese Jahre irgendwie überlebt hast? ...
    4. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 2 Januar 2019 20: 08
      +2
      Nun, du, Mischa, kennst die Geschichte überhaupt nicht. Wladimir Iljitsch kaufte sein Diplom in der Moskauer U-Bahn von Gastarbeitern aus der Ukraine. Wegen solcher "kleinen Dinge" verzerren Sie unsere gesamte Geschichte.
    5. bart Офлайн bart
      bart (Bart) April 15 2019 19: 03
      +1
      Und woher hast du, dass er ein Aussteiger ist? In Bezug auf die Gesamtauflage der gedruckten Ausgaben stehen Lenins Werke nach der Bibel und den Schriften von Mao Zedong weltweit an dritter Stelle. Ungeachtet der positiven oder negativen Bewertung von Lenins Aktivitäten betrachten ihn selbst viele nichtkommunistische Gelehrte als den bedeutendsten revolutionären Staatsmann in der Weltgeschichte.
      In den Jahren 1879-1887 studierte Wladimir Uljanow an der Simbirsk-Turnhalle, die von FM Kerensky, dem Vater von AF Kerensky, dem zukünftigen Leiter der Provisorischen Regierung (1917), geleitet wurde. 1887 absolvierte er die High School mit einer Goldmedaille und trat in die juristische Fakultät der Kasaner Universität ein. In seiner Reifebescheinigung gibt es nur eine Vier - logischerweise. Im Jahr 1885 zeigte die Liste der Schüler am Gymnasium, dass Wladimir „ein sehr begabter, fleißiger und genauer Schüler war. Funktioniert sehr gut in allen Fächern. Benimmt sich ungefähr "(Auszug aus der" Conduit and Apartment-Liste der Schüler der 12. Klasse des Simbirsk-Gymnasiums ". Herbert Wells bemerkte Lenins ausgezeichnete Kenntnisse in XNUMX Sprachen, einschließlich Latein!
      Was lässt dich denken, dass Lenin im Exil in Armut lebte! ??? Die Organisation, die er leitete, hatte Niederlassungen im gesamten russischen Reich, das Geld in Form von Beiträgen erreichte bis zu 300 Rubel Gold pro Jahr und die Enteignung von Tiflis - der Angriff am 13. Juni (26) 1907 in Tiflis auf die Staatskasse beim Transport von Geld von der Post zum Zweig Tiflis des Staates Bank. Der Angriff wurde von den Bolschewiki unter der Führung von Kamo durchgeführt und gilt als einer der lautesten während der Revolution von 1905-1907. Zum Wechselkurs 2012 wurden etwa 5 Millionen US-Dollar gestohlen.
      Die Enteignung wurde von einer Reihe bolschewistischer Führer organisiert, darunter Wladimir Lenin, Joseph Stalin, Maxim Litvinov, LB Krasin und AA Bogdanov. Der Zweck der Enteignung bestand darin, die Schatzkammer der Partei aufzufüllen. Die Zeitung Iskra wurde auf eigene Kosten veröffentlicht. Wenn Lenin im Exil leben müsste, hätte er genug Geld fürs Leben! Rede nicht über Armut! Die Revolution in einem riesigen Land kostete viel Geld und nach der Revolution der Bürgerkrieg, der Kampf gegen Analphabetismus, GOERLO, Dneproges und so weiter. Er hat die Macht, die auf dem Boden lag, nicht erhöht, er hat gekämpft, im Exil gesessen, im Exil gelebt und so weiter. Er gab sein Leben im Namen des Volkes und der Revolution! Sie hätten sich mit dem Thema befasst, bevor Sie sich mit der Geschichte Ihres Landes befasst haben!
      1. nznz Офлайн nznz
        nznz (Igor) 13 August 2019 11: 05
        0
        Er lebte normal. Ich las, dass es genug für Bier gab, für zwei Geliebte (Nadia und Inessa), für Prostituierte - sie, Dummköpfe, hielten sogar einige Quittungen - in den 2ern kam alles Verbotene ans Tageslicht. Ich beschuldige nicht - ein Mann ist ein Mann, nur der lackierte Lenin ist schon ganz böse ...
  2. Juri Simonow Офлайн Juri Simonow
    Juri Simonow (Juri Simonow) 14 November 2018 13: 17
    +4
    In der Geschichte JEDES Landes gab es Fälle von Machtübernahme durch Kriminelle, Verräter und Abschaum und die Beibehaltung dieser Macht auf unterschiedliche Weise für verschiedene Zeiträume. In der Geschichte Russlands gab es False Dmitry, in England Cromwell, in Frankreich Napoleon und so weiter und so fort. Viele von ihnen haben immer noch Denkmäler, nur weil sich die Leute um ihre Geschichte kümmern und nicht einmal beschämende Seiten daraus werfen. Wie sonst? Schließlich beinhaltet die Liebe zum Mutterland den Respekt für seine Geschichte in seiner Gesamtheit.

    Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in meinem Artikel "Über den Mechanismus der Tragödie von 1917" unter dem Link http://quovadis.ucoz.com/publ/6-1-0-148. Außerdem erfahren Sie, wie die Tragödie von 1917 damit zusammenhängt Tragödien von 1941 und 1991.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 13: 26
      -4
      Haben Napoleon und Cromwell ihr Land während des Krieges durch vorherige Verschwörung gegen Geld dem Feind übergeben? Haben Sie dem Feind Territorium gegeben? Ja, es gibt Denkmäler für verschiedene Menschen, aber hier geht es nicht nur um Denkmäler, haben wir irgendwo ein Denkmal für Lenin? Hier ist der Vergleich meiner Meinung nach nicht sehr ausreichend ...
      1. Darkhobbit Офлайн Darkhobbit
        Darkhobbit (Mikhail Zvyozdochkin) 20 November 2018 00: 19
        +4
        Gibt es echte Beweise dafür, dass Lenin "sein Land während des Krieges durch vorherige Vereinbarung für Geld dem Feind übergeben hat"? Selbst die Tatsache, dass er Geld erhalten könnte, reicht für eine solche Aussage nicht aus. Eine Art vorübergehende Vereinbarung ist eine Sache, die Übergabe des Landes eine andere.
        1. nznz Офлайн nznz
          nznz (Igor) 13 August 2019 11: 14
          +1
          Ich befürchte, dass ich Vulgarität schreiben werde - das heißt, die bekannte und abgedroschene, aber ich habe mehrere Filme über den Parvus-Plan gesehen - zuerst die BBC, an die ich nicht geglaubt habe, und dann unsere inländische - die praktisch nichts widerlegt. Also arbeitete Lenin - arbeitete von Deutschlands Geld ab - und gab der litauischen Welt der Gebiete Russlands Deutschland den beschämenden Brest - mehr als vor dem Krieg. Ein siegreiches Land (Russland) vor dem Hintergrund der deutschen Innenrevolution (Unruhen in Hamburg usw.) - und plötzlich haben wir verloren. Es gibt eine Version, die Parvus für sich selbst einen Platz des Finanzministeriums in der Regierung forderte - zu der Lenin ihn ermutigt schickte. Dafür bezahlte er mit einem Versuch seines Lebens. Nicht in diesem Thema - aber es war überraschend, dass Fanny Kaplan eine Beziehung zu Dmitry Ulyanov hatte ... wie alles geflochten ist ..
          Was einen anderen revolutionären Trotzki betrifft, so eröffnete und setzte diese Bank im Allgemeinen in Amerika einen Schwager, alle Finanzoperationen - alles ging nur durch ihn. Trotzki besuchte auch Amerika - er blieb bei der ganzen Familie. Seine Arroganz und Unhöflichkeit war extrem. Die Hotelangestellten spuckten in seine Suppe, weil sie sich wie ein wahrer Sklavenhalter benahmen. Trotzki arbeitete an Amerovsky-Krediten - ließ die Konzession fallen - erinnerte sich an den "Chef von Tschukotka"?

          Wie doo doo, Mr. Stenson!

          So holten sie Pelze aus Tschukotka und anderen reichen Orten für Perlen heraus. Lange hat niemand verschwitzte Goldmünzen in die Hände gegeben.
      2. Denis818 Офлайн Denis818
        Denis818 (Denis Maksimow) 5 Mai 2019 15: 17
        0
        Sie sehen, wie die Kommunisten an Ihnen vorbeikommen, sie wollen ihre Geschichte nicht wissen, die Wahrheit schmerzt ihre Augen, Menschen der Dunkelheit haben Angst vor dem Licht (eine Silberkugel ist sozusagen graues Material), Sie können natürlich eine rosarote Brille aufsetzen, aber wie kann Russland selbst Erlaube es (obwohl eine Person viel Wissen braucht, um persönlich glücklich zu sein?). Achten Sie auf das Vakuum - überall Amateure, als ob es nicht genug "Rechenleistung" und Wissen gibt, um auf kreative Weise das Richtige zu tun. Schließlich kann vieles sehr schnell geändert werden. Übrigens ist klar, dass sie trotz der "bekannten" informellen Verbindungen zwischen Lenin und Kerensky wirklich solche ideologischen "Antagonisten" waren, und die Gedanken legen nahe, dass die Arbeit der Provisorischen Regierung ähnlich war, obwohl Kerensky die Übergabe der Macht an die Bolschewiki vorbereitete so wurde sie von einer Gruppe betrunkener Rebellensoldaten unter strenger Anleitung gelähmt, mit denen niemand etwas anfangen konnte. Die Verbindung zwischen Kerensky und Lenin kann mit der Verbindung zwischen Freimaurerei und Kommunismus verglichen werden. Wir können sagen, dass es sich um verwandte Phänomene handelt. Nur die Freimaurerei ist ein Produkt für die Eliten (Gehirnwäsche, Rekrutierung, Verbindungen), ein giftiges Produkt, das auch klare Ziele verfolgt. Kerensky sagte, dass die königliche Familie im Ausland freigelassen werden würde, aber am selben Tag verhaftete er alle. Ich mochte auch einige Zitate von denen, die die Zerstörung der Armee forderten. Im Allgemeinen hatte das kommunistische Projekt meiner Meinung nach ganz bestimmte Ziele, nutzte die Interessen großer Gruppen, um in sie einzudringen, wie ein Virus, das die Dorfkräfte aufnimmt und die Ressourcen des Organismus selbst nutzt. Ich sage dies noch einmal, ohne die Idee des Sozialismus im Allgemeinen zu leugnen, die die Kommunisten entgleist haben. Es gibt keine Infrastruktur für ihn, keine Basis, was auf der Welt ist schließlich scheiße. Aber es gibt einen Punkt erfolgreicher Erfahrung. Aber unser Land ist eine Kolonie - entweder wird es nicht benutzt oder es wird Sabotage geben. Auch hier ist es wahrscheinlicher. Im Erhalt des Privatsektors kann im Kapitalismus alles getan werden. In Belarus wird immer noch beschlagnahmt, oder die Höhe der Steuern in der Branche kann tatsächlich zur Verstaatlichung usw. führen. usw. Verordnung.
  3. Bezobrazoff Офлайн Bezobrazoff
    Bezobrazoff (Eugene) 14 November 2018 13: 20
    +8
    Alexey, du stellst die richtigen Fragen. Und um unsere Geschichte zu verstehen, müssen Sie selbst Ihre eigene Einstellung zu Ereignissen verstehen. Meiner Meinung nach ist unsere ganze Geschichte sehr dramatisch. Und insbesondere die Ereignisse vor der Oktoberrevolution. Nehmen Sie die Situation der Bauern. Obwohl die Leibeigenschaft 1861 abgeschafft wurde, blieben die Bauern tatsächlich Leibeigene. Das heißt, 95% unserer gesamten Bevölkerung waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts Sklaven. Und alle und alle säten ständig Samen revolutionärer Gefühle in diesen fruchtbaren Boden. Lenin war der erfolgreichste Revolutionär, aber vor ihm standen eine Kutsche und ein kleiner Karren. Alexander II. Wurde 1881 auch von Revolutionären in die Luft gesprengt, aber nicht von den Bolschewiki, sondern von ihren entfernten Vorgängern, der "Narodnaya Volya". Und mit solch einer hervorragenden Unterstützung durch die Bevölkerung erinnere ich Sie daran, dass 95% Sklaven waren und das russische Reich in einem Showdown, der es überhaupt nicht betraf, in den Ersten Weltkrieg hineingezogen wurde. Die Menschen wollten nicht kämpfen, weil sie nicht verstanden, wofür sie kämpften. Und dann boten die Bolschewiki der verhassten Bourgeoisie Freiheit, Land und Tod an. Natürlich haben die Leute die richtige Wahl getroffen. Und wir haben kein Recht, ihn zu verurteilen
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 13: 36
      -4
      Eugene, danke für den Kommentar. Aber ich verurteile in keiner Weise die Menschen, die Wahl usw. Ich interessiere mich hier nur für die Art und Weise, wie es durchgeführt wird. Insbesondere Verrat und Absprache mit dem Feind, wenn all dies wirklich stattgefunden hat. Wenn Sie Vlasovs Prager Manifest lesen, waren die Versprechen dort auch sehr gut, das heißt, er hat auch alles richtig gemacht? Aber es hat einfach nicht geklappt? Warum verurteilen wir dann Wlassow? Er schien auch gut zu wollen? ..
      1. Bezobrazoff Офлайн Bezobrazoff
        Bezobrazoff (Eugene) 14 November 2018 14: 17
        +5
        Sie folgten den Weißen weder 1918 noch 1944. 1944 war Stalins Autorität so groß, dass die Amerikaner ernsthaft befürchteten, dass ganz Europa unter die UdSSR fallen würde.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 14: 28
          0
          Eugene, ich verstehe was du meinst. Aber darum geht es nicht. Und in diesem speziellen Fall tut es mir leid, dass die Redaktion meinen ursprünglichen Namen geändert hat, und zwar die Bedeutung des Artikels selbst, der ursprünglich genannt wurde Und noch einmal über die Lehren aus der Geschichte. Zum 101. Jahrestag der Oktoberrevolution. Im Allgemeinen geht es hier überhaupt nicht um Lenin und nicht um Wlassow, sondern darum, was und wie wir ständig als "Geschichte" "gefüttert" werden ... Und wie lange wird das alles so weitergehen und wie lange wir in diesem Fall können herunter kommen ...
          1. Bezobrazoff Офлайн Bezobrazoff
            Bezobrazoff (Eugene) 14 November 2018 15: 55
            +4
            Wenn mehrere Menschen verstehen, was passiert, gibt es Hoffnung auf das Beste.
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 16: 06
              -2
              ... aber wenn die überwiegende Mehrheit nichts versteht, dann ist sie sehr schwach ...

              Das heißt, wenn diese Mehrheit jedes Mal fromm an das glaubt, was sie im Fernsehen sagt, auch wenn es völlig im Widerspruch zu dem steht, was dort gesagt wurde, dasselbe und relativ neu ...
          2. Darkhobbit Офлайн Darkhobbit
            Darkhobbit (Mikhail Zvyozdochkin) 20 November 2018 00: 14
            +3
            Oh, das war's ... Ich gestehe, ich "aggro" zunächst nur auf den Namen. Es war dem Titel des nächsten typischen Materials zum Thema "Wie die verdammten flüssigen Kommissare mit deutschem Geld den Priesterzaren ruinierten und das Volk 70 Jahre lang töteten" sehr ähnlich, von dem es viele Scheidungen gab. Und der Anfang des Artikels war dem sehr ähnlich, aber etwas brachte mich dazu, bis zum Ende zu lesen. Ich sehe, ich habe mich geirrt.
            Meiner Meinung nach möchten Sie irgendwie sehr naiv eine "Geschichte ohne Propaganda" oder "eine Geschichte ohne Ideologie" bekommen. Das gibt es leider einfach nicht. Es ist nur so, dass irgendwo eine einseitige Sicht ist und irgendwo geradezu Lügen. Und die Zahl der letzteren hat meiner Meinung nach in den letzten Jahren stark zugenommen. Die Kommunisten haben irgendwo auf Kleinigkeiten gelogen, leider (nachdem sie sich größtenteils selbst geschadet hatten), aber im Wesentlichen hatten sie Recht.
            Und der Zarenvater ... Wenn er am 9. Januar 1905 zum Volk gegangen wäre und seinen Truppen nicht erlaubt hätte, auf friedliche Demonstranten zu schießen, hätte er die Chance gehabt, das Land auf einen friedlichen Entwicklungsweg zu lenken. Aber er brauchte es nicht, er wollte Autokrat bleiben. Er wählte sein eigenes Schicksal. Ich rechtfertige die Erschießung der königlichen Familie nicht. Aber die Tatsache, dass jetzt ein Heiliger aus ihm gemacht wurde, ist eine so wohlschmeckende Spucke auf den Gräbern von Menschen, die am 9. Januar starben, und in einem Fleischwolf, der dann eingewickelt wurde. Wenn Sie ewige machtlose Sklaven sein wollen, ehren Sie Nikolaus II. Wenn Sie Staatsbürger Ihres Landes sein möchten, nehmen Sie Nudeln von Ihren Ohren.
        2. Kairat Maksat Офлайн Kairat Maksat
          Kairat Maksat (Kairat Maksat) 16 November 2018 06: 52
          +2
          Wir mussten bis zum Ende gehen und ganz Europa erobern ...
          1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
            Pishenkov (Alexey) 16 November 2018 13: 51
            0
            Wenn Sie über Lenin und die Revolution sind, dann haben Sie es versucht, aber es hat nicht funktioniert ...

            Wenn es um den Zweiten Weltkrieg geht, dann ist es schade, dass sie es nicht versucht haben, es könnte herauskommen ...
      2. S.V.YU. Офлайн S.V.YU.
        S.V.YU. 14 November 2018 15: 38
        +4
        Wlassow hat einfach seine HAUT gerettet! Hat nicht geholfen! Sie haben den Bastard gehängt!
      3. Volkonsky Офлайн Volkonsky
        Volkonsky (Vladimir) 18 November 2018 14: 39
        +4
        Lesha, der Artikel ist wie immer los! Der Text fließt sehr reibungslos, wird nicht müde, obwohl die Zeichen rohe Gewalt sind. Sie haben das ewige Thema angesprochen. Wir leben in einem Land mit dem Unvorhersehbarsten, nein, nicht der Zukunft, sondern der Vergangenheit. Komm damit klar. Ich schließe übrigens nicht aus, dass die derzeitige Interpretation der Geschichte mit Lenin, der externe Mittel für seine eigenen nicht rein egoistischen Zwecke verwendete (ich glaube, er war immer noch ein idealistischer Fanatiker, aber kein Utopist, wie die Geschichte bewiesen hat), richtig ist, obwohl er es kann und nicht endgültig. Der Vergleich mit Wlassow ist nicht korrekt, da niemand Lenin gefangen nahm, er selbst nach ihm fragte und Wlassow die Wahl hatte, entweder das Kunststück von General Karbyshev zu wiederholen oder ein Verräter zu werden. Er entschied sich für Letzteres, daher unsere Einstellung zu ihm.

        Vorheriger Kommentar Genosse Ich denke, dass Uglikoff richtig ist und die Essenz des Problems widerspiegelt. Ich habe den Rest der Kamments nicht gemeistert, aber ihre Zahl sagt, dass Genosse Ruslan weiß, was er tut. Der provokative Name und ein gutes Bild haben ihren Job gemacht - Sie sind der Anführer der Sympathie des Publikums. Er hat mich sogar überholt, und nur sehr wenige Menschen haben hier Erfolg. Herzliche Glückwünsche! Der Rest ist in einem persönlichen.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 18 November 2018 23: 23
          0
          Danke für den Kommentar. Das einzige, was mir leid tut, ist, dass sich die Akzente aufgrund des Namens verschoben haben - von einer unvorhersehbaren Geschichte zur Persönlichkeit Lenins, Wlassows usw.
      4. Darkhobbit Офлайн Darkhobbit
        Darkhobbit (Mikhail Zvyozdochkin) 20 November 2018 00: 33
        +2
        Alexey, du bist nicht der erste, der Lenin mit Wlassow vergleicht. Solschenizyn war in dieser Angelegenheit bösartig.
        Meiner Meinung nach ist der Hauptunterschied zwischen Wlassow und Lenin offensichtlich. Wlassow war ein Bauer, Lenin war ein Spieler. Wlassow begann als Offizier in der zaristischen Armee, dann als "bester stalinistischer General", dann, als er gefangen genommen wurde, plötzlich "das Licht erblickte" und ging, um Russland zu retten. Auch wenn wir nicht von der einfachsten Annahme ausgehen, dass er einfach seine eigene Haut gerettet hat - auf jeden Fall scheint er keine unabhängige Position zu haben.
        Lenin war jedoch sein ganzes Leben lang Marxist und bereitete eine sozialistische Revolution vor, auch wenn er nicht davon ausging, dass die Bedingungen dafür so schnell reifen würden. Wenn er vorübergehende Allianzen eingeht, ist es offensichtlich, dass Lenin gewonnen hat und nicht die "Verbündeten". Und was nach dem Sieg? Aufbau der Wirtschaft, Elektrifizierung, Beseitigung des Analphabetismus, Schulen, Krankenhäuser, Kinderlager und all dies unter dem Schutz einer mächtigen Armee - werden Sie ernsthaft darauf bestehen, dass dies von den Anhängern eines Mannes getan wurde, dessen Element "Verrat und Absprache mit dem Feind" ist?

        Ich habe viele Beschwerden über die Kommunistische Partei. Aber über "Verrat an den Bolschewiki" zu sprechen, ist das Los derer, die ihre Landsleute als Sklaven sehen wollen. Sie sind gegen die Behörden - ein Verräter! Einige Rechte erreichen - ein Verräter! Ja, jetzt gibt es eine große soziale Nachfrage nach solcher Propaganda, was können wir sagen ...
        1. Juri Nikonow Офлайн Juri Nikonow
          Juri Nikonow (Yuri) 30 Dezember 2018 10: 56
          +2
          Ich stimme Ihnen fast zu 100% zu. Sie haben nur vergessen zu schreiben, dass die Bolschewiki das Russische Reich (UdSSR) versammelt haben, und das ist ihr Verdienst, weil zu dieser Zeit fast ganz Europa gegen sie kämpfte. Und nach Lenins Tod machte Russland einen sehr großen Sprung nach vorne in der Industrialisierung, Wissenschaft usw. Ja, Sie können Lenin und Stalin auf unterschiedliche Weise behandeln, aber eines können Sie nicht wegnehmen: Das Land ist weltweit führend geworden. im Gegensatz zu der gegenwärtigen Trauer der Führer.
          1. LavaLava Офлайн LavaLava
            LavaLava (Alex Olesow) 3 Mai 2019 14: 30
            +1
            zwinkerte Zukünftige Führer sind also nicht aus dem berüchtigten Kasten heraus, als die Teufel aufsprangen ... Zweitens ist es gut, Weltführer zu werden, nur nicht auf Kosten der finanziellen Unterstützung und politischer Führer zweifelhafter Überzeugung ... Rückgriff
    2. Denis818 Офлайн Denis818
      Denis818 (Denis Maksimow) 5 Mai 2019 15: 24
      0
      Was lügst du? 1861 waren nur 30-35% der Bevölkerung Leibeigene, und zu Beginn des Jahrhunderts, noch mehr 1913, waren sie es nicht. Was zum Teufel ist 95%, Lügner? Es ist nicht notwendig zu erklären, wer die "Narodnaya Volya" -Mitglieder sind, ich habe sie alle gesehen, inkl. In einem Sarg sind dies im Wesentlichen die Bolschewiki, und das Wort "Bolschewiki" ist ein Marketinginstrument, wie das Wort "Narodnaya Volya", sie sind alle Unsinn.
  4. Anton Kunitsyn Офлайн Anton Kunitsyn
    Anton Kunitsyn (Anton Kunitsyn) 14 November 2018 13: 51
    +1
    Ein guter Junge schrieb. Der Lehrer in der Schule lobte ihn, weil jeder einen Aufsatz für eineinhalb Seiten kaum streckte und er ihn auf vier Blätter verschmierte. Aber natürlich werde ich diese Graphomanie nicht lesen. Kurz gesagt, schreiben Sie in die Kommentare oder in VK, verwerfen Sie jemanden, der Lenin nach Meinung dieses Reisenden wirklich war.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 14: 00
      +1
      ... anscheinend hast du, Anton, diese eineinhalb nicht herausgezogen ...
    2. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 18 November 2018 14: 45
      +4
      Tovarisch beurteilt ein Buch immer nach seinem Cover, aber einen Film nach seinem Titel? Oder tovarisch kein Leser, sondern ein Schriftsteller? Nun, dann ist klar, warum man jemanden liest, es ist besser, sich selbst als großartig zu lesen ... "Oh, wie viele wundervolle Entdeckungen bereitet der Geist der Erleuchtung für uns vor ..." (c) Das ist nicht Puschkin über dich!
      1. LavaLava Офлайн LavaLava
        LavaLava (Alex Olesow) 3 Mai 2019 14: 33
        0
        Entschuldigung fühlen

        Oh, wie viele wundervolle Entdeckungen haben wir ...
        Und Erfahrung ist der Sohn schwieriger Fehler.

        Allein würde ich hinzufügen: und teuer ... durch Trägheit, die sich nicht beruhigt.
  5. Sharikov Polygraph Poligrafovich 14 November 2018 14: 31
    -6
    Nun, die heutige Version von Ereignissen unter Beteiligung von Blank und Bronstein ist die zuverlässigste, schon allein deshalb, weil sie keinerlei Heldentaten, hohes Pathos und anderen ideologischen Schwachsinn enthält.
    Schließlich ist die Weltgeopolitik immer schmutzig und jeder Mensch ist leider immer sündig ...: - ((()
    Und ich will NICHT jetzt gehen und mich sofort vor Kummer erwürgen, sondern aufhören, heilige, rechtschaffene Menschen für mich aus echten historischen Charakteren in meinem eigenen Kopf zu formen.
    Ich spreche überhaupt nicht über die religiöse Bedeutung dieses Wortes. Ich bin überhaupt kein Gläubiger ...
    Es ist nur so, dass es in größerem Maße Sünder gibt und in geringerem Maße Sünder ...
    Und es gibt auch ABSOLUTE Sünder, bei denen es schwierig ist, zumindest etwas Positives zu finden ...
    Und es scheint, dass Blank nur einer der letzteren ist ... Zusammen mit Bronstein ...

    Wenn das VKP (b) das RSDLP (b) war, bestand es selbst dann zunächst aus
    von 2 miteinander konkurrierenden organisierten Kriminalitätsgruppen: eine separate organisierte kriminelle Gruppe von Blank und eine separate organisierte kriminelle Gruppe von Bronstein.
    Die OCG von Blank wurde vom Generalstab der Bankiers Zweites Reich und Berlin gespeist, die OCG von Bronstein vom MI6 und dementsprechend von den Bankern London und New York.
    Beide organisierten Kriminalitätsgruppen waren wie ihre Besitzer unversöhnliche Antagonisten, aber sie waren gezwungen, im heiligen Kampf gegen das blutige Regime zusammenzuarbeiten und sich gegenseitig zu ertragen ...
    Und welcher von ihnen sich an wen richtete, wurde bereits bei der Unterzeichnung des Brest-Friedens im März 1918 deutlich, dessen leidenschaftliche Anhänger Blank und seine Komplizen waren und dessen nicht weniger leidenschaftliche Gegner Bronstein und seine Komplizen waren.
    Aber nach 9 Monaten, rein zufällig, wurde Blancas organisierte Kriminalitätsgruppe ohne ihre Berliner Meister zurückgelassen und dort wurde ihnen schnell klar, dass sie von nun an niemandem mehr etwas schuldeten, und sie wurden auf wundersame Weise dazu gebracht, ihnen ein riesiges Gebiet zu ernähren, das 1/6 des Landes der Erde misst, und dementsprechend sofort verpflichtet, sie vor Konkurrenten zu schützen, denn wie Sie wissen, sind alle Jungs verpflichtet, das Gebiet zu verteidigen, in dem sie sich ernähren, um NICHT an Hunger zu sterben.
    Als die Jungs von Bronsteins organisierter Kriminalitätsgruppe dies sahen, flossen sie allmählich in die erfolgreichere organisierte kriminelle Gruppe von Blank ein.
    Gott sei Dank räumte der Onkel Yos mit Schnurrbart zwischen 1937 und 1939 diese verlassenen Bronsteins aus, und ein Jahr später räumte er ihren außer Kontrolle geratenen Paten in Mexiko aus.
    Es ist schade, dass Onkel Yos Nikitas Maispflanze nicht rechtzeitig aufgeräumt hat ...: ((()
    1. S.V.YU. Офлайн S.V.YU.
      S.V.YU. 14 November 2018 15: 42
      +4
      Du bist ignorant! Uljanow-Lenin konnte den Namen Blank in keiner Weise tragen! Immerhin ist sie mütterlicherseits und im dritten Knie! Ja, und die Juden im russischen Reich konnten keinen Adel haben und den Dienst des Souveräns leisten!
      1. Sharikov Polygraph Poligrafovich 15 November 2018 06: 19
        -4
        Wach auf, das Kreuz könnte ALLES !!! Sie sind unser Wissenschaftler ...
        Die Kreuzungen und der Adel wurden gekauft und dienten als Offiziere.
        Und es gab besonders viele in der Flotte.

        Hör auf, die Geschichten des KPSS zu wiederholen.
        Blancas Mutter war eine ethnisch reinrassige Jüdin und in keiner 3. Generation.
        1. S.V.YU. Офлайн S.V.YU.
          S.V.YU. 15 November 2018 10: 56
          +3
          Nun, wenn Sie lesen und schreiben können, dann wurde der erbliche Adel vom VATER weitergegeben! Die Uljanows waren Säulenadlige und Landbesitzer! Verstehst du!
          1. Joseph Pyatunin Офлайн Joseph Pyatunin
            Joseph Pyatunin (Iosif Pyatunin) 22 November 2018 20: 38
            +2
            Ich weiß nicht, ob die Uljanows Landbesitzer waren - es scheint, dass einige ihrer Verwandten ein kleines Grundstück hatten, auf das der kleine Volodya als Kind für den Sommer gekommen war, und als er von der Kasaner Universität ausgeschlossen wurde, bereitete er sich als externer Student auf Prüfungen vor. Aber Uljanow war definitiv kein POST-NOYAN - er erhielt den Adel nur von seinem Vater, der ihn im souveränen Dienst bediente.
            1. nznz Офлайн nznz
              nznz (Igor) 13 August 2019 11: 36
              +1
              Ich werde unterstützen. Er fing an, nach Genealogie zu graben, volens-nolens, begann Dokumente zu lesen. Der Adel konnte verdient werden - nachdem er den Rang eines Obersten oder höher erreicht hatte (Lenins Vater befand sich auf der Ebene eines Generals in der Rangliste). Und es gab auch einen erblichen Adel, der geerbt wurde. Lenin konnte nicht erblich sein, denn wie der Autor oben schrieb - seine Vorfahren waren getauft - getaufte Juden - war Blank mit Sicherheit 100% jüdisch. Siehe Medwedews Film - ich erinnere mich nicht an den Titel - über Lenin ("Kremlgeheimnisse" oder etwas anderes), und damit an Medwedews Autor nicht gedacht wird - zitierte er echte Dokumente.

              Ich habe einen Vorfahren - einen Vorfahren der Aznauren - das sind die kleinen Prinzen unter dem Tavadi (Großherzog) - so war es in Georgien. Es gibt ein Papier, in dem die Tatsache des Ausstiegs der Aznauren und die Zuweisung der Ländereien des ehemaligen Tavadi an sie im Zusammenhang mit seinem Tod durch das höchste Dekret bestätigt wurde. Die Tavadi-Kinder, Waisenkinder, wurden vom Vormund zu sich genommen, und alles andere wurde zwischen 4 und 5 Aznauren aufgeteilt. Aznaur ist nicht der größte Prinz, es gab zwei weitere Schritte, als er sich dem Hauptboss näherte. Aber der Urgroßvater hatte neben dem Erb- und Erbrecht das Recht, auch weil er Oberst wurde. Seine Kinder - meine Großväter - waren erblich. Nur so konnte einer von ihnen in das Marine Corps eintreten - es gab einfach keine Möglichkeit, dorthin zu gelangen - geschlossen, privilegiert.
              Lenin war also kein Erbteil - einfach weil er keine Nachkommen hatte, denen dies durch das höchste Dekret gewährt wurde. Leer ist der Name des Mannes der Großmutter. Es wurde auch darüber geschrieben und der Film sagte. Ich werde es einfach hinzufügen. Meine Großmutter, die in Wohnung 12 in Moika 15 wohnte, mietete zuerst eine Etage mit ihrem Ehemann, dann mehrere Zimmer und am Ende ein Zimmer von 12 Metern. Verdichtet. Dann zogen sie in den 70er Jahren um, als sie aus der Wohnung (Nummer 1 - dort starb Puschkin) ein Museumshaus bauten - Puschkin, sie zogen Oma irgendwo in ein Zimmer - ich erinnere mich nicht. Also überlebte sie und litt fast nur nicht Aufgrund einiger Informationen, dass ihr Ehemann (der erste) Arzt sie zur Pestepidemie in Harbin brachte und sie sich dort trennten, blieb sie formal unter seinem Namen und seiner Frau, tatsächlich lebte sie - seit 1911 - bei meinem Großvater. Also arbeitete dieser eine ihrer Ehemänner für Dmitri Uljanow, er regierte einige Zeit auf der Krim, und der Ehemann der Großmutter, Bondarev, starb bei der Beseitigung der Epidemie von Cholera oder Typhus (nach Harbin und der Mandschurei arbeitete er im Sevastopol Marine Hospital ). Und Dmitry Ilyich unterschrieb die Spravochka mit seinen Stiften - sie haben die Großmutter wegen des Zertifikats nicht berührt, aber sie konnten. Ihre anderen Schwestern (sie haben ihren Abschluss in Smolny gemacht) wurden in Taganrog nicht bevorzugt ... sie bekamen Essen aus dem Sprachunterricht ...
              Hier ist eine Geschichte, alles ist irgendwie miteinander verflochten ... Ich grabe immer noch und finde viel ... Entschuldigung, ich habe zu spät angefangen ... Ich habe nicht für etwas geschrieben - also sind die Wendungen der Geschichte in das Privatleben eingewoben. Arme Prinzen waren, sie liehen sich Geld, um in Smolny zu studieren - es gibt Zettel. Ich lese - mein Herz schrumpft. Keine einzige antisowjetische Frau wurde. Keine einzige beschwerte sich. Feuersteinleute.
  6. Bator Офлайн Bator
    Bator 14 November 2018 14: 51
    +3
    Zuerst führten die Oligarchen im Februar 1917 einen Putsch durch, entfernten den Zaren von der Macht und ernannten eine provisorische Regierung unter der Führung von Kerenskys sechs Westen. Das Chaos begann im Land mit der Plünderung des Landes durch den Westen, die die provisorische Regierung unterstützte. Dann die provisorische Regierung unter der Führung von Kerensky im Sommer 17 Als Lenin sieht, dass Russland bald enden wird, nimmt er am 17. Oktober die Macht selbst in die Hand und rettet das Land.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 14: 58
      +2
      Sie sehen, wozu die ständige Volkszählung führt - ein ziemliches Durcheinander in den Köpfen. Es stellt sich heraus, dass der Zar von der Provisorischen Regierung erschossen wurde.

      Wikipedia-Zitat:

      Die Hinrichtung der königlichen Familie (des letzten russischen Kaisers Nikolaus II. Und seiner Familie) wurde in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 1918 im Keller des Ipatiev-Hauses in Jekaterinburg auf Beschluss des Exekutivkomitees des Ural-Regionalrates der Arbeiter, Bauern und Soldatenabgeordneten: 306 unter der Leitung der Bolschewiki durchgeführt. Zusammen mit der königlichen Familie wurden auch Mitglieder ihres Gefolges erschossen.

      Der Rest der Schlussfolgerungen entspricht in diesem Fall natürlich dem allgemeinen Bekanntheitsgrad. Aber das Wichtigste und Schrecklichste ist, dass einige Schlussfolgerungen und Überzeugungen vieler Menschen darüber immer noch gebildet werden ... und was könnten sie sein? ... Dies ist in der Tat dieser Artikel und nicht Lenin ...
      1. Juri Nikonow Офлайн Juri Nikonow
        Juri Nikonow (Yuri) 2 Januar 2019 11: 41
        0
        Zitat: A. Pishenkoff
        Es stellt sich heraus, dass der Zar von der Provisorischen Regierung erschossen wurde.

        Sie wissen also, worüber Sie schreiben? Immerhin stand die Abdankung des Zaren auf dem Thron knapp unter der provisorischen Regierung, und die Bolschewiki wurden nicht mehr vom Zaren erschossen. und lesen Sie auch, warum die Provisorische Regierung es ablehnte, der königlichen Familie zu erlauben, die Grenzen des russischen Reiches zu verlassen? und der britische Monarch weigerte sich im Allgemeinen, Nikolais Familie zu akzeptieren.
        1. Denis818 Офлайн Denis818
          Denis818 (Denis Maksimow) 5 Mai 2019 20: 53
          0
          Von den Vereinigten Staaten an die britische Regierung wurden Briefe von einflussreichen jüdischen Amerikanern (Politiker, Vertreter des Kapitals) mit der Forderung verschickt, den ehemaligen russischen Autokraten in Albion nicht zu akzeptieren. Der damalige amerikanische Botschafter in England, Mr. Davis, erzählte mir später davon. Infolgedessen sandte Lloyd George eine verschlüsselte Nachricht an Kerensky, um Komplikationen mit Washington zu vermeiden und zu befürchten, dass die Auswanderung von Nikolaus II. Die Situation in Russland destabilisieren und im Kampf gegen Deutschland schwächen würde. Es wurde mitgeteilt, dass die Ankunft des abgesetzten russischen Kaisers in Großbritannien nun höchst unerwünscht sei.
        2. nznz Офлайн nznz
          nznz (Igor) 13 August 2019 11: 48
          +1
          Stimmen Sie zu, dass nicht der Zar erschossen wurde - dies ist eine Redewendung. Der Zar ist der Gesalbte Gottes, das heißt, er kann das Amt nicht erfüllen - aber der König bleiben. Ein Zar ist wie eine Nationalität - eine ehemalige, keine ehemalige. Eine orthodoxe Hand würde sich nicht erheben. Leider wurde die Revolution in der Mehrheit von Nicht-Orthodoxen durchgeführt, ich lese entsetzt - Gustav und Katerina, Dodina ist ein offiziell veröffentlichtes Werk, Dodina handelt von der schwierigsten Phase der Revolution - einer blutigen Charge. Wenn Ihre Nerven stark sind - dann lesen Sie, es gibt Momente, in denen es ist unmöglich zu lesen ... also dein Volk zu zerstören, Russen, Orthodoxe - es passt nicht in meinen Kopf, warum. Zehntausende in ganz Russland ... Lastkähne mit Leichen verwandelten sich in Brei ... nun, finden Sie es selbst ... die offizielle Sache ... niemand antwortete darauf, aber für X ..., Gott bewahre, leugnen - sie werden hier und da setzen. Der Autor ist übrigens ein Jude, es ist schwer, ihn der Voreingenommenheit zu verdächtigen.
          1. nznz Офлайн nznz
            nznz (Igor) 13 August 2019 11: 49
            0
            https://www.proza.ru/2011/08/12/893

            Hier ist ein Link zu diesem Dokument.
  7. Svetlana Pronkina Офлайн Svetlana Pronkina
    Svetlana Pronkina (Svetlana Pronkina) 14 November 2018 15: 26
    +7
    Ich habe mit Interesse den Artikel des Autors gelesen, da eine Person mit einer Geschichtsausbildung daran interessiert ist, wie Mitbürger moderne Propaganda wahrnehmen. Auf den ersten Blick scheint es wirklich seltsam, seitdem einige Fakten und Geschichte, dann andere Fakten und eine andere Geschichte. Die Antwort liegt im Konzept der Ideologie, aus dem Propaganda folgt. Es hängt alles davon ab, wem die Produktionsmittel gehören, wer an der Macht ist und infolgedessen die Mittel hat, Propaganda zu verbreiten und einen ideologischen Überbau zu bilden. Als die bürgerlichen Kräfte an die Macht kamen, mussten sie ihre Macht über die Ressourcen, die Produktionsmittel, legitimieren, deshalb begannen sie zu verleumden und in den Schlamm der sowjetischen Geschichte unseres Landes einzutauchen, ohne unter anderem Fälschungen zu verachten, die es satt hatten, angemessene Historiker zu widerlegen, die der Wissenschaft dienten, und keine bürgerlichen Interessen. Sie hassen Lenin besonders, weil er über soziale Gerechtigkeit sprach, über die Abschaffung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen. Für diejenigen, die das Ziel von allem und jedem setzen, Profit zu machen, verursachen der Name Lenins und seine Ideen Ablehnung und Angst, denn je schlimmer die Menschen leben, desto weniger glauben sie an ihre falschen scheinheiligen Geschichten über eine blutige Kugel und eine glänzende Zukunft in den Händen einer Marktwirtschaft, in der man eine Insel kauft. und der andere verkauft eine Niere, um zu überleben.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 15: 59
      -2
      Vielen Dank für den Kommentar Svetlana, Sie sind der erste, der wirklich versucht hat zu verstehen, worum es in diesem Artikel wirklich geht. Bei ihr geht es nicht um Lenin. Aber sagen Sie mir dann, als Person mit einer Geschichtsausbildung, das heißt, alles, was uns überall angeboten wird, ist immer noch keine Geschichte, sondern Propaganda ??? Das heißt, es ist immer noch unmöglich, darauf weder nationale Identität noch Patriotismus aufzubauen? Und wo wird dann derjenige, der wirklich daran interessiert ist, wie alles passiert ist, die Geschichte kennen? Und nicht nur über die Revolution und so weiter, sondern auch über den Zweiten Weltkrieg, Industrialisierung, Unterdrückung usw. usw. Und im Allgemeinen erzählt irgendwo jemand der Öffentlichkeit eine Geschichte, oder ist das alles immer die Propaganda bestimmter Kräfte oder Bewegungen?
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 15 November 2018 09: 27
        +1
        Alexey, was hat NATIONALES SELBSTBEWUSSTSEIN damit zu tun?
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 15 November 2018 10: 57
          -1
          Was hat das damit zu tun? Nun, zum Beispiel kann ein Volk im Laufe seiner Geschichte viel über seine Größe sagen oder umgekehrt, kann es sich selbst regieren oder hat, wie einige Völker, bereits historisch entwickelt, dass externe Kontrolle notwendig ist, gibt es eine bestimmte nationale Idee von Entwicklung oder ist es notwendig ( oder es wäre einfach klüger) zu leihen und so weiter ... Wenn Sie sich die gleiche Geschichte ansehen und es nichts Falsches daran ist, vernünftig zu leihen, haben wir uns Orthodoxie geliehen und nichts, jetzt sind wir stolz darauf und betrachten es als unser ... Schauen Sie oben auf die Debatte, ob Lenin leer ist oder nicht, ob seine Mutter Jüdin ist oder nicht ... Für einige ist dies anscheinend immer noch ein wunder Punkt, zu meinem großen persönlichen Bedauern ... und es geht auch um die nationale Selbstbewusstsein - was wir haben, wir haben uns alles angetan und wir müssen es verstehen und akzeptieren, oder wieder sind Juden, Deutsche, mongolische Tataren usw. für alles verantwortlich ... Und Propaganda ist im Gegensatz zur wirklichen Geschichte nicht korrekt Antworten auf all diese Fragen führen weg ... Und dann in die eine Richtung, dann in die andere, sozusagen in Übereinstimmung mit der augenblicklichen Linie der Regierungspartei ... Sonst werden wir niemals dieses Selbstbewusstsein und Selbstbewusstsein haben. Und wir werden nacheinander Scheiße auf unsere Zaren werfen, dann auf Lenin, dann auf Stalin und so weiter, heute einige Helden und Idole, morgen - und sie sind in der Scheiße, und die Helden sind bereits anders und so weiter. Dies ist im Allgemeinen für einen separaten Artikel Thema. Ich werde übrigens darüber nachdenken. Sie haben eine gute Frage aufgeworfen, eine notwendige. Ansonsten hat meiner Meinung nach die Mehrheit der hier Diskussionsteilnehmer nicht verstanden, dass es in diesem Artikel überhaupt nicht um Lenin geht, sondern um etwas anderes, nur um das, worüber Sie gefragt haben ...
    2. nznz Офлайн nznz
      nznz (Igor) 14 November 2018 17: 14
      -2
      sah mehr als einen Film über die Revolution von 17 Jahren. Der deutsche Generalstab Parvus Lenin-Lenins Arbeit aus Geldverweigerung, Parvus zu einer hohen Position in Russland zu bringen - ein Versuch, Lenins Leben zu belasten. Dies ist in einem der Filme.
      Dort gab es auch einen BBC-Film über Parvus Sashka. Trotzki, der amerikanische Geldbruder in Amerika, hat alle Finanzströme aus Russland verpasst und entfettet. Trtsky arbeitete sein Geld in Konzessionen ab - hoo doo doo Mr. Stempton?

      Hier ist ein Diagramm.
      Was Lenin betrifft, war seine Motivation gut. Der Zar bereute seinen Bruder nicht ... also prahlte er danach.
      Wenn Sie sich erinnern, was in meinen 66 Jahren am meisten an der Revolution, eher an ihren frühen Jahren und am Bürgerkrieg, auffiel, ist dies vielleicht ein Buch von Gustav und Katerina. Auf der Website gibt es Prosa. Ja, es ist nicht schwer zu finden, ich werde einen Link geben, aber es wird wahrscheinlich entfernt Das ist so ein Entsetzen, von dem sich meine Haare auf meinem Kopf bewegten. Ich habe es noch nicht gesehen. Obwohl ich etwas über die gegenseitigen Gräueltaten von Weiß und Rot gelesen habe. https://www.proza.ru/2011/08/12/893
      1. LavaLava Офлайн LavaLava
        LavaLava (Alex Olesow) 3 Mai 2019 14: 47
        0
        ... lies es ... Gute Zeit ... PS: Es tut mir ein wenig leid für diejenigen, die dich minus ... Wie verstehe ich sie? Parvus de-fake, erfunden von den gegenwärtigen Feinden der süßen Vergangenheit? Und der Preis für viele Momente dieser süßen Vergangenheit kann in Vergessenheit geraten, wie in einen Abwassergraben?
        Nun, wir sitzen Was
        1. nznz Офлайн nznz
          nznz (Igor) 13 August 2019 11: 58
          +1
          Du machst Witze. Parvus ist keine Fälschung. Es ist eine Tatsache. Er lebte, ein echter Bürger - ein Betrüger, der zuerst von Interpol gesucht wurde ... und er selbst kam zum Generalstab der Deutschen mit einem Vorschlag für 10 Millionen Goldreichsmark, damit Deutschland Russland besiegen würde (er sah sich den Film lange an), und baute dann eine Burg auf der Insel in Österreich oder wieder auf gekauft. Er starb absurd - das Fett erwürgte ihn, litt an Fettleibigkeit ... wurde von niemandem gebraucht - nun, er starb. Alles, was ich geschrieben habe, sind nur Zitate aus Filmen, die Dokumente des deutschen Generalstabs enthalten. Sie beschreiben Lenins Reise in einem versiegelten Wagen detailliert mit Namen. Ein versiegelter Wagen - eine Interpretation natürlich - eine Gruppe von Revolutionären wurde in einem Wagen transportiert, aber nur Radek durfte aussteigen - für Bier und frische Zeitungen. Lenin hatte große Angst zu gehen, sagte er zu Parvus - niemand in Russland kennt mich (das war wahr), zu dem Parvus sagte - überlasse es mir. Als Lenin am Bahnhof ankam, hatte Parvus die Menge so sehr gepumpt, dass er von einer Menge Fans mit einem Gebrüll begrüßt wurde, das in modernen Begriffen sprach. Vielleicht war dies die erste der organisierten Revolutionen in der Kette der heutigen farbigen Menschen. Nichts Neues unter dem Mond ...
  8. alexey alexeyev_2 Офлайн alexey alexeyev_2
    alexey alexeyev_2 (alexey alekseev) 14 November 2018 15: 40
    +1
    Was hat V.I. Lenin? Er erschoss Priester. Jetzt hat Gundyaev mit seiner Camarilla etwas an der Wand zu befestigen. Verstaatlichte Industrie. Jetzt schreien all diese Rotenberger, Potanine, Abramovichs und andere Gauner - Sibirien um sie. Er gab das Land den Bauern und dann fuhr Stalin alle zu Kollektivfarmen? Arbeiten Sie jetzt in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Die Landarbeiter der Kulaken lebten freier. Mutter unter sowjetischer Macht wurde operiert. Jetzt wird es nicht genug Geld dafür geben. Sie denken, wenn die Revolution nicht stattgefunden hätte, wäre Russland unter den Gewinnern gewesen. Khrenushki. Während des Krieges machte der Zar so viele Schulden, dass sie sich schon jetzt auszahlen würden. Und Russland hätte keine Dardanellen und andere Delikatessen in Form von Entschädigungen und Annexionen erhalten. Der Schusskönig tut ihnen leid. Warum tut er mir leid? Er bremste alle Reformen. Nun, und als Ergebnis ein ausgewachsener. Das Handwerk des Monarchen ist. Der Prozentsatz der unter ihnen Getöteten ist höher als der der Journalisten im Krieg. Die russische Aristokratie tut ihnen leid. Fick sie. Sie selbst sind für ihre Dummheit und Gier verantwortlich. Sie wollten es nicht rechtzeitig teilen und wir haben es bekommen. Und so in allem ...
    1. nznz Офлайн nznz
      nznz (Igor) 14 November 2018 17: 18
      -2
      Verbreiten Sie Ihren aggressiven Unsinn an sich selbst, Ihre Familie und Ihre Lieben, Sie alle an die Wand, in den Ofen und so weiter. Gefällt es Ihnen? Sie schlugen nicht nur den Zaren, den Mann, den Militär, sondern auch seine Frau, seine Königin, die Kinder, Mädchen und Mädchen, die an nichts schuld waren, das kranke Kind ... sie stachen sie mit Bajonetten, als die Kugeln nicht alle erreichten ... aber für welchen Doktor Botkin? Ja, er wählte -aber es gab eine Wahl zwischen Yurovsky-Vieh und dem Henker. Alles, was getan wurde, ist aus Angst, die Darsteller werden gezählt, um Karriere zu machen, aber man kann Menschen und Geschichte nicht täuschen, er verteilt Ohrringe an alle.
      1. Juri Nikonow Офлайн Juri Nikonow
        Juri Nikonow (Yuri) 30 Dezember 2018 11: 06
        +1
        Sie haben nicht den Zaren getötet, sondern einen russischen Staatsbürger mit seiner Familie. Dieser Unterschied ist immer noch sehr groß. Ja, es ehrt die Mörder nicht. Aber die Abdankung des Throns forderte der Zar sein engstes Gefolge.
  9. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 14 November 2018 20: 24
    +3
    Diejenigen, die mindestens einen Band Lenins gelesen haben, haben das Recht, Lenin zu haiten. Und wenn Sie es lesen, hören Sie nicht auf. Das ist ein großartiger Mann. Russland sollte stolz auf ihn sein. Warum schreiben sie nichts über EBN? Oder sie werden uns in 100 Jahren die Wahrheit sagen. Dann schreibst du über EBN und sprichst dann über Lenin!
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 22: 39
      +1
      ... und was ist mit EBN zu schreiben? Wenn sich jemand wie ich an all das erinnert und es nicht im Fernsehen gesehen und in Zeitschriften gelesen hat, fällt ihm gar nichts Anständiges ein, aber was kommt - man kann nicht schreiben ...
      1. LavaLava Офлайн LavaLava
        LavaLava (Alex Olesow) 3 Mai 2019 14: 58
        0
        und EBN-Typ, er lebte im Transzendentalen, am Himmel wie die mythische Apsara ... lol Und dann bddydysch! stieg in die Tafel Russlands ein ... Eine Jekaterinburgerin erzählte mir: Das Denkmal (Marmor, das von einer bestimmten Diaspora gespendet wurde) ist bereits eingezäunt ... anscheinend die Große Borya Ukazov, sie haben versucht zu malen ... oder vielleicht Inschriften zu machen ... danke ...
    2. nznz Офлайн nznz
      nznz (Igor) 13 August 2019 12: 05
      0
      Nach der Art und Weise zu urteilen, wie Sie schreiben, werden Sie ... andere lernen, wenn Sie Ihr Russisch in einfachen Worten verbessern. Es gibt nur einen Rechtschreibfehler - aber hier gibt es etwas mit Alphabetisierung. Hayit - Hayat - wie man es richtig macht. Leute wie du brauchen eine neue Bibel von Lenin ... du liest sie und wiederholst Mantras, gleitest oben entlang.

      Aber wie immer ist das Ergebnis wichtig. Und das Ergebnis ist dies. Europa und vor allem Amerika haben vor langer Zeit die Revolutionen zu Hause aufgegeben, weil ein Bürgerkrieg unvermeidlich ist - das ist Blut wie ein Fluss, Verwüstung, ein 50-jähriger Rollback in der Entwicklung.
      Für sich selbst wählten sie den Weg der Evolution - die schrittweise Verbesserung des Systems.

      Und die Revolution wird in die Länder der Dritten Welt exportiert (alles andere). Dies ist ein großartiges Instrument, um das Land zu ruinieren, es in Armut und Zerstörung zu stürzen, die Bevölkerung erheblich zu reduzieren und es vor der Eroberung zu schwächen.
  10. victro Офлайн victro
    victro (Vic tro) 14 November 2018 20: 29
    +3
    Schlussfolgerungen können nur mit mindestens einem Minimum an Wissen zu diesem Thema gezogen werden. Lenins Genie und der enorme Einfluss der Oktoberrevolution in Russland auf die Weltgeschichte wurden von allen führenden Wissenschaftlern und Historikern der Welt anerkannt. Der Einfluss der Bolschewiki in Russland zu Beginn des Jahres 1917 war ungefähr der gleiche wie der der Kommunisten in der Ukraine. Wer die Situation so weit gebracht hat, dass sie kritisch wurde, kann zumindest Solschenizyns "Rotes Rad" lesen. Dies ist die wertlose zaristische Regierung (die alle Möglichkeiten hatte, die Situation zu korrigieren und alles unpassend aufzugeben) und die Liberalen, die wir lieben. Sie, die im Februar 1917 die Macht übernahmen, haben alles vermasselt und die Macht lag einfach auf dem Boden. Es ist gut, dass die Bolschewiki es geschafft haben, es aufzuheben, sonst hätten wir anstelle von Russland eine Menge zwergartiger Pseudostaaten wie die modernen Kirgisen ...
    1. maratkoRuEkb Офлайн maratkoRuEkb
      maratkoRuEkb (Marat) 15 November 2018 13: 45
      +5
      Die meisten Bücher von Solschenizyn sind Lügen. Sie empfehlen also eine "so lala" Quelle.
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 15 November 2018 14: 40
        -3
        Ich würde nicht argumentieren, dass Solschenizyns Mehrheit eine Lüge ist, aber er sieht dies alles auch durch das Prisma besitzen Wahrnehmung und gibt in ein literarisches Werk. Was für den Autor ganz normal ist. Aber dies ist in unserem Land, wieder zu einer ganz bestimmten Zeit, als jemand es brauchte. Tatsächlich wurden Solschenizyns Kunstwerke in den Rang von fast archivierten Dokumenten und der ultimativen Wahrheit erhoben. Jetzt werden viele von ihnen als historische Quelle zitiert. Und dies ist ja auch die Quelle, aber EINE davon kann für eine allgemeine Prüfung verwendet werden, ohne jedoch zu vergessen, dass diese Quelle zum einen alles andere als unparteiisch ist und zum anderen immer noch literarisch und nicht dokumentarisch ist. Dies ist jedoch alles andere als die schlechteste Option. In verschiedenen Diskussionen wurden mir Hinweise auf Spielfilme gegeben! Ja, gut, ja, qualitativ hochwertig, ja, historisch, aber künstlerisch ...
        1. Juri Nikonow Офлайн Juri Nikonow
          Juri Nikonow (Yuri) 30 Dezember 2018 11: 09
          0
          Es kommt darauf an, was Sie unter "Ihrer eigenen Wahrnehmung" verstehen. Neben Solschenizyn, viele schrieben über diese Zeiten, nehmen Sie zumindest Shalamov.
          1. nznz Офлайн nznz
            nznz (Igor) 13 August 2019 12: 08
            +1
            Kolyma Geschichten. Ein ehrlicher Blick von einem Mann, der durch die Hölle ging. Solschenizyn lebte nach seinen eigenen Beschreibungen wie Käse in Butter. Niemand schlug ihm die Zähne aus, klopfte unter dem Drang von Veterok, las die Bücher, die er geschrieben hatte, und aß Süßigkeiten. Ich glaube ihm nicht. Sogar eine Art Nachname, als Spott.
  11. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 14 November 2018 20: 38
    +3
    Nun, jetzt haben sie den Führer der Weltrevolution, wie Nikitushka-Iudushka, Joseph Vissarionovich, für den Vorsitz des Generalsekretärs der KPdSU unter ihrem Arsch ... stolz auf uns zu sein, aber die Tatsache, dass wir durch die Bemühungen dieses Menschen und seines Nachfolgers im ersten sozialistischen Staat der Welt gelebt, ihn nach militärischen Schocks restauriert und gebaut haben und unsere Gesundheit, unsere Stärke und Seele in diesen investiert haben, damit unsere Kinder und Enkelkinder glücklich in unserem leben Land, aber am Ende tauchten zwei Abschaum auf, die unser mächtigstes Land zerstörten und es unseren zukünftigen "Partnern" zur Plünderung übergaben, und das russische Volk wurde 33 Jahre lang in Armut und Hoffnungslosigkeit gestürzt, und ein Ende ist nicht in Sicht. 3% des Abschaums mästen und 97% ziehen eine miserable Existenz heraus ... Die Geduld der Menschen ist nicht endlos, aber selbst dann wird es eine echte russische Revolte mit allen Konsequenzen sein ...
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 14 November 2018 20: 56
      +3
      Ja, über den Schlamm. Der Autor sagt nur, dass die Geschichte unparteiisch sein muss, dies ist keine Frau oder Geliebte :))) Sie können keine Scheiße auf die Sonne werfen, aber Scheiße kann nur dazu gebracht werden, in den Gehirnen seiner Fans und Amateure zu leuchten. Oder durch Gewalt oder durch Lügen oder durch Manipulation und Propaganda. Erinnerst du dich an Oruel: Krieg ist Frieden?
  12. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
    Oleg9999 (Oleg) 14 November 2018 20: 47
    +5
    Cooler Artikel. Aber wie unser Kulturkommandant Medinsky sagt, muss die Geschichte durch das Prisma subjektiver Realitäten betrachtet werden, das heißt, wir betrachten sie als verzerrt von dem Winkel, der für den Ermittler notwendig ist. Das Thema, dass eine Revolution nicht innerhalb des Staates geboren und entwickelt werden kann, sondern nur von außen importiert wird, ist im Geiste, unser Gehirn mit aktueller Propaganda zu füllen: Wir sind nicht unzufrieden, sie sind alle Schützlinge des Außenministeriums, aber keine Patrioten. :))
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 22: 31
      +2
      Danke für den Kommentar. Meiner persönlichen Meinung nach sollten Herr Medinsky und andere wie er in sicherer (großer) Entfernung von Kultur und Geschichte gehalten werden, sonst werden wir bald weder den einen noch den anderen haben. Und stattdessen wird es Galeerenpropaganda anstelle von Geschichte geben, und anstelle von Kultur wird "Stimmungsfarbe blau" ...
  13. NordUral Офлайн NordUral
    NordUral (Eugene) 14 November 2018 21: 49
    +2
    Was ist der Autor, was sind die Kommentatoren ...
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 14 November 2018 22: 27
      +2
      Nun, nein, die Gerichte sind für Sie, anscheinend sind nicht alle so schlecht Lachen
  14. Timur Khalikov Офлайн Timur Khalikov
    Timur Khalikov (Timur Khalikov) 15 November 2018 01: 54
    +5
    Cooler Text :)

    So wie ich es verstehe, geht es nicht um Geschichte, Selbstbewusstsein, Zahnspange und so weiter. Es geht um Bildung.
    Wenn eine Person es hat, wenn sie eine Grundausbildung hat und in der Lage ist, Quellen zu überprüfen, hat sie keine besonderen Probleme, die sachliche Seite des Problems zu verstehen, insbesondere jetzt. Ja, und es gab kein früheres, es gab einfach weniger Informationen, aber auch empörende Lügen.

    Wenn wir zum Thema des Beitrags übergehen, ist es nicht ganz klar - wie ist die Position des Autors selbst?
    Glaubt er einfach alles, was im Fernsehen gezeigt oder in einem Buch gedruckt wird, oder provoziert er nur (hier - ich meine keine negative Konnotation) die Leser, eine Frage zu stellen?

    Die Frage nach Lenin unter Historikern, so wie ich sie verstehe, ist es nicht wert: Er war kein Arbeitgeber des deutschen Hauptquartiers (er hatte keine finanziellen Beziehungen zu Parvus), er war kein Verräter (dies folgt aus seinen Texten und Aktivitäten), er hatte keine Gelegenheit, anzugeben im Ausland (dies ist aus seinen Memoiren bekannt) konnte er die Armee nicht zerstören (die Bolschewiki hatten einfach nicht so viele Parteimitglieder), er kämpfte für die Rechte des einfachen Volkes und ließ sie diese Rechte erlangen (alles ist bekannt, denke ich).
    Alle Informationen zu diesem Thema sind in der Literatur reichlich vorhanden. Wer möchte, kann sich die Videos von Jegor Jakowlew auf dem Goblin-Kanal oder in der digitalen Geschichte anhören, wo er auf sie verweist.

    Es gibt auch viele kleine, aber unangenehme Nuancen im Text.
    Wie "die [Februar] Revolution geschah", sonst wären wir unter den siegreichen Mächten gewesen. Nun, es ist nicht einfach so passiert und wir wären nach dem Zweiten Weltkrieg unter den Gewinnern wie England gewesen: Wir hätten am Tisch gesessen, aber wir hätten keinen Gewinn erhalten, wie die gewünschte Straße.
    Oder die Briten und Amerikaner konnten unser Land nicht zerstören wollen - es war für sie äußerst unrentabel, weil die zweite Front geschlossen werden würde.
    Es gab offensichtlich keine "Hungersnot", es gab nur Hunger, und es ist durchaus bekannt, wie das Zentralkomitee versuchte, dies zu stoppen.
    Nun, in diesem Sinne. Wenn dies ein Versuch ist, Aufmerksamkeit zu erregen, dann ist es notwendig, es irgendwie kursiv oder so zu trennen, dass dies keine Fakten sind. Wenn der Autor nicht Bescheid weiß, sollten Sie sich vielleicht nur mit guter Literatur vertraut machen.

    Insgesamt vielen Dank, dass Sie das Thema angesprochen haben.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 15 November 2018 11: 13
      +3
      Danke für den Kommentar. Wenn Sie verstehen, ist dies wirklich nicht über Lenin usw. geschrieben. Und es ist primitiviert, vielleicht sogar auf der Ebene der Provokation, so dass die Menschen darüber nachdenken, was und wie sie unter dem Deckmantel der Geschichte ihres Landes präsentiert werden. Wenn Sie darüber nachdenken, dann ist das schon gut. Ausdrücke und Beschreibungen werden speziell gegeben, wie es aus dem Medienbereich zu hören ist. Und was Sie schreiben, ist genau der Unterschied zwischen der Realität, dem, was in den Schulen gelehrt werden sollte, und dem, was uns in den Medien usw. gegeben wird. Und dann haben wir in letzter Zeit bereits viele "Experten" auf höchster Ebene, die anfangen, mit "Fakten" aus Fernsehprogrammen, U-Tuba und anderen ähnlichen Quellen, aus Archiven und Dokumenten und in dieser dumm primitiven Form zu arbeiten, wie ich es bin und versuchte zu präsentieren.
  15. A. Lex Офлайн A. Lex
    A. Lex (Geheime Information) 15 November 2018 09: 57
    +4
    Nachdem ich den Artikel und die Kommentare gelesen hatte, sah ich die Hauptsache nicht ...
    Die Hauptsache in der Geschichte ist, dass SIE nicht mit weißen Handschuhen gemacht wird. Dies ist ein Axiom. Daher müssen Sie in Ihrer Argumentation von diesem Postulat ausgehen. Selbst eine dokumentarische Bestätigung kann nicht die ultimative Wahrheit sein - zu oft wurden die Dokumente beschlagnahmt, ersetzt und einfach falsch interpretiert ...
    Es gibt auch Dinge, die ein gewöhnlicher Mensch besser nicht wissen sollte ... Warum die ganze ekelhafte Schattenseite historischer Ereignisse einer bestimmten Zeit kennen? Was wird es dir geben? Wird Ihr Schlaf ruhiger? WAS IST ES FÜR SIE, erklären Sie, wofür im LEBEN? Nur zu wissen? Und was gibt Ihnen dieses Wissen?
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 15 November 2018 11: 28
      +1
      Das ist sicher über weiße Handschuhe. Aber genau das werden sie uns präsentiert, nur diese Handschuhe werden ständig verschiedenen Menschen anprobiert. Ich bin nur für die Tatsache, dass, wenn Sie bereits Geschichte studieren, dies in seiner ganzen Pracht und mit dem Schönen und Ekelhaften, wie es war. Oder sprechen Sie gar nicht darüber, überlassen Sie es den Spezialisten. Ich bin persönlich interessiert - ich studiere, wenn möglich, von allen Seiten, wenn ich bereits ein Thema aufgegriffen habe. Übrigens habe ich vor relativ kurzer Zeit an einem Buch über den Prager Aufstand von 1945 und die Befreiung Prags gearbeitet (Die letzte Schlacht. Wer hat Prag befreit?). Nachdem ich mich mit dem Thema befasst hatte, wurde mir klar, dass es heute im Allgemeinen nicht rentabel ist, einer der beteiligten Parteien davon zu erzählen - weder den Tschechen noch den Russen, den Amerikanern oder den Deutschen. So.
      Und was Unwissenheit betrifft - es ist wie bei einer Krankheit, jeder kann wählen, ob er davon weiß und sie behandelt, bekämpft oder so tut, als wäre sie nicht da und lebt normalerweise weiter, bis sie dich tötet. Gleichzeitig denke ich, dass es für einen Menschen richtig wäre, anstelle eines Arztes die Wahrheit zu sagen, und was er mit diesen Informationen macht, ist seine eigene Entscheidung und Verantwortung. Oder ganz schweigen. Aber wenn jemand Krebs hat und heute, um ihm zu sagen, dass er etwas Falsches gegessen hat, morgen, dass es Rheuma ist und dass es ihn dann umgehauen hat, halte ich dies bereits für verabscheuungswürdig und kriminell. so mit der Geschichte.
  16. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 November 2018 11: 03
    +2
    Der siegreiche Kapitalismus wird die UdSSR natürlich auf jede erdenkliche Weise verleumden. Schreckliche politische Ausbilder in Filmen, Svanidze in Aufträgen, Medinsky und Sobchaks, jeder arbeitet.

    Ich kann Goblin / Puchkov empfehlen - es gibt viele Programme über Geschichte, den Ersten Weltkrieg und die Bolschewiki. Und ganz objektiv, IMHO.
    1. Darkhobbit Офлайн Darkhobbit
      Darkhobbit (Mikhail Zvyozdochkin) 20 November 2018 00: 50
      +1
      Sie müssen immer noch nach einem so geschickten Manipulator wie Puchkov-Goblin suchen. Er ist wirklich ein professioneller Propagandist der höchsten Klasse. Er handelt nach dem Vorbild eines Verteidigers der UdSSR, betont aber gleichzeitig unauffällig die Aspekte der sowjetischen Realität, die für die derzeitige autoritär-bürgerliche Regierung von Vorteil sind (und die übrigens unter den Bedingungen der sowjetischen Realität zum Zusammenbruch des Sozialismus führten). Der Goblin-Leser nimmt unauffällig in sich auf, dass die Intelligenz die ekelhaftesten Menschen sind, dass diejenigen, die mit dem Kurs der Behörden nicht einverstanden sind, Feinde des Landes sind und so weiter. Alles nach Efremov - es ist notwendig, die Feindschaft zwischen "kzhi" und "ji" aufrechtzuerhalten. Liberale Antikommunisten scheinen auf der einen Seite zu sein, der Goblin scheint auf der anderen Seite zu sein, aber tatsächlich spielen beide am selben Tor großartig.
  17. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 15 November 2018 11: 07
    +2
    Zitat: Timur Khalikov
    Es gab offensichtlich keine "Hungersnot", es gab nur Hunger, und es ist durchaus bekannt, wie das Zentralkomitee versuchte, dies zu stoppen.

    Ganz richtig. Niemand hat jemanden verhungert. Mehrere Zehntausende Menschen starben tatsächlich an Hunger, und "eine Million" ist eine Manipulation der Statistik. Stalin half der Ukraine mit Brot, aber die örtlichen Beamten plünderten das Brot und schickten es an private Mühlen. Dafür wurden sie dann bestraft. Noch ein "unschuldiges Opfer" Stalins ...
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 15 November 2018 11: 38
      -2
      Sagte einer der "Experten" der Geschichte.
  18. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
    Oleg9999 (Oleg) 15 November 2018 12: 05
    0
    Ich erinnere mich, dass Frau Vasilievna zu Beginn ihres Beitritts zum Ministerium bekannt gab, dass sie es für wirklich schädlich hielt, der breiten Wählerschaft die Möglichkeit zu geben, auf die Primärquelle zuzugreifen. Die fragilen Köpfe der Wählerschaft könnten die falschen Schlussfolgerungen ziehen. Und deshalb, sagte Frau Wassiljewa, zur Hauptquelle, und sagen wir den Experten, sie werden es richtig kauen, und dann kann das Kauen in die Köpfe der Massen heruntergelassen werden.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 15 November 2018 12: 21
      +2
      Nach dem, was wir im Laufe der Jahre bereits "gekaut" haben, werden wir in jeder Quelle schlucken, was immer Sie wollen, und nicht einmal rülpsen ... ist es wirklich irgendwo etwas Schlimmeres als die Scheiße, die jetzt alle an ihren Ohren hängen ?
      1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
        Oleg9999 (Oleg) 15 November 2018 12: 24
        +2
        Aber jetzt wird die NUTZUNG in der Geschichte noch früher eingeführt und versucht, die Frage nicht so zu beantworten, wie es von der Partei und der Regierung genehmigt wurde.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 15 November 2018 12: 33
          -1
          Ist es wie "zurück in die Zukunft"? Licht? sichern
        2. Nadezhda Smirnova Офлайн Nadezhda Smirnova
          Nadezhda Smirnova (Nadezhda Smirnova) 15 November 2018 18: 16
          +1
          Quote: Oleg9999
          Aber warten Sie noch wahrscheinlicher, bis die NUTZUNG in der Geschichte eingeführt wird, und versuchen Sie, die Frage nicht auf eine Weise zu beantworten, die von der Partei und der Regierung genehmigt wurde?

          Sie werden wegen Extremismus inhaftiert, anstatt zu scheitern.
  19. Mikhail Zosimenko Офлайн Mikhail Zosimenko
    Mikhail Zosimenko (Mikhail Zosimenko) 15 November 2018 12: 58
    +2
    V. Lenin ist zweifellos ein Genie, für jemanden, der böse ist, für jemanden, der gut ist. Er hat das Schicksal unseres Landes radikal verändert. Er hat der Welt einen sozialistischen Staatstyp gezeigt und Verantwortung für seine weitere Entwicklung übernommen.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 15 November 2018 13: 41
      -1
      Dafür liegt es ehrenhaft im Mausoleum, und die Mumie erregt das zerbrechliche Gehirn, und wir alle wollen in die Vergangenheit zurückkehren, wem in der Zeit vor 1917, wem vor 1990, wem im Allgemeinen 1937 und wer jetzt am meisten Aufsehen erregt :))) in den Köpfen von Arbeitern und Nichtarbeitern. Wo sucht das Ministerium für Gedankenkriminalität?
    2. maxim2018 Офлайн maxim2018
      maxim2018 (Maxim Skabkin) 20 November 2018 18: 49
      +2
      Lenin ist in der Tat ein Genie, da er sein eigenes persönliches Projekt geschaffen hat, um ein riesiges Land neu zu gestalten und es erfolgreich umzusetzen, unabhängig von Schwierigkeiten, einschließlich externer Interventionen. 99,999% der Weltbevölkerung sind dazu absolut nicht in der Lage. Und diejenigen, die dies wiederholen wollen, waren und sind Millionen. Es gibt hier also kein Diskussionsthema.
      1. nznz Офлайн nznz
        nznz (Igor) 13 August 2019 12: 13
        0
        Adik Schicklgruber auch, oder was? Er hat auch das ganze Land auf den Kopf gestellt, ist dann auf den Geschmack gekommen und hat ein paar weitere Länder gedreht, ohne anzuhalten ... und dann ist er zu uns gekommen. Es ist ein verdammtes Genie - bist du verrückt?
  20. Schlafen Офлайн Schlafen
    Schlafen 15 November 2018 14: 22
    +2
    Das Modischste in Russland ist, die Geschichte des russischen Staates neu zu schreiben.
    Peter 1 begann.
    Und sie können immer noch nicht aufhören ...
    Und die zweite Mode ist, dass eine Handvoll der Elite gut isst, gut behandelt wird, sich ausruht und "vom Allmächtigen auserwählt" wird. Das heißt, unantastbar, allmächtig, nicht der Gerichtsbarkeit unterworfen zu sein und zu befehlen, zu befehlen, zu befehlen ....
    Die Hauptsache ist, sich für immer zu erinnern.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 15 November 2018 15: 45
      0
      Dafür schreiben sie heilige Klammern um und schwenken sie vor den Wählern
  21. Dmitry Kazakov Офлайн Dmitry Kazakov
    Dmitry Kazakov (Dmitry Kazakov) 15 November 2018 16: 29
    -3
    Ich kann bereits sehen, wie sie mich, gelinde gesagt, mit Eskorten verwechseln werden, aber die Frage ist trotzdem: Wie unterscheidet sich Lenin von Wlassow? Wo ist die Logik?

    Ich stimme dem Autor zu. Einer, Wlassow, legte den Eid ab, war ein hochrangiger Beamter des Regimes, wurde von den Behörden bevorzugt und war die Behörde. Letzterer kämpfte sein ganzes Erwachsenenleben gegen das Regime, wurde viele Male unterdrückt und wanderte schließlich aus, trat unter keinen Umständen an die Macht. Ich stimme zu, es gibt keine Logik.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 16 November 2018 13: 08
      0
      Erstens bin ich mir nicht sicher, ob eine Person, die gegen die Gesetze ihres Landes verstößt und dafür bestraft wird (übrigens aus irgendeinem Grund äußerst mild), als unterdrückt bezeichnet werden kann. Dann stellt sich heraus, dass es in all unseren Gefängnissen keine Kriminellen gibt, sondern nur unterdrückte ... Und zweitens, Nochmals, wenn Sie glauben, was uns heute gezeigt wird In Bezug auf Lenin denke ich in keiner Weise, dass, wenn jemand eine Vereinbarung mit dem Feind getroffen und sein Mutterland verraten hat, bevor er, wie Sie sagen, zuvor vom Regime freundlich behandelt wurde, dies einen gewissen Unterschied zu der Tatsache hat, dass der andere das Gleiche getan hat sozusagen von einem jugendlichen "bösen Jungen", wieder aus Sicht des Regimes. Das Wesen ist das gleiche.
      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 16 November 2018 13: 31
        +1
        PS Ich werde Wlassow in keiner Weise tünchen, um es klar zu machen. Aber, wieder basierend auf dem, was wir jetzt über Lenin präsentierensind die Parallelen sehr suggestiv. Und der Krieg mit Deutschland und die Verschwörung mit dem Feind und die Ziele des Regimewechsels und "Manifeste", in denen all dies verkündet wurde und so weiter. Und Wlassow war übrigens nicht die Macht, da er nicht besonders freundlich zu ihr war, er war nur ein sehr guter und eindeutig erfolgreicher professioneller Karriereoffizier des Regimes, das von Lenin geschaffen wurde. Bei alledem mache ich mir mehr Sorgen darüber, dass einige Forscher in unseren "bodenlosen Archiven" etwa zwanzig Jahre später Dokumente finden werden, dass auch Wlassow die Idee der Freiheit der Menschen vom Regime von der Wiege trug, aber er sprach sie nur aus, als er das freie Territorium erreichte. sozusagen an die Deutschen in Gefangenschaft. Und dann wird er ein Held. und warum nicht? Nun, wurde Shukhevych ein Held in der Ukraine? Immerhin hat das vor ein paar Jahren niemand erwartet. Das ist beängstigend - die völlige Unvorhersehbarkeit dessen, was in unserem Land normalerweise als Geschichte bezeichnet wird.
  22. Nadezhda Smirnova Офлайн Nadezhda Smirnova
    Nadezhda Smirnova (Nadezhda Smirnova) 15 November 2018 18: 13
    +3
    Unser Schulhistoriker pflegte zu sagen, dass Geschichte wie eine Prostituierte ist - wer auch immer bezahlt, hat sie. Mit jedem Machtwechsel ändern sich Helden und Bösewichte, oft sogar an Orten. Die Geschichte wird endlos umgeschrieben und jedes Mal "richtig" interpretiert, wenn sich etwas im Land ändert. Natürlich ist es nicht richtig, Wlassow und Lenin zu vergleichen. Auch wenn Lenin, der sogenannte Verräter, gleichzeitig mit den Deutschen zusammen war, was hinderte ihn dann daran, Russland in die Hände der Deutschen zu geben? Lenin war gegen den Zarismus, aber nicht gegen Russland. Wlassow ging gegen den Kommunismus, aber gegen Russland. Indem er den Deutschen half, die Sowjetunion zu erobern, befreite er Russland nicht vom Feind, sondern half dem Feind. Die Deutschen waren gegen den Kommunismus und zerstörten mit ihren Ambitionen der arischen Rasse gleichzeitig alle mit einem unregelmäßigen Schädel. Es stellt sich heraus, dass Wlassow auch ein Komplize der Faschisten ist.
    Hier bestimmt jeder für sich, welcher von ihnen der Verräter war. Lenin oder Wlassow. Es ist gut, dass es jetzt viele Informationsquellen gibt, die wir lesen, hören und die Geschichte ansehen können. Wir können Schlussfolgerungen ziehen. Zu akzeptieren, was uns "aus den freigegebenen Archiven" präsentiert wird oder nicht, ist eine rein persönliche Angelegenheit. Die Hauptsache ist dokumentarischer, damit sie es nicht in ihre Ohren gießen.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 15 November 2018 18: 47
      +1
      Erstaunlich wahr. Vielleicht brauchen wir dafür einen einfachen demokratischen, gewaltfreien und obligatorischen Machtwechsel, um die Geschichte nicht neu zu schreiben, nicht nach Unterstützung und Rechtfertigung und Befestigungselementen in der Vergangenheit zu suchen, sondern um die Zukunft zu gestalten. Und keine Angst zu haben, sozusagen den höchsten Posten zu verlassen, nach der Präsidentschaft ruhig als eine Art Direktor, Diplomaten, Lehrer zu arbeiten (wie es überall akzeptiert wird und nicht beschämend). Und nur hier (natürlich in Afrika und in Lateinamerika, in Asien - verdammt noch mal, es gibt viele Orte) - wenn sie ins Boot steigen, also vom Boot aus, so dass sie schon einen Meter voraus sind und sonst nichts. Also müssen wir die Geschichte jedes Mal anpassen, uns sagen, dass es einen Messias gab, wir setzen seinen herrlichen Weg fort. Wie in Vers: Lenin lebte, Lenin lebt, Lenin wird leben. Was mich betrifft, würde nur "Lenin lebte" ausreichen :)))
      1. Kairat Maksat Офлайн Kairat Maksat
        Kairat Maksat (Kairat Maksat) 16 November 2018 07: 11
        0
        Bravo !!! (als Person, die zwei Revolutionen überlebt hat)
    2. nznz Офлайн nznz
      nznz (Igor) 13 August 2019 12: 15
      0
      Geschichte, wie Denkmäler, nur 100-150 Jahre alt, kann wahr sein. Und während die Geheimhaltungsbedingungen von 50 Jahren - in einigen wichtigen Fragen - bestehen, gibt es früher nichts zu erwarten.
  23. = ◕‿‿◕ = Офлайн = ◕‿‿◕ =
    = ◕‿‿◕ = (Denis Bezuglov) 16 November 2018 05: 08
    +1
    Um nicht getäuscht zu werden, lesen Sie nicht die Nacherzählungen eines anderen, sondern Lenin selbst, die Dokumente jener Zeit (jedoch auch mit Vorsicht, da es viele Fälschungen gibt). Darüber hinaus muss all dies nicht sphärisch in einem Vakuum betrachtet werden, sondern unter Berücksichtigung der Weltlage und Land zu der Zeit. Nun, und zumindest eine allgemeine Vorstellung von der Ideologie haben. Nicht auf der Ebene „im Kommunismus wird alles weggenommen und geteilt, jeder wird in Gulags gesteckt und Feiglinge und Zahnbürsten werden geteilt“, sondern zumindest auf der Ebene des Verständnisses des „KP-Manifests“.

    Aus irgendeinem Grund zitierte der Autor auch "bürgerlich" über die Februarrevolution und "imperialistisch" über den Ersten Weltkrieg. Wozu? Es ist unmöglich zu verstehen. Aber wenn ich die Terminologie, insbesondere in Bezug auf den imperialistischen Krieg, nicht zitiert, sondern verstanden hätte, wären Fragen über den angeblichen Verrat von Lenin an etwas da draußen und dessen Gleichsetzung mit dem Zweiten Weltkrieg nicht aufgetaucht.
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 16 November 2018 14: 05
      0
      Denis, aber wenn Gott jetzt natürlich verbietet, würde es einen Krieg zwischen der Russischen Föderation und den Vereinigten Staaten geben, wäre es Ihrer Meinung nach was? Zweiter Weltkrieg oder Imperialist ohne Zitate? Wo ist der tiefe Unterschied? Besonders für die vorne in den Gräben?
      Ich persönlich habe ein Konzept Heimat und es gibt ein Konzept Feindund wenn jemand auf die Seite des Feindes geht, dann ist dies ein Verbrechen. Ansonsten kann man viel rechtfertigen, besonders im Nachhinein - die Regierung, so heißt es, ist schlecht, man mag es nicht, also kann man sein Land verraten ... na und?
      1. Nadezhda Smirnova Офлайн Nadezhda Smirnova
        Nadezhda Smirnova (Nadezhda Smirnova) 16 November 2018 16: 34
        +2
        Wenn heute ein Krieg mit den Vereinigten Staaten beginnt, wird es diejenigen geben, die auf den Embrasuren stillen, ohne ihren Bauch zu schonen, und diejenigen, die mit der Regierung unzufrieden sind. Es gibt viele von ihnen und sie werden nicht gegen Russland sein, sondern gegen die Regierung. Diejenigen, die von den Behörden beleidigt werden, werden auf der Seite des Feindes stehen, und diejenigen, die von den Behörden freundlich behandelt werden, werden bereits die schwierigen Zeiten hinter den feindlichen Linien abwarten. Die Menschen sind lange nicht mehr die gleichen. Und es wird keinen Krieg gegen Pferde und mit Schwertern geben. Besser ein schlechter Frieden und Sanktionen.
        1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 16 November 2018 17: 05
          0
          Vielen Dank für die Antwort auf jeden Fall, obwohl diese Frage nur auf der Ebene der Theorie und einer bestimmten Person mit klar kommunistischen Ansichten war. Ich interessierte mich für seine Klassifizierung und das Prinzip der Aufteilung von Kriegen in "imperialistisch" und "häuslich", wobei es in einigen als möglich erscheint, ein Verräter zu sein, in anderen jedoch nicht. Es ist klar, dass es im Falle eines echten Krieges mit den Staaten anders sein wird und niemand überleben wird. Und es wird kein Heck geben. Aber auf jeden Fall ist meine Meinung, dass während der Feindseligkeiten, die mit dem Feind zusammenarbeiten, eine Person nicht die Regierung verrät, was auch immer es sein mag, sondern sein Mutterland und sein Volk. Und keine "hohen Ziele", besonders dann, post factum, rechtfertigen dies. Und wer wäre Lenin, wenn es für ihn nicht klappen würde? ... Höchstwahrscheinlich das gleiche wie Wlassow. Und wer wird ihn richten, wenn er gewinnt und tatsächlich alle möglichen Richter vernichtet? Dies ist alles, wenn wir von der neuesten vorgeschlagenen Version der Ereignisse ausgehen, und nicht ich, der es vorschlägt, sondern offizielle Quellen.
          1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
            Oleg9999 (Oleg) 16 November 2018 21: 48
            +1
            Eine kindliche Argumentation hat begonnen, ich werde in den Krieg ziehen und meinen Bauch nicht bereuen, um den Staatsaufbau zu schützen, der mich auch unterdrückt - ungefähr so ​​dachten sie, wahrscheinlich war das Kreuz nicht der erste Patriot. Und der Krieg wird enden, der Meister wird mich für die Treue zur Heimat lieben, sehen Sie, er wird samstags im Stall aufhören zu peitschen. Es ist wie mit einem Hund, der vom Besitzer geschlagen wird, aber sie bewacht immer noch seinen Garten und schaut ihm loyal in die Augen :))))) Dh. eine absolut abstrakte Frage: Warum sollte dich nicht der Meister eines anderen schlagen, aber sein eigener ist erlaubt und sogar zum Glück? Massenmasochismus, Infantilismus oder Dummheit? Immerhin schrieb Marx: Das Proletariat hat nichts zu verlieren als seine eigenen Ketten. Und dann empfehlen viele alle, das Lenin-KP-Manifest zu lesen. Besonders für die Sharikovs ist dies Marx, nicht Lenin. Und es ist nicht notwendig zu sagen, dass Lenins Werke mit einem Knall gelesen werden und schließlich einmal Notizen gemacht haben ... Gott bewahre es noch einmal.
            1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
              Pishenkov (Alexey) 19 November 2018 11: 21
              0
              Ja, Lenins Schriften sind keine faszinierende Tatsache ...
            2. nznz Офлайн nznz
              nznz (Igor) 13 August 2019 12: 21
              0
              Wow, wie ich dich verstehe. Das Gespenst des Kommunismus wandert offenbar durch Europa, dann taucht es in der Ferne wieder auf ... Wir brauchen das eiserne Profil des Proletariats.
              Wie viele Abstracts wurden geschrieben ... aber wie cool haben sie es nicht gesagt. Ich erinnere mich aus der Schule:

              Lerne, lerne und lerne wieder!

              - in jeder Schule hängen. Und wie in der Quelle:

              Studieren, studieren und noch einmal studieren - KOMMUNISMUS IN EINEM WAHREN BILD BAUEN!

              Ganz Lenin wird von den Schreibern und Jägern verzerrt. Rat an alle Leninisten: Zitat

              Der Marxismus ist kein Dogma, sondern ein Leitfaden zum Handeln!

              - Ich übersetze - Lesen ist natürlich nützlich, aber es muss etwas getan werden! Den Kommunisten, die nach links gehen, schlage ich ein Zitat für eine Entschuldigung von Parteikollegen vor:

              Konstanz ist ein Zeichen der Begrenzung (Marx).
  24. Thorstein Офлайн Thorstein
    Thorstein 16 November 2018 07: 04
    0
    Lesen Sie das Buch von Alexey Shiropaev Gefängnis des Volkes. Russische Sicht auf Russland.

    Dort wird ausführlich beschrieben, wie der Völkermord an den Slawen im Laufe der Jahrhunderte auf dem Territorium Eurasiens durchgeführt wurde.
  25. Timur Khalikov Офлайн Timur Khalikov
    Timur Khalikov (Timur Khalikov) 16 November 2018 22: 29
    +1
    Quote: UralRep
    Niemand hat jemanden verhungert. Tatsächlich starben mehrere Zehntausend Menschen an Hunger, und "eine Million" ist eine Manipulation der Statistik. Stalin half der Ukraine mit Brot, aber die örtlichen Beamten plünderten das Brot und schickten es an private Mühlen. Dafür wurden sie dann bestraft. Noch ein "unschuldiges Opfer" Stalins ...

    Mit Absicht zu töten - offensichtlich nicht.
    Tatsächlich starben im ganzen Land mehrere Millionen Menschen.
    Als der Maßstab klar wurde - der Export wurde gestoppt, begannen sie zu helfen.
  26. Timur Khalikov Офлайн Timur Khalikov
    Timur Khalikov (Timur Khalikov) 16 November 2018 22: 32
    +2
    Zitat: A. Pishenkoff
    Nochmals, wenn Sie glauben, was uns heute über Lenin gezeigt wird

    Sie haben hier einen klaren Widerspruch zur Antwort auf meinen Kommentar: Sie studieren entweder Geschichte oder schauen sich Unterhaltungsprogramme an.

    Wenn die erste, dann sollte die Frage des Verrats (in Bezug auf den Brest-Frieden) nicht sein. War es richtig abgeschlossen oder nicht, ist die Frage auch jetzt noch schwierig und das Thema war mehr als. Aber es gibt viele Argumente in dieser Hinsicht.
    Wenn letzteres der Fall ist, können alle Versionen weiter angegeben werden, aber man sollte sie nicht "die Geschichte Russlands / der UdSSR" nennen.
  27. Bruho Офлайн Bruho
    Bruho (Alexander Bruho) 17 November 2018 15: 54
    +2
    .... Gewinner schreiben immer Geschichte ... Ich bin über 70 Jahre alt. Und ich habe meine eigene Sicht der Geschichte ... es ist nicht wahr, jeder hat seine eigene Wahrheit ... zehn Jahre werden vergehen und eine neue wird geschrieben. Die Pharaonen schlugen auch alte Aufzeichnungen von den Stelen nieder und schrieben eine neue auf.
  28. Peter Wolkow Офлайн Peter Wolkow
    Peter Wolkow (Peter) 17 November 2018 17: 32
    +1
    Es gibt nichts Neues für mich, das wusste ich schon lange. Aber er schwieg. Irgendwann im Jahr 1960, noch vor Gagarin, begann ich darüber nachzudenken, was geschah: Entweder war Stalin der Vater des Volkes, dann wurde er über Nacht ihr Feind. So etwas gibt es nicht. Es war dieser Nikita, der mich zum Nachdenken brachte. Und dazu bin ich kurz gekommen: Die Sowjetunion, den Sieg im Krieg und den Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft, die wir Stalin und nur ihm schulden. Keine Partei, geschweige denn Lenin, lag dort und auf der Seite. Das von Stalin angeführte sowjetische Volk baute das Land auf und gewann. Lenin hatte ein anderes Hobby: die Auflösung von Nationalstaaten und die Schaffung einer zionistischen Weltregierung. Zu diesem Zweck wurde eine Weltrevolution gestartet, in deren "Flamme Russland brennen sollte" (Lenins PSS). Doch das Fiasko von 1920 verkürzte den revolutionären Eifer etwas, und in diesem kleinen Punkt gelang es Stalin, seine Idee, den Sozialismus in einem einzigen Land aufzubauen, durchzusetzen. Und obwohl Trotzki und seine Kommissare alle möglichen Hindernisse bauten (Kriegskommunismus, NEP), gelang es Stalin 1929, die Macht selbst in die Hand zu nehmen. Nachdem Stalin politische Gegner transplantiert und abgeschossen hatte (es gibt bis heute keine anderen Möglichkeiten der Umerziehung), beging er eine Konterrevolution und schuf in 10 Jahren die UdSSR, mit der sie auf internationaler Ebene zu rechnen begannen. Daher ruft der Name Stalin auch heute noch Ehrfurcht im Westen und das Zähneknirschen einheimischer liberaler Bolschewiki hervor. Und was ist mit Lenin? Lenin wäre, wenn er bis 1937 gelebt hätte, zusammen mit seinen Komplizen, den bolschewistischen Trotzkisten, erschossen worden. Ich rufe nicht an, um das Mausoleum zu zerstören und diese Mumie zu begraben, ich fordere die Leute zum Nachdenken auf.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 17 November 2018 20: 22
      -1
      Also freuen Sie sich auf uns in Russland, Sie sind unser ausländischer Denker der Großen Duma :))))) In Lettland gibt es nichts, was man sich zurücklehnen könnte. Und wer wird das Mutterland jeden Tag lieben?
      1. victro Офлайн victro
        victro (Vic tro) 17 November 2018 20: 47
        +2
        Lesen Sie versehentlich Mayakovskys Gedicht "Gut" noch einmal. Zur Information: Alles, was jetzt als Offenbarung über die Oktoberrevolution in Russland präsentiert wird, ist in diesem Gedicht perfekt beschrieben. Und es wird gezeigt, wie in einigen Kreisen dieser Mist über die "versiegelte Kutsche" und den "lenindeutschen Spion" nacherzählt wird. Hier ist ein wörtliches Zitat:

        …Und diese? Von Wilhelm Kreuze und Bänder. In Berlin gingen sie mit einem Plattformticket aus. Hauptquartier Geld, Spione und Agenten. Die Kreuze wären diejenigen, die in einem Siegel reiten!

        Also hat nichts von diesem Unsinn irgendwelche Geheimnisse gemacht ... Herzlichen Glückwunsch an die "Historiker", die das Fernsehen überflutet haben und in ihrem Leben außer Wikipedia noch nie etwas gelesen haben ...
  29. Yusufhoja Офлайн Yusufhoja
    Yusufhoja (Yusufhoja) 17 November 2018 20: 52
    -1
    Meine Herren, ich denke, es ist genug, um die Geschichte aufzurütteln, daran kann sowieso nichts geändert werden. Wir müssen über die Zukunft nachdenken, damit weltweit weniger Fehler in der Entwicklung der Gesellschaft als Ganzes auftreten. Es ist notwendig, Beispiele für Modelle der Staatlichkeit zu nennen, die zum Aufblühen jedes Menschen, jeder Familie und der Gesellschaft insgesamt führen. Ich kann ein Beispiel für die Organisation der Entwicklung der Gesellschaft am Beispiel des gegenwärtigen Entwicklungsstadiums der Republik Tadschikistan, der einst rückständigen Region der UdSSR, geben, die Subventionen des Zentrums benötigt. Jetzt baut Tadschikistan zuversichtlich seine glückliche Zukunft auf. All dies wurde möglich, weil am Horizont eine starke und willensstarke Persönlichkeit in der Person des Präsidenten der Republik Tadschikistan, Emomali Rahmon, auftauchte, der durch sein persönliches Beispiel des Dienstes an der Gesellschaft die Massen auf dem Weg der Schöpfung führte und die friedliche Entwicklung der Gesellschaft als Ganzes sicherstellte. Erst gestern wurde die erste Einheit der stärksten in Zentralasien und mit dem höchsten Staudamm der Welt, der Rogun HPP mit einer Auslegungskapazität von 3600 MW, auf den Markt gebracht, was für ein kleines Land wie Tadschikistan fantastisch ist. Folglich ist die Garantie für die erfolgreiche Entwicklung der Gesellschaft die Präsenz eines starken Denkens über die Menschen, die Persönlichkeit, die an der Spitze des Staates steht. Ich wünsche mir, dass jede Nation einen solchen Führer hat, und die Ergebnisse werden nicht lange auf sich warten lassen.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 17 November 2018 21: 11
      0
      Und wenn Emomali nicht wäre, würden alle gehen, um sich zu ertrinken? :)))) Ja, sie würden so leben, wie sie es taten, oder vielleicht zehnmal besser. Wie bei Stalin: Wir haben das Land großgezogen, wir haben den Krieg gewonnen. Nur die Gewinner sahen, dass in Europa nicht in jedem Haus und zur Toilette Wasser fließen muss. Aber alle waren stolz auf Dneproges. Keine Parallelen, pzhl. :))))
      1. Yusufhoja Офлайн Yusufhoja
        Yusufhoja (Yusufhoja) 17 November 2018 21: 58
        +1
        Und wenn nicht für Emomali Rahmon, dann waren wir alle in unserem eigenen Blut ertrunken, sowohl interne als auch externe Feinde, vor denen er rettete, indem er den Bruderkrieg stoppte. Dieser Aspekt seiner Aktivitäten wird als Beispiel für die erfolgreiche Lösung interner Konflikte in den Vereinten Nationen angeführt. Jetzt ist der Frieden in Tadschikistan stabil und die Ordnung in allen Bereichen wiederhergestellt. Der Bergbau entwickelt sich, die Gold- und Devisenreserven des Landes werden wieder aufgefüllt. Auf Kosten des Lebens wäre es zehnmal besser - ich bezweifle zutiefst, die Mentalität meines Volkes zu kennen. In der Republik wurden alle Voraussetzungen für die persönliche Entwicklung geschaffen - das Unternehmertum der Bürger wird begrüßt und unterstützt. Ich beobachte dies auf dem Höhepunkt meiner erfinderischen Erfahrung als vierfacher Erfinder der UdSSR, der im Alleingang eine Erfindung mit millionstem Effekt einführte und rechtzeitig die maximale Belohnung erhielt. Wer schaffen und arbeiten will, findet immer eine Gelegenheit, der andere findet den Grund für sein Versagen im Leben.
        1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
          Oleg9999 (Oleg) 18 November 2018 11: 01
          +1
          Was passiert, wenn der Anführer stirbt? Wird alles auseinander fallen und wird alles geschnitten? Und es wird notwendig sein, einen neuen Führer zu suchen. Solche Dinge (eine Machtvertikale mit einem "starken" Führer als Verbindungsglied) erinnern mich an eine Kinderpyramide: Alle Ringe werden auf der Achse zusammengebaut und eine Struktur erhalten. Und es gibt das Lego-Prinzip, es gibt Befestigungen für einander, und die Struktur ist stark und die Achse wird nicht benötigt. Und Sie können die Komponenten und die Richtung der Baugruppe nach oben, zur Seite, nach unten, diagonal neu anordnen und ändern. In der Pyramide befindet sich eine Stange, und was gebaut wurde, ging verloren, die Struktur brach zusammen, alles auf der Suche nach einer neuen Stangenbasis. Sie fangen einen Gedanken, Erfinder :)))).
        2. Pishenkov Офлайн Pishenkov
          Pishenkov (Alexey) 18 November 2018 23: 36
          +1
          Gute Worte, angemessen und Dankbarkeit gegenüber den Behörden sind eindeutig vorhanden. Das einzig Interessante ist, dass sie in 30 Jahren unter einer anderen Regierung darüber schreiben werden. Gott bewahre das ungefähr gleich. Vielleicht können die Nachbarn aus unseren Fehlern lernen.
    2. Joseph Pyatunin Офлайн Joseph Pyatunin
      Joseph Pyatunin (Iosif Pyatunin) 22 November 2018 20: 07
      +2
      Ich glaube, dass die Garantie für die erfolgreiche Entwicklung der Gesellschaft nicht nur eine starke Persönlichkeit ist, sondern auch die Anwesenheit von BÜRGERN ihres Vaterlandes als Träger des öffentlichen Bewusstseins, die die Wahl des Verlaufs der Entwicklung der Gesellschaft beeinflussen
  30. Juri Michailowski Офлайн Juri Michailowski
    Juri Michailowski (Juri Michailowski) 17 November 2018 21: 09
    +1
    Also habe ich diesen Brief auch gelernt, aber das ist alles ...
    1. victro Офлайн victro
      victro (Vic tro) 17 November 2018 22: 30
      -1
      Ich denke, der große Führer und Lehrer Nordkoreas wird cooler sein. Vielleicht ein Beispiel von ihnen nehmen?
  31. OlegS Офлайн OlegS
    OlegS (Oleg) 19 November 2018 23: 10
    +3
    Haben sie über Lenin gelogen? Natürlich haben sie gelogen. Und über die "höflichen kleinen grünen Männer" IkhTamNet-ah ... Und über Stalin (Idol-Tyrann-Mörder-effektiver Manager).
    Ich würde sogar die Frage des Autors erweitern ...
    Im Allgemeinen lautet die Frage (ist es eine Frage?) Eher: Verstehst du, dass Menschen mit zweifelhafter Ehre und Ehrlichkeit deinen Geist manipulieren und in deiner Seele graben?
    Und wie gefällt es dir?
    1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
      Pishenkov (Alexey) 20 November 2018 10: 50
      +2
      Genau. Sie stehlen uns sowohl unseren Glauben (keineswegs ist nur der Glaube an Gott gemeint) als auch die Geschichte und damit die Zukunft. Weil sie die Gelegenheit wegnehmen, es basierend auf ihrer eigenen Geschichte zu bauen. Und tatsächlich haben wir es nicht. Es gibt hier und da eine Handvoll Propaganda g ... mit unverdauten individuellen Körnern der Wahrheit, so dass es aussieht und es scheint, als ob die Fakten vorhanden wären ... Leider betrifft dies nicht nur Lenin, die Revolution usw., sondern jetzt bereits den Zweiten Weltkrieg und alles andere Sogar die 90er Jahre, an die sich viele noch erinnern, und die "Helden" dieser 90er Jahre sind bereits ganz oben, und wieder "zu Pferd" ... und nicht in der Zone, in der sie den Wald fällen oder überhaupt nicht am Galgen hängen, wie die gleichen Vlasov. Obwohl einige von ihnen es meiner Meinung nach für sich selbst verdienen, weil sie dem Land viel mehr echten Schaden zugefügt haben als Wlassow und seine gesamte instabile "Armee".
    2. Olena Kammern Офлайн Olena Kammern
      Olena Kammern (Elena Skrinnik) 20 November 2018 13: 25
      +2
      Sowohl der Autor als auch die Kommentatoren hier "trainieren" im Grunde genommen in Versionen von Lügen und Wahrheiten, die sie als die verdaulichsten akzeptiert haben. Lügen werden mit weißen Fäden genäht, wenn es keine Wahrheit gibt, aber die Wahrheit, wie manche sagen, ist langweilig ohne ein bisschen Lüge. Wie Rudy Giuliani kürzlich sagte: "Die Wahrheit ist nicht die Wahrheit!" ("Wahrheit ist nicht Wahrheit")

      1. Pishenkov Офлайн Pishenkov
        Pishenkov (Alexey) 21 November 2018 11: 57
        +2
        Wenn wir diese Zahlen aus den Vereinigten Staaten als Beispiel für die Wahrheit oder Lüge nehmen, dann muss diese ganze Diskussion überhaupt nicht beginnen. Wenn Sie Giuliani und seine Aussagen mögen, dann sind Sie anscheinend überhaupt nicht hier ... Diese Leute haben keine Prinzipien sowie die Geschichte selbst, über die wir hier zu diskutieren scheinen. Und auf dieser Grundlage ist "Wahrheit" für sie einfach das gleiche Produkt wie "Redefreiheit", "Demokratie" usw. usw. Sie brauchen es nur, solange es verkauft wird und in der Form, in der es Nachfrage gibt. Ich hoffe, dass wir nicht dazu kommen. Sonst werden wir keinen Staat mehr aufbauen und keine Kriege gewinnen ... Das möchte ich nicht. Und dafür ist dieser Artikel und, wie ich hoffe, auch diese Diskussion. Diese Bürger wie Giuliani oder derselbe Clinton sind sogar ekelhaft anzusehen, nicht dass sie ihnen zuhören. Es ist sehr interessant, wie Herr Giuliani mit einem solchen Ansatz zur Wahrheit der Staatsanwalt war und hochkarätige Fälle gegen die Mafia und große korrupte Beamte führte? Aber darauf "stieg" er sowohl in die Öffentlichkeit als auch in die Politik auf ... Anscheinend nahm er mit der gleichen Wahrheit auch am Präsidentenrennen teil ...
  32. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 November 2018 00: 52
    +1
    Der Kapitalismus hat gewonnen, das Unified State Exam blüht, jetzt können Sie jeden verleumden.

    IMHO hat der Goblin mehrere vernünftige Programme über Lenin und die Mythen über ihn.
  33. Olena Kammern Офлайн Olena Kammern
    Olena Kammern (Elena Skrinnik) 20 November 2018 12: 58
    +1
    Ich glaube nicht, dass es immer noch Menschen gibt, die aufrichtig an den "großen, heiligen und selbstlosen Führer Lenin" glauben, aber ich denke oft darüber nach: Wir alle wissen, dass die wahre Gleichstellung von Frauen im Großen und Ganzen ein Mythos ist. Überall. Gleichheit im ganzen Land für Menschen aus Familien mit jeglichem Einkommen in Bezug auf den Zugang zu Universitäten usw. - Umso mehr. Mein Ur-Ur-Großvater war ein Leibeigener. Der von ihm angeführte syphilitische Lenin und die Bolschewiki gaben meinem Ururgroßvater die Freiheit, der Urgroßvater lernte zum ersten Mal, dass man sein eigenes Zuhause haben und seine eigenen Entscheidungen treffen kann, und jede nachfolgende Generation "eilte durch die Dornen zu den Sternen". Wenn es nicht die Revolution gäbe, könnte ich das College abschließen und einen Job bekommen, den ich liebe, oder wäre ich die verdammte elfte Generation von Analphabeten oder ein Ausgestoßener der unteren Kaste? Es ist beängstigend, überhaupt zu denken.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 21 November 2018 13: 15
      -2
      Nun, die Freiheit für Ihren Ur-Ur-Ur-Großvater wurde 1861 von Alexander II. Gewährt. Und vor der Revolution haben sich danach mindestens zwei Generationen verändert. Ich glaube nicht, dass sie in Unterstanden lebten. In Bezug auf die Bildung besuchten Bauernkinder oft keine Schule, nicht weil es keine Gelegenheit gab, sondern weil im Haushalt Helfer gebraucht wurden. Eltern sahen oft keinen Nutzen in der Erziehung ihrer Kinder, lassen Sie es besser sein, Gänse / Kühe zu weiden, einen Gemüsegarten zu überfluten und so weiter. Ihr Großvater hat wahrscheinlich sein eigenes Haus als Kommissar bekommen, als jemand erschossen wurde. Obwohl wo hast du vorher gelebt? Nun, nicht in einer Hütte, oder? Nun, Entscheidungen konnten nur von Kommissaren getroffen werden, der Rest führte diese Entscheidungen aus. Und doch, ja, in Bezug auf die Rechte von Frauen: Männer gebären wirklich nicht, Physiologie ist nicht vorgesehen.
    2. Joseph Pyatunin Офлайн Joseph Pyatunin
      Joseph Pyatunin (Iosif Pyatunin) 22 November 2018 20: 01
      +2
      Auf welcher Grundlage nennen Sie Lenin einen Syphiliten - haben Sie die Geschichte seiner Krankheit gelesen?
      1. ver_ Офлайн ver_
        ver_ (Vera) 23 Januar 2019 10: 50
        0
        ... der Akt des Öffnens des Schädels nach seinem Tod ..
  34. maxim2018 Офлайн maxim2018
    maxim2018 (Maxim Skabkin) 20 November 2018 18: 33
    +2
    Lenin ist aus mehreren fundamentalen Gründen nicht Wlassow. Erstens hat Lenin im Gegensatz zu Wlassow weder der Provisorischen Regierung noch dem Zaren einen Eid geleistet. Darüber hinaus galt er unter dem zaristischen Gebäude bereits als Staatsfeind. Darüber hinaus ist Lenin der Gründer des Sowjetstaates, der mehrere wichtige Reformen von größter Bedeutung durchgeführt hat: einen starken Anstieg des sozialen Status und der Lebensbedingungen von 90% der Bevölkerung Russlands; den blutigen Krieg ohne Kapitulation beenden; vollständige Beseitigung des Analphabetismus; allgegenwärtige Elektrifizierung; NEP. Und schließlich, wenn Deutschland Lenin so großzügig für seine persönlichen Bedürfnisse gesponsert hätte, wie der Autor beschreibt, hätten die Genossen Lenin bei seiner Ankunft in Stockholm nach Deutschland nicht überredet, zumindest einen neuen Mantel zu kaufen, da seine Kleidung völlig abgenutzt war. Irgendwie passt das nicht wirklich zum Bild eines Verräters, der gerade mit viel Geld vom Feind angekommen ist.
  35. Viacheslav Bolyak Офлайн Viacheslav Bolyak
    Viacheslav Bolyak (Vyacheslav Bolyak) 21 November 2018 11: 27
    0
    Logik muss in das Verständnis von Geschichten einbezogen werden. Alle Erfindungen der Kommunopropaganda passten in keine Logik. Im Gegenteil, die moderne Interpretation der Ereignisse der zweistufigen Revolution von 17 wird ziemlich logisch erklärt.
    Kosmopoliten haben keine Heimat, weil Lenin kein Verräter war, er war nur ein Feind, der von den Feinden Russlands geschickt wurde und Russland absichtlich zerstörte. Lenin begann es zu zerstören und nur die kommunistischen Patrioten erlaubten Lenin nicht, den Plan der westlichen Sonderdienste zu beenden.
    Es stellt sich heraus, dass der vereinte Westen durch Lenins und seine Gruppe versucht hat, Russland zu zerstören.
    Denkmäler werden nicht errichtet oder Feinden überlassen.
    1. Victor Dudakov Офлайн Victor Dudakov
      Victor Dudakov (Victor Dudakov) 21 November 2018 13: 47
      0
      Jede Interpretation basiert auf Logik. Wenn Lenin ein Feind Russlands war, dann war er dies in Bezug auf das russische Reich überhaupt nicht. Seine "berüchtigte" internationale Idee, diese nächste Utopie, hielt den zerfallenden multinationalen Staat zusammen. Slavik erfand etwas Eigenes, Originelles und versucht, dieses Chaos in die leeren Köpfe seiner Zeitgenossen zu drücken. Ich vermute, es ist nicht erfolglos.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Victor Dudakov Офлайн Victor Dudakov
      Victor Dudakov (Victor Dudakov) 21 November 2018 14: 48
      +1
      Die Interpretation basiert immer auf Logik und nicht umgekehrt. Wenn Lenin nach einer "Logik" von jemandem nach Russland "geschickt" wurde, dann war er sicherlich kein Feind des russischen Reiches. Seine berüchtigte internationale Idee ermöglichte (half), den zerfallenden multinationalen Staat wiederherzustellen. Nach meiner Logik werden Denkmäler für V. I. Uljanow benötigt. Und es wird durch die Tatsachen ihrer Existenz bestätigt.
  36. Serghei2004 Офлайн Serghei2004
    Serghei2004 (serghei2004) 21 November 2018 14: 26
    +2
    Um die Frage des Verrats an Lenin und Wlassow zu verstehen (sowohl spezifisch als auch allgemein, allgemeiner, mit einer Übertragung auf unsere Zeit), ist es notwendig, das Konzept des "Mutterlandes" zu entschlüsseln, das in einem Wort im Artikel bezeichnet wird. Was sind Wälder, Felder und Flüsse? Zustand? Population? Und welcher Staat? Lenin schloss in gewissen Grenzen eine Vereinbarung mit dem Feind des Sklavenbesitzers, im Wesentlichen der Polizei, einem autokratischen faulen Staat, der von 90% der Bevölkerung gehasst wurde. Mit dem Ziel, es zu stürzen, die Menschen zu befreien und die Macht eines neuen Volkes zu etablieren, d.h. für den Wohlstand des Mutterlandes. Hat irgendetwas Lenins Heimat durch seinen "Verrat" am Staat bedroht? Einige vorübergehende Gebietskonzessionen (wie sofort angekündigt wurde, werden wir bis zur ersten Gelegenheit stärker - wir werden zurückkehren). Gleichzeitig wurde eine weitere Verwüstung verhindert, der Tod an der Front im Falle der Fortsetzung des Krieges, Hunderttausende (Millionen) Soldaten - zukünftige Soldaten der Revolution. Und er hat alle Fragen in der auftretenden Situation brillant gelöst. Als blutiger Bürgerkrieg ist Terror eine andere Sache: die Unterdrückung einer beträchtlichen Anzahl von Unzufriedenen (nachdem ich "a" gesagt hatte, musste ich bis zum Ende gehen). Die Methoden zum Aufbau von Staat und Wirtschaft, ihre Ergebnisse - die dritte Frage. Und was ist mit Wlassow? Er könnte insgeheim mit dem neuen Zustand unzufrieden sein (wenn er sich das nicht ausgedacht hätte, um seine eigene Haut zu retten). Aber er konnte nicht anders als zu verstehen, dass Hitler nicht nur ein Feind des Staates, sondern auch des Mutterlandes ist. Sie wollten das gesamte Gebiet erobern, zerreißen, die Slawen zerstören oder sie zu Sklaven machen. Obwohl sie ihre Ziele oft getarnt haben: Sie bringen Zivilisation, Ordnung usw. Sie haben Juden in Konzentrationslagern auf sehr organisierte und zivilisierte Weise ausgerottet. Wlassow ist ein Verräter des Mutterlandes.
  37. Der Kommentar wurde gelöscht.
  38. Joseph Pyatunin Офлайн Joseph Pyatunin
    Joseph Pyatunin (Iosif Pyatunin) 22 November 2018 19: 57
    +2
    Einige Anmerkungen zu diesem Artikel - Wenn eine Meuterei mit Glück endet - wird sie anders genannt. Die Krone liegt im Schlamm, der Besen hat das ganze Haus gefegt, der König hätte seinen Thron nicht verloren, wenn er wirklich ein König gewesen wäre. Nun weiter - warum sind wir in diesen - für das russische Volk dreimal unnötigen - Krieg geraten? Ich sehe zwei Gründe - den ersten - die Romanows saßen heiß auf dem Thron - das Land forderte Reformen, und die Durchführung solcher Reformen war schwierig - Stolypin wurde schnell erschossen. Zweitens wurden sehr bedeutende finanzielle Mittel in die Wirtschaft unseres Landes eingebracht, insbesondere von französischen Mietern und nicht nur von ihnen. Mit einem Wort, bis 1914 war das Land wie in Seide verschuldet und konnte den Gläubigern natürlich keinen kleinen Gefallen verweigern - mit dem Blut eines russischen Bauern, Arbeiters, Adligen, um Kredite zurückzuzahlen. Nicht ohne Grund kam Raymond Poincaré kurz vor Kriegsbeginn nach Russland. - Ohne die Hilfe Russlands in einen Kampf mit einem Deutschen zu geraten, war mit Gefahren behaftet, was etwas später bewiesen wurde. Weiter - ja, aus Sicht der akademischen Wissenschaft war die Große Sozialistische Oktoberrevolution KEINE Revolution, sondern ein STAATLICHER VERRINGERUNG. Aber in Bezug auf das Ausmaß seiner Auswirkungen auf das Schicksal der Menschheit war es eine REVOLUTION. Was nun die Persönlichkeit von Wladimir Iljitsch Uljanow (Lenin) betrifft - er war kein Säulenadliger -, so war der Adel der Uljanows der DIENSTVAT von Wladimir Iljitsch und nicht erblich von Vorfahren.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 22 November 2018 21: 05
      -1
      Auf diese Weise werden wir die Geschichte langsam in Ziegel zerlegen, alle ihre eigene Welt zusammenstellen lassen :) Aber wenn wir zu 1914 zurückkehren, dann ging der Patriotismus aus dem Ruder, angeheizt durch manipulative Propaganda wie ein heiliger Krieg zur Verteidigung der slawischen Brüder auf dem Balkan. Nach 100 Jahren wurden die Arbeitslosen auf die gleiche Weise erzogen Bauern in ganz Russland, um die Russen in DONETSK zu schützen. Das Manipulationsmuster hat sich nicht geändert - die Kreuzigung der Jungen, die hysterischen Geschichten von "Augenzeugen" - es macht seine Arbeit gut ... 1914 zumindest IKHTAMBYL und 2014 IKHTAMNETUTI
      1. Victor Dudakov Офлайн Victor Dudakov
        Victor Dudakov (Victor Dudakov) 23 November 2018 08: 50
        +1
        Ganz richtig. - Es gibt weiterhin hysterische Geschichten, die für sie jedoch schüchterner geworden sind. Bestätigungsvideos stören mit ihrer schnell erkennbaren Fälschung. Trotzdem werden diese "Geschichten" weiterhin von ALLEN Konfliktparteien verwendet und bestätigen ihre Richtigkeit mit angeblich wahrheitsgemäßen Videos. Hier sind nur gefälschte Videos mit einem brennenden Haus von Handelsgewerkschaften, Fackelprozessionen, Reden der "Auserwählten", mit zerstörten Denkmälern - NICHT BEWÄHRBAR. Und die "Schüchternheit" von IKHTAMNETOV erfordert keinen Beweis. Auch die politische Strategie eines Staates, der seine Existenz fortsetzen will, bedarf keiner Beweise. Es ist jedoch möglich, es nur zu kritisieren, indem man sich hinter einem anonymen Profil versteckt. Diese Technik in der Strategie des Kritikers ist verständlich, hilft aber nicht viel bei der Beurteilung seiner geistigen Fähigkeiten. Daher ist es sehr schwierig, seinen Worten und damit seinen Erfindungen in der Kategorie LÜGEN zu glauben.
  39. Anette Офлайн Anette
    Anette (Anette) 23 November 2018 10: 50
    +1
    Die einzig adäquate Entwicklung Russlands ist postideologisch. Die Russen wählten ihn durch Abstimmung während der Perestroika. Die Bevölkerung weigerte sich, die Kommunisten zu unterdrücken. Weil dies nur bedeuten würde, eine Unterdrückung durch eine andere zu ersetzen, eine "herrschende" Ideologie durch eine andere. In Ländern, in denen eine aktive "Dekommunisierung" begann, ist genau dies geschehen. Die kommunistischen Lügen wurden durch die liberal-faschistischen Lügen ersetzt. Dies ändert sich nicht. Es ist nur eine Veränderung Gottes.

    In dieser postideologischen Lesart ist Lenin weder gut noch schlecht. Er war nur. Und in diesem Sinne ist er nicht schlechter und nicht besser als andere Herrscher Russlands, die an allen wichtigen Orten begraben sind. Und er und sie alle regierten den Terror. Der Staat im Allgemeinen ist im Wesentlichen eine Terrormaschine. War. Und damit es aufhört, eine solche Maschine zu sein, ist seine vollständige Trennung von jeder Ideologie erforderlich. Einschließlich Ihrer.

    Also staub deine Meinung in den Weltraum und weißt - nicht nur leidenschaftliche Kommunisten sind gegen dich. Aber auch diejenigen, denen das im Prinzip egal ist, weil das wirkliche Leben viel facettenreicher ist und mehr Spaß macht.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 23 November 2018 17: 41
      0
      Wer sich nicht darum kümmert, der sich nicht darum kümmert, kann sich nicht widersetzen :))) Über eine Kugel in den Weltraum stimme ich Ihnen absolut zu: Brot auf Wasser werfen, wie die Bibel sagt.
  40. pilot5 Офлайн pilot5
    pilot5 (Nikolai) 23 November 2018 12: 46
    +1
    Stellen Sie sich ein Bild vor: Am Vorabend des Osterfestes brechen Mitglieder einer Sekte in die Kathedrale Christi des Erlösers ein, schlagen die Gemeindemitglieder, vertreiben sie aus dem Tempel, beleidigen die Priester, ihr Führer erklärt sich selbst zum Präsidenten Russlands. Sieht es nicht nach irgendetwas aus? Die nach rechts gedrehte GESCHICHTE ist noch von dort.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 23 November 2018 17: 44
      0
      Die Einweihung im XXS ist lustig - sie erinnert an die Krönung der Souveräne.
  41. Victor Dudakov Офлайн Victor Dudakov
    Victor Dudakov (Victor Dudakov) 24 November 2018 12: 20
    +1
    Wir wurden 70 Jahre lang belogen. Oder vielleicht haben sie nicht ganz gelogen? - Als einfacher Mann hatte er jedes "Recht", Syphilis zu bekommen, und als brillanter Politiker und Stratege - Deutschland für eine Weile zu "verkaufen" und Spionage- "Pflichten" zu erfüllen. Damals und heute fallen diese Tatsachen bei der Beurteilung der Person, die eine Revolution in der Weltordnung vollzogen hat, aufgrund ihrer Bedeutung in die Kategorie der unbedeutenden Tatsachen. Es ist die menschliche Natur, in der ideologische Überzeugungen und moralische Qualitäten eine untergeordnete Rolle spielen und nur gezeigt werden, um die Unterstützung der von der nächsten besessenen Massen bei der Entwicklung der Gesellschaft, der Idee der Gerechtigkeit, an der Macht zu bleiben oder in sie einzubrechen. Diese berüchtigte Idee erweist sich also als nicht ganz fair, da sie ein Produkt der Stimmung der Massen (der Menge) war, das sie auf das primitive Niveau eines Allheilmittels für alle Übel vereinfachte. Es ist traurig, jetzt von der Richtigkeit dessen überzeugt zu sein, was ein wenig oben geschrieben wurde, zumindest am Beispiel der Ukraine. In der Natur der menschlichen Gemeinschaft, wie in der Natur im Allgemeinen, sind wir alle geboren, um zu überleben, unseren Nachkommen Leben zu geben, und deshalb denken, analysieren, ziehen wir Schlussfolgerungen und treffen Entscheidungen im Verlauf unseres gesamten Lebens, in dem unser BEWUSSTSEIN DURCH SEIN WIRD. Hier ist nur ein angenehmes Wesen für die Bildung des entsprechenden BEWUSSTSEINES, das das Schicksal bietet, nicht für jeden von uns. So eine Schande, verdammt !!! Mit einem natürlichen Wunsch beginnen wir, das Schicksal des Bösewichts zu bekämpfen, jemanden zu finden, der die Schuld trägt (NICHT GRÜNDE), meistens perverse und daher angemessene Informationen oder Ideen mit zweifelhaftem Inhalt festzuhalten. Es gibt keine Zeit zum Nachdenken mit Ihrem Kopf und nüchterner Analyse. Und unsere Meinung wird zu Misstrauen. Diese Schwäche des öffentlichen Bewusstseins wird immer von Menschen genutzt, die die Geschichte prägen wollen, und von Menschen, die im Wohlstand überleben und sich der Macht anschließen wollen. Hierher kommen die Wurzeln von LIES.
  42. Vladimir Serdts Офлайн Vladimir Serdts
    Vladimir Serdts (Wladimir) 11 Dezember 2018 11: 46
    +1
    Lenin hat viel getan, wovon wir nie geträumt haben. Zum Beispiel habe ich so viele Bände geschrieben, dass ich sie nicht lesen oder gar verstehen kann. Aber seine größte Schöpfung hieß UdSSR.
    Was haben die anderen gemacht? Diejenigen, von denen Sie nur die Wahrheit hören, aber nicht finden können.
  43. Alex Bell Офлайн Alex Bell
    Alex Bell (Alex Bell) 12 Dezember 2018 13: 50
    +1
    Ich war mit allem und jedem überflutet, aber am Ende verstand ich nicht, was ich sagen wollte. Für mich gibt es ein so interessantes Sprichwort: - Ratschläge geben, die Notwendigkeit eines Beraters. Meiner Meinung nach kann es in jede Frage des öffentlichen Lebens verwandelt werden. Nun, ich glaube nicht an den Pazifismus von Nicht-Silber-Menschen. Wenn der Einzelne an die Macht kommt (denken Sie an die Gruppenleiter, Klassen, Abteilungen), wird er als Führer bestätigt und verwirklicht seinen Wunsch, sich zu erheben, und alle Arten von Banalitäten - Kapitalismus, Sozialismus, Anarchismus - sind der Weg, nicht das Ziel. Und es besteht keine Notwendigkeit für Gutes, Liebe, Gewissen usw. usw., das ist alles für die Plebejer und die Mächte, die nicht zutreffen, sie haben immer eine Entschuldigung in Form eines großen Ziels und andere, die durstiger und unterdrückter sind. Der Kommunismus als Idee ist eine verlockende Sache, aber utopisch wegen des Wesens des Menschen, irgendwie wie ein Tier, aber durch im Wesentlichen ein Tier.
  44. Petro Stepanovich Офлайн Petro Stepanovich
    Petro Stepanovich (Petro Stepanovich) 15 Dezember 2018 18: 56
    +1
    Immer wieder kehre ich zu dem zurück, was Alexey Pishenkov geschrieben hat. Ich lese noch einmal seine Überlegungen und versuche, die Zweifel zu verstehen. Ich war bereit zu glauben, dass alles aufrichtig war und mit dem Ziel, es zu verstehen. Kann sein. Aber etwas ist die ganze Zeit alarmierend. Und was? Ich denke, dass es diese Links immer wieder gibt, dass uns irgendwo jemand anlügt. Das wären nicht diejenigen, die lügen und alles wäre harmonisch und schön. Es ist absolut notwendig, diejenigen zu finden, die die ganze Zeit lügen. Und jetzt haben sich anscheinend einige der Schuldigen bereits irgendwo entschieden. Dies sind diejenigen, die "Patriotismus und Liebe zum Mutterland darauf aufbauen. Dort." Dieses "Dort" hat mich bis in die Tiefen meiner Seele erschüttert, denn - nun, was können Sie ihnen nehmen, es ist klar - Banderas, Faschisten und Mörder. Sie sehen, wie einfach, Alexey, alles funktioniert, und die Hauptsache, ganz zufällig, stimmte mit der heutigen allgemeinen Linie überein (früher wurde sie Parteilinie genannt). Und so - die ganze Zeit. Wir versuchen, als ob wir es herausfinden und sofort das notwendige Rezept finden wollen, es ist klar, dass jemand schuld ist. Nehmen Sie die Erfahrung unserer Nachbarn, mit denen wir die ganze Zeit so erfolgreich zusammengearbeitet haben - der gleichen Deutschen. Sie suchten nicht irgendwo nebenbei nach den Schuldigen, sondern nahmen ihre Verbrechen als Nation und bereuten sie alle zusammen, ohne zu fragen, ob ihre Herrscher, Politiker, Historiker sie belogen hatten oder nicht. Sie dachten nur, dass sie schuldig waren und bereuten und baten alle anderen auf dieser Welt um Vergebung. Alles wird zusammenpassen, wenn wir lernen, uns unserer Beteiligung an dem, was passiert ist, unserer Verantwortung bewusst zu sein und in der Lage zu sein, unsere Sünden zuzugeben, kommen wir zur Umkehr. So ähnlich.
    1. Oleg9999 Офлайн Oleg9999
      Oleg9999 (Oleg) 23 Dezember 2018 17: 33
      0
      Petro Stepanovich, ich teile Ihren Standpunkt.
      In jedem Fall muss die Geschichte kritisch behandelt werden, und Ihre eigene muss sehr kritisch sein.
      Und Sie haben bemerkt, wie der Stil der Artikel auf der Website aufgebaut ist: das Thema einwerfen, den Täter identifizieren, den Gegner im Voraus angreifen, den einzig vermeintlich möglichen Standpunkt und die Entwicklung der Situation genehmigen. Ja, es gibt immer einen vollständigen Ausschluss einer kritischen Betrachtung der Aktionen unseres Staates, sowohl des gegenwärtigen als auch seiner Vorgänger, wie der UdSSR, des Russischen Reiches, der Moskauer usw.
      Mit einem Wort, Bildung einer unipolaren Meinung.
  45. Herrlichkeit des Hirten (Ruhm des Schaffellvolkes) 20 Dezember 2018 14: 06
    0
    Der Artikel ist sehr nützlich! Meiner Meinung nach wird die nächste Runde der Deklassifizierung endlich die Grundlage für Uljanows Schwammtätigkeit eröffnen - dies ist sein Streifzug durch betrunkene Einrichtungen, Bordelle (Chaos) und damit Syphilis (wirklich). Das Geld seiner Mutter auszutrinken war die Norm seines Lebens, aber sie wurden durch die Ausbeutung von Bauern im Familienbesitz der Uljanows erhalten.
    Shushenskoye, den Zar Alexander seiner Mutter (die in ihrer Jugend der Favorit des Zaren war) zum Zeitpunkt ihrer Heirat als Mitgift überreichte.
    Der Hauptdirigent der Ereignisse von 17 war der große Abenteurer PARVUS.
    Unter dem Einfluss des internationalen Zionismus schweigen Forscher fleißig über ihn. Sechs Monate nach der Revolution, am 18. Mai, war Moskau Gastgeber des Zweiten Internationalen Jüdischen Kongresses. Warum sollte das so sein?
  46. Almarus Офлайн Almarus
    Almarus (Alexander) 6 Januar 2019 04: 11
    0
    Das Geständnis einer sowjetischen Person oder "wie der Stahl rostete".

    Wir konnten nicht am Ruder bleiben
    Ein Land, das in den Abgrund des Ozeans gegangen ist.
    Unser Kapitän von einem ausländischen Schiff
    Er sah uns als einen Tropfen auf den Boden eines Glases.
    Wir wurden mit einem Kartenspiel auf die Linie gebracht,
    Eingeweicht im Blut von Generationen
    Wir waren überzeugt, dass wir schuld waren
    Lenin in allem im Mausoleum ausgetrocknet.
    Wir müssen nicht in die andere Richtung gehen
    Unser Weg wird von unserem Schicksal geschlagen,
    das brennt wie Feuer
    Wie eine vom Krieg beleuchtete Fähre.
    Wer sind wir, vergangene liebe Träume,
    Träume und Lieben auf dem Weg lassen,
    Brücken über den Planeten errichten
    Uns zu den schwarzen Obelisken führen?
    Sie sind vollständig in Kyrillisch geschrieben
    Vertrautes Schicksal für uns,
    "Denken Sie zuerst an Ihre Heimat,
    Dann über mein eigenes Leiden. "
    Wir dachten schon, wir könnten nicht gefaltet werden
    Wir gingen hartnäckig, alleine, ohne Hilfe,
    Immer mehr fallen, ohne das Recht zu drehen
    Auf leerer Straße an Kraft verlieren
    Niemand wusste es vorher
    Wohin soll es gehen, und alle haben sich angewöhnt.
    Wir legen uns unter die Schienen anstatt auf die Schläfer,
    Aber der Zug war leer.
    Die Straße ist vorbei, wir ziehen unsere Stiefel aus
    Der Straßenrand ist in einer dunklen Nacht nicht sichtbar.
    Nichts winkt voraus,
    Und sicher fährt niemand hinterher.
    Wir konnten die Länder außerhalb unserer Heimat nicht sehen,
    Wo während des Zeitraums von fünf Jahren und Proklamationen,
    Wurde gebaut, um andere und uns zu ärgern,
    Die Welt ist uns fremd und unverständlich in Kontakt.
    Mit der Zeit scheint alles anders zu sein
    Menschen, die sich an die Zeit erinnern, gehen
    Und die Vergangenheit wird jung bleiben
    Nur der süße Rauch und der bittere Geschmack des Verlustes.

    Alexander (UdSSR)
  47. ver_ Офлайн ver_
    ver_ (Vera) 23 Januar 2019 09: 01
    0
    Uljanow = leer. Ein Parasit - er lebte vom Geld seiner Mutter. Syphilis in Bordellen Europas erfolgreich "gefangen". Sexuelle Orientierung ist ein passiver Homosexueller. Seine Freunde waren aktive Pädagogen: Kamenew, Sinowjew, Trotzki. Dzerzhinsky F.E. litt ebenfalls unter dieser "Schwäche".
    Ulyanov = Blank starb 1924 an "alter Syphilis" - damals wurde er nicht behandelt ...
    Eine posthume Öffnung des Schädels zeigte, dass das Gehirn schrumpfte und ein Behälter mit 500 ml gebildet wurde ... Stalin Ulyanov = Blank bat um Gift - es gab schreckliche Schmerzen, er wurde ein völliger Idiot. Stalin gab ihm kein Gift. Lenin konnte ihn mit nichts mehr bedrohen, und Stalin nutzte den richtigen Zeitpunkt, um die Macht selbst in die Hand zu nehmen.
    1. Vasya_2 Офлайн Vasya_2
      Vasya_2 April 23 2019 19: 22
      -1
      Woher kommt dieser Unsinn? Für Fälschungen muss gepflanzt werden!
  48. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 4 Februar 2019 16: 51
    +1
    Ha. Jetzt werden Lenin, die Kommunisten und die UdSSR im Interesse der Oligarchen für alles verantwortlich gemacht.
    Lenin ist ein Pilz, Lenin ist ein Jude, ein deutscher Agent, Japaner, Jude, Amerikaner, Finne, Freimaurer usw. usw.

    Wenn ihnen nur die Freuden des Kapitalismus nichts ausmachen würden ...
  49. Alexey Zhidkov Офлайн Alexey Zhidkov
    Alexey Zhidkov (Alexey Zhidkov) 10 Februar 2019 09: 11
    0
    "DIE MENSCHLICHSTE PERSON"

    Es ist eine Schande, Brüder zu realisieren
    Dass dieses kleine Frettchen
    Das russische Volk ist Gottes Armee!
    Zum Aussterben verurteilt ...

    AM FLÜSSIGKEITEN.
    1. ver_ Офлайн ver_
      ver_ (Vera) April 25 2019 06: 14
      0
      In der Regierung von Uljanow waren 85% Juden

      V. Putin
  50. Dzafdet Офлайн Dzafdet
    Dzafdet (Sergey) 11 Februar 2019 16: 53
    +1
    Zitat: mumiee
    Ulyanov-Blank war ein Aussteiger (eine Mutter, die Bestechungsgelder in einem Narobild verpfuschte und ihrem Sohn ein externes Diplom verpatzte), deren Minderwertigkeitskomplex vom vulgären Materialismus (Quasi-Marxismus) mitgerissen wurde, griff flink nach der Macht, die 1917 lag. Die Auswanderung wollte nicht in die Armut zurückkehren, ebenso wenig wie seine halbkundigen Mitstreiter - ins Exil, zur Zwangsarbeit. Deshalb legte er sein bemerkenswertes Talent als Schriftsteller auf die Beibehaltung der Macht. Er unterbrach den natürlichen Verlauf der Entwicklung des Staates und versorgte die Menschen 70 Jahre lang mit Unsinn, zombifiziert. 1993 gestanden sie, dass wir den Kapitalismus aufbauen. Richtig, im Anfangsstadium wild!

    IN UND. Lenin hat eine Sammlung von Werken. Lesen Sie mindestens einen Band. Er hat sein Studium an der Universität nicht beendet. Die Ausbildung im zaristischen Russland am Gymnasium war teuer und nicht jeder konnte es sich leisten, aber ich denke, dass der damalige Gymnasialstudent den derzeitigen Hochschulabsolventen überlegen war. Und die königliche Familie wurde nicht erschossen, es war eine Inszenierung. Sie gaben den Zugang zu ihren Konten auf und lebten ruhig ihre Tage in der Wildnis Russlands.
    1. Shogenov muhamed Офлайн Shogenov muhamed
      Shogenov muhamed April 24 2019 22: 16
      0
      ... aber die königliche Familie wurde nicht erschossen ..

      Narren und Straßen sind eine ewige Problemquelle für das unglückliche Russland.
  51. Victor Leonov Офлайн Victor Leonov
    Victor Leonov (Victor Leonov) April 21 2019 12: 49
    +1
    Anstatt solchen Mist zu schreiben, wäre es besser, die Werke Lenins zu lesen. Wir haben im Sozialismus besser gelebt als unter Ihren Demokraten und Verrätern wie Solschenizyn und dergleichen.
    1. Vasya_2 Офлайн Vasya_2
      Vasya_2 April 23 2019 19: 18
      0
      Es gibt viele Nachkommen von Solschenizyn hier und sie kümmern sich nicht um Iljitschs Arbeit! Ihr Idol ist der Dollar!
  52. Rinat Salikhov Офлайн Rinat Salikhov
    Rinat Salikhov (Rinat Salikhov) April 21 2019 18: 44
    +1
    Der Artikel ist korrekt, und es geht nicht darum, ob Lenin, die Revolution usw. gut oder schlecht waren, sondern darum, dass jede Gruppe, die die Macht erlangt hat (Sowjet, Gorbatschow, Säufer oder GeBeshnaya), die Geschichte jedes Mal neu schreibt und verzerrt, um zu gefallen und für die Bedürfnisse ihrer momentanen Bedürfnisse. Ich erinnere mich perfekt an alle Phasen des Sturzes, die Höhen und Tiefen des Bewusstseins des Buckels (obwohl ich bezweifle, dass er Grund hat): seine anfängliche Feindseligkeit gegenüber den Vereinigten Staaten (der berühmte Satz nach Tschernobyl: "Wir haben schwarze Realitäten, aber sie haben Seelen"), die zu "Freundschaft", seiner "wurde". Perestroika ist eine Fortsetzung des Oktobers ", Lenin war gut, Stalin war schlecht; Sein Flirt mit den Priestern und die Aussage, dass Jesus im Wesentlichen ein Kommunist war und kommunistische Werte predigte - und mit welchem ​​unglaublichen Verrat an dem gesamten Volk, dem Land, beendete er seine widerliche Karriere als letzter Generalsekretär der UdSSR und erster und letzter Präsident der UdSSR. Ich erinnere mich an die idiotischen Artikel in Geschichtsbüchern mit dem Titel "Über die Gefahren des Personenkultes" usw. Schließlich gingen die Leute dem Säufer nach, nicht weil BN wirklich gut war, sondern einfach weil er GEGEN den Gorbach war! Jeder würde für Hitler stimmen, wenn auch nur, um das verhasste Bullseye loszuwerden, das sich nicht mehr krank fühlte, sondern das ganze Land erbrach. Aber der Betrunkene war nicht besser. Und der aktuelle GeBeshnik - deshalb ist er ein GeBeshnik.
    1. Shogenov muhamed Офлайн Shogenov muhamed
      Shogenov muhamed April 24 2019 22: 10
      0
      und sofort durch den betrunkenen Verstand zu sehen, vielleicht nicht genug?
  53. Pjotr ​​Pankratow Офлайн Pjotr ​​Pankratow
    Pjotr ​​Pankratow (Pjotr ​​Pankratow) April 22 2019 12: 25
    0
    Ein sehr anständiger und fairer Artikel ... der nicht alle Mängel und Merkmale der bolschewistischen Regel aufdeckt ... jedoch allen Eingeborenen der RSDLP (b) einen ernsthaften Vorwurf macht, wenn keine Alphabetisierung vorliegt und die Slogans der sogenannten eingehalten werden. Revolution von 1917 und das Fehlen eines Aktionsprogramms zur Verkörperung von Gleichheit, Brüderlichkeit und Freiheit der Völker Russlands ... und infolgedessen fand eine weitere wilde Versklavung des Volkes statt, die immer und in jedem Staat das Fundament der Zivilgesellschaft und des Staates ist. Ja, wir müssen weiterhin mit der Geschichte leben, die wir seit mehr als einem Jahrhundert hatten und haben ... da die moderne Elite und die Manager nach denselben sowjetischen Methoden handeln und sich bis auf wenige Menschen von Wahnvorstellungen leiten lassen. Und um alle Probleme der Vergangenheit zu überwinden, ist das Leben von 4 bis 5 Generationen notwendig und erhöht allmählich die Rolle Russlands im Leben der Weltgemeinschaft und gibt niemandem seine Ehre und unter keinem Vorwand. Wir schimpfen jetzt mit Präsident Wladimir Putin, aber im Laufe der Zeit werden wir sein Opfer im Namen des russischen Volkes richtig einschätzen.
    1. Shogenov muhamed Офлайн Shogenov muhamed
      Shogenov muhamed April 24 2019 22: 18
      0
      Wahrscheinlich immer noch nicht so wahr, wie Sie es schätzen.
  54. Vasya_2 Офлайн Vasya_2
    Vasya_2 April 23 2019 19: 13
    -1
    Hör auf über Iljitsch zu lügen! Analphabeten ungebildeter kleiner Leute - gießen Sie Schmutz auf Ihre Geschichte, ohne die Bedeutung zu kennen! Lenin ist ein Genie und das sagt alles!
  55. Shogenov muhamed Офлайн Shogenov muhamed
    Shogenov muhamed April 24 2019 22: 05
    -1
    völliger Unsinn eines Aussteigers
  56. Oleg Golovin Офлайн Oleg Golovin
    Oleg Golovin (Oleg Golovin) April 30 2019 14: 18
    +1
    Es ist notwendig, anhand des Ergebnisses zu bewerten. Lenin war der Mann, der das Ausbeutungssystem stürzte und an der Spitze des Staates stand, der ein System aufbaute, das auf sozial gerechten und moralischen Prinzipien beruhte. In diesem Zustand, in der Ära des entwickelten Sozialismus, d.h. Unter Breschnew und unter Chruschtschow hatten die Menschen keine Angst, ohne Arbeit, ohne Essen, ohne Unterkunft zu bleiben. Sie hatten keine Angst vor steigenden Preisen und Inflation. Bei der Hinrichtung der königlichen Familie und der weiteren Zerstörung von Vertretern der Ausbeuterklasse wurden die Parasiten zerstört. Aber sie zerstörten diese sozialen Parasiten, diejenigen, die aufwuchsen, erzogen wurden, wurden unter dem zaristischen Regime erzogen. Und im Vergleich zur Umverteilung des Eigentums in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts sehen wir, dass die Werte des Marxismus-Leninismus eine humanere, moralischere Person bildeten als das zaristische Regime. In den 90er Jahren gab es keine Massenerschießungen und Verhaftungen. Das heißt, der Übergang von einem sozialistischen zu einem kapitalistischen Staat war viel weniger blutig und grausam als der Übergang von einem kapitalistischen zaristischen Regime in Privatbesitz. Heute ist im kapitalistischen Russland trotz des mehr als zwanzigjährigen freien Funktionierens öffentlicher Institutionen (Kirchen, Moscheen, Synagogen usw.) der Erziehung und Aufrechterhaltung moralischer und moralischer Werte das Wachstum des Bestialischen und offen gesagt Raubtier-Bestial bei sehr vielen Menschen unerschwinglich hoch. Wohin führt das? Zum Dritten Weltkrieg! Die Kapitalisten, die Eigentümer von Militärfabriken, Zeitungen und Dampfschiffen, müssen Munitions- und Waffendepots entladen und sind von entscheidender Bedeutung. Es ist von entscheidender Bedeutung, durch militärische Maßnahmen dieses menschliche Potenzial zu zerstören, diesen Geist, der sich auf humanistische Werte konzentriert.
  57. makeyev Офлайн makeyev
    makeyev (Alexander Makeev) 4 Mai 2019 09: 21
    0
    Vladimir Ilyich Ulyanov (Lenin), obwohl er die High School mit einer Goldmedaille abschloss, war er immer noch ein völliger Ignorant in Bezug auf das Thema: "Menschliche Persönlichkeit und menschliche Gesellschaft"! Deshalb glaubte er einfach fanatisch daran pseudowissenschaftliche Dogmenim Buch dargelegt "Hauptstadt"was er komponierte Karl Marx.
    Die Dogmen von Karl Marx mochten Wladimir Uljanow sehr, der wollte sich am Zarenkaiser für die Hinrichtung seines älteren Bruders rächen, der das Leben des Kaisers des Großen Russischen Reiches versuchte.
    Wenn nun Wladimir Uljanow selbst mit der ganzen Kraft seines herausragenden Intellekts multidisziplinär forschte, dann entdeckte er vielleicht echte periodische Gesetze; das Gesetz der elementaren Artikulationen von Sprachlauten (Relativitätsmatrix für Sprachklangartikulation) und würde eine allgemeine periodische Klassifikationstabelle von Konsonanten und Sprachvokalen erstellen und könnte in der Struktur der Sprachtabelle die Struktur sehen Universelle Matrix - ein allgemeiner Algorithmus zur Relativität der Struktur und Funktion aller leblosen Objekte und ihrer Kollektive, aller lebenden und denkenden Lebewesen und ihrer Kollektive. Vielleicht könnte Wladimir Uljanow das Naturgesetz des sich entwickelnden Seinsoptimums entdecken: Nicht weniger als notwendig, aber nicht mehr als ausreichend bei der Herstellung, Verwendung, Verwendung, Aktion oder Unterlassung... Und dann könnte er wahrscheinlich ein gemeinsames periodisches Klassifizierungssystem für die Manifestation persönlicher und sozialer Qualitäten schaffen - Matrix Fraktal der Relativitätstheorie persönlicher und sozialer Qualitäten (MFOLSK).
    Wladimir Uljanow würde vielleicht alle natürlichen und humanitären wissenschaftlichen und akademischen Disziplinen zusammenfassen sich entwickelnde Allwissenheit sich entwickelndes Realitätsuniversum (Relativitätstheorie der Realität). Und dann hätte Wladimir Uljanow schon vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs das Prinzip einer Gesellschaft des Allgemeinwohls formuliert: Gesellschaft Kosmopolitismus als planetarische Skala einer mittellosen nichtreligiösen Familie kreativ kooperierender Menschen... Und Wladimir Uljanow konnte dieses große Wissen allen Völkern präsentieren und die Völker Europas, Amerikas, Asiens und Afrikas in Freundschaft und Zusammenarbeit fesseln. Ich hätte Weltkriege verhindert ... Und wir würden jetzt alle in einer einzigen hoch entwickelten Zivilisation leben.

    Evolutionsdiagramm der menschlichen Gesellschaft
  58. Natalia Kozak Офлайн Natalia Kozak
    Natalia Kozak (Natalia Kozak) 14 März 2020 06: 12
    0
    Der Schlüssel zu allem, was Ende 1917 geschah, bis zur Auflösung der gesetzlich gewählten verfassunggebenden Versammlung, ist die Tatsache, dass der Bürgerkrieg nicht das Ergebnis des bolschewistischen Putsches war, sondern sein Haupt- und einziges Ziel.
  59. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Juli 2021 15: 13
    -1
    Tatsächlich haben die Kommunisten im Vergleich zu den heutigen Lügen über "nur Galoschen" und Denkmäler für Krasnov und Schilder für die Minengermu sehr wenig gelogen. Sie schwiegen mehr.

    Sogar ein Kampf zweier "Könige" im Restaurant, der in den schwer fassbaren Fällen gefördert wurde, fand statt.

    Und Lenin .... Wie viele Gelegenheiten sowohl die Nazis als auch die Yankees hatten, Dokumente zur Verfügung zu stellen, sagen sie, sie kauften, aber nein. Es gibt keine Dokumente, keine Quittungen, keine Rechnungen für die Nachfahren über den Hügel ...

    Aber die Solowjews, Abramovichs, Kurginyanovs haben alles ...